mojoreads
Community
Claudia Thesenfitz

Mit James auf Sylt

!
4.2/5
4 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Sonne, Liebe, Hundestrände - das perfekte Buch für einen Tag am Meer Was tun, wenn der nächste männliche Begleiter ganz anders aussieht, als man es sich erträumt hat? Als Neufundländer James überraschend in Janas Leben tritt, ist es das Gegenteil von »Liebe auf den ersten Blick«. James ist zwar schwarzhaarig, gutaussehend und sehr männlich, aber Jana hasst Hunde - und alles, was mit ihnen zusammenhängt. Dumm nur, dass sie ihrer Schwester versprochen hat, auf Sylt zwei Monate auf James aufzupassen. In Claudia Thesenfitz' neuestem Glücksroman hält der Sommer so einige Überraschungen für das unfreiwillige Duo bereit.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.04.2019
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783548291437
Sprache
German
Seiten
317
Schlagworte
Gisa Pauly, Treue, Souvenir, Strandkorb, Sommer Sonne Strand, Kampen, Dora Heldt, Liebe, Nordseeinseln, nordsee, Sommerroman, Petra Schier, Neufundländer, Sonnenuntergang, Patricia Koelle
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von leos_universum und Petzi_Maus
leos_universum
petzi_maus
leos_universum
Inhalt: Die 43-jährige Jana ist arbeitslos, nach langjähriger Beziehung wieder Single und frustriert. Als ihre Schwester Nele sie darum bittet, zwei Monate auf deren Neufundländer James aufzupassen, fährt sie notgedrungen mit James in deren Ferienwohnung nach Sylt. Jana, die eigentlich kein Hundeliebhaber ist und von der Insel der Schönen und Reichen auch nicht sonderlich begeistert ist, gewöhnt sich zunehmend an ihren treuen und liebenswerten Begleiter. Immerhin verhilft der Neufundländer Jana zu einigen neuen Bekanntschaften… Meinung: Die Autorin Claudia Thesenfitz schreibt in einem lockeren und leicht lesbaren Stil, die Satzlänge ist angenehm. Allerdings haben mich die Rechtschreibfehler etwas gestört. Beim Anblick des Covers fühlt man sich direkt nach Sylt versetzt. Die Protagonistin Jana war mir von Anfang an sympathisch. Ich selbst bin kein großer Hundefreund, weil ich, um ehrlich zu sein, ein klein wenig Angst vor Hunden habe. Mit Jana die Welt der Hunde zu erkunden, war daher recht unterhaltsam. Mein Held der Geschichte ist selbstverständlich James. Der verzogene und nicht sonderlich gehorsame Neufundländer, der meistens seinen Willen durchsetzt, hat sich in mein Herz geschlichen. Ein humorvoller Glücksroman über Hunde, Freundschaft und Liebe gepaart mit der wunderschönen Urlaubskulisse von Sylt. Fazit: Das Buch „Mit James auf Sylt“ bietet genau das, was man von einem „Glücksroman“ erwartet. Es ist ein Gute-Laune-Buch zum Schmunzeln und Wohlfühlen. Eine ideale Lektüre ohne viel Tiefgang, amüsant und leicht für entspannte Lesestunden im Strandkorb. Ein unterhaltsamer Roman, der nicht nur für Hundeliebhaber geeignet ist, und von mir 4 von 5 Sternchen erhält.
Wow
Ein Glücksroman, der diesen Namen wirklich verdient! Kurz zum Inhalt: Jana Merten, 43, frisch verlassen und frisch gefeuert, weiß nicht, was sie nun mit ihrem Leben anfangen soll. Da schickt ihre Schwester Nele sie samt Neufundländer James für zwei Monate in ihr Ferienhaus auf Sylt, damit Nele und ihr Mann Tom sich in Ruhe auf die Geburt ihres ersten Kindes vorbereiten können. Jana sträubt sich jedoch dagegen, denn sie ist ein Katzenmensch und kann mit Hunden so gar nichts anfangen. Die sabbern nur und machen, was sie wollen. So wie James! Und die Schickimicki-Insel Sylt mit ihren snobistischen Bewohnern kann Jana auch nicht leiden. Doch dann kommt alles anders... Meine Meinung: "Mit James auf Sylt" ist ein echter Gute-Laune-Roman! Der Schreibstil ist so leicht und flüssig zu lesen, man fliegt nur so durch die Seiten; und wenn man mal schlecht drauf ist, bekommt man beim Lesen sofort wieder gute Laune :) Obwohl ich ein Katzen-Mensch bin, war ich von Anfang an von dieser Geschichte begeistert! Und James habe ich sofort ins Herz geschlossen; überhaupt nach seiner Schur, als er wie ein schwarzer Panther aussieht :) Er verhält sich manchmal zwar unverständlich, aber immer sehr süß :) Sämtliche handelnden Personen, Hunde und die Insel Sylt sind lebendig beschrieben und man hat das Gefühl, man ist mitten dabei. Man fiebert mit Jana von Anfang an mit: als sie einen Mann kennenlernt. Als sie und James von einem furchtbaren Tierarzt zu einem Wesenstest verdonnert werden. Und als sie dafür zu einem Hundetrainer gehen, der auch alles andere als sympathisch ist. Anfangs zumindest... Und der Zusammenhalt der Einwohner ist auch toll, als auf den Hundestränden einen Leinenpflicht eingeführt werden soll. Alles in allem ein unterhaltsamer, aber auch emotionaler Urlaubsroman. Auch sind viele Informationen über Hundehaltung und -erziehung geschickt in die Geschichte verflochten, was jedoch den Lesefluss und den Verlauf der Geschichte überhaupt nicht stört. Im Gegenteil, ich konnte viel lernen und werde vielleicht sogar einiges davon bei meinen Katzen anwenden. Wie es sich für einen Glücksroman gehört, gibt es natürlich ein wunderschönes Happy-End! :) Fazit: Ein wundervoller Glücksroman, der richtig gute Laune und Lust auf Sylt-Urlaub macht! So viele Smileys habe ich noch nie in einer Rezension verwendet. 5 fröhliche und glückliche Sterne für diesen tollen Roman!
1 Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook