mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Von realen Ereignissen im Leben der berühmten Ethnologin Margaret Mead inspiriert, erzählt Lily King in diesem grandiosen, spannenden und sinnlichen Roman ebenso anschaulich wie klug von Besitz und Begierde, Entdeckung und Macht, Liebe und Herrschaft. Neuguinea, Anfang der 1930er Jahre. Drei junge Ethnologen – die schon berühmte und faszinierende Amerikanerin Nell Stone, ihr Mann Fen und der Brite Andrew Bankson – stoßen nach Jahren einsamer Feldforschung aufeinander und entwickeln eine leidenschaftliche Dreiecksbeziehung. Erschöpft von den Versuchen, etwas Verwertbares über die Stämme am Sepikfluss herauszufinden, gelangen die drei Forscher zu den Tam, einem weiblich dominierten Stamm mit ungewohnten Ritualen. Während sie immer tiefer in das Leben der Tam eindringen, werden auch ihre unterschiedlichen Wünsche und Interessen immer deutlicher, die erotische Anziehung zwischen Nell Stone und Andrew Bankson immer intensiver. Schließlich schreitet Fen zu einer dramatischen Aktion mit tragischem Ausgang für alle.
BIOGRAFIE
Lily King, geboren 1962, lebt mit ihrer Familie in Maine. Für ihre Romane erhielt sie u. a. den New England Book Award for Fiction, den Whiting Writers’ Award und den Maine Fiction Award. Euphoria wurde mit dem neu geschaffenen Kirkus Prize ausgezeichnet und von der New York Times unter die fünf besten literarischen Bücher des Jahres 2014 gewählt.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von schnaeppchenjaege..., sommerlese und 2 andere
schnaeppchenjaegerin
sommerlese
schokoloko28
renee
schnaeppchenjaegerin
Die bekannte amerikanische Ethnologin Nell Stone befindet sich mit ihrem erst frisch verheirateten Ehemann Fen auf Forschungsreise in Neuguinea. Dort treffen sie 1932 auf den Briten Andrew Bankson, der selbst Ethnologe ist und sich freut, Gleichgesinnten zu begegnen. Er schlägt den beiden vor, ihren Aufenthalt in Neuguinea zu verlängern, denn es gäbe noch genügend Stämme zu erforschen.
Alle drei haben ganz unterschiedliche Ansätze bei der Untersuchung der Kultur der verschiedenen Stämme. Währen...
Weiterlesen
Wow
Neuguinea, Anfang der 1930er Jahre. Drei junge Ethnologen – die schon berühmte Amerikanerin Nell Stone, ihr Mann Fen und der Brite Andrew Bankson – stoßen nach Jahren einsamer Feldforschung aufeinander und entwickeln eine leidenschaftliche Dreiecksbeziehung. Nell und Fen beginnen gemeinsam mit Bankson das Volk der Tam zu erforschen.

Gleich vorab: Lily Kings Schreibstil ist berührend und zeigt tiefe Einblicke in emotionaler und bildhafter Weise von der Beziehung der drei Protagonisten und dem St...
Weiterlesen
Wow
Das Ehepaar Nell Stone und Fen möchten in Papua Neuginea verschiedene Stämme mit ihren Gebräuchen studieren, da sie Ethnologen sind. Durch verschiedene Zufällen begegnen sie den australischen Ethmologen Andrew Bankson. Andrew Bankson fühlt sich zu Nell hingezogen und auch Nell spürt die Anziehung. Ihr Mann nutzt diese Gefühle zu seinem Gunsten aus. Am Ende sind alle Opfer von Fens Spiel. Fen ging es im Endeffekt nur um sein Ansehen als Ethnologen und nicht um seine Frau.

Eigene Meinung:
Das Buc...
Weiterlesen
Wow
Ménage à trois

Ja, auch dieses Buch möchte ich als ein Jahreshighlight bezeichnen. "Euphoria" von Lily King beinhaltet gleich mehrere Gesichtspunkte, die es für mich unvergesslich machen. Da haben wir einmal die Ethnologie, ein Hobby von mir und in dem Buch die Beschreibung der Arbeit der Ethnologen und die Situation, in der sie stecken. Hut ab. Würde ich nicht können. Dafür liebe ich die Segnungen der Zivilisation zu sehr. Andererseits haben wir das Thema der Beleuchtung einer fremden Kultur u...
Weiterlesen
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.