mojoreads
Community
Mara Lang

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

RomanceFantasy
Ist Teil der Reihe
Almost a Fairy Tale
!
2/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Die 17-jährige Natalie lebt in einer modernen Märchenwelt, in der Magie festen Regeln unterworfen ist und nach höchstem technischen Standard funktioniert. Dennoch gibt es hier alles, was die Herzen höher schlagen lässt: Schlösser, Einhörner, Riesen - und Prinzen, in die man sich verlieben kann. Doch genau das wird Natalie zum Verhängnis. Denn um dem Prinzen Kilian in einer Gefahrensituation beizustehen, verwendet sie unerlaubterweise Magie und löst damit eine Katastrophe aus. Ein Riese bricht aus dem Zoo aus und verwüstet die halbe Stadt. Und das ist nur der Anfang. Bald begehrt das magische Volk überall auf und ehe sich's Natalie versieht, verliert sie alles, was ihr lieb und teuer ist. Sie muss erkennen, dass der Grat zwischen Gut und Böse sehr schmal ist, und sich entscheiden, auf welche Seite sie sich schlägt ...
BIOGRAFIE
Mara Lang, Jahrgang 1970, begann in ihrer Jugend zu schreiben, als ihr der Lesestoff ausging. Die Geschichten von C. S. Lewis und Michael Ende begründeten ihren Faible für Fantastik. Hin- und hergerissen zwischen Buch und Film wollte sie ursprünglich Filmregisseurin werden, um ihrer Fantasie Ausdruck zu verleihen, wählte dann aber das Studium zur Diplompädagogin und erschafft heute Kopfkino für ihre LeserInnen. Mara Lang lebt und arbeitet in Wien.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
15.09.2017
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783764170684
Sprache
German
Seiten
400
Schlagworte
Genozid, Gut gegen Böse, Impfstoff, Action, Magie, Fairy Tale Fantasy, Hexe, Märchenelemnte, Gebrüder Grimm, Liebe, Märchen, Bücher für Mädchen ab 14, Young Adult, Einhorn, Natalie
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Chief Propaganda ...
archer
Chief Propaganda Officer
Stellt euch vor, jemand hätte Battle Royal mit einem pinkfarbenen, fluffigen Cover versehen und als Klappentext geschrieben: Als die Klasse 8 a einer Tokyoter Schule einen kleinen Ausflug macht, kommt es zu einigen unvorhergesehenen Ereignissen. Klar, kann man machen. Dann muss man sich aber auch nicht wundern, wenn die Leser vielleicht befremdlich reagieren. So wie ich hier bei diesem Buch. Man bekommt ein Walt-Disney-Cover, einen Walt-Disney-Titel und einen harmlosen Klappentext, der eher auf Einhornstreicheln verweist als das, was man dann liest. Was man dann tatsächlich bekommt: Brutalität am laufenden Band. Da werden Häuser in die Luft gesprengt, Menschen ermordet, geschlagen, als gäbe es kein Morgen, Gehirnwäsche betrieben, mit Waterboarding gefoltert. Die Heldin wird gefangengenommen, flieht, wird erwischt, gefoltert, flieht, erwischt, gefoltert, flieht, erwischt, gefoltert. So nach dem gefühlten fünften Mal merkt der befremdete Leser, dass er vielleicht langsam abstumpft. Aber nur vielleicht. Der männliche Held ist übrigens in jeder Lebenslage wunderschön und männlich, die weiblichen brechen in jeder Lebenslage in Tränen aus, obwohl eigentlich weniger wegen all der Toten um sie herum, die werden kaum noch erwähnt. Ich verreiße diese Lektüre nicht völlig, weil mir eigentlich die politischen Aussagen gefallen und sich die Autorin wohl auch was anderes bei Titel, Cover und Klappentext vorgestellt hat. Eigentlich tut mir hier die Autorin leid, diese Mogelpackung geht eindeutig auf das Konto des Verlages. Falls ihr das Buch trotzdem lesen wollt, schlage ich Folgendes vor, um euch in Stimmung zu bringen: ein Bad im Blut von zwölf Jungfrauen und als kleinen Snack zwischendurch die Herzen von mindestens sieben Neugeborenen.
4 Wows

mojoreads

log.os GmbH & Co. KG

Dudenstraße 10

10965 Berlin


log.os India Private Limited

301, CScape Building, Pandurangapuram, HPCL Colony

Visakhapatnam, Andhra Pradesh - 530003, India.

+91-6302521306 | content-india@mojoreads.com


© 2020 mojoreads

Sprache auswählen :   
Select Language
Englisch