mojoreads
Community
Kyra Dittmann

Dark Horse Mountain

Krimi
!
0 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Na super. Wegen ihrer Fünf in Englisch wird Roxy in den Sommerferien zu ihrem bislang unbekannten Vater auf dessen Pferderanch in Amerika verbannt. Und Roxy HASST Tiere. Und Stallgeruch erst recht. Das wird kein bisschen besser, als sie Cale kennenlernt, der sich um die Pferde kümmert und verdammt gut aussieht, sie aber für eine komplette Idiotin hält. Dabei checkt Roxy als Einzige, dass auf der Ranch etwas nicht stimmt: Warum verschwinden immer wieder Pferde von den Weiden - und wieso verlaufen alle Ermittlungen im Sande? Nur ein Wesen gibt es, von dem Roxy sich in dieser Einöde verstanden fühlt. Und das ist ausgerechnet der völlig unberechenbare Hengst Hot Coffee, der niemanden an sich heranlässt. Außer Roxy. Mit ihm an ihrer Seite deckt Roxy nach und nach die Machenschaften einer kaltblütigen Pferdemafi a auf ... und gerät in große Gefahr.
BIOGRAFIE
Kyra Dittmann, 1972 in Bonn geboren, absolvierte zunächst eine Schreinerlehre und arbeitet heute als Reitlehrerin und Eventmanagerin für Kinder. Seit 2010 schreibt die begeisterte Reiterin Pferdebücher und legt dabei besonderen Wert auf spannende Unterhaltung. Kyra Dittmann lebt mit ihrem Mann, den vierzehnjährigen Zwillingstöchtern und jeder Menge Romanfiguren in Bonn.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
16.02.2017
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783649623441
Sprache
German
Seiten
304
Schlagworte
Mafia, Krimi/Thriller, Pferde, Freundschaft, Ranch, Verschwörung, Krimi, Spannung, Liebe, Mädchen, Amerika
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von bella5
bella5
Dark Horse Mountain“ ist ein unterhaltsamer Roman für Leser ab 12 Jahren. Ich denke, Mädchen werden sich am ehesten angesprochen fühlen. Der Stil der Autorin liest sich flott und flüssig, die Erzählstimme ist überzeugend, denn wir betrachten die Geschichte durch die Augen eines jungen Mädchens. Worum geht’s ? „ Wegen ihrer Fünf in Englisch wird Roxy in den Sommerferien zu ihrem bislang unbekannten Vater auf dessen Pferderanch in Amerika verbannt. Und Roxy HASST Tiere. Und Stallgeruch erst recht. Das wird kein bisschen besser, als sie Cale kennenlernt, der sich um die Pferde kümmert und verdammt gut aussieht, sie aber für eine komplette Idiotin hält. Dabei checkt Roxy als einzige, dass auf der Ranch etwas nicht stimmt: Warum verschwinden immer wieder Pferde von den Weiden – und warum verlaufen alle Ermittlungen im Sande? Nur ein Wesen gibt es, von dem Roxy sich in dieser Einöde verstanden fühlt. Und das ist ausgerechnet der völlig unberechenbare Hengst Hot Coffee, der niemanden an sich heranlässt. Außer Roxy. Was ist sein Geheimnis? Nach und nach deckt Roxy die Machenschaften einer kaltblütigen Pferdemafia auf ... und gerät in große Gefahr.“ Der Roman hat mich gut unterhalten und mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Natürlich gibt es ein paar Elemente, die man einfach immer in diesem Genre findet: Ein unangepasstes Mädchen, welches sich infolge eines Ortswechsels und einer neuen Umgebung und neuen Menschen und Tieren(!) anpassen muss, und so lernt, Verantwortung zu übernehmen. Ein wenig Coming of Age. Ein schwieriges Tier, das gezähmt wird. Ein Junge zum Pferdestehlen. Witzige Szenen. „Dark Horse Mountain“ bietet aber auch frische Ideen – ein spannender, mysteriöser Fall spielt auch eine Rolle und peppt so die Handlung auf. Die Protagonisten wachsen über sich selbst hinaus, und das nordamerikanische setting ist einfach wunderbar! Lest selbst! Für das Jugendbuch „Dark Horse Mountain“ vergebe ich insgesamt 4 von 5 möglichen Sternen.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook