mojoreads
Community
Stephen King

The Stand - Das letzte Gefecht

!
4.5/5
4 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Über 1.500 Seiten Stephen King pur! In einem entvölkerten Amerika versucht eine Handvoll Überlebende die Zivilisation zu retten. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, eine Verkörperung des absolut Bösen. In der Wüste Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit.
BIOGRAFIE
Stephen King, 1947 in Portland, Maine, geboren, ist einer der erfolgreichsten amerikanischen Schriftsteller. Bislang haben sich seine Bücher weltweit über 400 Millionen Mal in mehr als 50 Sprachen verkauft. Für sein Werk bekam er zahlreiche Preise, darunter 2003 den Sonderpreis der National Book Foundation für sein Lebenswerk und 2015 mit dem Edgar Allan Poe Award den bedeutendsten kriminalliterarischen Preis für Mr. Mercedes. 2015 ehrte Präsident Barack Obama ihn zudem mit der National Medal of Arts. 2018 erhielt er den PEN America Literary Service Award für sein Wirken, gegen jedwede Art von Unterdrückung aufzubegehren und die hohen Werte der Humanität zu verteidigen. Seine Werke erscheinen im Heyne-Verlag.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
08.03.2016
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783453438187
Sprache
German
Seiten
1711
Schlagworte
Virus, Tausendseiter, Verfilmung, Militär, Supervirus, Apokalypse, new york times bestseller, Katastrophe
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von drwarthrop
drwarthrop
Man Merkt diesem Roman allein durch seine übertriebene Länge an, dass es sich um eins von Kings ausuferndsten Projekte handelt. Die Geschichte wird über den Zeitraum eines halben Jahres erzählt, wobei mehr als zehn Personen als Protagonisten oder Antagonistin fungieren, was zuerst mal überladen klingt, sich aber mit der Erzählkunst des „Meisters“ in eine spannendste und thematisch anspruchsvollste Höllenfahrt verwandelt. Vor allem im Mittelteil weist das Buch jedoch einige dröge Passagen auf, die erst im letzten Drittel so langsam nachlassen. Ist man von King zwar gewohnt, halte ich persönlich aber für keine seiner stärken. Das Ende war unglaublich unterhaltsam und hat einen recht ungewohnten Pfad eingeschlagen, was genial mit der Geschichte harmoniert. Die theologischen Aspekte des Buchs gingen teilweise zu weit, bzw zu sehr in Richtung biblische Auslegung, die der Materie nicht unbedingt gerecht wurde. Alles in allem eine klare Leseempfehlung für ein paar freie Tage, oder eher Wochen.
2 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook