mojoreads
Community
Kai Meyer

Die Seiten der Welt

Ist Teil der Reihe
Die Seiten der Welt
!
3.8/5
6 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»Die Seiten der Welt« von Phantastik-Bestseller-Autor Kai Meyer - EIN MAGISCHER ROMAN VOLLER PHANTASTISCHER ABENTEUER "Während sie die Stufen zur Bibliothek hinablief, konnte Furia die Geschichten schon riechen: den besten Geruch der Welt." Furia Salamandra Faerfax lebt in einer Welt der Bücher. Der Landsitz ihrer Familie birgt eine unendliche Bibliothek. In ihren Tiefen ist Furia auf der Suche nach einem ganz besonderen Buch: ihrem Seelenbuch. Mit ihm will sie die Magie und die Macht der Worte entfesseln. Doch dann wird ihr Bruder entführt, und Furia muss um sein Leben kämpfen. Ihr Weg führt sie nach Libropolis, die Stadt der verschwundenen Buchläden, und an die Grenzen der Nachtrefugien. Sie trifft auf Cat, die Diebin im Exil, und Finnian, den Rebellen. Gemeinsam ziehen sie in den Krieg - gegen die Herrscher der Bibliomantik und die Entschreibung aller Bücher.
BIOGRAFIE
Kai Meyer, geboren 1969, ist einer der wichtigsten deutschen Phantastik-Autoren. Er hat über fünfzig Romane veröffentlicht, Übersetzungen erscheinen in dreißig Sprachen. Seine Geschichten wurden als Film, Hörspiel und Graphic Novel adaptiert und mit Preisen im In- und Ausland ausgezeichnet.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Bücherwürmle, kupfisbuecherkiste und 3 andere
buecherwuermle
kupfisbuecherkiste
ninaha94
papierzeiten
shanna
Bücherwürmle
Wenn ihr in der Welt aus „Die Seiten der Welt“ leben würdet, wärt ihr Bibliomanten? Also ich bestimmt! „Die Seiten der Welt“ ist eine Trilogie plus zwei Prequels, also Vorgeschichten, für Bücherliebhaber über Bücherliebhaber. und mit ganz viel Bücherliebe und Büchern natürlich. Figuren aus Büchern, die es in unsere Welt verschlägt, sprechende Leselampen und -Sessel, Seelenbücher, ein Baum voller Lesebändchen und Tapeten, die die Gedanken beim Lesen bildlich darstellen. Nicht zu vergessen der Schwarm einzelner Buchstaben aus zerfallenen Buchseiten und das böse Gegenstück davon: Der Schimmelrochen, der nicht nur den Büchern sondern auch dem einen oder anderen Leser ziemlich gefährlich werden kann, wenn man ihm nicht schleunigst aus dem Weg geht. So niedlich und detailverliebt beginnt es, aber natürlich ist auch diese Welt in Gefahr ... Wer mich kennt, der kennt auch meine Liebe zu Kai Meyer. Mehr muss man dazu wohl nicht sagen :D Ganz große Liebe also mal wieder, unbedingt lesen also!
Wow
kupfisbuecherkiste
Ich weiß gar nicht, wie lange ich schon um dieses Buch herumgeschlichen bin. Der Einband hat mir so gut gefallen; jedes Mal, wenn ich dieses Buch in einer Bibliothek oder Buchhandlung in der Hand gehalten habe, musste ich es in den Händen halten. Warum ich es nicht schon viel früher mitgenommen habe, bleibt mir ein Rätsel, erst recht, seit ich es gelesen habe. Tiberius Faerfax lebt mit seiner Tochter Furia Salamandria und dem Sohn Pip in einem großen Haus, dessen Keller voller geheimnisvoller Bücher ist. In diesem Keller leben Origamis, Bücherschimmel, die wie Rochen aussehen, und noch viel mehr geheimnisvolle Wesen. Furia möchte in die Fußstapfen ihres Vaters treten, denn Tiberius ist ein Bibliomant. Doch diese Rolle birgt viele Gefahren. Das erfährt Furia sehr schnell, als ihr Vater getötet wird und der Bruder Pip entführt. Pip gelangt in die Fänge der Adamistischen Akademie, und so ist es an Furia, ihn zu befreien. Bei der gefährlichen Reise kann Furia auf unerwartete Hilfe zählen. So öffnen sich Tore in Welten, die sie sich so bisher nicht erträumt hat. Zudem trifft sie auf einem geheimnisvollen Freund, mit dem sie eine sehr besondere Buchbrieffreundschaft verbindet. Wow, was für ein schönes Buch, so bildgewaltig, fantastisch, phantasievoll, zauberhaft! Allein die Idee mit dem Schimmelrochen finde ich toll umgesetzt. In den meisten Fällen ist Schimmel ja nicht unbedingt das, was man haben will, aber als flauschigen Rochen find ich das schon sehr toll umgesetzt. Auch die „Brieffreundschaft“ zu Severin Rosenkreutz, die erst sehr zaghaft, schüchtern daherkommt, um sich mit einem Paukenschlag zu lösen. Ebenso gefallen hat mir die Gestaltung der Welt, in der sich die Protagonisten bewegen. Furias Zuhause hat bei mir einen eigenen Charakter bekommen, als würde es ein eigenes Leben führen. Die Bibliothek im Keller mit den vielen vielen Büchern, die einem kleinen Universum gleicht. Libropolis, London, der magische Walt: Kai Meyer weiß, wie er mit seinem Schreibstil eine Welt zum Leben erweckt. Ebenso die Charaktere: hier werden Büchersammler, -liebhaber, -hasser vereint. Pip, der so gar nichts mit Büchern anfangen kann, im Gegenzug zu Furia, die es gar nicht erwarten kann, ihr Seelenbuch zu finden. Oder die Adamistische Akademie, die vor Bosheit strotzt. Ich könnte noch gefühlt Seitenweise über dieses Buch erzählen, doch lest es lieber selbst, und lasst euch in eine wundervolle Welt entführen. Wie heißt es so schön: wer xy gelesen hat, dem wird auch dies und jenes empfohlen. Ich würde sagen, wem die Tintenherz Reihe von Cornelia Funke gefallen hat, ist hier richtig. Eine Bücherreihe, die für alle Buchliebhaber mit Hang zu fantastischen Büchern empfehlenswert ist. Eine kleine Anmerkung zum Schluss: In diesem Buch sind einige Szenen enthalten, die ich jetzt keinem Kind unter 14 erzählen würde. Bitte lest das Buch selber, bevor ihr es weitergebt an jüngere Menschen weiterreicht.
Wow
Was für eine Geschichte! Mit Die Seiten der Welt hat Kai Meyer mal wieder ein Buch geschaffen, das man einfach nicht aus der Hand legen kann. In Die Seiten der Welt geht es um Buchliebhaber und -hasser, um die Macht der Worte, und um ein Mädchen, das ganz selbstverständlich in dieser Welt aufwächst und auf der Suche nach ihrem Bruder, der Wahrheit und dem Ursprung dieser Welt auch sich selbst findet. Jeder, der Bücher liebt, wird von der Welt, die Kai Meyer hier geschaffen hat, begeistert sein, und sich gemeinsam mit Furia auf die abenteuerliche Reise begeben. In dem Buch wird einmal mehr deutlich, welche Macht in Büchern ruht, und auch, wie viel Bücher uns geben können, wenn wir sie nur lassen. Anfangs war es für mich ein bisschen schwierig, diese neue Welt zu verstehen, und ich musste einige Male wieder zurückblättern und etwas noch einmal nachlesen, aber das fand ich nicht negativ, sondern eigentlich eher positiv, da es mir gezeigt hat, dass ich die Welt, in der Furia lebt, wirklich verstehen wollte. Manchmal würde ich sogar wirklich gerne in dieser Welt leben! Ein absolut großartiges Buch.
1 Wow
papierzeiten
Ich habe das Buch von meiner Freundin geschenkt bekommen und direkt angefangen zu lesen. Abgesehen davon, dass das Cover wunderschön ist, passt es perfekt zum Inhalt der Geschichte. Es strahlt etwas Magisches aus und verspricht nicht zu viel, denn magisch ist das Buch definitiv. Hier meine ich nicht nur die Tatsache, dass die Bibliomanten die Fähigkeit haben Kräfte aus Büchern zu ziehen und damit faszinierende Dinge machen können. Ich meine die Magie des Buches an sich. Auch wenn ich lange gebraucht habe, um mich mit manchen Charakteren und wie sie dargestellt wurden, zurechtzufinden (deswegen ein Stern Abzug) hat mir die Entwicklung der Beziehungen untereinander sehr gut gefallen. Gerade Severin hat dazu beigetragen, dass das Buch seinen Spannungsfaktor von Anfang bis Ende beibehalten hat. Was mir besonders gut gefallen hat, waren die neuen Figuren, die der Autor in diesem Buch eingefügt hat. Ypsilonzett, der Schimmelrochen, die Lampe, der Sessel, das Schnabelbuch ... - einfach magisch! Ich hatte das Gefühl, dass in diesen Kreaturen viel mehr Liebe des Autors gesteckt hat, als zum Beispiel in Furia, weshalb mir diese auch viel sympathischer waren. So kommt es, dass meine Lieblingsfiguren definitiv der Sessel und das Schnabelbuch sind - die, man glaubt es kaum, einen überzeugenderen Charakter haben als weitaus wichtigere Rollen. Meiner Meinung nach. Ansonsten kann ich dieses Buch jedem ans Herz legen, der genauso Bücher verrückt ist wie ich. Für Bücherliebhaber ein Muss, da dieses Buch so viel Buch enthält. Es geht um Bücher, Bücher sind das Hauptthema und vor allem wird man richtig neidisch auf diese Welt.
Wow
Shannas Books
Dieses Buch ist ein herausragendes Highlight der fantastischen Literatur! Ich habe bereits einige Bücher von Kai Meyer gelesen, aber so wunderschöne Einfälle hat er noch nie gehabt... Da wimmeln Schwärme von Buchstaben herum, es gibt staubfressende Origamitiere, Seelenbücher, Schimmelrochen und eine herzallerliebste, sprechende Leselampe nebst Sessel. Es ist einfach faszinierend und bezaubernd, wie er diesen Dingen Leben einhaucht! Die gesamte Atmosphäre strahlt den Geruch alter, kostbarer und magischer Bücher aus und man sieht sich förmlich selbst die engen Gänge einer unendlichen Bibliothek mit all ihren Geheimnissen entlangwandern. Das Mädchen Furia ist noch keine Bibliomantin und wartet sehnsüchtig darauf, dass ihr Seelenbuch sie findet. Dabei hat sie ein spezielles Buch aus ihrer Kindheit schon ins Herz geschlossen. Der "Fantastico" aus dem ihr ihre bereits verstorbene Mutter immer vorgelesen hat und der ihr so kostbar ist, dass sie ihn vor ihrem Vater verstecken muss, damit er ihn nicht vernichtet, wie alle anderen Erinnerungsstücke an sie. Bei ihrer Rettungsaktion kommt ihr ein Schimmelrochen gefährlich nahe, den sie mit Hilfe eines Buchstabenschwarms gerade noch so besiegen kann. Diese Szene ist, trotzdem sie so harmlos klingt, richtig spannend und aufregend. Kaum ist diese Gefahr gebannt, erfährt man von einem weiteren, besonderen Buch. Furia kann darin mit einem Jungen aus einem anderen Jahrhundert kommunizieren. Das hat so viel Charme und Romantik, man glaubt kaum, wie der Autor das alles schon in den wenigen, ersten Seiten untergebracht hat. Doch vom Inhalt will ich nicht mehr verraten, man muss es einfach selbst lesen und miterleben. Das Einzige was ich bemängeln kann ist, dass bei der temporeichen Handlung mit vielen actionreichen Kämpfen, dem Leser leider zu wenig Raum gegeben wird, die vielen wundersamen Dinge auf sich wirken zu lassen und zu genießen. Insgesamt bin ich jedoch rundum begeistert, da dieses Buch alles beinhaltet, was ich mag und auch mit der richtigen Mischung von Fantasie, Spannung, Atmosphäre, Romantik und interessanten Charakteren aufwartet. Unbedingte Leseempfehlung!
1 Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook