mojoreads
Community
Gut gegen Nordwind
Daniel Glattauer

Gut gegen Nordwind

Romance
Ist Teil der Reihe
Goldmanns Taschenbücher
!
4.3/5
16 Bewertungen
!Paperback
10
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Emmi Rothner möchte per E-Mail ihr Abo der Zeitschrift "Like" kündigen, doch durch einen Tippfehler landen ihre Nachrichten bei Leo Leike. Als Emmi wieder und wieder E-Mails an die falsche Adresse schickt, klärt Leo sie über den Fehler auf. Es beginnt ein außergewöhnlicher Briefwechsel, wie man ihn nur mit einem Unbekannten führen kann. Auf einem schmalen Grat zwischen totaler Fremdheit und unverbindlicher Intimität kommen sich die beiden immer näher - bis sie sich der unausweichlichen Frage stellen müssen: Werden die gesendeten, empfangenen und gespeicherten Liebesgefühle einer Begegnung standhalten? Und was, wenn ja?
BIOGRAFIE
Daniel Glattauer wurde 1960 in Wien geboren und ist seit 1985 als Journalist und Autor tätig. Bekannt wurde Glattauer zunächst durch seine Kolumnen, die im so genannten »Einserkastl« auf dem Titelblatt des Standard erscheinen und auch in Auszügen in seinen Büchern »Die Ameisenzählung« und »Die Vögel brüllen« zusammengefasst sind. Seine beiden Romane »Der Weihnachtshund« und »Darum« wurden mit großem Erfolg verfilmt. Der Durchbruch zum Bestsellerautor gelang ihm mit dem Roman »Gut gegen Nordwind«, der für den Deutschen Buchpreis nominiert, in zahlreiche Sprachen übersetzt und auch als Hörspiel, Theaterstück und Hörbuch adaptiert wurde.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.08.2008
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783442465866
Sprache
German
Seiten
288
Schlagworte
Reihe, E-Mail, spiegel bestseller, Emmi, Leo, Roman, Liebe, Internet, spiegel-bestseller, Liebesgeschichte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Veronika, Verena und 3 andere
veronikasbuecherhimmel
unicorn_reads03
mill_mai
gekauftgelesengeliebt
eat_read_love_
Man folgt hier Emmi und Leo, die sich Mails schreiben. Emmi ist verheiratet, Leo hat gerade eine Trennung hinter sich. Eigentlich hätten sich die beiden vermutlich nie kennen gelernt, hätte Emmi nicht versehentlich ihre Kündigung der Zeitschrift "Like" an Leo geschickt. So schreiben sie über ein Jahr und lernen sich kennen. Jedoch ohne sich zu treffen, zu telefonieren oder die Nummern auszutauschen. Ich kann gar nicht genau sagen, was ich erwartet habe, aber das, was in diesem Buch vor sich ging, auf jeden Fall nicht. Es hat Witz und Charme, und durch die geschriebenen Mails lässt es sich sehr schnell lesen. Mir sind beide mit jeder Mail mehr ans Herz gewachsen, und das Ende hat mir dann doch, unerwartet, das Herz gebrochen. Zum Ende hin nimmt die Spannung noch mal so richtig Fahrt auf, sodass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen kann. Das ganze Buch erinnert ein wenig an Kurzgeschichten, was nicht negativ sein soll. Ich hätte fast schon erwartet, dass es ein offenes Ende hat, aber auch damit wurde ich überrascht.
Wow
Hallo, ihr lieben heute kommt eine Rezension zu Gut gegen Nordwind. • Daten: -Autor: Daniel Glattauer - Verlag: Goldmann - Preis: Taschenbuch: 7,95 € - Seiten: 219 - Erscheinungsjahr: 2006 • Inhalt: In dem Buch geht es um Emmi. Emmi möchte eigentlich nur ein Abo bei einer Zeitschrift kündigen, doch durch einen Tippfehler landen die E-Mails bei einer anderen Person namens Leo. Irgendwann klärt Leo Emmi auf das Sie bei der falschen E-Mail gelandet ist. Jedoch schreibt Emmi immer weiter und so lernen sich Leo und Emmi immer mehr kennen. Wie nah kommen sich die zwei? • Meine Meinung! Mir hat an dem Buch gefallen, dass es sich um E-Mails handelte die ständig hin und her gingen. Vor allem finde ich es auch mega cool und krass das nach all den Jahren, wo es dieses Buch gibt jetzt ein Kinofilm rauskommt. Ich freue mich sehr auf den Film und hoffe das er mich nicht enttäuscht. Ich gebe dem Buch 4 Sterne, da sich manche Themen sehr in die Länge gezogen haben und es dadurch etwas uninteressant wurde, aber dann gab es plötzlich eine Wendung und es war wieder sehr gut. Aus diesem Grund kann ich es Euch trotzdem empfehlen da es sich die 4 Sterne wirklich verdient hat.
2 Wows
Kurze Zusammenfassung: 𝐆𝐢𝐛𝐭 𝐞𝐬 𝐢𝐧 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐫 𝐯𝐨𝐦 𝐀𝐥𝐥𝐭𝐚𝐠 𝐛𝐞𝐬𝐞𝐭𝐳𝐭𝐞𝐧 𝐖𝐢𝐫𝐤𝐥𝐢𝐜𝐡𝐤𝐞𝐢𝐭 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐧 𝐛𝐞𝐬𝐬𝐞𝐫 𝐠𝐞𝐬𝐜𝐡𝐮̈𝐭𝐳𝐭𝐞𝐧 𝐑𝐚𝐮𝐦 𝐟𝐮̈𝐫 𝐠𝐞𝐥𝐞𝐛𝐭𝐞 𝐒𝐞𝐡𝐧𝐬𝐮̈𝐜𝐡𝐭𝐞 𝐚𝐥𝐬 𝐝𝐞𝐧 𝐯𝐢𝐫𝐭𝐮𝐞𝐥𝐥𝐞𝐧? 𝐁𝐞𝐢 𝐋𝐞𝐨 𝐋𝐞𝐢𝐤𝐞 𝐥𝐚𝐧𝐝𝐞𝐧 𝐢𝐫𝐫𝐭𝐮̈𝐦𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐄-𝐌𝐚𝐢𝐥𝐬 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐫 𝐢𝐡𝐦 𝐮𝐧𝐛𝐞𝐤𝐚𝐧𝐧𝐭𝐞𝐧 𝐄𝐦𝐦𝐢 𝐑𝐨𝐭𝐡𝐧𝐞𝐫. 𝐀𝐮𝐬 𝐇𝐨̈𝐟𝐥𝐢𝐜𝐡𝐤𝐞𝐢𝐭 𝐚𝐧𝐭𝐰𝐨𝐫𝐭𝐞𝐭 𝐞𝐫 𝐢𝐡𝐫. 𝐔𝐧𝐝 𝐰𝐞𝐢𝐥 𝐬𝐢𝐜𝐡 𝐄𝐦𝐦𝐢 𝐯𝐨𝐧 𝐢𝐡𝐦 𝐚𝐧𝐠𝐞𝐳𝐨𝐠𝐞𝐧 𝐟𝐮̈𝐡𝐥𝐭, 𝐬𝐜𝐡𝐫𝐞𝐢𝐛𝐭 𝐬𝐢𝐞 𝐳𝐮𝐫𝐮̈𝐜𝐤. 𝐁𝐚𝐥𝐝 𝐬𝐜𝐡𝐞𝐢𝐧𝐭 𝐞𝐬 𝐧𝐮𝐫 𝐧𝐨𝐜𝐡 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐅𝐫𝐚𝐠𝐞 𝐝𝐞𝐫 𝐙𝐞𝐢𝐭 𝐳𝐮 𝐬𝐞𝐢𝐧, 𝐰𝐚𝐧𝐧 𝐞𝐬 𝐳𝐮𝐦 𝐞𝐫𝐬𝐭𝐞𝐧 𝐩𝐞𝐫𝐬𝐨̈𝐧𝐥𝐢𝐜𝐡𝐞𝐧 𝐓𝐫𝐞𝐟𝐟𝐞𝐧 𝐤𝐨𝐦𝐦𝐭, 𝐚𝐛𝐞𝐫 𝐝𝐢𝐞𝐬𝐞 𝐅𝐫𝐚𝐠𝐞 𝐰𝐮̈𝐡𝐥𝐭 𝐛𝐞𝐢𝐝𝐞 𝐬𝐨 𝐬𝐞𝐡𝐫 𝐚𝐮𝐟, 𝐝𝐚𝐬𝐬 𝐬𝐢𝐞 𝐝𝐢𝐞 𝐀𝐧𝐭𝐰𝐨𝐫𝐭 𝐥𝐢𝐞𝐛𝐞𝐫 𝐧𝐨𝐜𝐡 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐖𝐞𝐢𝐥𝐞 𝐡𝐢𝐧𝐚𝐮𝐬𝐳𝐨̈𝐠𝐞𝐫𝐧. 𝐀𝐮𝐬𝐬𝐞𝐫𝐝𝐞𝐦 𝐢𝐬𝐭 𝐄𝐦𝐦𝐢 𝐠𝐥𝐮̈𝐜𝐤𝐥𝐢𝐜𝐡 𝐯𝐞𝐫𝐡𝐞𝐢𝐫𝐚𝐭𝐞𝐭. 𝐔𝐧𝐝 𝐋𝐞𝐨 𝐯𝐞𝐫𝐝𝐚𝐮𝐭 𝐠𝐞𝐫𝐚𝐝𝐞 𝐞𝐢𝐧𝐞 𝐠𝐞𝐬𝐜𝐡𝐞𝐢𝐭𝐞𝐫𝐭𝐞 𝐁𝐞𝐳𝐢𝐞𝐡𝐮𝐧𝐠. 𝐔𝐧𝐝 𝐮̈𝐛𝐞𝐞𝐫𝐡𝐚𝐮𝐩𝐭: 𝐖𝐞𝐫𝐝𝐞𝐧 𝐝𝐢𝐞 𝐠𝐞𝐬𝐞𝐧𝐝𝐞𝐭𝐞𝐧, 𝐞𝐦𝐩𝐟𝐚𝐧𝐠𝐞𝐧𝐞𝐧 𝐮𝐧𝐝 𝐠𝐞𝐬𝐩𝐞𝐢𝐜𝐡𝐞𝐫𝐭𝐞𝐧 𝐋𝐢𝐞𝐛𝐞𝐬𝐠𝐞𝐟𝐮̈𝐡𝐥𝐞 𝐞𝐢𝐧𝐞𝐫 𝐁𝐞𝐠𝐞𝐠𝐧𝐮𝐧𝐠 𝐬𝐭𝐚𝐧𝐝𝐡𝐚𝐥𝐭𝐞𝐧? 𝐔𝐧𝐝 𝐰𝐚𝐬, 𝐰𝐞𝐧𝐧 𝐣𝐚? • Meine Meinung: Das Buch ist etwas ganz anderes als ich sonst lese, aber es hat mich sofort neugierig gemacht. Als ich es einmal in die Hand genommen hatte, konnte ich es nicht mehr weg legen und so habe ich es in einem Rutsch durchgelesen. Die Geschichte ruft bei einem viele unterschiedliche Gefühle hervor. Sie ist voll von Verzweiflung und Liebe. Man spürt die Verbindung zwischen den Beiden und die Anziehung, die immer größer wird. Vor allem fand ich das Ende toll. Es war Stark, hat einen den Boden unter den Füßen weggezogen und war eins der besten, die ich je gelesen habe. Deshalb vergebe ich ganze 5 Sterne✨
Wow
gekauftgelesengeliebt
„Wir versuchen, zwischen den Zeilen zu lesen, zwischen den Wörtern, bald wohl schon zwischen den Buchstaben.“ . Gut gegen Nordwind ist ein unglaublich witziges Buch mit einem ziemlich geistreichen Humor. Ich konnte schmunzeln, lachen und manchmal dachte ich mir einfach nur „Trefft euch doch jetzt endlich!!“ 😂 . Zu der Story: Die Idee, dass Emmi aus Versehen die Kündigung eines Abonnements an Leo versendet und daraus eine unglaublich vertraute und tiefsinnige E-Mail-Freundschaft (wenn man das überhaupt als Freundschaft bezeichnen kann) zwischen den beiden entsteht, fand ich total süß! . Zu den Personen: Emmi ist eine unheimlich sympathische, schrullig-witzige und liebevolle Person. Sie ist einfach gerade heraus (was ich unglaublich liebe!!!) und ein totaler Herzensmensch! Sie weiß, was sie will und weiß, wer sie ist. Leo ist ein sehr intelligenter, liebenswerter und sprachgewandter Mensch! Er ist genau wie Emmi wahnsinnig sympathisch, allerdings ist er ein wenig zurückhaltender, was aber ein sehr guter Ausgleich zu ihr ist. Die beiden harmonieren einfach! . Für mich war das ein unterhaltsames Buch zwischendurch und es hat wirklich Spaß gemacht, es zu lesen. Aufhören wollte ich auch nie! Das Ende fand ich ein wenig abrupt.
1 Wow
eat_read_love_
Auf Empfehlung einer lieben Instagram Freundin habe ich mir dieses Buch (und gleich den zweiten Teil dabei) bestellt und konnte es kaum erwarten es zu lesen. Emmi und Leo, zwei völlig Unbekannte, schlagen sich die Tage und Nächte mit E-Mails um die Ohren, lachen, schimpfen, streiten, leiden und lieben sich ausschließlich auf dem elektronischen Papier. Da die E-Mails die einzige gemeinsame Basis der beiden sind, werden hauptsächlich die Zeilen des Anderen seziert und seine Gefühle dazu geäußert. Und gefühlt wird verdammt viel! Sowohl bei den Protagonisten als auch beim Leser, der nichts weiter als die E-Mials und die Zeitabstände dazwischen zu Gesicht bekommt. Die Situation der beiden, ihr Leben, ihre Lieben, alles was wichtig ist, entsteht nach und nach und wird immer klarer. Die Geschichte ist nicht nur grandios umgesetzt, sie geht auch in ihrem Inneren sehr tief. Wie kann man eine solche Nähe zu jemandem aufbauen ohne sich je gesehen oder berührt zu haben? Daniel Glattauer ist es wirklich gelungen, diese Situation auf eine derart faszinierende Art und Weise darzustellen, dass man mit Emmi und Leo gleichzeitig lacht und mitleidet. Man wird von der ersten Seite in den Bann gezogen und wenn man erst begriffen hat, wo der Titel des Buches herrührt, ist es bereits um einen geschehen. "Liebe Emmi, ist Ihnen schon aufgefallen, dass wir absolut nichts voneinander wissen? Wir erzeugen virtuelle Fantasiegestalten, fertigen illusionistische Phantombilder voneinander an. Wir stellen Fragen, deren Reiz darin besteht, nicht beantwortet zu werden. Ja, wir machen uns einen Sport daraus, die Neugierde des anderen zu wecken und immer weiter zu schüren, indem wir sie kategorisch nicht befriedigen. Wir versuchen, zwischen den zeilen zu lesen, zwischen den Wörtern, bald wohl schon zwischen den Buchstaben. Wir bemühen uns krampfhaft den anderen richtig einzuschätzen. Und gleichzeitig sind wie akribisch darauf bedacht, nur ja nichts Wesentliches von uns selbst zu verraten." Die wohl charmanteste, zauberhafteste, mitreißendste und klügste Liebesgeschichte seit langem! Ein Meisterwerk der Worte und Gefühle! Meiner Meinung nach sollte JEDER dieses Buch gelesen haben!!
1 Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook