mojoreads
Community
Kendra Fortmeyer

Was uns ganz macht

!
3/5
3 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Für die Liebe musst du nicht perfekt sein! Morgan hat ein Geheimnis. Sie ist anders als die anderen und das hat sie siebzhen Jahre für sich behalten. Eines Tages beschließt sie, sich nicht länger zu verstecken und wird unfreiwillig zum Internetstar. Die Medien reißen sich um das vermeintlich unperfekte Mädchen. Im Krankenhaus lernt sie kurz darauf Howie kennen, der büchtäblich ihr perfektes Gegenstück ist. Sie könnten sich gegenseitig heilen, aber können sie sich gegenseitig auch ganz machen? Einfühlsames Plädoyer wider Perfektionismus und Schönheitswahn.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
25.09.2017
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783789108457
Sprache
German
Seiten
336
Schlagworte
Erwachsenwerden, Gefühle, Liebe, Mut
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von soley und traumweltlesen
soley
traumweltlesen
Was uns ganz macht ist ein Buch, dass ich eigentlich nicht auf dem Schirm hatte. Aber dann habe ich es auf einmal überall gesehen, in der Buchhandlung, auf Instagram und Co. Ich hatte regelrecht das Gefühl das Buch verfolgt mich, weshalb ich dann am Ende beschlossen habe, doch mal reinzuschnuppern. Die ersten Seiten haben mich so neugierig gemacht, dass ich nun die ganze Story erfahren wollte. Wie gesagt der Einstieg in die Story fiel mir sehr leicht, obwohl man mitten in die Handlung rein geworfen wird, hat man keine Schwierigkeiten sich zurechtzufinden. Mir gefiel diese lockere Art, die sich auch im Schreibstil widergespiegelt hat und sich durch das ganze Buch zog. Dadurch hat die etwas schwere Thematik eine Leichtigkeit bekommen, und dies wiederum ohne die wichtigen Aspekte zu unterdrücken. Wo ich beim Thema des Buches bin, muss ich erwähnen wie interessant ich diesen fand. Man liest zwar viel über Soziale Probleme, aber meist nie in Verbindung mit einer körperlichen Krankheit. Insgesamt werden im Buch viele Themenbereiche abgedeckt die wichtig sind. An einigen Stellen hatte ich jedoch das Gefühl, dass die Autorin sich etwas zu viel vorgenommen hat. Ich habe zwar gesagt, dass der Einstieg in die Story mir sehr leicht fiel, aber eine Sache war ein kleines Hindernis für mich. Nämlich Morgan unsere Protagonistin. Ich liebe sarkastische Charaktere die einen gewissen Hang zum dramatischen haben, aber so eine wie Morgan habe ich echt selten gesehen. Sie hat es mir nicht leicht gemacht sie zu mögen, was ich auch bis kurz vorm Ende des Buches nicht habe. Sie ist ein schwieriger Mensch, und nicht nur mir hat sie es erschwert, sondern auch ihrer ganzen Umgebung. Aber zum Ende hin hat sie selbst eingesehen, dass ihre Art vielleicht nicht sehr freundlich ist. Im Gegensatz zu ihr habe ich ihre Freundin Caro geliebt! Sie war ein so fröhlicher und aufgeschlossener Mensch, dass man sie einfach gern haben musste. Auch sie hat es nicht leicht im Leben, aber ihre Art damit umzugehen ist beneidenswert. Neben den ganzen Problemen gibt es natürlich auch eine kleine Liebesgeschichte, die nicht die ganze Handlung einnimmt. Das fand ich besonders toll, da die Autorin eine gute Balance zwischen Liebe und Handlung eingehalten hat. Howie und Morgan sind sich zugleich sehr ähnlich aber wiederum auch nicht. Dieser Widerspruch war eine sehr interessante Mischung, die man nicht oft in Jugendbüchern sieht. Im Nachhinein finde ich, dass Was uns ganz macht ein sehr besonderes Buch ist. Es ist kein typisches Jugendbuch, vielmehr übermittelt es einem die Botschaft, dass jeder Mensch anders ist, aber wir niemals alleine anders sind. Jeder hat Probleme und irgendwo ist eine Person die dich versteht, sozusagen dein Gegenstück. Was uns ganz macht ist ein Buch, dass eine überaus interessante Thematik aufweist. In Verbindung mit den Charakteren, die allesamt nicht Perfekt sind, und der Handlung, ergibt sich eine Konstruktion die dem Leser zeigt, dass man nicht Perfekt sein muss. Vielmehr wird darauf aufmerksam gemacht, dass jeder Mensch sich unvollständig fühlt. Genau diese Unvollständigkeit macht uns vollständig.
Wow
traumweltlesen
Dieses Buch wird aus der Sicht von unserer Protagonistin Morgan erzählt. Morgan ist 17 Jahre jung und leidet seit ihrer Geburt an einem Gendeffekt. Ihr Leben besteht aus vielen Selbst Zweifeln , was sehr verständlich ist . Arztbesuche sind bei ihr an der Tagesordnung und dennoch hat sie das lachen nie verlernt. Morgan hat viel Selbstironie was sie sehr sympathisch wirken lässt. Morgan hat ein riesiges Loch in ihrem Körper und fühlt sich damit nicht immer so wohl, von ihrer ach so perfekten Mutter bekommt sie auch nicht immer den Rückhalt den sie gebrauchen könnte. Was ihr leben noch komplizierter macht. Aber Morgan hat eine ganz tolle beste Freundin, die ihr immer zur Seite steht und sie aufbaut wenn sie es braucht. Wie der Klappentext ja schon erzählt hat Morgan es satt sich zu verstecken und zeigt den Leuten ihr Loch, worauf natürlich nicht jeder Positiv reagiert. Sie wird von einen Auf den anderen Tag zu einer Berühmtheit und dann trifft sie Howie , einen jungen der das perfekte Gegenstück zu ihr ist. Er hat das was ihr fehlt.... Wenn ihr jetzt wissen wollt was noch passiert dann müsst ihr das Buch lesen. Das Buch ist sehr locker geschrieben. Es bringt einen zum Nachdenken und grübeln. Es ist außerdem sehr humorvoll was ich sehr gut finde. Dieses Buch ist eine perfekte Mischung. Ich fand es krass zu lesen wie Menschen einen verurteilen ohne die Story wirklich zu kennen und das hat mich wirklich zum Nachdenken gebracht. Ich fand das Buch wirklich gut auch wenn es sich zwischen Zeitlich etwas gezogen hat aber dennoch fand ich es zum Schluss wirklich gut.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook