mojoreads
Community
Der Schmetterling
Gabriella Ullberg Westin

Der Schmetterling

Thriller
Ist Teil der Reihe
Ein Johann Rokka Krimi
!
3.5/5
2 Bewertungen
!Paperback
14.99
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Heiligabend in Hudiksvall, Nordschweden: Henna öffnet dem Weihnachtsmann die Tür, der ihre beiden Kinder überraschen soll. Doch es ist nicht ihr Ehemann in Verkleidung, sondern ihr Mörder. Er drängt sie ins Haus und streckt sie mit mehreren Schüssen nieder. Sie stirbt vor den Augen ihrer Kinder. Kriminalinspektor Johan Rokka ist nach zwanzig Jahren in Stockholm gerade erst in seine alte Heimatstadt zurückgekehrt und übernimmt die Mordermittlung. Es ist ein schwerer Start, denn Henna war die Frau seines alten Schulfreunds Måns. Im Kreis der Verdächtigen sind Freunde von früher. Dann geschieht ein zweiter Mord. Kennt Rokka den Mörder bereits? Ist er der nächste auf seiner Liste? »Ein herausragender Krimi!« Svenska Dagbladet »Alles in Allem ein Schweden-Klassiker mit Lametta-Effekt.« WDR5 »Sehr glaubhaft und fesselnd geschrieben. Immer wieder kommen neue unerwartete Ereignisse zutage. Hervorragend!« Magazin Köllefornia
BIOGRAFIE
Gabriella Ullberg Westin stammt aus der nordschwedischen Stadt Hudiksvall, wo auch ihre Protagonisten leben. Sie studierte Modedesign und Kommunikation und arbeitete für eine der größten Telefongesellschaften Schwedens, bevor sie sich vollzeit dem Schreiben widmete. Sie lebt heute in Stockholm, ist verheiratet mit einem Polizisten und Mutter von zwei Kindern.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
03.09.2018
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783959672054
Sprache
German
Seiten
380
Schlagworte
Rache, Schwedenkrimi, kriminalroman, Skandinavien, krimi bücher, Eis, Mord, Mord am Fjord, neuer schweden krimi, schweden krimi, krimi 2018, krimi und thriller, schweden krimi buch, krimi neuerscheinungen 2018, krimi schweden
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von miss_mesmerized und stefanie aus frei...
miss_mesmerized
stefaniefreigericht
miss_mesmerized
Nach zwanzig Jahren in der Hauptstadt kehrt Kriminalinspektor Johan Rokka in die nordschwedische Provinz zurück. Doch Zeit zum Ankommen bleibt ihm nicht, denn am Heiligabend geschieht ein brutaler Mord: die Ehefrau eines bekannten Fußballers und Schulfreundes von Rokka wird von einem verkleideten Weihnachtsmann brutal vor den Augen der beiden Kinder ermordet. Das Ziel scheint klar gewesen zu sein: der Gatte. Doch dann wird im Blut der Frau eine tödliche Menge Rohypnol gefunden und auch ein nur kurze Zeit zurückliegender Schwangerschaftsabbruch wird festgestellt. Hatte die unscheinbare Frau etwas zu verbergen? Ein zweiter Mord an der Trabrennbahn wirft jedoch noch ganz andere Fragen auf und das kleine Team sieht schweren Feiertagen entgegen. Gabriella Ullberg Westins Debut um den Ermittler Rokka konnte mich recht schnell überzeugen. Die Handlung hat ein hohes Tempo und verliert sich nicht lange in Nebensächlichkeiten. Recht typisch für viele skandinavische Krimis sind die Morde rücksichtslos und brutal und die Figuren sind keineswegs die unschuldigen Bilderbuchmenschen im schwedischen Idyll, die keiner Fliege was zuleide tun können. Der Fall ist recht komplex und die Zusammenhänge werden erst nach und nach aufgelöst. Insgesamt vielleicht ein wenig zu viel Verstrickungen und nicht unbedingt erwartbare Bekanntschaften, aber der Krimi ist spannend und lässt einem über kleine Schwächen leicht hinwegsehen. Das Setting ist ebenfalls überzeugend eingebaut, der schwedische Winter bringt seine eigenen Tücken mit viel Schnee, der die Ermittlungen auch nicht gerade leichter gestaltet. Im Zentrum steht Johan Rokka, der bei mir als Protagonist nicht unbedingt Sympathiepunkte sammeln konnte, aber facettenreich gestaltet ist und durchweg überzeugt. Seine enge Verbindung zu einer ganzen Reihe von Verdächtigen und die vielen Andeutungen nebenbei, dass auch er Geheimnisse mit sich trägt, bieten auf jeden Fall genügend Raum für weitere Fälle, die die Figur sicher noch interessanter werden lassen. Ein solider Krimi, der von der Autorin noch einiges erwarten lässt.
1 Wow
stefanie aus freigericht
Hätte Potential, aber unbefriedigend umgesetzt Johan Rokka ist mit fast vierzig zurück gezogen aus Stockholm in seinen Heimatort Hudiksvall. Noch vor offiziellem Beginn seiner Arbeit dort im Dezernat für schwere Kriminalität wird er zu einem Mordfall hinzugezogen: Henna Pedersen, Ehefrau des weltberühmten Fußballers Måns Sandin, wurde von ihrem Mann an Heiligabend ermordet aufgefunden. Es macht es nicht einfacher, dass Rokka nicht nur Sandin von früher kennt, sondern auch die meisten anderen Einwohner. Dafür hat er gleich einen schlechten Start mit seiner neuen Chefin, da ihm die Angewohnheit im Wege steht, erst zu reden und dann zu denken: "Manchmal kommt es mir so vor, als hätten die Worte in mir drin keinen Platz mehr. Sie müssen einfach raus." S. 41. Rokka und seine Kollegen müssen sich durch einen verwirrenden Wust an Fakten arbeiten, von einer verschwiegenen Schwangerschaft über die Einnahme von Rohypnol bis hin zu Verbindungen nach Florenz. Es wird nicht einfacher, als sich Rokka in die junge Tochter eines Sandkastenfreundes verliebt. Hm. Ich bin arg zwiegespalten. Ich mochte irgendwie den generellen Ton der Handlung, die Personen bieten Potential, die Geschichte ließ sich spannend an. Lesen ließ sie sich aber etwas schlechter, da die Autorin sehr häufig hin- und herspringt, zwischen Vergangenheit und Gegenwart, zu einem eingeschobenen Handlungsstrang eines Briefes, der häppchenweise dargeboten wird, zwischen den verschiedenen Personen und Orten, sogar bei einer Personen an einem Ort sprunghaft weiter zu einem etwas späteren Zeitpunkt. Da es dazu recht viele Personen sind, wusste ich irgendwann nicht mehr, von wem denn hier gerade die Rede war und habe ernsthaft bei etwa Seite 200 nochmals von Beginn an den Text auf alle Personen hin überflogen. Hören könnte ich das nicht. Lesen mag ich so etwas eigentlich auch nicht gern – es ist schlicht anstrengend, wenn jede vermeintliche Nebenfigur wieder auftaucht, wenn es vor Hinweisen nur so wimmelt. Wer der Täter ist, dazu hatte ich gleich zu Anfang einen Verdacht. Davon kam ich dann zwar ab dank der Verworrenheit des folgenden Texts – mitgerätselt habe ich dann aber nicht mehr, nur noch versucht, dranzubleiben. Ich habe die Lektüre gestern beendet und im Rückblick fallen mir immer mehr Ungereimtheiten auf: Was sollte Hennas Hinweis mit der Tapete, von dem ihre Tochter berichtet? Warum musste Janna den Zusammenstoß beim Joggen haben? Wieso leuchtet mit der Nebenstrang mit Urban nicht ein, wusste der etwas oder nichts oder war er ein Kollateralschaden und warum hat jemand ein Problem mit ihm? Brauchte man wirklich den „Overkill“ mit dem Rohypnol? Ein 39jähriger dicker Mann mit vorlauter Klappe ist wirklich der Traum einer 19jährigen? Wer fuhr das Unfallauto in Florenz, hängt das mit der Handlung zusammen? Bin ich die einzige, die Evelina als Loserin empfindet, die ewig ihrer Vergangenheit nachtrauert und ihre Männer nicht auf die Reihe bekommt? Warum zickt Rokkas Chefin schon zu Beginn? Was soll der Nebenstrang mit Janna? Warum wird dieses Thema mit Fanny immer wieder nur halb angesprochen? Unbefriedigend, weil es wirklich Potential hatte. Die Leseprobe für Band zwei beginnt wieder sprunghaft. 3 Sterne. Personal: Hudiksvall Die Polizei: Johan Rokka (39). Neuer leitender Kriminalinspektor im Dezernat für schwere Kriminalität Janna Weissmann. Kriminaltechikerin, IT-Forensikerin Anfang 30. Deutscher Vater, jordanische Mutter Hjalmar Albinsson, Kriminaltechniker und medizinischer Biologe. Brille Chefin Ingrid Bentsson – sie und Rokka haben keinen guten Start Fatima Voix, Empfangssekretärin der Polizei Schutzpolizisten: Pelle Almén Maria Nilsson Henna Pedersen. 35. Als Kommunen-Kind aufgewachsen mit Birk Pedersen, ihrem Bruder Måns Sandin. Hennas Mann, Vater der gemeinsamen zwei Kinder. Er ist aus Hudiksvall, weltberühmter Fußballer, war vorher in Florenz beruflich Manuel Battista – ein Fußballer-Kollege in Florenz Hudiksvall: Sivert Persson Nachbar von Sandin Henry Gustavsson. Teilt sich die Arbeit mit Sivert Persson Die alte Clique: Victor Bergman. Rokkas bester Freund mit krimineller Vergangenheit Peter Krantz. Sandins bester Freund. Autoverkäufer. Urban Enström. Sie alle haben früher Fußball gespielt, mit Sandin und Rokka Angelica Fernandez, die Tochter eines Sandkastenfreundes von Rokka Katarzyna, beste Freundin von Janna Evelina Olsdotter, arbeitet für ein Modelabel, ist dafür regelmäßig in Florenz Johannes – der Lebensgefährte von Evelina. Wettsegler Guilia Theresa – die erste Vermieterin von Henna als 15jährige in Florenz Carolina Wernersson, in Florenz, beste Freundin von Henna Dubiose Personen Kenneth Fermwolt Die Solentos Der Mann im eleganten Anzug #2 "Der Läufer" März 2019 #3 "Der Todgeweihte" 2020 ...im Original habe ich noch einen #4 ausmachen können
Wow

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2020 mojoreads

Sprache auswählen :   
Select Language
Englisch