mojoreads
Community
Ava Reed

Die Stille meiner Worte

!
4.5/5
52 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Die ganz großen Gefühle Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt. Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder. Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist ...
BIOGRAFIE
Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (www.avareed.blogspot.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
09.03.2018
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783764170790
Sprache
German
Seiten
317
Schlagworte
Verlust, Lovelybooks Leserpreis Silber Kategorie Jugendbücher, Gefühle, Trauerarbeit, Liebe, Lovelyboooks Leserpreis Gold Kategorie Bester Buchtitel, Schuldgefühle, Schweigen, Sprachlosigkeit, Glückskatze, Freundschaft, Worte, Briefe, Feriencamp, Kater
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von LovinBooks, vanille_buch und 3 andere
sonjawagener
emihucck
ann-christinegibhardt
yabialina
diebuchbloggerin
Ich bin ein Fan von Ava Reed’s Bücher. Seit der ersten Stunde verschlinge ich sie und ich weiß, dass sie mich nie enttäuschen wird. Und wenn ich so zurückblicke, dann merkt man, wie unglaublich sich Ava entwickelt hat in ihrem Schreibstil und ich muss gestehen, dass ich ihre ruhigen Bücher so viel lieber mag als ihre Fantasybücher. Das liegt nicht daran, dass Fantasy ihr nicht liegen würde. Im Gegenteil… Aber sie findet einfach so wunderschöne Worte, die ins Herz gehen und damit hat sie für mich mit “Die Stille meiner Worte” wieder mal einen Volltreffer gelandet. Hannah spricht nicht mehr seitdem sie ihre Zwillingsschwester verloren. Alleine der Aspekt schmerz schon beim Lesen so unglaublich, denn gerade Zwillinge haben doch eine ganz besondere Bindung zueinander. Das merke ich bei meiner Mama und meiner Tante immer wieder. Doch eigentlich hätte Hannah so viel zu sagen. Denn in ihrem Kopf ist es alles andere als still! Sie schreibt ihrer Schwester Izzy Briefe und verbrennt sie, damit die Worte den Weg zu ihr finden. Das ganze ergibt zum Ende hin noch einen unglaublichen und emotionalen Sinn. Als Hannah auf Levi trifft geht es gar nicht darum, dass die beiden sich ineinander verlieben. Vielmehr geht es darum, dass Levi einen Weg findet mit Hannah zu kommunizieren und ihr “zuzuhören”, obwohl sie nicht spricht. Die beiden finden einen Weg sich gegenseitig zu helfen und das zu lesen ist so schön. Besonders Izzy’s Kater Mo hat es mir angetan. Der kleine Racker hat es faustdick hinter den Ohren und doch ist er so sensibel und spürt, wenn jemand ihn braucht. Er hilft nicht nur Hannah über ihre Trauer. Die ganzen Campbewohner sind verrückt nach dem störrischen Kater. Die Story ist so ruhig wie Hannah. Und doch ist sie so vielsagend und stürmisch. Ruhige Geschichten sind nicht immer gleich langweilig. Es gibt ruhige Geschichten, die viel erzählen auf eine ganz einzigartige Art und Weise. Und genau das hat Ava Reed meiner Meinung nach mal wieder geschafft. Ihre Worte sind schon fast poetisch und immer trifft sie den Nagel so sehr auf den Kopf. Sie berührt mich mit ihren Worte, gerade die stillen Worte sind doch oft die, die am lautesten brüllen. Und so hat sie hier wieder eine emotionale Geschichte erschaffen, die mich tief in meinem Herzen berührt hat und mir die ein oder andere Träne entlockte… Fazit Ava Reed ist und bleibt einfach meine Lieblingsautorin. Sie ist so poetisch in ihrer Wortwahl und findet einfach immer wieder einen Weg sich mitten in mein Herz zu schreiben! Ich möchte keines ihrer Bücher missen und ganz besonders “Die Stille meiner Worte” hat es mir angetan! LEST DIESES BUCH! 5 von 5 Punkten
Wow
Hier meine Rezension zu "Die Stille meiner Worte" von Ava Reed💍🦋. (Spoiler frei) Ich habe so viele gute und auch schlechte Rezensionen von dem Buch gelesen und gehört. Dadurch wollte ich mir ein eigenes Bild von dem Buch machen. Und TA DAAA. Ich habe mir eins gemacht. Der Anfang des Buches ist sehr ergreifend und tut fast schon weh zu lesen. Die Entwicklung des Buches ist sehr interessant und ich hatte viel Spaß die Geschichte zu verfolgen! Die Charaktere sind schön gemacht aber mich hat keiner von ihnen tief ergriffen. Ich wusste um was es geht und wie das Ende sein könnte, jedoch kenne ich auch "solche Bücher" bei denen es nicht zu 100% ein gutes Ende geben wird. Dementsprechend war ich mir bis zu einem Zeitpunkt nicht sicher in welche Richtung "die Stille meiner Worte" geht. Das Buch hat ein tolles Ende und auch ihr Geheimnis ist zwar nicht unvorhersehbar aber es ist interessant!🤩 Ich kann das Buch jedem empfehlen der an einem guten und besonderen Roman interessiert ist. Doch das Buch ist am Ende wie jede andere Liebesgeschichte.❤☁️
Wow
AC´s bunte Bücherwelt
Dieses Buch lässt sich nur schwer in Worte fassen, es wurde sehr authentisch zu Papier gebracht und war absolut Glaubwürdig. Hannah versucht den Verlust ihrer Zwillingsschwester irgendwie zu verarbeiten, indem sie ihr Briefe schreibt und ihr auf besondere Art und Weise zukommen lässt. Ihre Eltern kommen nicht mehr an sie ran und schicken sie daher auf ein Internat. Bevor die Schule jedoch beginnt fahren einige Schüler in ein Camp um sich näher kennen zu lernen, dort trifft sie auf Levi. Levi ist beeindruckend, er lernt Hannah erst nach dem Verlust ihrer Schwester kennen. Er steht ihr zur Seite ohne sie zu erdrücken. Levi stärkt Hannah und das obwohl sein bisheriges Leben, es auch nicht immer gut mit ihm meinte. Levi und Hannah stützen sich gegenseitig und auch wenn Hannah nicht spricht, verstehen sie sich ohne Worte. Die Geschichte wird abwechselt aus Hannah und Levi Sicht erzählt. Die stille meiner Worte eine kraftvolle Story mit sehr viel Liebe und Hoffnung. Das Cover finde sehr schön gestaltet und spiegelt die Atmosphäre des Buches wieder. Ich habe mich Hannah sehr verbunden gefühlt. Ein Geschwisterteil zu verlieren, von heute auf morgen nicht mehr mit ihr sprechen zu können, obwohl man doch noch so viel zu sagen hat, ist ein Gefühl das sich nicht beschreiben lässt. Eine weise Frau schrieb zu Papier „Die Päckchen, die wir tragen, verschwinden nie ganz, sie werden höchstens leichter“ (Seite 279) liebe Ava damit hast du voll ins Schwarze getroffen.
Wow
Das Buch "Die Stille meiner Worte" habe ich mir sehr gewünscht,denn der Klappentext hat mich so sehr angesprochen,das ich es unbedingt lesen wollte.Desweiteren wäre es der erste Roman der Autorin Ava Reed für mich,daher war ich so gespannter auf das Buch.Jetzt wo ich es gelesen habe,denke ich mir....ich hätte es auch sein lassen können... Worum geht es: Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt. Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder. Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist … Meinung: Was habe ich erwartet von diesem Buch?! Eine emotionale Geschichte,mit vielen Gefühlen und vllt den Drang,zu weinen,weil einen das alles so sehr berührt. Was habe ich bekommen?! Ein gefühlloses und fragwürdiges durcheinander von Entscheidungen und Gedanken der Hauptprotagonistin Hannah.Ich empfand,bis auf eine einzige Stelle im Buch,kein Mitgefühl für Hannah und konnte mich auch nicht in sie hineinversetzen,da ich mich mit ihr einfach nicht anfreunden konnte.Auch ihre Beweggrund,nicht mehr zu sprechen,konnte ich nicht nachvollziehen. Dadurch das mich das schon alles nicht überzeugen konnte,blätterte ich mehr gelangweilt durchs Buch,als alles andere.Das einzige was ich eigentlich nur noch wissen wollte war,was mit Izzy geschehen.Als man als Leser dann an den Punkt kam,an dem man mit Hannah in die Vergangenheit gereist ist und erfahren hat,was genau passiert ist,war man erleichtert,dass das Buch endlich ein Ende hat. Was mir jedoch gefallen hat,war der Perspektivenwechsel zwischen Levi und Hannah.Ich mochte Levi sehr gerne und seine Bemühungen habe ich sehr geschätzt.Auch den "Ort am See" mochte ich sehr gerne.Er hilft Leuten bzw Jugendlichen,die Probleme haben.Sie können dort darüber reden wenn sie wollen und sie überwältigen. Trotz der paar positiven Dinge,konnte es mich einfach nicht überzeugen,daher würde ich das Buch nicht weiter empfehlen und bin schon enttäuscht,das mich das erste Buch von der Autorin direkt enttäuscht hat.Ob ich noch weitere von ihre lesen werde,denke ich nicht.
Wow
Leonie (buchbloggerin_)
Inhalt Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt. Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder. Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist … Autorin: Ava Reed ueberreuter Verlag Hardcover 16,95€ Cover Zum Cover lässt sich sagen, dass es einfach wunderschön ist. Die verschiedenen Blautöne harmonieren toll miteinander und geben ein tolles Gesamtbild ab. Die Silhouette des Mädchens (wahrscheinlich Hannah) passt super dazu. Sie redet nicht und keiner kann sie richtig kennenlernen, was zur Anonymität des Covers passt. 🙂 Die Katze die auf dem Arm des Mädchens sitzt, habe ich erst beim genaueren Hinsehen erkannt, aber sie ist ein tolles Detail, da der Kater Mo eine wichtige Rolle für Hannah spielt. Bewertung der Geschichte Die Geschichte hat mich total begeistert. Ich hatte das Buch innerhalb von weniger als 24 Stunden durchgelesen, weil ich es einfach nicht mehr weglegen konnte. Es hat einfach so einen tollen Schreibstil und das hat bei mir so einen Suchtfaktor ausgelöst, dass ich bis spät in die Nacht lesen musste. Es fällt zu Beginn gar nicht so auf, dass Hannah nicht redet, denn kaum jemand interagiert mit ihr, bis sich endlich jemand für sie interessiert, als sie ins Camp kommt. Das Camp war eine wunderbare Idee, die Geschichten der Anderen einzigartig in die Nebenhandlung verstrickt und die ganze Atmosphäre war einfach harmonisch. Ich liebe Campgeschichten und auch diese war ganz Besonders. Den Prozess zu sehen, den Hannah durchlebt hat und der durch Levi erst richtig ins Rollen gekommen ist. Eine wirklich liebevolle Geschichte, die einem nah ans Herz geht und auf einzigartige Weise den Umgang mit einem solch schrecklichen Verlust, wie der Zwillingsschwester, zeigt. Daher von mir ★★★★★
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook