mojoreads
Community
Nina Blazon

Rabenherz und Eismund

RomanceFantasy
!
4.2/5
31 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Romantische Fantasy in traumhaft schöner Welt Das Land über dem gefrorenen Himmel hat Mailin bisher für ein schönes Märchen gehalten, mehr nicht. Als eines Tages ihre Freundin Silja angeblich ins Reich des Winterkönigs entführt wird, macht die unerschrockene Mailin sich auf einen gefährlichen Weg. Toma aus dem Clan der Elchreiter und Birgida, selbst eine Gefangene des Winterkönigs, helfen ihr, sich in dessen Schloss einzuschleichen - doch was hat es mit dem rätselhaften Eisprinzen auf sich, den sie in einem geheimen Trakt entdecken und den sie alle drei aus ihren Träumen kennen?
BIOGRAFIE
Nina Blazon, geboren in Koper bei Triest, las schon als Jugendliche mit Begeisterung Fantasy-Literatur. Selbst zu schreiben begann sie während ihres Germanistik-Studiums. Ihr erster Fantasy-Jugendroman wurde mit dem Wolfgang-Hohlbein-Preis und dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. Seither haben Nina Blazons Bücher zahlreiche Preise erhalten, zuletzt 2016 den Seraph für »Der Winter der schwarzen Rosen«. Die erfolgreiche Kinder- und Jugendbuchautorin lebt in Stuttgart.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
25.11.2019
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783570163658
Sprache
German
Seiten
544
Schlagworte
Young Adult, Seraph 2020 Longlist, Eiskönigin, Deutscher Phantastik Preis, Sarah Maas, Magie, Holly Black, Naomi Novik, Eisprinz, romantische Liebe, Seraph
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Julia, Bookcatlady und 3 andere
julias_bibliophilie
bookcatlady
elisa
diebuchliebhaberin
buecherwurm384
Das Cover ist wirklich unglaublich schön gestaltet. Es riss mich sofort in den Bann und ich fragte mich, was es mit den Cover und dessen Inhalt auf sich hatte. Der Klappentext sprach mich sofort an, war Märchenhaft und enthielt alles, was mich überzeugte. Der Schreibstil der Autorin ist wirklich gut. Es war mein erstes Buch der Autorin und dementsprechend war ich zu beginn skeptisch. Das ganze findet in der dritten Sichtperspektive statt. Die ausgefeilte, detailreiche Geschichte, mit ihren vielfältigen Facetten, riss mich sofort in den Bann. So viele alte Sagen und Wintermärchen, die man kennt, wurden hier zu einer neuen Geschichte umstrukturiert. Die Charaktere waren mir sofort sympathisch, wo so manche wirklich ihre eigene Geschichte verdient hätten. Die Schreibart wechselt oft von Rasant zu ruhig. In den ruhigen Momenten, wurden uns die Protagonisten noch näher gebracht. Vor allem finde ich es gut, dass die Geschichte stets auf Trapp gehalten wurde. Wenn man dachte, nun ergibt alles einen Sinn, tja, da kam das unvorhersehbare und zack, nichts mehr ergibt einen Sinn. Daher Komplett unvorhersehbar, viele Wendungen. Fazit: Ein Buch, mit dem ich so nie gerechnet hatte! Eine Absolute Kaufempfehlung! Hierfür finde ich wirklich keine Worte! 5/5 Sterne⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️
Wow
Meinung Wenn ich dieses Buch in drei Worten beschreiben müsste, dann würden mir atemberaubend, magisch und zauberhaft einfallen. Bisher habe ich noch kein Buch von Nina Blazon gelesen und bereue es mittlerweile sehr. Denn Rabenherz & Eismund hat mich sofort in seinen Bann gezogen und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung empfand ich durchweg als spannend und die Seiten flogen nur so dahin. Auch wenn der Ablauf eher ruhig war, so habe ich doch zu keinem Zeitpunkt etwas vermisst. Die magische Welt, die die Autorin erschaffen hat, sucht ihresgleichen. Ich kann es gar nicht in Worte fassen, wie begeistert ich von dem Land über dem gefrorenen Himmel bin, in dem nichts so ist, wie es scheint. Durch überraschende und dramatische Wendungen wird die Spannung permanent aufrechterhalten und man kann gar nicht anders, als mit Mailin mitzufiebern. Auch eine kleine Liebesgeschichte darf natürlich nicht fehlen, die sich aber nicht in den Vordergrund drängt. Die Charaktere sind allesamt tiefgründig ausgearbeitet und wirken lebendig auf mich. Vor allem Mailin ist mir auf Anhieb sympathisch gewesen. Sie würde für die Menschen, die sie liebt, alles tun und scheut keine Gefahren. Die Entwicklung, die sie im Lauf der Gechichte macht, konnte mich ebenfalls sehr beeindrucken. Nina Blazon‘s Schreibstil ist bildgewaltig und magisch. Er ist wirklich etwas ganz Besonderes. Die Welt und die verschiedenen Figuren, die sie erschaffen hat, sind märchenhaft und ganz wundervoll. Fazit „Rabenherz & Eismund“ ist ein ganz besonderer Schatz in meinem Bücherregal, dem ich jedem Fantasy-Fan ans Herz legen kann. Ein grandioses Setting und zauberhafte Protagonisten versprechen ein wahres Lesevergnügen!
Wow
@austrianbookie
"In meinem Land gibt es keine Lords und Ladys, nur Jäger, die ihre Beute mit Netzen aus Nixenhaar fangen. Es ist ein Land, in dem Spinnen auf Hafen Lieder spielen und das Meer Zähne aus Knochen hat. Raben krächzen Zauberworte, und die Magie ist so alt, dass ein Kinderlied, gespielt auf einem Fischbein, sogar das Eis des Himmels zerbrechen könnte. ~ Cover: Ich bin verliebt in das Cover. Es ist so schlicht und durch die Blätter wirkt es sehr edel. 🌿♥️ . Schreibstil/Meinung: Nina hat einen ganz hervorragenden Schreibstil und führt einem in die Welt der Faunblut zurück, wo nur Magie zu herrschen vermag. Im Großen und Ganzen ist es detailliert, bildhaft sowie facettenreich beschrieben. Auch weiß Nina ihr Handwerk zu kennen, denn das Buch "Rabenherz und Eismund" hat mich echt mitgerissen und begeistern können. Die Handlung an sich punktet nicht nur aufgrund eines tollen roten Fadens, vielen unerwarteten Wendungen, sondern auch da es unabsehbar dargestellt wird. Den Schluss empfand ich nicht sonderlich schmeichelnd, deshalb ein Punkt Abzug. 😅 . Fazit: Ein schöner gelungener Fantasyroman, der in der Faunblutwelt spielt, eine bildhafte Eislandschaft und bemerkenswerte Darstellung der Charaktere präsentiert. . 🌟 4 /5 Sternen
Wow
diebuchliebhaberin
Der Roman „Rabenherz & Eismund“ von Nina Blazon erschien am 25.11.19 im cbj-Verlag. Die märchenähnliche Geschichte umfasst 544 Seiten und ist im Handel für 18,00€ als gebundenes Buch zu bekommen. Ich danke dem cbj-Verlag, der Randomhouse-Verlagsgruppe und seinem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar und weise darauf hin, dass dies keinen Einfluss auf meine Meinung hat. Inhalt/Klappentext: Das Land über dem gefrorenen Himmel hat Mailin bisher für ein schönes Märchen gehalten, mehr nicht. Als eines Tages ihre Freundin Silja angeblich ins Reich des Winterkönigs entführt wird, macht die unerschrockene Mailin sich auf einen gefährlichen Weg. Toma aus dem Clan der Elchreiter und Birgida, selbst eine Gefangene des Winterkönigs, helfen ihr, sich in dessen Schloss einzuschleichen – doch was hat es mit dem rätselhaften Eisprinzen auf sich, den sie in einem geheimen Trakt entdecken und den sie alle drei aus ihren Träumen kennen? Meine Meinung: Das Cover ist zwar schlicht, aber durch die Farben und die verschiedenen Elemente eine absolute, märchenhafte Schönheit. Auch ohne Schutzumschlag ist es wunderschön, da die blaue Farbe die rosegolden eingeprägte Schrift toll zu Geltung bringt. Der Titel erinnern an „Game of Thrones“. Genauso märchenhaft wie das Cover vermuten lässt, ist auch der Schreibstil. Nina Blazon entführt uns durch eine zauberhafte Sprache in eine malerische Szenerie, die mich direkt an ein Märchen oder gar an ein Theaterstück erinnert. Die Atmosphäre ist ziemlich einvernehmend und man taucht in die komplexe Geschichte ein, für die man sich allerdings viel Zeit nehmen und sich fallen lassen muss. Die Geschichte wird in der dritten Person mit Protagonistin Mailín im Vordergrund erzählt. Sie lebt im fiktiven Falun, eine mittelalterlich angehauchte Eiswelt mit vielen Traditionen, Bräuchen und Sagen. Mailín ist eine sehr starke Persönlichkeit und muss sich seit dem Tod ihrer Mutter um die Familie kümmern. Als ihre Freundin Silja verschwindet, begibt sie sich zusammen mit ihren Begleiterinnen Toma und Birgida auf eine fantastische Reise durch eine malerische Welt. Die drei zusammen bilden ein ziemlich beeindruckendes Team, in welchem jeder seinen Teil dazu beiträgt, die Gruppe stark zu machen und so die Reise zum Sagenumwobenen Winterkönig zu meistern und Silja aus seinen Fängen zu reißen. Die Handlung ist wenig vorhersehbar und hat viele Wendungen, verläuft aber überwiegend flüssig und rasant. Jedes Kapitel bringt neue Facetten und Rätsel mit, die vom Leser entdeckt werden müssen. Auch (neue) Charaktere treten plötzlich auf und ab, ohne wirkliche Übergänge. So ist es nicht immer leicht, der Geschichte zu folgen. Zur Mitte hin hatte sie zudem einen kleinen Hänger, der aber zum Ende hin wieder ausgebügelt wurde, da die Handlung wieder ordentlich an Fahrt aufnahm. „Rabenherz & Eismund“ entführt den Leser in eine märchenhafte Welt mit tollen Ideen, die wundervoll und malerisch umgesetzt wurden.
Wow
buecherwurm384
Meine Meinung Eine schöne Märchenhafte Atmosphäre, die sehr detailgetreue ausgearbeitet ist. Es lies sich zwar anfänglich etwas schwieriger lesen aber nach den ersten paar Kapiteln findet man sich mit dem Schreibstil gut zurecht. Ich fande die Charaktere wundervoll, auch wenn hier und da kleine Schwächen der Beschreibung vorzufinden waren. Nina Blazon hat für mich eine einzigartige Welt erschaffen in der ich mich Pudelwohl gefühlt habe! Ich habe mir das Buch allerdings noch als Hardcover gekauft da es sich als Buch schöner lesen lässt, was aber nur meine persönliche Meinung ist. Das Cover finde ich perfekt, es zeigt die Raunenden Ranken die eine wichtige Rolle in dem Buch spielen. Ich würde es nicht als Jahreshighlight bezeichnen aber es definitiv ein Buch was man gelesen haben sollte. Es dauert zwar ein wenig bis überhaupt mal etwas passiert aber das hat noch nicht gestört, es war ein tolles Buch für ruhigere Tage. Also habt nicht all zu große Erwartungen, es ist kein Fantasy Buch mit Riesen Aktion.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook