mojoreads
Community
Fan Man

Fan Man

!
5/5
1 Bewertung
!Hardcover
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
"Das gibt es wirklich ganz selten: einen lustigen Avantgarde-Roman. Er handelt von einem Beatnik namens Horse Badorties, der überall, wo er wohnt, sofort eine riesige Sammlung von Zivilisationsmüll aufbaut: der ständig mit einer riesigen, unergründlichen, alles enthaltenden Tasche in New York unterwegs ist; der einen Chor fünfzehnjähriger Teenies auf irrwitzige Weise zu Gesangsengeln ausbildet; der tausend große Dinge plant, aber beim Eintreffen der geplanten Ereignisse immer irgendwo anders ist, vielleicht schon bei neuen Planungen; der so voller absurder Phantasie steckt und so unverbraucht erlebnisfähig ist, wie man es von einem literarischen Helden kaum zu hoffen wagt." (Kieler Nachrichten)
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
20.06.2019
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783499145926
Sprache
German
Seiten
-
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Babscha
babscha
Horse Badorties heißt er, lebt in der Lower East Side New Yorks und ist so ziemlich der durchgeknallteste Typ, den man sich vorstellen kann. Als geborenen Mietnomaden zieht es ihn quer durch Amerika, immer befasst mit seiner Lieblingsbeschäftigung, nämlich der Anmietung und umgehenden bedingungslosen Zumüllung leerstehender Wohnungen mit allem nur denkbaren Tand und Dreck, gleichzeitig das Sinnieren über Gott und die Welt, natürlich mit ihm als Hauptperson und Retter und momentan sogar dem (natürlich nicht ganz uneigennützigen) Aufbau eines Mädchenchors in Erwartung eines baldigen gefeierten Konzerts, das ihn dann ganz groß raus bringen wird. Er ist außerdem der Fan-Man, da Ventilatoren, egal ob in Turbinengröße oder als japanische batteriebetriebene Pocketgeräte sein Ein und Alles sind mit ihrem ach so inspirierenden und kreativitätsfördernden Summton. Das ganze Buch ist eine wahnwitzige Achterbahnfahrt in Form eines Schlaglichts aus dem Leben dieses irren wie liebenswerten Protagonisten, brüllend komisch von der ersten bis zur letzten Seite, sprühend vor Sprachwitz. Man kann rückschauend kaum glauben, dass es nahezu k e i n e n Satz in dem Buch gibt, in den nicht das typisch amerikanische, kumpelhaft verbindende umgangssprachliche und hier so was von passende „Mann“ eingewebt ist und dass so was einem im Lesefluss auch noch total gefällt. Bereits 1974 geschrieben, spiegelt die Rahmenhandlung zusätzlich treffend die typische gesellschaftliche und urbane Lebenssituation dieses Jahrzehnt in amerikanischen Großstädten wider. Kult.
3 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook