mojoreads
Community
Janine Wilk

Spiegelherz

RomanceFantasy
!
2/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Romantische Mystery mit Gänsehaut-Garantie ab 12 Jahren! Anna zieht mit ihrer Familie an den Fuße des Blocksbergs und macht eine unglaubliche Entdeckung: Sie soll angeblich Hexenkräfte besitzen! Genau wie der gut aussehende, aber arrogante David. Mit ihm soll sie in den Kampf gegen eine böse Macht ziehen, die im Blocksberg gefangen ist und kurz vor ihrer Erweckung steht. Als wäre das nicht schon genug, sieht Anna ständig ein Jungen-Gesicht im Spiegel, das ihr Nachrichten zukommen lässt. Kann das wirklich Nebruel, der Sohn des Teufels, sein? Hin- und hergerissen zwischen David und Nebruel muss sich Anna in der alles entscheidenden Walpurgisnacht auf dem Blocksberg den Mächten stellen...
BIOGRAFIE
Janine Wilk wurde am 07.07.1977 als Kind eines Musikers und einer Malerin in Mühlacker geboren. Schon von Kindesbeinen an war die Literatur sehr wichtig für sie, mit elf Jahren schrieb sie ihre ersten Geschichten. Mit Anfang zwanzig begann sie mit der Arbeit an ihrem ersten Buch und schon bald folgten die ersten Veröffentlichungen im Bereich Lyrik und Kurzprosa. Janine Wilk lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Nähe von Heilbronn.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
18.05.2018
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783522505628
Sprache
German
Seiten
368
Schlagworte
Wildhexe, Magie, Fantasy, Hexe, Walpurgisnacht, Liebe, Blocksberg, Jugendbücher, Everflame
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von mienchens_buchzau... und booksandtheirworld
mienchens_buchzauber
booksandtheirworld
mienchens_buchzauber
Von Janine Wilk kannte ich schon „Die Schattenträumerin“ und ich muss sagen, dass mich dieses Hörbuch so unfassbar gefesselt und in seinen Bann gezogen hat, dass ich nicht aufhören konnte es zu hören. Daher habe ich mich sehr über Spiegelherz und seine Thematik gefreut. Es geht hierbei nämlich um eine Hexe. Eine Hexe, die es anfangs ziemlich schwer hat, denn es gelingt ihr nicht alles immer auf Anhieb, sodass man merkt, dass sie wirklich noch einiges zu lernen hat. Genau das macht sie mir auf Anhieb so sympathisch. Weil sie eben nicht alles gleich perfekt kann und eben auch mal in ein (großes) Fettnäpfchen tritt. Neben dem Leben als Hexe geht es in der Geschichte aber auch um das Leben und die Liebe. Viel mehr möchte ich eigentlich auch gar nicht zum Inhalt sagen. Denn er bezaubert. Und das auf so viele Arten. Der Schreibstil ist toll. Ich habe mich während des Lesens unglaublich gut unterhalten gefühlt. Gleichzeitig hatte die Autorin so viel Liebe für's Detail übrig, sodass ich mir alles wirklich bildlich und authentisch vorstellen konnte. :) Mir hat das Lesen unglaublich viel Spaß gemacht, da man durch Anna so viel lernen und miterleben kann, dass einem das Herz aufgeht.
Wow
booksandtheirworld
Anna zieht in ein kleines Dorf am Blocksberg. Dort passieren ihr merkwürdige Dinge und schon bald stellt sich heraus, das Anna eine Hexe ist und außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt. Zusammen mit David, der sowohl aktraktiv als auch arrogant ist, soll Anna gegen eine dunkle Macht antreten die im Blocksberg gefangen ist und kurz davor steht, auszubrechen. Das Cover: Hier muss ich leider sagen, das ich kein Fan davon bin. Alleine das Mädchen auf dem Cover finde ich nicht schön, sie hat so einen komischen Ausdruck wie ich finde. Und außerdem finde ich es recht klischeehaft, eine Hexe mit roten Haaren. Dann noch das rote im Hintergrund, irgendwie wird es mir da etwas zu unruhig auf dem Cover Meine Meinung: Leider muss ich gleich zu Anfang sagen, das ich das Buch total langweilig fand. Auf den ersten Seiten lernen wir erst einmal Anna und ihre Familie kennen. Die Nebencharaktere haben mir dabei sogar besser gefallen als die Hauptprotagonistin. Sie ist für mich doch leider ziemlich blass geblieben und ich konnte mich nicht mit ihr identifizieren. Auch David den wir an einem späteren Zeitpunkt kennen lernen konnte mich nicht von sich überzeugen. Die Geschehnisse die am Anfang mit Anna passieren fand ich recht interessant, aber da man sich denken kann, was mit ihr passiert war dort die Spannung ein bisschen genommen. An anderen Punkten musste ich aber doch schmunzeln und das Buch konnte mich an einer Stelle sogar total überraschen mit einem Detail mit dem ich so keinesfalls gerechnet hatte. Ansonsten bleibt es aber eher langweilig. Die ganze Spannung baut sich im hinteren Bereich des Buches auf, und das dann aber auch nur für wenige Seiten und der "große" Showdown hat mich dann doch sehr enttäuscht. Auch die Hexenkräfte die Anna hat, sind nicht so wie ich es mir erhofft hatte. Es zog sich zwar ein roter Faden durch die Geschichte, ich hatte aber dennoch oft das Gefühl, das die Geschichte ausbricht und quasi einen Schlenker macht um dann wieder zur geraden Strecke zurückzukehren. Für mich ergaben dadurch einige Szenen auch nicht recht einen Sinn oder kamen mir einfach überflüssig vor. Die Geschehnisse an sich waren aber gut erklärt und ich konnte mir auch vorstellen, was die Autorin meinte. Zum Schluss muss ich sagen, das ich dem Buch leider nur 2 von 5 Sternen geben kann. Mir hat es einfach deutlich an Spannung gefehlt, die Charaktere gingen mir zu wenig in die Tiefe und ich hätte mir mehr Magisches gewünscht, obwohl es stellenweise vorhanden war.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook