mojoreads
Community
Manuela Inusa

Der kleine Teeladen zum Glück

Ist Teil der Reihe
Valerie Lane
!
4/5
16 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Willkommen in der Valerie Lane - der romantischsten Straße der Welt! Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie's Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan ...
BIOGRAFIE
Manuela Inusa wurde 1981 in Hamburg geboren und wollte schon als Kind Autorin werden. Kurz vor ihrem dreißigsten Geburtstag sagte die gelernte Fremdsprachenkorrespondentin sich: »Jetzt oder nie!« Nach einigen Erfolgen im Selfpublishing erscheinen ihre aktuellen Romane bei Blanvalet. Ihre Valerie-Lane-Reihe verzauberte die Herzen der Leserinnen und eroberte auf Anhieb die SPIEGEL-Bestsellerliste, genau wie ihre aktuelle Kalifornische-Träume-Reihe. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann und ihren beiden Kindern in einem idyllischen Haus auf dem Land. In ihrer Freizeit liest und reist sie gern, außerdem liebt sie Musik, Serien, Tee und Schokolade.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
16.10.2017
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783734105005
Sprache
German
Seiten
268
Schlagworte
Feel-Good-Roman, Freundinnen, Große Gefühle, England, Liebe, spiegel-bestseller, Die Rosenfrauen, Die kleine Bäckerei am Strandweg, Oxford, Liebesgeschichte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Lara, AC´s bunte Bücher... und 3 andere
laraa31
ann-christinegibhardt
dorakelis_liest
donathaczichy
buechereule_17
Willkommen in der Valerie Lane – der romantischsten Straße der Welt!Laurie ist glücklich: Als stolze Besitzerin eines kleinen Teeladens in der romantischen Valerie Lane in Oxford, hat sie ihr Hobby zum Beruf gemacht. In Laurie’s Tea Corner verkauft sie köstliche Teesorten aus aller Welt, dort duftet es herrlich, und die Kunden fühlen sich wohl. Denn das gemütliche Lädchen strahlt genau dieselbe Harmonie und Wärme aus wie Laurie selbst. Nur das mit der Liebe wollte bisher noch nicht so richtig klappen, obwohl Laurie seit Monaten von Barry, ihrem attraktiven Teelieferanten, träumt. Das muss sich schleunigst ändern, finden Lauries beste Freundinnen, und schmieden einen Plan … Ich hab das Buch schon relativ oft auf Instagram gesehen und wusste nicht genau, ob ich es lesen soll, da die Charaktere ein bisschen älter sind, wie die, die sonst in meinen Büchern vorkommen. Irgendwann habe ich mich dann ran getraut. Und ich bereue es nicht, denn ich würde sofort in die Valerie Lane ziehen. Die Autorin hat alles so detailreich geschrieben, dass man sich die Straße und die wunderschönen Läden, bildlich vorstellen konnte. Die Geschichte um Laurie und ihre Freundinnen war so schön und es hat so viel Spaß gemacht, weiter zu lesen. Laurie war mir als Protagonistin echt sympathisch und ihr kann ihr Liebe zu Tee nachvollziehen. Barry ist mir auch sofort ans Herz gewachsen, weil er so süß zu Laurie war. Es wurde auch nicht zu kitschig, denn es kam auch immer mal wieder etwas lustiges. Und wer würde bitte nicht gerne einen kleinen Teeladen, in so einer bezaubernden Straße aufmachen? Also eine Riesen Lese Empfehlung
Wow
AC´s bunte Bücherwelt
Nachdem ich im letzten Monat „Wintervanille“ von Manuela gelesen habe, wollte ich unbedingt die Valerie Lane Reihe lesen. Ihr Schreibstil gefällt mir sehr gut und auch dieses Buch konnte ich nicht mehr aus der Hand legen. Freundschaft, Liebe und Vertrauen sind ein wichtiger Bestandteil dieser Geschichte. Laurie, die Teeladenbesitzerin ist sowohl für die Bewohner als auch für ihre Freundinnen welche ebenfalls einen Laden in der Valerie Lane führen da. Doch wenn es um ihre eigene Liebe geht, kommt sie nicht so wirklich aus dem Quark. Wie passend das sie sich immer auf ihre Freundinnen verlassen kann. Als Teeliebhaberin würde ich auch sehr gerne so einen gemütlichen kleinen Teeladen besuchen wollen. Mit meinem aktuellem Buch in der Hand gemütlich in das Straße sitzen und es sich gut gehen lassen. Ein gelungener Auftakt der Valerie Lane Reihe. Welch ein Glück das ich zwei weiteren Bänden habe und die Valerie Lane in kürze wieder besuchen werde. Von mir gibt es definitiv eine Leseempfehlung!
Wow
dorakelis_liest
Das Buch „Der kleine Teeladen zum Glück“ ist der Auftakt der „Valerie Lane“ Reihe. Es wurde von Manuela Inusa geschrieben und umfasst 288 Seiten. Veröffentlicht wurde es am 16.10.2017 durch den Blanvalet Taschenbuch Verlag. Das Cover ist sehr detailliert und farbenfroh gestaltet. Wie der Name des Buches verrät, handelt die Geschichte von einem Teeladen der auf dem Cover auch abgebildet ist. Die Handlung sowie der Schreibstil ist gut verständlich. Die „Valerie Lane“ Reihe widmet sich den fünf Freundinnen Laurie, Ruby, Keira, Susan und Orchid. Sie sind allesamt Besitzerinnen eines Ladens in einer Straße namens Valerie Lane und haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Das erste Buch dieser Reihe ist Laurie gewidmet, die wie man dem Titel schon entnehmen kann, einen Teeladen besitzt. Laurie liebt Tee. Sie experimentiert gern und kreiert ständig neue Sorten um ein abwechslungsreiches Sortiment im Angebot zu haben. Sie wird jede Woche von einem Lieferanten namens Barry mit Tee versorgt. Nach nicht allzu langer Zeit ist es um Laurie geschehen und sie hat sich in Barry verliebt. Ihre Freundinnen kennen Laurie und wissen, dass sie Barry nie ansprechen würde da sie schüchtern ist. So fassen sie den Entschluss Laurie mit Barry zu verkuppeln. „Der kleine Teeladen zum Glück“ ist eine schöne Geschichte über Liebe und Freundschaft. Es gibt Passagen zum Schmunzeln, zum Lachen und zum Mitfühlen. Ich hatte viel Spaß beim Lesen und war zügig fertig mit dem Buch, da ich unbedingt wissen wollte ob es den Freundinnen gelingt die beiden miteinander zu verkuppeln. Momentan lese ich den zweiten Teil der „Valerie Lane“ Reihe und freue mich schon auf die nächsten die kommen werden. Für dieses Buch würde ich 4 von 5 Punkte vergeben.
Wow
The Reading World
Warum wollte ich es lesen? Das Buch habe ich schon öfter gesehen und vor allem das Cover hat mich magisch angezogen. Der Klappentext klang auch noch toll und schon musste ich es haben. Wie war es? Cover: Das Cover harmoniert nicht nur sehr gut mit dem Buchtitel, sondern wirkt auch noch einladend und ansprechend. Ich würde sofort genau in diesen Teeladen gehen. Er scheint gemütlich zu sein und glücklich zu machen. Die Story: Laurie und ihre besten Freundinnen besitzen alle einen Laden der Valerie Lane in Oxford: Vom Tee bis zur Schokolade ist alles dabei. Alle scheinen ein sehr harmonisches Leben zu führen und erfüllen sich ihre Träume. Doch kleine dunkle Wolken ziehen auf. Obwohl Laurie endlich ihren Teeladen, Laurie’s Tea Corner, besitzt und ihre Kunden mit den köstlichsten Teesorten verwöhnt, fühlt sie sich doch einsam. Die Liebe läuft ja nicht einfach so in ihren Laden hinein, oder doch? Ihr Teelieferant Barry ist nicht nur gutaussehend, sondern scheint auch ein gutes Herz zu haben. Aber keiner von beiden wagt den ersten Schritt. Wenn da nicht ihre Freundinnen wären… Schreibstil: Der Schreibstil von Manuela Inusa ist locker fluffig, aber auch etwas gewöhnungsbedürftig. Trotzdem ließen sich das Buch gut lesen. Meine Meinung: Der kleine Teeladen zum Glück ist der erste Band der Valerie Lane-Reihe von Manuela Inusa und ein gelungener Einstieg. Es geht nicht ausschließlich um Laurie, sondern auch um ihre Freundinnen und die Geschichte von Valerie Lane, die einen Laden in der selben Straße besaß. Im Fokus steht natürlich der Teeladen und seine Besitzerin, aber auch die anderen Frauen lernt man näher kennen. Und erfährt so immer mehr was es mit dieser besonderen Straße auf sich hat. Laurie ist ein sehr sympathische und bodenständige Protagonistin. Man fühlt wirklich mit ihr und wünscht ihr nur das Beste. Schnell merkt man wie viel ihr der Teeladen bedeutet und welche Bindung sie zu Valerie Lane hat. Doch manchmal ist sie sehr kindisch und hat mich eher an einen Teenager erinnert. Barry hinterlässt am Anfang einen sehr guten Eindruck und man denkt sich: Der ist genau der Richtige für Laurie. Aber dann kamen einige Momente in denen ich sein Verhalten für recht unangebracht gehalten habe und nicht wirklich schlau aus ihm wurde. Ich tauche gerne in kleine verzwickte Welten ab, die ein bestimmtes Thema/Geschichte aufgreifen und humorvoll umsetzen. Und genau dies ist der Autorin auch gelungen. Der erste Band ist viel versprechend und macht Lust auch die Freundinnen von Laurie besser kennenzulernen. Der Aufbau und die Sprache haben mir an sich sehr gefallen, aber an einigen Stellen ist es doch etwas zu viel “heile Welt” für mich. Alle sind bemüht immer fröhlich zu sein und scheinen dabei ihre Probleme gut zu verstecken. Auch eine gewisse Tiefe hat mir hier gefehlt. Mir ist bewusst, dass man alle anderen Ladenbesitzerinnen in den weiteren Bänden besser kennenlernen wird, aber selbst zu Laurie konnte ich während des Lesens keine richtige Beziehung aufbauen. Ich habe mich eher wie ein Beobachter gefühlt und auch die Liebesgeschichte konnte mich nicht zu 100% überzeugen. Mir hat das Prickeln und die Spannung gefehlt. Vielleicht lag es ja daran, dass es der erste Band ist? Was mich aber sehr beeindruckt hat, sind die bildhaften Beschreibungen der Valerie Lane Straße und der Läden. Da hatte ich wirklich das Gefühl nicht nur Beobachter zu sein, sondern ein Teil der Geschichte. Ich bekam richtig Lust mir die Straße und die unterschiedlichen Läden anzusehen und entlang zu schlendern. Was man da wohl alles entdecken könnte? Abschließend: Der kleine Teeladen zum Glück ist ein wirklich süßes Buch und hat mich gut unterhalten. Den zweiten Band möchte ich bald lesen.
Wow
Das Cover des Buches zeigt den kleinen Teeladen von der Protagonistin Laurie in der Valerie Lane in Oxford. Laurie hat sich dort Ihren Traum erfüllt und Ihr Hobby zum Beruf gemacht. Auf der Valerie Lane befinden sich auserdem noch ein kleiner Antiquitäten Laden, eine Chocolaterie ein Wolleladen und ein Blumengeschäft, diese Läden werden alle von Frauen geführt so wie es schon zu Valerie Lane´s Zeiten war. Die anderen 4 Ladenbesitzer sind noch dazu Lauries beste Freunde Orchid, Ruby, Suasan und Keira.  Sie treffen sich einmal wöchentlich in einem der Läden und tauschen sich über alles mögliche aus. In ihrer Runde ist jeder gerne willkommen. So auch die nette alte Dame Mrs.  Witherspoon. Die 5 Freundinnen hören liebend gerne Geschichten von Mrs. Witherspoon über die berühmte Valerie Lane an. Laurie hat es seit einiger Zeit ziemlich stark erwischt, sie hat sich in ihren Teelieferanten Barry verliebt doch sie traut sich nicht ihn anzusprechen. Wie es dann der Zufall will, erfahren auch ihre Freundinnen von Lauries Gefühlen und schmieden daraufhin ein Plan um ihr zu helfen. Plötzlich taucht da auch noch ein alter Bekannter auf, der Lauries Leben so richtig auf den Kopf stellt. Was nun letztendlich aus Larie und Ihrem Traummann wird, das müsst ihr schon selbst heraus finden. ;-) Auf jeden Fall konnte ich mich gut in die Protagonistin Laurie hineinversetzen. Sie ist sehr tollpatschig, was sie gleichzeitig auch liebenswert macht.  Sie lebt Ihren Traum auch wenn das Ihren Eltern gar nicht so ganz recht ist. Das Buch hat mir super gefallen! Es war gut verständlich geschrieben und ich finde es richtig gut, das es von den anderen Ladys der Valerie Lane auch noch je einen Roman gibt, so gibt es bald neue Geschichten von der Valerie Lane und den 5 Mädels zu lesen, ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung!
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook