mojoreads
Community
Christian Rach

Rachs Rezepte für jeden Tag

Kochen & Backen
!
3.8/5
7 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Was koche ich heute? Immer schon die berühmteste Frage in jeder Küche. Aber oft genug endet diese Überlegung mit Rückkehr zu längst vertrauten Standards. Das wird selbst dem geduldigsten Esser irgendwann zu fad. Dieses Buch bringt Schwung in die tägliche Entscheidung. Denn der bekannte und beliebte Spitzenkoch Christian Rach beweist mit seinen Rezepten, dass jeder auch mit wenig Zeit, mit wenig Übung und kleinem Budget einfach großartig kochen kann. Seine persönlichen Empfehlungen, Tricks und Tipps ermuntern dazu, den Alltagstrott beim Speisezettel einfach hinter sich zu lassen. Weil Abwechslung mit Geschmacksvielfalt einfach gute Laune macht, der Gesundheit gut tut, und alle begeistert, die täglich mit am Tisch sitzen. Alles ist so simpel und genau erklärt, dass auch Einsteiger einfach damit loslegen können.
BIOGRAFIE
Christian Rach, bekannt als Koch, TV-Koch und Kochbuchautor, wurde im Lauf seiner Karriere bereits vielfältig und mehrfach prämiert: sein Restaurant »Tafelhaus« in Hamburg erhielt bis zur Schließung über 20 Jahre hinweg einen Michelin-Stern und bis auf die letzten zwei Jahre durchgehend 17 Gault-Millau-Punkte. Seine mehrjährige TV-Serie »Rach, der Restauranttester« wurde ausgezeichnet mit dem Bayerischen Fernsehpreis, der Goldenen Kamera, dem Deutschen Fernsehpreis. Dazu kam noch zweimal die Auszeichnung mit dem »Ernst Schneider Preis« des deutschen Mittelstandes. Heute konzentriert sich Christian Rach auf Projekte, die eine gute und gesunde Esskultur fördern - u.a. mit seiner täglichen Kochshow auf »health TV«.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
05.11.2019
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783833871016
Sprache
German
Seiten
240
Schlagworte
fettverbrennung, koch-tipps, genuss, rezept-ideen, rezepte, ausgewogen, ernähren, schnell, feste, kochbuch, tester, grundkochbuch, studenten-kochbuch, backen, billig
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von San, catias_reading_sp... und 3 andere
sandrak
catias_reading_spot
lesemama
marieause
paula
Kochbücher von sogenannten Promi- oder auch Fernsehköchen interessieren mich immer ganz besonders. Durch den Fernsehauftritt hat man einfach ein bestimmtes Bild der Person und auch deren Kochart. Herr Rach kommt mir nicht immer wie die sympathischste Person herüber, jedoch scheint er immer viel von seiner Art zu Kochen zu halten, so dass mich sein Buch sehr ansprach. Zudem wird mit "Rezepten für jeden Tag" geworben, wofür wir uns doch eigentlich immer die größte Inspiration erhoffen. Allein vom Layout her gefällt mir das Kochbuch außerordentlich gut. Es ist sehr "clean" gehalten und die Fotos der Gerichte stehen im Fokus. Hier wird kein Schnickschnack noch mit ins Bild gelegt, sondern die einzelnen Komponenten wirken allein. Für meinen Geschmack sind die Gerichte definitiv appetitlich und äußerst ansprechend angerichtet. Ich kann mir zudem auch gut vorstellen, dass man die Anrichteweise als (kochbegeisterter) Laie auch so hinbekommen kann. Auch das "geschriebene" Rezept ist klar strukturiert und aufgeteilt. Der Titel wird hervorgehoben und auch Zubereitungszeit und Personenanzahl sind sofort zu sehen. Auch die Zutaten sind oftmals in die einzelnen Komponenten des Gerichts aufgeteilt, dass eigentlich keine Fehler mehr bei den Angaben in der praktischen Ausführung passieren dürften. Zudem sind auch die Zubereitungsschritte klar gegliedert. Dies alles ist für mich definitiv positiv zu werten. Nun aber zu einem kleinen Minuspunkt: wer schlecht sieht, hat ohne seine Brille bei der Zutatenliste wahrscheinlich schon verloren. Die Schriftgröße könnte gerne größer ausfallen. Die Zutaten sind zum Großteil in einem gut sortierten Supermarkt zu finden. Bei einigen Gerichten kommt man auch definitiv mit dem Discountersortiment klar. Sehr ausgefallene Zutaten verwendet Herr Rach im Buch eher spärlich, man wird dann aber im Asialaden oder "schlimmstenfall" im Feinkostladen auch fündig. Dies stellt hier jedoch klar die Ausnahme dar. Ich finde es toll, dass er wirklich das Thema "Gerichte für jeden Tag" auch machbar umsetzt. Auch die Zubereitungszeiten halten sich im Rahmen und sind gut einzuhalten. Rach scheut auch nicht davor, Fertigprodukte in den Zutatenlisten zu haben, denn nicht jeder hat vor, regelmäßig Teriyaki-Sauce selbst herzustellen. Herr Rach fügt jedoch im letzten Kapitel "Grundrezepte" Rezepte zu genau solchen "Fertigprodukten" an. Mich haben besonders die Salzzitronen angesprochen, die ich definitiv noch selbst herstellen möchte. Insgesamt freut mich die vorrangige Verwendung von Gemüse, jedoch werden auch unsere heiß geliebten Beilagen, wie Reis und Nudeln, nicht verteufelt und sind in einigen Rezepten zu finden. Allgemein möchte ich hervorheben, dass die Rezepte unserem Haushalt zusagen. Einige Gerichte kochen wir bereits ähnlich, demnach hätten wir mit noch ein paar mehr "untypischen" Rezepten gerechnet. Herr Rach präsentiert zum großen Teil eher geschmacklich etablierte Gerichte, die wahrscheinlich der breiten Masse zusagen.
Wow
catias_reading_spot
Anmerkung vorweg: Ich habe noch keine Rezepte ausprobiert, da ich bisher noch keine Zeit hatte. D. h., ich kann nicht beurteilen, ob die Rezepte sich leicht oder schwer nachkochen lassen und ob die Erklärungen eindeutig genug sind. Das Kochbuch ist aufgeteilt ist Oberthemen, so wie man es von den meisten Kochbüchern kennt. Die Oberthemen sind: Salate, Supper & Eintöpfe, Gemüse, Ofengerichte, Nudeln und Reis, Fisch und Meeresfrüchte, Geflügel und Fleisch sowie Süßes und Desserts. Am Ende gibt es noch ein Kapitel mit Grundrezepte für bswp. Gemüsebrühe oder Mayonnaise. Ein alphabetisches Register mit allen Rezepte ist am Ende des Buches auch zu finden. Schön bei dieser Aufteilung finde ich das Oberthema "Gemüse", wo nur vegetarische Rezepte zu finden sind. Dadurch hat man insgesamt eine gute Mischung. Bei allen Rezepte gibt es die Angaben über die Zubereitungszeit, ggf. Backzeit, Kalorien bzw. Nährwerte und Anzahl der Portionen (die Anzahl ist eigentlich immer vier). Bei einem Titel wie dieser, also Rezepte für jeden Tag, erwarte ich auch einige Rezepte die sich schnell und ohne größeren Aufwand umsetzen lassen, denn wer hat bei einem Vollzeitjob noch Zeit, sich lange in die Küche zu stellen? Leider nehmen die Rezepte zeitlich ein bisschen was in Anspruch. Die kürzstes Zubereitungszeit, die ich beim Durchblättern gesehen habe, beträgt 20 Minuten. Bei vielen Rezepte aber auch länger. Alle Rezepte sind mit Bildern versehen. Auf einer Seite ist das Rezept zu finden auf der anderen Seite das Foto, sodass beim Aufschlagen des Buches beides im Blickfeld ist. Auf dem Foto ist das fertige, angerichtete Gericht von oben fotografiert zu sehen. Das mag beim eigenen Anrichten eine Hilfe sein. Beim Durchlesen einige Rezepte erweckt dieses Kochbuch bei mir den Eindruck, dass man ein bisschen geübt in der Küche sein sollte. Womit ich wenig anfang kann, ist der Untertitel des Buches "Große Küche für kleines Geld". Es gibt im gesamten Buch keine Erwähnung, wie viel in etwas ein solches Gericht kostet. Dass das möglich ist, kenne ich von anderen Kochbüchern. Positiv anzumerken ist jedoch, dass (fast) alle Zutaten in einem Supermarkt zu finden sein sollte. Es ist ein Kochbuch der eine gute Mischung aus verschiedene Gerichte, wodurch für jeden was passendes dabei sein sollte. Für mich als eher ungeübte Köchin aber vielleicht nicht das beste Kochbuch.
Wow
Ein wenig am Titel vorbei Bewertet mit 3.5 Sternen Zum Buch: Rezepte für jeden Tag - Große Küche, für kleines Geld Kochbuch für "jeden Tag", aufgeteilt in folgende Kategorien: • Salate • Suppen & Eintöpfe • Gemüse • Ofengerichte • Nudeln und Reis • Fisch und Meeresfrüchte • Geflügel und Fleisch • Süßes und Desserts Meine Meinung: Wer gerne Fernseh schaut kennt Christian Fach. Vielleicht aus dem Projekt "Rachs Restauranttester", vielleicht auch aus diversen Kochsendungen, aber der Mann ist definitv bekannt. Ich kannte ihn auch von seinem Youtubeformat. So wollte ich dieses Buch unbedingt haben, erhoffte ich mir doch Gerichte für jeden Tag. Aber, wenn ich jeden Tag so koche, komme och überhaupt nicht .weh aus der Küche. Für mich sind die Rezepte nicht alltagstauglich. Es sind tolle Sachen, leckere Rezepte, keine Frage, aber der Titel versprach Rezepte für jeden Tag und das sind sie meiner Meinung nach nicht. Ich habe zwar das ein oder andere Rezept ausprobiert, aber jeden Tag möchte ich so nicht kochen. So gab es Rigatoni mit vegetarischer Bolognese, wo ich fast schon am Schroten der Kichererbsen scheiterte, wer hat schon eine KüchenMaschine, mit der man schroten kann, ich jedenfalls nicht. Die Rezeptfotos sehen alle aus, als würde er es in seinem (nicht mehr vorhandenen) Restaurant servieren. Am meisten machte ich wohl aus der Kategorie Süße und Desserts, diese Rezepte sprachen meine Familie am ehesten an. Für mich ist dies kein Buch für jeden Tag, ich würde die Gerichte eher an einem Sonntag zubereiten. Die Zutaten sind auch nicht alle bei mit in dem kleinen Supermarkt zu bekommen und daher muss ich eh oft improvisieren und dazu brauche ich dann auch kein Kochbuch. Ein Buch ohne Mehrwert, einfach nett durchzublättern und das ein oder andere mal ausprobieren. Aber tägliche Rezepte habe ich keine gefunden.
1 Wow
Große Küche für kleines Geld - das klang vielversprechend und für mich hat Rach sein Versprechen mit dem Buch auch voll eingelöst. Ein schon optisch schönes Buch, es gibt jeweils links ein großes Foto des Rezepts und rechts dann das Rezept. Alles sehr schön übersichtlich und klar strukturiert, inkl. Zubereitungszeit und Nährwertangaben, so mag ich das. Die Rezeptauswahl ist super - querbeet und vor allem nicht nur die günstigen Klassiker, die man ohnehin parat hat. Gegliedert ist es in acht Teilbereichen, ich schreibe in Klammern immer als Beispiel mein Lieblingsrezept der jeweiligen Kategorie, damit man einen Eindruck von der Vielfalt bekommt: *Salaten, Suppen & Eintöpfe (Quinoa-Bohnen-Salat mit gegrillter Ananas und Lachs) *Gemüse, Ofengerichte (Gebackene Süßkartoffeln mit Feta, Zucchini und Tomatensalat) *Nudeln und Reis (Rigatoni mit vegetarischer Bolognese; hier mit Kichererbsen und Koriander) *Fisch und Meeresfrüchte (Seelachst mit Orangen-Brösel-Kruste und Fenchel) *Geflügel und Fleisch (tja, ich bin zwar keine Vegetarierin, esse aber nicht all zu viel Fleisch, in dieser Kategorie hat mich tatsächlich gar nichts angesprochen) *Süßes und Desserts (Apfelpfannkuchen). Bei Kochbüchern geht es mir ganz oft so, dass ich nur ein bis zwei Rezepte tatsächlich nachkoche, hier haben es ganz viele auf die "Yummi - Liste" geschafft. Mir gefällt besonders gut, dass sowohl Klassiker wie Kürbissuppe oder Zwiebelsuppe (himmlisch! Unbedingt nachkochen!) als auch etwas exotischere Rezepte wie Gemüse-Bowl mit Joghurt-Chili-Dip und Schwarzwurzelchips sich abwechseln. Manchmal hätte ich mir noch etwas mehr Details gewünscht (z. B. bei wie viel Grad die Käsebaguettes zur Zwiebelsuppe gegrillt werden sollen) und die Desserts sind sehr banal, aber davon abgesehen ein richtig tolles Kochbuch. Durch die Fülle der Gemüse/Salat/Suppenrezepte auch für Vegetarier viel Rezeptauswahl.
Wow
0 Die Aufmachung des Buches gefällt mir sehr gut. Die hellen und freundlichen Farben laden einen richtig ein mit guter Laune ein Kochprojekt zu starten. Auch die Fotos der verschiedenen Rezepte sind super getroffen, so dass mir bei dem ein oder anderen Foto wirklich das Wasser im Mund zusammen gelaufen ist. Die Aufteilung der verschiedenen Kochrezepte in einzelne Unterkapitel find ich klasse. So findet man alles was man sucht auf Anhieb. Die Rezepte sind alle super detailreich beschrieben, das Nachkochen ist also überhaupt kein Problem und macht sogar richtig Spaß. Mein einziges Manko ist, dass ich die Rezepte nicht für jeden tag geeignet finde. Gerade wenn man abends von der Arbeit nach Hause kommt hat man vielleicht keine Lust noch zwei stunden in der Küche zu stehen und sich etwas zu kochen. Bei dem Titel hätte ich mir mehr Rezepte gewünscht, die schneller zuzubereiten sind. Ansonsten hat mir aber alles sehr gut gefallen und ich gebe eine klare Empfehlung für Rachs Kochbuch und seine leckeren Rezepte.
2 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook