mojoreads
Community
Als die Liebe endlich war
Andrea Maria Schenkel

Als die Liebe endlich war

!
5/5
2 Bewertungen
!Paperback
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Als der junge Carl 1950 in New York Emmi kennenlernt, findet er bei ihr die Geborgenheit, die er seit seinem elften Lebensjahr vermisst. Mit seiner Familie floh er 1938 von Regensburg nach Shanghai und emigrierte später in die USA. Emmi hat Deutschland erst nach dem Krieg verlassen - beide wollen über die Vergangenheit schweigen, um neu zu beginnen. Jahrzehntelang führen sie ein unbeschwertes Leben. Bis Carl die Wahrheit über seine Frau erfährt.
BIOGRAFIE
Andrea Maria Schenkel, geboren 1962, lebt in Regensburg. Ihr Debüt Tannöd erregte großes Aufsehen. Der Roman wurde 2007 mit dem Deutschen Krimi Preis, dem Friedrich-Glauser-Preis und der Corine, 2008 mit dem Martin Beck Award für den besten internationalen Kriminalroman ausgezeichnet. Das Buch verkaufte sich über eine Million Mal, wurde in zwanzig Sprachen übersetzt und fürs Kino verfilmt. Für ihr zweites Buch Kalteis erhielt sie zum zweiten Mal in Folge den Deutschen Krimi Preis.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
13.06.2017
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783453359536
Sprache
German
Seiten
394
Schlagworte
Zweiter Weltkrieg, Familienroman, Judenverfolgung, Regensburg, Ehe, Exil, Auswanderer, Flucht, München, Schanghai
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von sommerlese und loewenzahnmaedchen
sommerlese
loewenzahnmaedchen
1938 macht sich Familie Schwarz von Regensburg auf nach Shanghai, dem Ziel vieler anderer europäischer Juden, die vor dem Nationalsozialismus geflohen sind. In Genua bleibt Erwin jedoch zurück, seine Heimatliebe siegt und er lässt Grete mit den Kindern Carl und Ida allein auf die weite Reise gehen. Nach dem Ende des Krieges geht Carl nach Amerika und beginnt dort ein neues Leben mit seiner Frau Emmi, die ebenfalls aus Deutschland stammt. Nach 60 gemeinsamen glücklichen Jahren holt sie 2010 die Vergangenheit ein. "In einer Welt, in der die eine Hälfte uns verfolgt, und die andere uns nicht haben will ist ein Ort, der uns nur als Fremde sieht, wohl wirklich das Paradies." Zitat Otto Knoll Von Andrea Maria Schenkel kenne ich bereits ihre hervorragenden Krimis Tannöd, Kalteis und Finsterau. Doch nach der Lektüre dieses Romanes muss ich sagen, dass sie das Metier der unterhaltenden historischen Romane ebenfalls hervorragend beherrscht. Andrea Maria Schenkel verbindet hier eine Liebesgeschichte vor historischem Hintergrund mit Schauplätzen wie München, Shanghai und Brooklyn und zeichnet lebendige und sehr detaillierte Charaktere, deren Lebenswege tief berühren und fesseln. Sie vermag es, schwierige Zeitgeschichte anschaulich und begreifbar werden zu lassen. Jeder Geschichtsunterricht mit ihr wäre eine wahre Freude gewesen. Das Buch zeigt eine jüdische Familie auf ihrem Weg in ein vermeintlich besseres Leben, nach Shanghai. Es erzählt von Judenverfolgung, Reichskristallnacht, Weltkriegsszenario, von einer neuen Heimat in Amerika, von Liebe, Kindheit und unterschiedlichen Zielen. Es zeigt aber auch die Geschichte von Erna, die im Zeitraum 1938 bis 1948 bei ihrer Tante Marga in München den Nationalsozialismus aus nächster Nähe miterlebt. Am Ende des Buches verknüpfen sich die Handlungsstränge und man erkennt, welche Auswirkungen der Krieg auf die Figuren hatte. Manche Menschen wollen vergessen, andere verändern sich oder verschweigen ihre frühere Identität. Dieser Roman hat mich tief ergriffen und wird mich noch lange beschäftigen. Die historischen Bezüge sind so unglaublich klar erzählt und die Schicksale der Figuren stehen absolut im Fokus. Diese Schicksale zeigen lebensnahe Begebenheiten, die man so nicht in den Geschichtbüchern findet. Ich möchte eine Empfehlung für dieses Werk von A. M. Schenkel aussprechen, denn hier wird ein schwieriges Stück Zeitgeschichte durch die Romanfiguren begreifbar gemacht und das auf eine unterhaltsame, wie eindringliche Art und Weise.
Wow
loewenzahnmaedchen
Nach dem atemberaubenden ersten Teil Rock my heart geht es endlich weiter mit Teil zwei der Rockstarreihe. Ich bin mit der Gleichen Erwartung an das Buch herangegangen, wie auch bei seinem Vorgänger, ich hoffte auf eine tolle Geschichte und ebenso tollen Charakteren in die man sich während des Lesen verlieben kann. Das Cover ist sehr schön und man kann auch sofort erkennen, dass die beiden Bücher zusammengehören, da die Grundidee gleichgeblieben ist, das finde ich besonders schön, da ich es mag, wenn man bei Buchreihen die Zusammengehörigkeit erkennt. Der Anfang war etwas verwirrend für mich, doch das hat sich auch wieder schnell gelegt. Dee ist ein taffes, süßes, kleines „Mädchen“, dass nicht immer um eine Beziehung gewollt ist, ihr reicht es gelegentlich ein paar Onenights Stands zu haben, das ändert sich aber schlagartig als sie auf Joel trifft. Joel ist ein totaler Mädchenschwarm mit seiner Irokesenfrisur und dem durchtrainierten Körper. Beide waren mir sympathisch, auch wenn es bei Dee etwas gedauert hat, da ich sie ganz anders in Erinnerung hatte. Der Schreibstil lässt sich super lesen und trägt zu einem flüssigen Lesen bei.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook