mojoreads
Community
Sachbuch
!
3.5/5
2 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»Arthur zu begegnen und ihn mit nach Hause zu bringen, ist das Beste, was mir je passiert ist.« Im November 2014 starten vier Ausnahmesportler ein Rennen der Extraklasse. 700 Kilometer innerhalb von sechs Tagen durch den Dschungel Ecuadors, zu Fuß, mit dem Fahrrad und im Kajak. Inmitten der Wildnis treffen sie auf einen herrenlosen Hund, der ihnen nach einer gemeinsamen Kötbullar-Mahlzeit nicht mehr von der Seite weicht. Ein Abenteuer nach dem anderen erleben sie gemeinsam, selbst durch knietiefen Schlamm, über Schluchten und durch reißende Ströme folgt Arthur dem Team und besonders dem Kapitän Mikael. Es ist klar: Arthur muss mit nach Hause kommen - koste es, was es wolle.
BIOGRAFIE
Mikael Lindnord ist nicht nur Adventure Racer und Wettkampfveranstalter, sondern auch Ehemann, Vater und seit November 2014 auch Hundevater. Er hätte sich niemals träumen lassen, dass er einmal eine so intensive Beziehung zu einem Hund aufbauen würde wie zu Arthur. Zusammen mit seiner Frau Helena, den beiden Kindern Philippa und Thor und natürlich Arthur lebt und arbeitet Mikael in Örnsköldsvik, Schweden.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
11.10.2016
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783841904089
Sprache
German
Seiten
224
Schlagworte
Ecuador, Adventure Racing, Sport, Extremsport, Straßenhund, Streuner, Dschungel, Tierliebe, Team, Hundegeschichte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von trinschen und Sabrina K
trinschen
sabrinak
Ich muss ehrlich gestehen, dass mich bei diesem Buch eigentlich die Geschichte der Extremsportler mehr interessiert hat, als die Geschichte von Arthur. Deshalb war ich auch ein bisschen ernüchtert, als die Beschreibung des Rennens durch Ecuador nach etwa der Hälfte des Buches vorbei war und der Rest des Buches sehr detailiert beschreibt, wie Arthur seinen Weg nach Schweden findet. Der Anfang des Buches hat mich ein bisschen verwirrt, weil es in den ersten Kapiteln eine Menge Zeitsprünge gibt. Von „heute“ in die Jugend des Autors und zur Vorbereitung auf das Rennen in Ecuador. Diese Sprünge hören dann glücklicherweise auf und die Handlung verlaüft chronologisch. Die Beschreibungen der Landschaft während des Rennens und die kleinen Begegnungen am Wegesrand haben tatsächlich ein bisschen Fernweh verursacht. Ich fand es faszinierend, wie schnell sich der streunende Hund an die Menschen gewöhnt hat und wie er scheinbar ad hoc beschlossen hat: Das ist mein neues Herrchen, egal was ich dafür tun muss. Ich wenn das Buch inhaltlich nicht ganz dem entsprach, was ich erwartet hatte, war es doch eine unterhaltsame Lektüre.
1 Wow
Ich habe das schwedische Original gelesen von daher beziehen sich meine Aussagen darauf, was die Ausgabe betrifft, da zu mindest das Cover ein anderes ist. Eine tolle Geschichte wie in einer ungewöhnlichen Situation ein Mann und ein Hund zueinander finden und nicht nur dieses akute Abenteuer meistern, sondern auch das Abenteuer Alltag. Zwischen den Kapiteln finden sich immer wieder kleine Schwarz-Weiß-Fotos und es gibt zwei größere Blocks mit Farbfotos. Ich mag ja Bilder in Büchern und diese sind wirklich schön und unterstützen die Geschichte. Anfangs und auch am Ende des Buches hat es mich ein wenig gestört, dass eher die Geschichte von Mikael als von Arthur im Fokus stand, jedoch macht dies vielleicht sogar Sinn um ihn als Mensch und Persönlichkeit kennen zu lernen und somit seine Reaktion als er Arthur traf besser zu verstehen. Für meinen Geschmack jedoch ein klein wenig zu lang. Das ist aber der einzige Minuspunkt den ich anmerken kann. Kleiner Tipp ist eher ein Buch für Hundenarren oder zu mindest Tierfreunde, wer damit nichts anfangen kann, sollte sich ein anderes Buch aussuchen :)
1 Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook