mojoreads
Community
Giacomo Casanova

Meine Flucht aus den Bleikammern von Venedig

Ist Teil der Reihe
textura
!
0 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Giacomo Casanova (1725–1798), bis heute der Inbegriff des Frauenhelden, beschreibt ein Kapitel seines Lebens, das ihn fernab von Erotik und Verführung zeigt: Gefangen in den Bleikammern des Dogenpalasts von Venedig, ist er dazu gezwungen, das Beste aus seiner Haft zu machen und sich den kleinen Dingen des Lebens zu widmen. So wird bereits das Basteln einer Öllampe hinter dem Rücken der Gefängniswärter zu einem aufregenden Abenteuer. Welches Verbrechen Casanova begangen haben soll, bleibt ungewiss, und schon bald beginnt er, immer ausgefeiltere Fluchtpläne zu schmieden. Er versteht es, die Stärken und Schwächen seiner Mithäftlinge herauszufinden und jedem von ihnen eine passende Rolle bei seinem bühnenreifen Ausbruch zuzuweisen. Im Jahre 1787 noch vor den umfangreichen Memoiren verfasst, stellt die vorliegende Erzählung mit ihren geistreichen und amüsanten Ausführungen wohl eine der spannendsten Episoden aus Casanovas Leben dar.
BIOGRAFIE
Giacomo Casanova, geboren 1725 in Venedig, gestorben 1798 auf Schloss Duchcov in Böhmen, war Schriftsteller, Abenteurer und Libertin. 1755 wurde er im Auftrag der venezianischen Staatsinquisition verhaftet und verbrachte 15 Monate in den Bleikammern auf dem Dachboden des Dogenpalasts, ehe ihm die Flucht gelang.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.