mojoreads
Community
David Jonathan

Akilah und die Legende von Bashir

Ist Teil der Reihe
Edition Periplaneta
!
5/5
4 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Menschen erschaffen Mythen und Helden, um einschneidenden Ereignissen Sinn zu verleihen. Bashir ist so ein Held. Er ist der Junge, der den Krieg in Syrien ausgelöst haben soll - indem er ein Graffiti an eine Wand in Daraa sprühte. Dies ist die Geschichte dieses Jungen, den es in Wirklichkeit nie gegeben hat: Auf seiner gefährlichen Flucht lernt Bashir die junge, starke Akilah kennen. Je weiter sie sich von ihrem Heimatland entfernen, desto größer wird Akilahs Wunsch, sich von den Zwängen zu befreien, die sie in Syrien als Frau einschränkten. Sie sehnt sich nach einem selbstbestimmten Leben in Sicherheit, nach Freiheit und Bildung. Akilah und die Legende von Bashir ist ein Roman über Flucht, Emanzipation, Krieg und das mediale Phänomen des "Helden".
BIOGRAFIE
David Jonathan, geboren 1965, Studium der Philosophie und Rechtswissenschaften. Noch während seines Studiums erhielt er 1988 den Literaturförderpreis des Landes Niedersachsen. Es folgten verschiedene Veröffentlichungen in Anthologien sowie der Wiener Werkstattpreis Anfang der 1990er Jahre. Als Journalist bereiste er die Welt und schrieb Reportagen aus zahlreichen Ländern. Mit "Jahrhundertspiel" erschien 2013 sein erster Roman. Die Romane "Radio Bizarr" sowie "Machtfaktor" und der Band "Grandioses Theater" mit Kurzgeschichten folgten 2014 und 2015. Aus Lesungen entstand 2016 das Projekt "Also erzählt Zacharias" mit zwei Heften. Neben weiteren Kurzgeschichten erschien 2018 der Roman "Der Philosoph".
MOJOS
Mojos von Torsten Schubert
tos
Eine spannende Geschichte um Flucht und Emanzipation aus dem Blickwinkel eines Jungen, den es nie gab, der aber in Syrien durch ein Graffiti den Krieg ausgelöst haben soll. Interessante Lektüre.
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)