mojoreads
Community
Cristina Campos

Die Insel der Zitronenblüten

Romance
!
4.5/5
2 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Eine kleine Bäckerei auf Mallorca, der Duft des Sommers und ein geheimnisvolles Erbe ... Als Marina von ihrem Erbe erfährt, ahnt sie nicht, dass es ihr ganzes Leben verändern wird. Vor langer Zeit verließ sie ihre Heimat Mallorca und brach den Kontakt zu ihrer Schwester Anna ab. Niemals mehr wollte sie zurückkehren. Doch jetzt wurde ihnen beiden die kleine Bäckerei in Valldemossa vermacht. Auf der Insel angekommen, kann Marina dem Duft von Zitronenbrot nicht widerstehen. Sie weiß, sie sollte das alte Anwesen einfach verkaufen, aber irgendetwas hält sie davon ab - ein Geheimnis, das nur darauf wartet, gelüftet zu werden ...
BIOGRAFIE
Cristina Campos wurde 1975 in Barcelona geboren und machte ihren Abschluss in Geisteswissenschaften an der Universität von Barcelona. Anschließend studierte sie an der Universität in Heidelberg, wo sie auch das dortige Filmfestival mitorganisierte. Nach ihrer Rückkehr in ihre Heimat widmete sie sich ganz der Filmindustrie und arbeitet inzwischen seit zehn Jahren als Castingagentin für Film und Fernsehen. Nebenbei lebt sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben aus. Die Insel der Zitronenblüten ist ihr erster Roman.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
19.03.2018
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783734104336
Sprache
German
Seiten
445
Schlagworte
Berlinale, Valldemossa, Cristina Caboni, mediterran, Backen, Spanien, Laura Dave, Rezepte, Mallorca
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von mexiisleseparadies und kathaflauschi
mexiisleseparadies
kathaflauschi
mexiisleseparadies
Cover: Ein Cover zum Verlieben, spätestens nachdem ich vor 2 Jahren in Italien am Gardasee war und dort in einem Ort ebenfalls diese wunderschönen Zitronenbäume gesehen hab.. wahrlich ein Traum. Das Cover lädt direkt ein, es macht Lust auf die Geschichte und verspricht schöne, traumhafte an Urlaub denkende Lesestunden.. auch der Klappentext ist gut formuliert und weckt das Interesse auf die Geschichte, es klingt bereits sehr spannend.. Schreibstil: Mein erstes Buch der Autorin, aber gewiss nicht das letzte Buch. Ich fühlte mich gleich wie mitten angekommen. Der bildliche Schreibstil lässt den Leser die Sonne Mallorcas, den Duft der Bäckerei und das wunderbare Feeling hautnah erleben. Der Klappentext verspricht bereits eine spannende Geschichte, ein Geheimnis, welches es zu lüften gilt, und so wird es auch durchweg fesselnd und mitreißend umgeben von traumhafter Kulisse. Charaktere/ Story: Der Klappentext verrät erstmal genug, viel mehr möchte ich nicht ins Detail gehen, aber ihr könnt euch auf schöne Lesemomente freuen. Marina arbeitet bei Ärzte ohne Grenzen und hat Mallorca lange verlassen, nun bekommt sie einen Brief. Gemeinsam mit ihrer Schwester Anna soll sie eine Bäckerei in Valldemossa geerbt haben.. auch der Kontakt zu Anna ist abgebrochen.. so reist sie nun zurück nach Mallorca, in ihre Heimat, um die Menschen zu treffen, die eig immer noch ihre Familie sind.. warum die beiden Schwestern die Bäckerei geerbt haben, bleibt noch ein Rätsel, was es zu lüften gilt… während Anna das Geld vom Verkauf dringend gebrauchen könnte, will Marina zunächst das Geheimnis lüften, zwei völlig unterschiedliche Schwestern, ein geheimnisvolles Erbe und eine traumhafte Kulisse. Fernab lernen wir auch die Bewohner Mallorcas kennen, Bräuche, Rezepte, Orte.. alles mögliche. Wirklich schön, um sich einfach mal eine Auszeit zu gönnen.. wenn man jetzt Koffer packen könnte, wüsste ich wohin 😀 Fazit: Ich hatte wunderschöne Lesestunden. Wir selbst haben auch in Mallorca mal einen Ausflug gemacht und wunderschöne Ecken gesehen, wo die Zitronenbäume stehen. Das Buch entführt euch direkt, macht Lust auf Urlaub und unterhält durchweg spannend und fesselnd. Ein schöner Sommerroman, der villt gerade in der aktuellen Situation die Laune bessert, ein Stück Sommer und Urlaub nach Hause bringt und den Alltag durch seinen fesselnden Schreibstil vergessen lässt. Mir hat die Geschichte gut gefallen ♥♥♥♥ P.S.: Nicht mit hungrigen Magen lesen 😀 Vielen Dank an den Blanvalet Verlag und das Bloggerportal für das bereitgestellte Exemplar, dies beeinflusst meine ehrliche Meinung jedoch in keinster Weise.
Wow
Dieses Buch hat mich durch den Titel und durch das Cover angesprochen, weshalb ich es unbedingt lesen wollte. Dabei finde ich das Cover sehr frühlinghaft und schön. Ich war auch gespannt, was sich dahinter verbirgt. Die Geschichte spielt Hauptsächlich auf Mallorca und wir lernen dabei die Protagonistin Marina kennen, die in Äthiopien ist. Sie ist Ärztin und man liest auch sehr viel über die Krankheiten, den Armut und der schwierigen Versorgung auf dem Land. Man merkt auch sofort, dass Marina dort auch mal ihre Grenzen übersteigt und schlimme Dinge erlebt. Dabei ist ihr Freund Mathias eine große Stütze und nachdem sie eine Nachricht erhält, fliegt sie in ihre Heimat zurück. Ihr Freund bleibt dabei als Helfer auf Afrika zurück. Dabei kommt auch Marinas Schwester Anna ins Spiel. Den beide haben eine Bäckerei vererbt bekommen. Durch dieses Erbe kommt auch ein Familiengeheimnis, das auch erstmal gelüftet werden soll. Allerdings sind beide Schwestern so unterschiedlich und es dauert auch erst eine Weile bis alles so funktioniert, wie es soll. Aber man bekommt auch immer wieder Rückblicke von den zwei Schwestern und man erfährt somit auch viel mehr von ihnen. Am meisten von den beiden Protagonisten hat mich Marina begeistert. Sie ist eine starke Person und vorallem Spannend. Das nicht nur allein wegen ihrer Arbeit in Afrika. Ich zolle ihr großen Respekt, was sie alles erleben muss und aushalten muss. Sie stellt sich dabei jeden Tag gegen den Kampf der Krankheiten und versucht selbst nicht zusammen zu brechen. Dabei bekommt man auch wieder ein wichtiges Thema der Autorin übermittelt, worüber man sich dann auch erstmal gedanken macht. Mit Anna musste ich erstmal warm werden. Sie war zwar symphatisch, aber ihr Verhalten konnte ich nicht so ganz nachvollziehen. Man merkt auch schnell, das die Erbschaft wirklich der Hauptteil der Geschichte ist. Dabei verändern und entwickeln sich beide Protagonisten. Vorallem Marina ruht nicht, solange sie nicht das Geheimnis gelüftet hat, was ich sehr spannend fand. Ich habe sie gerne dabei begleitet. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und flüssig. Die Kulissen hat sie wunderschön beschrieben und da die meiste Geschichte auf Mallorca spielt, hat man sofort selbst Urlaubsfeeling bekommen. Ich konnte der Handlung gut folgen und vorallem flüssig und wollte das Buch auch nicht so schnell weglegen. Ich spreche für dieses Buch eine klare Leseempfehlung aus.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook