mojoreads
Community
Laura Kneidl

Berühre mich. Nicht.

Ist Teil der Reihe
Berühre mich nicht Reihe
!
4.3/5
299 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
No description available
BIOGRAFIE
Laura Kneidl wurde 1990 in Erlangen geboren und entwickelte bereits früh in ihrem Leben eine Vorliebe für alles, was mit dem Schreiben zu tun hat. Inspiriert von zahlreichen Fantasy-Romanen begann sie 2009 an ihrem ersten eigenen Buchprojekt zu arbeiten, seitdem wird ihr Alltag von Büchern, Katzen und Pinterest begleitet. Weitere Infos unter www.laura-kneidl.de

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
26.10.2017
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783736305274
Sprache
German
Seiten
464
Schlagworte
Liebesroman (modern), laura kneidel, Gefühle, young adult, Liebe, berühr mich nicht, water and air, Liebesroman, confess, romantische Komödie, ps ich liebe dich, colleen hoover, wohlfühlen, rainbow rowell, mona kasten
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von samis_booklove, Chief Propaganda ... und 3 andere
samis_booklove
archer
a_zwischendenwelten
helga
saintly_aidenstdelphi
samis_booklove
Hallo Ihr Lieben 💓 • Berühre mich nicht. Autorin: @laurakneidl Verlag: @lyx_verlag Seiten: 462 Genre: NA / Roman • Ich habe gestern dieses wunderbare Buch von @laurakneidl beendet. Natürlich musste ich mir sofort den zweiten Band kaufen denn die Spannung hält ja keiner aus.💓😂 • Als Sage in Nevada ankommt hat sie nichts. Aber sie brauchte unbedingt einen Neuanfang um Ihr altes Leben zu vergessen. Denn Sage hat eine schlimme Vergangenheit hinter sich und wollte einen neuen Schritt wagen. Aber Ihr Neuanfang leidet sehr daran und sie kann nichts gegen Ihre Panikattacken machen. Als sie auf Luca trifft war sie am Anfang wenig von ihm begeistert. Den er steht für alles wovor Sage sich immer fürchtet. Von außen ein typischer Badboy. Er ist sehr attraktiv und ein Frauenschwarm und nutzt dieses natürlich aus. Aber je mehr Sage hinter die Fassade von Luca blickt begreift sie das er auch keine leichte Vergangenheit hatte. • Dieses Buch ist sehr gefühlvoll und flüssig geschrieben. Ich war sofort im geschehen drin und man wollte dieses Buch nicht aus der Hand legen. • Tipp: Ich kann euch dieses Buch sehr ans Herz legen und ich empfehle euch gleich beide Bücher parat zu haben denn ich habe mir gleich heute den 2. Band gekauft und fange sofort an mit lesen.😍
Wow
Chief Propaganda Officer
Sage ist ein paar tausend Meilen von zuhause entfernt, um zu studieren und zu vergessen. Sie kann sich keine Wohnung leisten und schläft daher in ihrem klapprigen VW-Bus (der übrigens auch nie getankt werden muss und daher auch kein Geld kostet). Zum Waschen schleicht sie sich in die Gemeinschaftsduschen auf dem Campus. Aber dann lernt sie April kennen, die ebenfalls gerade mit dem Studium begonnen hat und diese überredet sie, bei ihr und ihrem Bruder zu wohnen. Sie haben eine moderne, große Wohnung und noch Platz. Sage sagt zu, auch wenn ausgerechnet Aprils Bruder alles verkörpert, vor dem sie Angst hat. Er ist groß, muskulös, tätowiert und mega gut aussehend. Denn Sage schleppt viele Ängste mit sich herum, denn ihre Vergangenheit war nicht gerade berauschend. Mir hat was gut gefallen: Obwohl hier auch sexuelle Gewalt thematisiert wird, behandeln die Männer/Jungs, auf die es ankommt, das Mädchen hier nicht wie den letzten Dreck. Das ist immerhin schon mal ein großer Vorteil vielen anderen NA-Büchern gegenüber. Und vielleicht hätte das Buch daher auch mehr Spaß gemacht, wenn mal irgendwas passiert wäre. Aber dieses ewige Hin und Her zwischen Sage und ihrem Angebeteten ist nervig. Es ist klar, dass man Angststörungen nicht so leicht überwinden kann, auch mit Hilfe einer Psychologin nicht (so richtig ist mir nicht klar geworden, ob die arme Frau jemals Geld von Sage gesehen hat). Aber wenn man sich einem Typen schon so weit annähert, dass man es sich mit dem Mund machen lässt und vice versa, dann kann es doch nicht sein, dass man kein Vertrauen hat, ihm alles zu erzählen? Stattdessen zickt sie auf einmal rum und macht noch mehr Dummheiten als vorher. Auch innerhalb des Buches habe ich immer wieder die Augen verdreht, wenn sich alle Mädels als sofort best friends of the world entpuppt haben oder Sage sofort eine Wohnung (bei dem ach so von Mom enttäuschten Love Interest) oder einen Job findet, für den sie nichts können und auch kaum mit anderen Menschen agieren muss. Zu viel Blabla in zu wenig Handlung. Ach so. Habe ich schon den saudummen Titel erwähnt? Wer denkt. Sich sowas. Aus?
2 Wows
Ansich hat mir das Buch gut gefallen, weil es um ein wichtiges Thema ging, das oft totgeschwiegen wird. Allerdings hätte ich mir eine Triggerwarnung vorab gewünscht, damit man nicht völlig ahnungslos an die Sache rangeht - denn einige Szenen waren nicht ohne. Die Geschichte von Sage & Luca hat mich berührt. Beide Charaktere hatten ihre Ecken & Kanten, was sie mir sehr sympathisch gemacht hat. Sage mit ihrer ruhigen, schüchternen & verängstigten Art ging mir sehr ans Herz, weil sich vermutlich viele (junge) Mädchen mit ihr identifizieren können. Lediglich ihre Verschwiegenheit gegenüber Luca und April finde ich etwas kritisch. Natürlich ist dieses Thema kompliziert & intim, aber dennoch sollte man immer darüber reden. 🙏🏻 Luca erschien eigentlich super hart & though von seiner Aussehensbeschreibung, allerdings ist er in Wahrheit ein kleiner Softie, was ich super toll finde! Seine Liebe zu Büchern hat mich total ergriffen. 💞 April fand ich einfach super - sie ist so liebenswert, herzensgut & humorvoll. Ich hätte so gerne ein Buch über sie (oder gibts da schon eins, ich bin noch nicht drin in der NA-Materie) 😊️ Den Handlungsverlauf fand ich realistisch & stimmig. Das Tempo war genau richtig, wie ich fand. Die Atmosphäre war größtenteils ruhig & wohlig, aber zwischendurch tatsächlich gespickt durch Ekel & Zorn wegen der Geschehnisse. ☝🏼
Wow
„Berühre mich. Nicht“ ist ein echt tolles Buch! Ich habe es bereits letztes Jahr gelesen und wollte es jetzt rereaden, bevor ich mit dem 2. Teil dieser Dilogie anfange.
Das Cover ist echt schön und sorgt dafür, dass man in einer Buchhandlung vor diesem Buch stehen bleiben muss. Ein echter Blickfang eben, genauso wie der bereits erschienene 2. Teil. Aber auch der Klappentext klingt sehr vielversprechend.
Das Buch ist von Beginn an sehr fesselnd geschrieben und man fiebert mit. Die Hauptprotagonistin Sage, aus dessen Sicht die Geschichte erzählt wird, ist sehr liebevoll, aber auch recht ängstlich dargestellt. Durch ihre Gedanken kann man sie besser verstehen und hofft, dass es ihr besser gehen wird. Auch Luca, der im Laufe der Handlung eine immer wichtigere Rolle spielt, ist einem sofort sympathisch. Selbst die Nebencharaktere sind super dargestellt und man weiß sofort woran man dran ist.
Laura Kneidl hat einen sehr lockeren Schreibstil. Das Buch lässt sich dadurch in einem Rutsch lesen – egal, ob man es zum 1. oder schon zum 10. Mal liest. Es ist immer wieder toll. Zudem schafft die Autorin es, Spannung aufzubauen und den Leser zu fesseln. Man ist sehr interessiert an der Entwicklung von Sage, aber auch wie sich das Ganze mit Luca entwickelt.
Und das Ende? Wie schon beim ersten Lesen befürchtet, handelt es sich um einen gemeinen Cliffhanger. Für alle, die das Buch noch nicht gelesen haben und es noch wollen: Ihr habt das große Glück, dass ihr jederzeit in die nächste Buchhandlung rennen und die Fortsetzung holen könnt. Warten auf eine Fortsetzung ist grauenhaft.
Nun aber zu meinem Fazit: „Berühre mich. Nicht“ von Laura Kneidl ist ein super Buch, das nie langweilig wird. Die Charaktere sind echt toll dargestellt und auch der Schreibstil ist einfach nur Top. Ich kann dieses Buch echt jedem empfehlen. Es gehört zu den wenigsten Büchern, das man immer wieder lesen kann, ohne dass es langweilig wird. Ich vergebe daher ganze 5 verdiente Sterne.
Wow
fairydust.pages
"Unterhaltungen können zu Gefühlen führen, Sex täuscht sie nur vor. Und wenn erst einmal Gefühle im Spiel sind, ist es leicht, verletzt zu werden." Berühre mich. Nicht. - Laura Kneidl Berühre mich. Nicht. ist der erste Teil einer Dilogie aus dem LYX-Verlag. Da ich bisher nur Gutes darüber gehört hatte, konnte ich nicht länger warten. Ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch handelt um Sage, die nur mit ihrem Transporter und ein paar Habseligkeiten nach Nevada zieht, um zu vergessen, was ihr Zuhause widerfahren ist. Das stellt sich als ziemlich schwer heraus, denn die Erinnerungen an ihre Vergangenheit sorgen dafür, dass Sage panische Angst vor Männern hat. Und dann trifft sie bei ihrem neuen Job in der Bibliothek auf Luca - mit seinen Tattoos und den stechend grauen Augen versetzt er Sage anfangs in blanke Panik. Doch je näher sie ihn kennenlernt, desto mehr fällt ihr auf, dass er nicht der ist, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und das bringt ihr Herz gewaltig ins Schleudern ... Charaktere: Als Sage nach Nevada zieht, um dort zu studieren, hat sie weder Geld noch Freunde noch eine Wohnung. Trotzdem hat sie den Schritt gewagt und ist weg von ihrer Heimat, um ihrer Vergangenheit zu entfliehen. Sage ist sehr willensstark und gibt alles, um dafür zu sorgen, dass ihre Vergangenheit ihr nicht mehr im Wege steht, auch, wenn es ihr sehr schwer fällt. Nichtsdestotrotz ist sie mutig genug, sich ihren Ängsten zu stellen, und dafür bewundere ich sie. Ich bewundere es, dass sie alles tut, um wieder aufzustehen. Anstatt dass Luca vor Frauen wegläuft, geht er auf sie zu und holt sich, was er möchte - One-Night-Stands, nicht mehr und nicht weniger. Doch wenn man davon und von den Tattoos absieht, ist Luca ganz anders, als man auf den ersten Blick denkt. Er liest gerne und rezensiert, kümmert sich um seinen Instagram-Account und ist fürsorglich, humorvoll und immer loyal und offen den Leuten gegenüber, die er ins Herz geschlossen hat. Schreibstil: Wie sonst auch, ist Lauras Schreibstil auch in Berühre Mich. Nicht. leicht und flüssig. Durch ihre klug gewählten Worte konnte man sich total gut in Sage hineinversetzen und ihre Ängste super nachvollziehen. Was ich ganz toll fand, war, dass Laura Kneidl so gründlich recherchiert hat, was das College angeht. Sage hat das College nicht nur im Hintergrund besucht, es war Teil der Geschichte. Der Spannungsaufbau hatte für einen NA-Roman genau den perfekten Rhythmus. Bevor es langweilig werden konnte, hat Laura Kneidl immer neue Situationen in die Story gebracht, ohne dass man das Gefühl hatte, dass sie nur Lückenfüller waren. Sie haben sich perfekt in die Story gefügt. Das einzige, an dem ich vielleicht etwas ganz Kleines auszusetzen habe, ist, dass sich die Spannung zwischen Sage und Luca etwas zu langsam entwickelt hat. Aber da es einen zweiten Teil gibt, bei dem ich mit ihnen mitfiebern kann, macht es mir nicht ganz so viel aus. Zu den Charakteren brauche ich nicht viel sagen. Sie sind perfekt. Nachdem ich Luca besser kennengelernt habe, ist er mir so sehr ans Herz gewachsen, dass ich ihn dort nicht mehr herauslassen kann. Auch die Nebencharaktere, vor allem April, sind der Autorin super gelungen und ich habe mich immer wieder gefreut, wenn sie aufgetaucht sind. Und Sage ist trotz ihrer Verletzlichkeit ein super starkes, sympathisches Mädchen, das man nur gern haben kann. Fazit: Ich wünschte, ich hätte das Buch vier Monate früher angefangen. Es ist eine perfekte Geschichte für die Winterzeit und ich hätte mich gerne mit dem Buch, einer Tasse Kakao und einer warmen Kuscheldecke in einen Sessel verschanzt und bis in die Nacht gelesen. Es ist ein fantastisches, unterhaltsames Buch, das fast alles erfüllt, was sich ein Leser wünscht - mit einem männlichen Protagonisten, der ein weibliches Herz höher schlagen lässt und es einem leicht macht, sich in ihn zu verlieben. Die Story bleibt im Kopf, die liebenswerten Charaktere im Herzen. Ich kann es kaum erwarten, mit dem 2. Teil fortzufahren. Berühre mich. Nicht. bekommt von mir 4,5/5 Sternen!
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook