mojoreads
Community
Colleen Hoover

Weil ich Layken liebe

Romance
Ist Teil der Reihe
dtv- Junior
!
4.5/5
94 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Was, wenn du die große Liebe triffst und das Leben dazwischenkommt? Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…
BIOGRAFIE
Colleen Hoover ist nichts so wichtig wie ihre Leser. Ihr Debüt >Weil ich Layken liebe<, das sie zunächst als eBook im Selfpublishing veröffentlichte, sprang sofort auf die Bestsellerliste der >New York Times<. Mittlerweile hat sie auch in Deutschland die Bestsellerliste erobert. Mit >Nur noch ein einziges Mal< stand sie mehrere Wochen auf Platz 1. Weltweit verfügt sie über eine riesige Fangemeinde. Colleen Hoover lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Texas.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.11.2013
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783423715621
Sprache
German
Seiten
384
Schlagworte
Liebesroman, Poetry Slam, verbotene Liebe, young adult, Familie, Trilogie Erster Teil, Entwicklungsroman, Michigan
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Josie, Pia und 3 andere
meenzergirl
book_loving_girl
ingridpabst
yabialina
anam
Layken hat gerade erst ihren Vater verloren und zieht nun zusammen mit ihrer Mutter und ihrem kleinen Bruder Kel von dem warmen Texas ins kalte Michigan. Dort lernt sie ihren Nachbarn Will kennen. Es ist Liebe auf den ersten Blick. Doch schon ein paar Tage später kommt die Ernüchterung: Will ist Laykens Lehrer. Und als wäre das noch nicht genug Gefühlschaos, erfährt Layken auch noch, dass ihre Mutter unheilbar an Lungenkrebs erkrankt ist. Die verbotene Liebe zwischen Will und Layken, oder Lake wie sie von ihren Freunden genannt wird, hat mich ist sehr glaubhaft rübergebracht worden und spielte sich in zwei Phasen ab: Auf der einen Seite waren die beiden innerlich zerrissen, weil sie ihre Gefühle nicht ausleben konnten und auf der anderen Seite haben sie es geschafft zwischenzeitlich als Freunde füreinander da zu sein. Dieses Wechselspiel hat mir sehr gut gefallen, weil es somit kein Abdriften ins dauerhafte Jammern gab. Das Schicksal von Lakes Mutter ist sehr bewegend dargestellt worden. So manches Mal musste ich schon ein paar Tränchen vergießen. Die Autorin hat es aber auch hier geschafft, dass die Charaktere nicht in ständiger Trauer vor sich hinvegetiert sind, sondern gelernt haben mit der Situation umzugehen und an ihr zu wachsen. Lakes Mutter kennt ihre Diagnose schon etwas länger und hat sich schon so einiges an Gedanken gemacht was sie ihren Kindern mit auf den Weg geben möchte und dass sie auch gut versorgt sind. Sie gibt wirklich gute Ratschläge und geht ganz rührend mit ihren Kindern um. Besonders haben mir die Charaktere gefallen. Sie sind so liebevoll gestaltet worden und es gibt eigentlich keinen, den ich nicht ins Herz geschlossen haben. And I absolutely adore Kel. Er ist mein absoluter Liebling und die Perle des ganzen Buches. Seine kleinen Eigenarten muss man einfach lieb gewinnen. Kel, you love I. Diejenigen, die das Buch gelesen haben, werden verstehen was ich damit meine. Als kleines i-Tüpfelchen ist das Buch noch mit Gedichten gespickt. Ich nehme mal stark an, dass die Autorin die selbst geschrieben hat. Es sind keine von Goethe und dergleichen und auf den ersten Blick hätte ich niemals gesagt, dass es überhaupt Gedichte sind. Sie klingen eher wie Geschichten, da es normale Sätze sind, die sich auch nicht reimen. Ich war noch nie bei einem Poetry-Slam, aber solche Gedichte, die dort performt werden, kommen hier vor. Demnächst werde ich mir mal so einen Poetry-Slam anschauen, da ich diesbezüglich echt neugierig geworden bin. Normalerweise mache ich ja um Gedichte einen großen Bogen, aber diese Art davon hat mir richtig gut gefallen. Zusätzlich beginnt jedes Kapitel mit Zitaten aus den Songs von den Avett Brothers. Die Jungs schreiben echt gute Texte. Vorher kannte ich sie nicht und ihre Musik mag ich auch nicht besonders, nachdem ich mal reingehört habe, aber die Texte sind genial. Auf jeden Fall hat mich der Roman in seinen Bann gezogen und zu Tränen gerührt. Ich kann mir gut vorstellen, dass Menschen, die selber Krebs haben oder Verwandte, die daran erkrankt sind hier ein wenig Trost finden können und die Freude am Leben wieder entdecken. Ich persönlich werde allerdings die Fortsetzungen nicht lesen. Dieses Buch ist perfekt genauso wie es ist.
Wow
Wer Colleen Hoover kennt, weiß, dass die Themen in ihren Büchern immer ungeahnt emotional sind. Im Klappentext wird meist nicht verraten, was genau auf einen zukommt und genau das liebe ich wirklich sehr an ihren Büchern. Ich kann mir ziemlich sicher sein, dass hinter dem unscheinbaren Klappentext eine tiefgründige und emotionale Geschichte steckt, die mich rettungslos in ihren Bann ziehen wird. So war es natürlich auch in diesem Buch von ihr. Die Sache, die zwischen Will und Laykens Liebe steht, ist zwar keine gänzlich neue in diesem Genre, aber trotzdem hat Colleen Hoover es wunderschön umgesetzt. (Um niemanden zu spoilern, schreibe ich natürlich nicht, worum es genau geht.) Aber nicht nur die Liebesgeschichte zwischen den beiden hat mir sehr gut gefallen. Auch der kreative künstlerische Aspekt des Buches hat mich wirklich überzeugt. Der Nutzen der Poetry Slams hat seine Wirkung das ein oder andere Mal getan. Zudem kommt neben der Liebesgeschichte auch noch ein weiterer emotionaler Aspekt dazu, der mich mehr zu Tränen gerührt hat, als alles andere. Besonders nach dem Brief am Ende des Buches, bin ich sehr gespannt, wie es nun in Band 2 weitergehen wird und wie Layken und ihr Bruder Kel damit umgehen. Ein wunderschönes Buch!
1 Wow
Inhalt Layken zieht zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter von Texas nach Michigan. Das sie mit der Situation unzufrieden ist, wäre noch geprahlt. Doch was könnte einen Umzug schöner gestalten, als sich Hals über Kopf zu verlieben? Auch Will scheint intensive Gefühle für Layken zu haben - ganze drei Tage. Was dann passiert? Das Leben... Wie hat's mir gefallenEs ist schwierig über den Inhalt zu sprechen, ohne zu viel verraten. Doch genau die Geheimnisse des Buches und der Protagonisten machen das Buch zu einem Erlebnis und sollten keinesfalls entdeckt werden. Also: spart euch den Klappentext, lest nicht zu viel darüber und kauft es euch einfach. Für alle anderen, die ich nicht so leicht überzeugen konnte, geht es hier weiter: Das Buch beginnt mit einer typischen US-Romanze, die untypischer nicht sein könnte. Auch wenn sie sich gleich voneinander angezogen fühlen, führen sie das seltsameste und so romantischste Date aller Zeiten. Will ist aufregend und gentleman-like zu gleich. Wäre Layken nicht so sympathisch, würde ich Will ihr ausspannen. Die unglaubliche Anziehungskraft der Beiden ist auf jeder Seite spürbar ohne das dieses Buch kitschig oder schmalzig wird. Ich kam während des Lesens so oft ins schwärmen und regelrecht verliebt in das Buch, in das Paar, in die Geschichte. Doch es geht nicht nur um eine typische Liebesgeschichte mit alltäglichen Problemchen von der Stange. Es geht um wahrhaftige Probleme des Lebens. Um Schicksal. Um Ironie. Um Tragik. Um Überleben. Um Weiterleben. Die Autorin hat ein wirkliches Geschick für Spannungsaufbau und nimmt dem Leser Halt, wenn er sich am sichersten fühlt. Ich habe eine typische Highschoolromanze erwartet und einen tiefgründigen Roman zum Nachdenken bekommen. Immer wenn ich dachte, es wendet sich alles zu Guten, zeigte das Leben und die Tücken des Lebens sein wahres Gesicht. Lange hatte ich nicht mehr bei einem Buch so sehr mit meinen Emotionen zu kämpfen. Glück. Trauer. Wut. Zufriedenheit. Enttäuschung. Sorge. Liebe. Ich habe alles durchlebt und bin nach dem Lesen derart erfüllt, dass ich erstmal Ruhe für mich und meine Gedanken brauchte. Ein besonderes Element des Romans sind die Slam Poetry Stücke. Wie aufmerksame Leser meines Blogs sicher schon wissen, habe ich null Ahnung von dieser Poesiekunst. Allerdings mag ich, wie hier damit umgegangen wird. Dem Leser wird diese Kunst näher gebracht, ohne ihn mit Infos zu überhäufen. Allerdings wird so viel geklärt, dass man nicht ins kalte Wasser spring. Doch die Reinheit der Poetry Slam Texte sind wie ein Eimer kaltes Wasser, so sehr berühren sie, wecken auf und gehen unter die Haut. Alleine diese Texte könnten eigenständig ohne die Rahmenhandlung überleben. Sie haben mich berührt, geben sehr viel über die Protaginisten preis und sind eine gelungene Abwechslung zu herkömmlichen Flashbacks. Typischer Fall von: Buch unterschätzt. Wer nichts gegen Tränen beim lesen hat, sollte definitiv zugreifen. Buch/Covergestaltung Einerseits bin ich froh, dass es kein typisches Pärchenfoto ist, andererseits gefällt mir das Cover jetzt nicht sooo sehr. Pink passt nicht zu Layken und das tropfende Blut.. nun gut. Aber es spricht für das Buch, das ich zugegriffen haben obwohl mich das Cover nur mäßig angesprochen hat. Gut zu wissen 1. Weil ich Layken liebe 2. Weil ich Will liebe Für Fans von * Kirschroter Sommer von Carina Bartsch * Sternschnuppenträume von Julie Leuze Fazit "Weil ich Layken liebe" ist ein wunderbares Buch über Liebe, Familienzusammenhalt und Freundschaft. Das Buch ist tiefgängiger als es zuerst scheinen mag und berührt derart, dass es noch lange nach dem Ende nachhallt. Ich habe selten so intensive Emotionen erlebt und miterlebt. Absolute Leseempfehlung! Bewertung 5/5
Wow
Als ich das erste mal auf die Autorin aufmerksam wurde,habe ich dieses Buch in den Händen gehalten,aber es leider Gottes wieder weg gepackt.Als sie aber immer weitere Bücher veröffentlicht hat,dachte ich,jetzt musst du es aber endlich mal lesen und so wanderte es auf meine Wunschliste,wo es viel zu lange schlummerte,bevor es auf meinem SuB landete und nun endlich von mir gelesen wurde. Inhalt: Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück - drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg… Meinung: Von Colleen Hoover habe ich bereits zwei 3 Bücher gelesen - zwei davon haben mir super gefallen und eines leider so gar nicht,umso gespannter war ich auf den ersten Band der "Will und Layken" Trilogie. Die Story von Will und Layken hat mich total mitgerissen.Für manch einen ist das Buch vielleicht zu klischeehaft,denn hier trifft Schülerin auf Lehrer,aber der gesamte Verlauf der Geschichte hat mich so in den Bann gezogen,das ich das Buch kaum zur Seite legen konnte. Die Autorin hat das Buch mit vielen ernsten und traurigen Momenten gefüllt,aber auch schöne und lustige Momente waren dabei.Besonders die traurigen Stellen waren so gefühlvoll geschildert,das mir zum Ende hin,sogar ein paar Tränchen über die Wange gelaufen sind. Layken und Will sind in meinen Augen,zwei ganz starke und besonders mutige Menschen,die alles für ihre Liebsten geben,trotz der Verluste,die sie durchstehen mussten.Besonders in diesem Alter,die beiden haben es verdient glücklich zu werden. Etwas besonderes in diesem Buch waren die vorgestellten Gedichte im Unterricht oder bei den Poetry Slams.Diese haben die Gefühle derer wiedergespiegelt,die das Gedicht vorgetragen haben und sie waren unglaublich schön,aber auch bewegend. Mich konnte das gesamte Buch völlig einnehmen und überzeugen und freue mich schon auf den zweiten Band und hoffe,das dieser genau so schön ist,wie dieser hier.
Wow
elisasbuecherwelt
Inhalt: Nach dem Tod ihres Vaters zieht Layken zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Mutter von Texas nach Michigan. Bereits am ersten Tag verliebt sie sich in ihren Nachbarn Will, der zusammen mit seinem kleinen Bruder Caulder alleine lebt. Zwischen Layken und Will entsteht eine ganz große Verbindung, doch bereits wenige Tage später kommt die böse Überraschung. Meine Meinung: Für mich war es ein Reread, da ich den ersten Band schon vor einigen Jahren gelesen habe, doch nie die weiteren Teile. Dies möchte ich jetzt auch noch nachholen. Dieses Mal hat mir das Buch sogar besser gefallen. Es gab viele traurige und emotionale Momente und die waren so gefühlvoll beschrieben, dass ich sogar ein paar Tränen verdrückt habe. Beide Protagonisten waren einfach wundervoll. Die zwei sind so starke und mutige Charaktere, die in ihren jungen Jahren schon viele Verluste durchlitten haben. Leider bin ich einfach kein Fan von Schüler-Lehrer Beziehungen. Aber naja ich wusste es ja schon vorher, Eine Besonderheit des Buches waren die Poetry Slams, die sie in der Schule durchgekommen haben und durch die sie ihre Gefühle dem anderen gegenüber offenbart haben. Dadurch wurde alles nur noch gefühlvoller. Insgesamt ein echt tolles gefühlvolles Buch, welches von mir 4/5 Sterne erhält, da ich diese Schüler-Lehrer Beziehung einfach nicht so mag gibt es den Stern Abzug. Freue mich jetzt wahnsinnig auf den zweiten Teil.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook