mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Alles mal so richtig in die Pfanne hauen und dafür auch noch gelobt werden, von der glücklichen Familie, von Freunden - das ist mit dem GU-KüchenRatgeber 1 Pfanne - 50 Rezepte mal wirklich etwas Neues! In nur 20, 40 oder 60 Minuten bekommen je nach Rezept Gemüse, Fisch oder Fleisch, Kartoffeln, Pasta oder Polenta, ja sogar Süßes ordentlich was ab: frische Kräuter, feingehackte Zwiebeln, Käse oder Nüsse - ab in die Pfanne damit, und schon heizen Herdplatte oder Backrohr so unkomplizierten Leckereien wie Leberkäse mit Lauch, Indischen Gemüsepfannkuchen, Italo-Quesadillas, Spätzle mit Maronen, Auberginenschnitzeln, Hähnchen mit Pimientos oder Himbeer-Zitronen-Kuchen feste ein! Einfach und für jeden machbar, gelingt der kulinarische Befreiungsschlag auch Ungeübten, denn welche Pfanne passt, welche Küchenhelfer die beste Unterstützung bieten und wie sich die Pfannengerichte mit fixen Beilagen noch ein bisschen aufmöbeln lassen, wird anschaulich und praktisch gleich miterklärt. Volltreffer!
BIOGRAFIE
Angelika Ilies arbeitet seit fast 15 Jahren als freie Autorin und Food-Journalistin und hat etliche erfolgreiche Kochbücher geschrieben. Familie, Freunde und Bekannte genießen immer wieder die leckeren Rezepte, die natürlich vor der Veröffentlichung ausgiebig probekocht und getestet werden. Kritische "Test-Esser" sind im Haus der Autorin stets herzlich willkommen - bei der langen Silvesterparty ebenso wie beim fröhlichen Frühstück im sommerlichen Garten oder dem feinen Menü im Rahmen einer tollen Koch-Runde.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
05.08.2019
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783833870712
Sprache
German
Seiten
64
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von rainbowly und sbs
rainbowly
sbs
Das kleine GU-Kochbuch bietet eine grosse Auswahl an alltagstauglichen Rezepten die komplett in der Pfanne zubereitet werden können. Die Rezepte sind in „fertig in 20 Minuten“, „fertig in 40 Minuten“ und „fertig in 60 Minuten“ unterteilt. So kann man gut planen - wann muss es schnell gehen, wann habe ich etwas mehr Zeit zu kochen? Wir haben uns als Familie einige Rezepte ausgesucht um sie nach zu kochen. Es war für jeden Geschmack etwas dabei. Es gibt Rezepte mit Fleisch, mit Fisch, vegetarisch oder vegan. Es gibt mexikanische, schwäbische, italienische und asiatische Rezepte. Süss, herzhaft, einfach oder ausgefallen. Man kann sich wirklich austoben. Jedes Rezept ist mit einem Bild, Nährwerten, der Zutatenliste und einer kurzen Beschreibung der Zubereitung versehen. Alle Rezepte sind für 2 Personen ausgelegt, reichten bei uns aber locker für drei. Die Zutatenlisten sind überschaubar ohne zu exotische Zutaten. Alles ist problemlos im Supermarkt erhältlich. Die Beschreibung ist kurz und einfach gehalten. Meist muss ja alles nur in die Pfanne. Wenn man schon etwas Erfahrung beim Kochen hat ist auch klar was zu erst rein muss und was erst später dazu kommt, so dass man die Erklärung kaum benötigt. Ist man noch ungeübt wird aber auch wirklich alles notwendige beschrieben. Ausprobiert haben wir bisher die „Medaillons mit Sprossengemüse“, die „Süsskartoffel-Pfanne“ und die „Spätzlepfanne mit Maronen“. Alle Rezepte kamen gut an. Alles war einfach und schnell zubereitet und brachte mal etwas Abwechslung auf den Tisch. Allerdings waren mir alle Rezepte etwas zu trocken. Wir als Schwaben brauchen da schon noch eine ordentliche Sauce dazu. Das ist aber natürlich Geschmacksache und kann für andere perfekt passen. Unser Favorit ist die Spätzlepfanne und die gibt es bestimmt noch das eine oder andere Mal. Auch werden wir mit Sicherheit noch mehr neue Rezepte ausprobieren und damit ist das Ziel neue Gerichte zu entdecken ja schon erfüllt. Ausserdem hat man mit der GU Kochen Plus App die Möglichkeit die Rezepte auf dem Smartphone zu speichern und eine digitale Einkaufsliste zu erstellen.
2 Wows
Neue Inspiration Gerichte aus der Pfanne, das klingt zunächst einmal nach relativ wenig Abwasch und das hat schon mal mein Interesse geweckt (okay, das ist nicht ganz ernst gemeint und auch nicht wirklich zutreffend, zumindest nicht bei allen Rezepten). Die Rezepte sind nach ihrem zeitlichen Aufwand zusammengefasst, sodass man je nach Zeitbudget ein passendes Rezept aussuchen kann. Die Rezepte sind für zwei Personen ausgelegt, aber es stellte für mich meist kein Problem dar die Menge einfach zu verdreifachen. Die verwendeten Zutaten (meist sind es recht wenige und mehrheitlich überall erhältliche) sowie die Anleitung sind übersichtlich präsentiert, die Bilder zu jedem einzelnen Gericht sind ansprechend und geben ein Richtschnur – wenn man diese z.B. als Anfänger noch benötigt. Einzig den Orangenschmarrn habe ich genau nach Rezept gemacht und er ist wunderbar gelungen. Sowohl die Zeit, als auch die weiteren Angaben passten – einzig wurden davon nicht nur zwei, sondern drei Familienmitglieder satt. Die Anleitung ist leicht nachvollziehbar, gelingsicher, wie es das Buch verspricht und das wichtigste: Einfach nur super lecker! Gleiches gilt auch für die Maultaschen mit Möhrencreme. Die Maultaschen sind hier fertig (s. weiter unten noch was zum Thema Instant und Fertigprodukt), aber die Creme, mein lieber Mann – auf die Idee, so simpel sie auch ist, bin ich bisher nicht gekommen. Allein für die beiden Rezepte hat sich das Buch schon gelohnt, aber ich habe schon viele weitere auf meiner Liste, darunter sind sowohl vegetarische, als auch Fisch- und Fleischgerichte, einige die binnen 20 Minuten fertig sein sollen, aber auch solche, die mit 40 oder 60 Minuten veranschlagt sind. Natürlich spricht mich nicht alles an, manches vertrage ich auch nicht, aber in Summe überzeugen mich die Rezepte. Es ist auf jeden Fall eine Inspiration und hat mein Repertoire erweitert. Es gibt noch zahlreiche kleine Tipps, darunter auch wie man zum eigentlichen Pfannengericht auch schnell Instant-Beilagen zubereitet. Das mag nicht jedem gefallen, aber ich für meinen Teil habe nicht immer die Zeit und Lust ein Kartoffelpüree frisch zuzubereiten und scheue mich daher auch nicht mal eine Tüte aufzumachen – allerdings gibt es schon Geschmackseinbußen gegenüber dem frischen Stampf. Gleiches gilt für z.B. die Maultaschen. Ich beneide Menschen, die tatsächlich 365 Tage im Jahr für eine große Familie alles immer frisch und selbst kochen/backen, sodass sie nie auf Fertigwaren zurückgreifen müssen – ich kann es nicht. Abgerundet wird das Buch von Infos dazu, wie welche Pfanne für welche Zubereitungsart passend ist und weiteres, was nicht nur für Kochneulinge interessant sein kann.
7 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook