mojoreads
Community
Charlie Human

Apocalypse Now Now. Schatten über Cape Town

!
4.3/5
3 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Neil Gaiman meets Tarantino Mit >Apocalypse Now Now< hat Charlie Human »ein verrücktes, finsteres, respektloses und wunderbar abgedrehtes Debüt« (Lauren Beukes) geschrieben, das in seiner Heimatstadt Cape Town spielt. Südafrikanische Mythologie + magiebegabte Kopfgeldjäger + Rock'n'Roll-Highschool = punkige Urban Fantasy vom Allerfeinsten. Eigentlich läuft für den 16-jährigen Baxter gerade alles rund. Sein kleines Pornobusiness an der Highschool boomt, die Eltern lassen ihn in Frieden, und er ist über beide Ohren in die zauberhafte Kleptomanin Esmé verliebt. Doch als diese von einem wahnsinnigen Serienmörder entführt wird, laufen die Dinge aus dem Ruder. Zusammen mit dem Kopfgeldjäger Jackie Ronin macht Baxter sich auf die Suche nach ihr und entdeckt hinter dem gewöhnlichen Alltag von Kapstadt eine Schattenwelt der Ungeheuer und Magie. Ein anarchisches, übersteuertes und verdammt witziges Fantasy-Debüt mit Kultbuchpotenzial. Mit >Apocalypse Now Now< und der Fortsetzung >Kill Baxter< macht Charlie Human den ganz Großen der Urban Fantasy - Neil Gaiman, Jim Butcher und Ben Aaronovitch - ernsthaft Konkurrenz.
BIOGRAFIE
Charlie Human hat einen Master in Kreativem Schreiben und lebt und arbeitet in Kapstadt, Südafrika.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Schattenwege
jessicaidczak
Schattenwege
Ich habe die Vergangenheit durch die Linse des Auges gesehen, und zwar nicht in geschmackvollen Sepiatönen, sondern gestochen scharf in Blut und Tod, nur durch einen feinen Tränenschleier abgemildert. Ich habe den schwitzenden, knurrenden, krächzenden, kratzenden, blutigen, kläffenden, gefiederten, geschuppten und krallenbewehrten Abgrund der Stadt gesehen, und ihr könnt mir glauben, es gibt Schöneres … (Seite 9) Baxter ist ein stinknormaler Jugendlicher der weißen Unterschicht in Kapstadt. Mit seinen Eltern, die nicht viel mit ihm anfangen können, und seinem zwei Jahre älteren Bruder Rafe, mit dem Bax nicht viel anfangen kann, lebt er so vor sich hin. In der Schule scharrt er eine kleine Gang mit der Bezeichnung „Spinne“ um sich und versucht, mit dem Verkauf von Monsterpornos den Frieden auf dem Schulhof, wo eigentlich zwei Banden herrschen, zu wahren. Liebestechnisch ist er voll gefangen von der süßen Kleptomanin Esmé, und im Großen und Ganzen kann er sich über sein Leben eigentlich nicht beschweren. Das ändert sich allerdings schlagartig, als seine Liebste spurlos verschwindet und man denkt, sie wäre von dem Serienmörder „Mountain Killer“ entführt worden. Plötzlich steht Baxter unter Mordverdacht und auch sonst scheint auf einmal alles ineinander zu stürzen. Kurzerhand beschließt Bax, dass er Hilfe braucht, und macht sich mit dem Kopfgeldjäger Jackson Ronin auf die Suche nach Esmé und der Wahrheit. Doch was ihm auf seinem Weg begegnet, ist alles andere als normal … und der bis dato Nullachtfünfzehn-Jugendliche muss feststellen, dass bei Weitem nichts so ist, wie es scheint. Bereits das Cover ist eine Augenweide und sobald man "Apocalypse Now Now – Schatten über Cape Town" aufschlägt, wird man direkt von Charlie Humans derber, ungezügelter, vulgärer Sprache unter Strom gesetzt. Schon auf der ersten Seite findet man sich in einer Schilderung von Baxter wieder, die es wahrlich in sich hat – zart besaitete Seelen sollten das Buch an dieser Stelle sofort wieder zuschlagen und sich lieber einen Weichspülerroman zur Unterhaltung greifen. Für diejenigen, deren Lektüre gerne mal etwas härter und auch blutiger sein darf, öffnet sich auf den knapp 350 Seiten allerdings eine Welt, die teilweise echte Alpträume verursachen kann. Charlie Human nimmt kein Blatt vor den Mund, gestaltet seine Charaktere authentisch und speziell, schafft skurrile Kreaturen und verbindet das Ganze mit einem spannenden Hintergrund zu einer Geschichte, die man nicht anders als einen Pageturner nennen kann. Zwar dauert es möglicherweise eine Weile, bis man so richtig in den Sprachstil gefunden hat, aber dann kann man sich kaum wieder losreißen. Baxters Abenteuer sind eine Mischung aus düsterer Fantasy, untypischer Science Fiction und Horror in einer Light-Version, bei der der hartgesottene Leser seinen Spaß in jeder Zeile findet. Amüsante Dialoge und nicht immer einwandfreier Humor runden das Gesamtpaket perfekt ab. Das Szenario, das Charlie Human für Baxters Geschichte gewählt hat, sowie der ganze Background sind alles andere als klassisch, und genau das macht es so lesenswert. Nebenbei erfährt man auch einiges aus der Historik von Südafrika, ohne dass man den Eindruck erhält, ein Geschichtsbuch zu lesen. Und falls doch, dann ist es in jedem Fall ein sehr, wenn auch auf eine ziemlich schwarzhumorige Weise, unterhaltsames Geschichtsbuch. "Apocalypse Now Now – Schatten über Cape Town" ist ein überraschender Glücksgriff für diejenigen, die sich auf etwas Neues einlassen können und denen eine Mischung aus verschiedenen Genres nichts ausmacht. Fazit: Wenn man erst richtig in die Geschichte gefunden hat, kann "Apocalypse Now Now – Schatten über Cape Town" zu einem echten Leseerlebnis werden. Mit derber Sprache, dunkelgrauem Humor, sympathischen Charakteren und faszinierenden Wesen zeichnet Charlie Human eine düstere Version von Kapstadt. Dass man dabei auch unterschwellige Nachhilfe in südafrikanischer Geschichte bekommt, ist perfekt eingeflochten. Ein Rundum-Paket für Fans von dunkler Fantasy, die es gerne etwas derber und härter mögen! Wertung: 4,5 von 5 Sternen Handlung: 4 / 5 Charaktere: 4.5 / 5 Lesespaß: 5 / 5 Preis/Leistung: 5 / 5
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook