mojoreads
Community
Chroniken der Unterwelt 03. City of Glass
Cassandra Clare

Chroniken der Unterwelt 03. City of Glass

Ist Teil der Reihe
Chroniken der Unterwelt
!
4.6/5
23 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun - doch dafür muss er sie erst einmal verraten ...
BIOGRAFIE
Cassandra Clare wurde in Teheran geboren und verbrachte die ersten zehn Jahre ihres Lebens in Frankreich, England und der Schweiz. Da ihre Familie ständig umzog, wurden Bücher ihre besten Freunde. Sie lebt mit ihrem Freund und ihren zwei Katzen in Brooklyn, New York

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.08.2009
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783401061344
Sprache
German
Seiten
728
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Fina, booksandtheirworld und 3 andere
buchfina
booksandtheirworld
jennyfischer
papiergefunkel
ellaa_
Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist, wie auch in den ersten beiden Teilen der Chroniken der Unterwelt, sehr flüssig, bildhaft und leicht zu lesen. Die wunderbare, fantastische Welt von Clary und Jace wird vor dem inneren Auge sichtbar und lässt einen komplett in der Geschichte versinken. Man vergisst die Zeit und die Welt um sich herum. So liest man die 728 Seiten wie im Flug und viel zu schnell ist das Abenteuer in der Unterwelt auch schon wieder vorbei. Meinung: Dieser 3.Teil der Chroniken der Unterwelt rund um die chaotische, düstere Welt voller fantastischer Wesen, wie Vampire und Dämonen, und natürlich den Schattenjägern hat einen wieder ganz verschluckt und erst am Ende wieder auftauchen lassen. Nicht nur das Cover und die Außengestaltung sind ein absoluter Hingucker. Man kann das Buch nicht aus der Hand legen und fühlt mit jeder Figur sowohl in den schönen, als auch in den schwierigen Situationen mit. Auch in diesem Band hat Cassandra Clare wieder eine gute Mischung aus Kampf, Romantik und Mystik erschaffen. Die Charaktere sind so gut beschrieben, dass sie in jedem neuen Abenteuer durch ihre Persönlichkeit wieder zu erkennen sind. So ist es schon über zwei Jahre her, dass Teil eins von mir begeistert beendet wurde, aber dennoch kommt mir Clary so bekannt vor und man ist schon sehr vertraut mit den Charakteren, was das Hineinfinden in die Geschichte sehr einfach macht. Besonders Isabelle begeistert mich immer wieder aufs Neue, sie ist so stark und trotzdem schimmert zwischendurch ihre versteckte, zerbrechliche Seite durch, die sie noch sympathischer macht. Aber auch alle anderen Figuren, allen voran natürlich Clary und Jace, sind liebevoll gezeichnete Charaktere mit verschiedenen Seiten und Zügen, welches dieses Leseerlebnis sehr besonders macht, da man das Gefühl, dieses Abenteuer mit Freunden zu erleben, bekommt und sich sicher und unmittelbar im Geschehen fühlt. Da die Geschichte über Clary und die Schattenwelt nun schon über mehrere Teile verfügt, ist die Handlung schon sehr komplex geworden und zwischendurch fehlen teilweise ein paar Einzelheiten aus Teil 1 & 2, die man in der Zwischenzeit vergessen hat. Diese werden aber größtenteils wieder erwähnt und die Lücken so gefüllt. Da die Chroniken der Unterwelt zuerst als Trilogie geplant war und dies den Abschluss bilden sollte, empfand ich den Ausgang der Geschichte auch als ziemlich abgeschlossen und rund, dennoch sind manche Frage noch nicht ganz geklärt und ich kann mir deshalb die Fortsetzungen gut vorstellen. Die Situationen, die man beim Lesen vor Augen hat, lassen einen mitfühlen, mitleiden und einfach viele Emotionen zu, die durch den tollen Schreibstil leicht zu Bildern werden. Immer mal wieder kommen unerwartete Wendungen, die einen sprachlos werden lassen und jedes Kapitelende zwingt einen zum Weiterlesen. Man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Fazit: Cassandra Clares Chroniken der Unterwelt verlieren auch im dritten Teil keinesfalls an Spannung oder Qualität. Wieder bietet das Buch eine tolle, fantastische Kulisse, in der große Gefühle sowohl für die Figuren, als auch für den Leser zum Vorschein kommen und lässt einen selbst in die Geschichte eintauchen. Dieses Leseerlebnis lässt keinen mehr los. Ich freue mich schon sehr auf Teil 4 und 5 der grandiosen Reihe um die Schattenjäger.
Wow
booksandtheirworld
Zu Anfang muss ich anmerken, das ich bei diesem Buch eine lange lange Pause hatte in der ich nicht weitergelesen habe. Es waren am Ende fast 4 Monate. Der 1 und 2 Band dieser Reihe haben mir leider nicht so gefallen wie ich das gedacht hätte. Es wird von vielen so von dieser Reihe geschwärmt und es ist so eine Fantasygeschichte in der fast jeder sein Wesen finden kann. Also eigentlich genau das Buch für mich, aber irgendwie ist der Funke nicht übergesprungen, ich fand es langweilig und mich Jace und Clary zusammen fand ich irgendwie nur noch nervig. So war es für mich nicht verwunderlich das auch dieser Band sich wieder in diese Meinung einreihte und ich hatte dann nicht die Motivation weiterzulesen. Doch dann griff ich diesen Monat endlich wieder zu dem Buch und nach den nächsten 100 Seiten die ich wieder gelesen hatte wurde es besser. Mir gefällt es zwar immer nicht, wenn dickere Bücher erst ab Seite 300-400 so richtig losgehen, aber endlich passierte mehr und ich konnte nachvollziehen wieso so viele dieser Reihe verfallen sind. Ab diesem Zeitpunkt konnte ich das Buch auch nicht mehr wirklich aus der Hand legen und es konnte mich an der ein oder anderen Stelle doch überraschen, auch wenn ich einige der Dinge schon wusste, erahnen konnte. Ich kann also sagen das dieser Band mit Abstand der beste der Reihe für mich bisher ist. Weiter geht es mit Clockwork Angel, worauf ich mich schon freue da diese Reihe noch besser sein soll als die City of, ich bin gespannt.
Wow
Books_of_Namine
Nun kommt er aber: der Showdown. Shadowhunter gegen Valentin. Shadowhunter gegen Schattenweltler und Dämonen. Valentin gegen alle außer sich selbst. Und mittendrin Clary und ihre Freunde. Jugendliche haben es in dieser Geschichte wirklich nicht leicht. Werwölfe, Feenwesen, Vampire, Dämonen. Eigentlich will so gut wie alles sie töten oder aber zumindest ihre Macht inne haben. In diesem Band gefiel mir Clary das erste Mal von Beginn an! Meist habe ich mit ihrer naiven Art etwas länger gebraucht um sie zu verstehen oder mit ihr warm zu werden. Doch diesesmal gibt es (fast) kein Selbstmitleid und sie konzentriert sich auf ihre zwei Hauptziele: ihrer Mutter helfen und Valentin bekämpfen. Jace hingegen ist großspurig wie eh und je. Er selbst hält nur augenscheinlich viel von sich und muss erst lernen, wer er eigentlich ist und sein will. Dieser Weg ist wunderbar beschrieben und ich finde seine Entscheidungen auch sehr authentisch. Aber mein Favorit bleibt auch im dritten Band Simon. Er ist ungeheuer loyal und setzt sich für seine Freunde ein. Und egal, was ihm schob alles passiert ist - und, das ist eine Menge! - er hilft wo er nur kann. Ich bin schon gespannt, was nach dem Ende in den nächsten drei Bänden passiert!
Wow
papiergefunkel
zum Inhalt kann ich ja leider nicht so viel sagen, dass es ja der dritte Teil einer Reihe ist. Aber grob gesagt geht es um Clary, die im ersten Band erfahren hat, dass ihr Dasein nicht das ist welches es zu sein scheint. Sie begegnet Jace und seinen Freunden und erfährt schnell, dass es neben ihrer bekannten Welt eine Schattenwelt gibt, in denen Schattenjäger gegen Dämonen kämpfen. Und Clary gehört dazu ohne es vorher zu ahnen. Im 3. Band geht es mit der Story an sich weiter, ich fand es nur leider ab und zu ein wenig langatmig. Kann aber auch eventuell daran liegen, dass es für mich ein Reread ist und ich den Plot an sich schon kenne. Zu Beginn fand ich Clary wieder sehr naiv und hat in meinen Augen sehr dümmlich und unüberlegt reagiert und gehandelt. Im Laufe des Bandes fand ich die Entscheidungen und den Wandel aber besser und ich hoffe, dass die Entwicklung in den weiteren Bänden weiterhin positiv bleibt. Die Handlung an sich und die verschiedenen Handlungsstränge fand ich sehr gut und spannend und ich freue mich auf den weiteren Verlauf im 4. Band
Wow
Ella Liander
Meine Meinung:  Für mich bis jetzt, der stärkste Band der Reihe. Ein echtes Highlight. 📚🖤 Cover: Die Cover der Reihen gleichen sich im Großen und Ganzen und passen perfekt zusammen.  😍 sie sehen zusammen einfach so hübsch aus.. Bei diesem Band wurde die Farbe blau gewählt. Ein echt tolles Blau..  In der Mitte prangt wieder der Eyecatcher des Covers in einer goldenen verschnörkelten Kugel. Man sieht hier die Stadt New Jork.  Die Farbwahl ist wie immer hübsch und elegant. Wieder ist Wasser zu sehen- und viele Krähen die dem Himmel emporsteigen wollen. Sanfte Lichter spiegeln sich im Wasser was einen tollen Effekt hat. 📚  Rund um die Kugel sind wie auch schon zuvor,  Steinskulpuren von vergangenen Zeiten in blau zu sehen.  Alles in allem ergibt dies ein schönes Bild. Auch die Rückseite ist in gold/blauen Tönen angelegt und passt harmonisch ins Gesamtbild. Diese dunklen Blautöne sind einfach wunderbar! 😍📚 Das Buch ist zudem in mehrere Teile unterteilt, diese Seiten werden durch ein Zitat oder Gedicht ausgeschmückt und mit bescheidenen Verschnörkelungen verziert. Ein tolles Highlight. 📚🌺 Schreibstil: Cassandra Clare zählt zu meinen Lieblingsautorinnen.. ihr Schreibstil ist soo toll! 😍 Schon von der erste Seite an, war ich wiedermal vollkommen in Clarys Welt gefangen und Mitten in den Chroniken der Unterwelt eingetaucht. 🖤 Die Autorin schafft es einfach mich zu überzeugen.. ich hoffe das bleibt so! 📚 Besonders die Sichtwechsel gefallen mir super Gut- Egal ob man gerade in Clarys, Jace, Simons oder die Sicht eines anderen Charakters einnimmt- hier ist immer etwas los.. und eigentlich kann man jeden verstehen.. man lernt tiefes Verständnis und Mitgefühl für die Charaktere zu haben.  Sie hat so eine Leichtigkeit und Aufrichtigkeit in ihrem Büchern.. hach.. 🤗 ich bin ein großer Fan! 📚🙂 ihre bildhaften Beschreibungen sind einfach herrlich. 🖤 Kapitel: Für mich war alles an dem Buch ziemlich intensiv- mir lagen die Charaktere mehr denn je am Herzen und so flog ich nur so durch die Seiten um meine Neugier zu stillen. 🙈 besonders Alec und Magnus waren soo süß. 🤗🤣 jetzt mal ehrlich.. 🙈 Aber auch Jace und Clarys Beziehung zueinander ist ein unglaubliches auf und ab. Sie sind beide ihrer Gefühle wegen unsicher und verletzt.. und es kommt so einiges diesbezüglich auf einen zu.  Beispielsweise Jace entgültige Herkunft.  Und weitere spannende Aufklärungen diesbezüglich. 🤗📚 Was hier natürlich besonders heraussticht ist der plötzliche Ortswechsel- denn die richtig krassen Sachen spielen sich nirgendwo anders ab als in Idris- der Heimat der Schattenjäger..  Und whooaa Leute.. ich möchte echt nicht spoilern, aber das war einfach der mit Abstand beste Band der Reihe.. ich bin soo neugierig wie die nächsten Teile werden.. 🙈📚  Band 4 wird sicherlich bald folgen. 🖤  Soviel kann ich aber verraten- Krieg steht vor der Tür..  Das Ende war sehr harmonisch.. endlich trat doch noch ein wenig Stille herein. Obwohl ich nachvollziehen kann, dass das nach der ganzen Trauer und dem Tod nicht einfach war.. besonders macht es mir zu schaffen, dass Jonathans Leiche weg ist und Clary das Angebot der Feenkönigin abgelehnt hat..  Doch mehr wird jetzt nicht verraten. 🤗📚 Lest selbst!  Idee: Nicht nur die Schattenjäger sind eine unglaubliche Erfindung. 🙈 auch die lebensechten Charaktere, Handlungen und dieses gewisse Etwas machen die Chroniken der Unterwelt zu etwas ganz Besonderes! 📚  Besonders Clarys Entwicklung war toll- sie ist hier einfach mal die Retterin der nahestehenden Katastrophe. Vereint Schattenjäger und Schattenweltler in der letzten Sekunde und das mit einer einzigartigen Gabe.  Sie ist in dem Buch wahrlich eine Heldin.. zum ersten Mal kommt sie dem Begriff Schattenjäger deutlich näher. ;) ich war schon etwas stolz auf sie. 🤗🙂  Trotz dessen sie manchmal etwas unbedacht handelt- ist sie trotzdem aufrichtig in dem was sie macht und das liebe ich. :)  Charaktere: Wie immer sind die Charaktere einfach toll ausgearbeitet- man fühlt mit ihnen mit, man kann sich klare Meinungen über alle bilden (Oder auch nicht: Raphael ist so ein mhhh... Kandidat. 🤣).  Und sie sind total überzeugend. 🤗  Ich bin sehr gespannt ob wir von den ein oder anderen noch mehr erfahren. :)  Clary war für mich in dem Band wundervoll und ich gönne ihr alles Glück der Welt. 📚🙂  Jedoch befürchte ich, dass sie es in den nächsten Bänden nicht viel leichter haben wird.. und das Jace da wiedermal seine Finger im Spiel hat.. hach, bin ich neugierig. 🙈🖤  Mein Fazit: Ich gebe dem 3. Band vollste 5 Sternchen mit Bienchen und hoffe auf eine weiterhin tolle Fortsetzung der Reihe. 😍📚 definitiv einer meiner Lieblingsfantasiereihen. 🖤 ich liebe die Schattenjäger. 🖤
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook