mojoreads
Community
Jugendbücher
!
4.3/5
18 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Ihre kleine Schwester Mattie ist das einzige, was für Sadie wirklich zählt. Ihr möchte sie die Geborgenheit geben, die ihr selbst immer gefehlt hat. Als Mattie tot aufgefunden wird, bricht Sadie der Boden unter den Füßen weg. Nach ergebnislosen Polizeiermittlungen macht sie sich selbst auf die Suche nach Matties Mörder. Koste es, was es wolle. Journalist West McCray widmet Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, der zu einer fieberhaften Spurensuche wird. Kannte Sadie den Mörder? McCray muss herausfinden, was passiert ist, und hofft, dass er nicht zu spät kommt.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
13.02.2019
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783407812407
Sprache
German
Seiten
359
Schlagworte
Rache, Geschwisterliebe, Ungelöster Fall, Podcast, Spannung, starke Frauen, Gerechtigkeit, Missbrauch, Vergeltung, True Crime, Schwester, Mädchen, Trailer Park
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von maries_woerterlie..., laura1996 und 3 andere
maries_woerterliebe
laura1996
coffee_and_goodbooks
lesemama
zeilenfantasy
maries_woerterliebe
Manchmal passen Marketing und tatsächliches Buch schwer zusammen. ‚Sadie’ ist eines von ihnen. Obwohl es nicht in Thriller-Hinsicht grauenvoll ist, hat es geschafft, mich zu schockieren. ‚Sadie’ behandelt Themen, die unter die Haut gehen: Missbrauch, Drogenkonsum und Vernachlässigung. Trotzdem ist es an keiner Stelle besonders brutal, nur um eine starke Reaktion zu erreichen. Stattdessen ist die Atmosphäre so intensiv, dass jede einzelne unterschwellige Emotion spürbar ist. ‚Sadie‘ ist auch eine Gesellschaftstudie von White Trash America. Es ist mehr als schmerzhaft, über die Hoffnungslosigkeit und die Trauer der Menschen um sie zu lesen. Der Schreibstil ist fesselnd, mitreißend. Ich bin nur so durch die Kapitel geflogen. Die Mischung aus ‚The Girls’-Podcast und Sadie-Kapiteln ist wunderbar gelungen und sehr stimmig. Sadie selbst ist ohne Frage ein unglaublicher Charakter. Ich habe keine Worte für meine Bewunderung. Das Konzept der Geschwisterliebe als Antrieb ist ein gern genutztes Motiv, bei Sadie wirkt es zutiefst real und nachvollziehbar. Das gesamte Buch habe ich um ihre Sicherheit gebangt und für ein Happy End gehofft. Damit kommen wir auch schon zu meinem einzigen Kritikpunkt, dem Ende. Ich persönlich mag keine offenen Enden, aber was ich noch weniger ausstehen kann, sind keine Enden. Geschichten, die sich im Nichts auflösen. Der letzte Teil von ‚Sadie‘ fühlte sich ein wenig gehetzt an und für das Finale muss ich einen Stern abziehen. Wer sich davon und von den Triggerwarnungen nicht abschrecken lässt, wird mit ‚Sadie‘ ein wunderbares, grauenvolles Buch lesen, das einem lange im Gedächtnis bleibt. 4/5 🌟
Wow
Sadie und Mattie wachsen bei ihrer drogensüchtigen Mutter auf. Für Sadie bedeutet ihre Schwester alles und sie versucht ihr das an Nähe und Liebe zu geben, was ihr immer gefehlt hat. Als die 11-jährige Mattie tot aufgefunden wird, bricht für Sadie eine Welt zusammen. Die Polizeiermittlungen bleiben ergebnislos und schließlich macht sich Sadie selbst auf die Suche nach dem Mörder. Der Journalist West McCray erstellt nach Sadies Verschwinden einen True-Crime-Podcast, mit dessen Hilfe er hofft, Sadie zu finden. Mich hat die Story gefesselt und sehr berührt. Ich habe sozusagen mitgelitten und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Sadie hat schon sehr viel durchgemacht und sieht scheinbar keinen Sinn mehr im Leben, wenn sie den Tod ihrer geliebten Schwester, für die sie größtenteils die Mutter-Rolle übernommen hat, nicht aufklären bzw. rächen kann. Sie scheint kaum Skrupel zu haben und ihr eigenes Leben ist ihre nicht wirklich wichtig. Oft ist McCray kurz davor alles hinzuschmeißen, aber er sucht trotz allem weiter, weil May Beth Foster (Sadies Ersatzoma) weiter darauf drängt und der Sender den Podcast für vielversprechend hält. Wer Spannung mag, wird sich hier wohlfühlen!
Wow
coffee_and_goodbooks
Sadie von der Autorin Courtney Summers ist ein unglaublich fesselndes Buch über eine junge Frau auf Rachefeldzug. Ohne Vater und von der drogenkranken Mutter zurückgewiesen fand Sadie ein neues Lebensziel, als sie im Alter von 6 Jahren ihre kleine Schwester Mattie bekam. Sie kümmerte sich wie eine Mutter um Mattie, bis es zum deren tragischen Tod kam, welcher nicht geklärt werden konnte. Das Buch beschreibt Sadies Erlebnisse, Erinnerungen und Gedanken aus ihrer Sicht in der Gegenwartsform. Dem gegenüber versucht der Journalist retrospektiv herauszufinden, aus welchem Grund und mit welchem Ziel Sadie verschwand.Nach und nach beginnen Sadies Version und West McCrays Podcast einander zu ergänzen und geben ein Bild von Sadie und ihrer Vergangenheit preis, welches ihr Handeln erklärt. Was für ein ungewöhnliches Buch. Dieser Wechsel zwischen den Erlebnissen der Sadie und dem Podcast macht das Buch ungeheuer lebendig und extrem gut lesbar. Anfangs tut man sich ein wenig schwer mit diesem besonderen Schreibstil aber mit der Zeit fand ich das richtig gut und auch sehr ungewöhnlich.Das Ende wirkt auf eine eher unpräzise Art doch wieder eindeutig und ist auf jeden Fall eine etwas ungewohnte Lösung.
Wow
- The Girls - Zum Buch: Als Sadie sechs Jahre alt ist bekommt sie eine Schwester, Mattie, ihr ein und alles. Da ihre Mutter drogenabhängig ist kümmert sich Sadie um Mattie. Mattie wird nur dreizehn Jahre alt, dann kommt sie bei einem Gewaltverbrecher ums Leben. Sadie vermacht sich auf die Jagd nach dem Mörder ... Meine Meinung: Das besondere an diesem Buch ist der Podcast eines New Yorker Radiosenders. Ist er kannte ich Podcast nur gehört, es war was ganz anderes dies zu lesen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten fand ich den Podcast richtig klasse und er ergänzte perfekt was Sadie erzählte. Aber der Reihe nach, die Geschichte wir abwechselnd im Podcast und aus Sicht von Sadie erzählt. Wie gesagt, nach kleinen Anlaufschwierigkeiten fand ich diese Art eine Geschichte zu erzählen richtig klasse. Die Geschichte fand ich als Mutter von Töchtern schon heftig zu lesen. Dennoch fand ich das Ende fast ein wenig unzufriedensrellend, da es meiner Meinung nach noch offen geblieben ist. Trotzdem kann ich das Buch sehr empfehlen, es ist spannend, unterhaltsam und kurzweilig und durch den Podcast auch Abwechslungsreich.
Wow
Ich bin ja eine totale Buchcover Käuferin...und nachdem ich das Buch bei entdeckt hatte, musste ich es haben! Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Ich liebe es in die tiefsten Abgründe der Menschen zu blicken. Es spielt auf zwei Zeitebenen. Man hat zu einem die Geschichte von Sadie, wie sie versucht den Mörder ihrer Schwester zu finden und zum anderen den Erzählstrang des Podcasts, in dem versucht wird Sadie aufzuspüren, dieser spielt ein paar Monate nach Sadies verschwinden. Der Schreibstil ist recht locker und anspruchslos zu lesen. Ich habe das Buch an insgesamt zwei Lesetagen verschlungen, weil ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht, was Sadie als nächstes unternimmt. Ein paar gute Cliffhanger waren vorhanden und mit dem Ende habe ich so definitiv nicht gerechnet! Es war interessant in Sadies kaputten Kopf und ihre Gefühlswelt einzutauchen und alles aus ihrer verzweifelten Sicht zu betrachten. Eine Story die zum nachdenken anregt, und die einen so schnell nicht los lässt.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook