mojoreads
Community
Nina Lykke

Aufruhr in mittleren Jahren

Gegenwartsliteratur
!
0 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Ingrid und Jan sind seit 25 Jahren verheiratet und führen in Oslo, Norwegen, ein Leben in Wohlstand. Doch Ingrid kann nicht mehr – sie sieht alles schwarz. Die freudlose Ehe frustriert sie, das Engagement am Arbeitsplatz ist nur geheuchelt, und von den halbwüchsigen Söhnen ist kein Trost zu erwarten. Während Ingrid eine Therapie beginnt, schlittert Jan in eine Affäre mit seiner jungen Kollegin Hanne. Das dauert ein Jahr, dann zwingt Hanne den zaudernden Jan, Ingrid zu verlassen. Diese reagiert gelassen, zieht kurzerhand mit einer Matratze in ihr Auto und fühlt zum ersten Mal seit langem eine tiefe Zufriedenheit. Mitreißend und voll schwarzem Humor erzählt Nina Lykke vom Drama einer Familie – mit fast versöhnlichem Ausgang.
BIOGRAFIE
Nina Lykke wurde 1965 geboren. Ihr Debüt Orgien, og andre fortellinger (2010) war für den norwegischen Jugendkritikerpreis nominiert. Ihren Durchbruch hatte Lykke mit ihrem Roman Aufruhr in mittleren Jahren (2016), der in Norwegen eines der am meisten besprochenen Bücher des Jahres war, den norwegischen Jugendkritikerpreis gewann und in Norwegens größtem Bücherklub zum Buch des Monats gekürt wurde.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
19.02.2018
Ausgabe
eBook
ISBN
9783312010714
Sprache
German
Seiten
272
Schlagworte
Ehe, Drama, Norwegen, Familie, Komödie, 21. Jahrhundert, Humor
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Schokoloko 28
schokoloko28
Ingrid fühlt sich nach 25 Jahren Ehe gefangen. Gefangen im Alltag, der nur noch aus Pflichten besteht. Und ihren erwachsenen Kindern, die noch zuhause wohnen und ein 24 Stunden Service von Ingrid erwarten. Anstatt auszuziehen legen ihre Kinder das Geld in Aktien an. Das Leben im Hamsterrad verändert sich für Ingrid erst, als ihr Ehemann Jan eröffnet, dass er zu seiner Freundin Hanne zieht. Mit ihr ist er heimlich seit 1,5 Jahren zusammen und er hat den Eindruck, dass er ohne sie nicht mehr leben kann. Eigene Meinung: Dieses Buch wird aus den verschiedenen Perspektiven der einzelnen Personen beschrieben. Aus der Sicht von Ingrid, Jan und Hanne. Das Buch urteilt nicht, jedoch werden bestimmte Verhaltensweisen sehr überspitzt und drastisch dargestellt. Dies kann man als Humor sehen. Ich sah es aber auch als Menschen, die keine Rücksicht auf andere nehmen. Die nur sich selbst und ihre Probleme als wichtig erachten und sich keine Gedanken, um die Konsequenzen machen. Leider waren die meisten Menschen in diesem Roman für mich nicht sympatisch. Fazit: Das Buch kann man als Satire nehmen. Die einzelnen Menschen reagierten sehr überspitzt und ich kam als Leser nicht richtig nah an sie heran.
1 Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook