mojoreads
Community
Leisa Rayven

Bad Romeo 02 - Ich werde immer bei dir sein

Ist Teil der Reihe
Bad Romeo
!
4.4/5
15 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Love is dangerous! Monatelang hat Cassie Taylor versucht, eine ganz normale Beziehung mit Ethan Holt zu führen. Ein Gefühlschaos der Sonderklasse. Jetzt, zutiefst gedemütigt und verletzt hat sie jeden Kontakt zu dem unnahbaren Schauspieltalent abgebrochen. Wenn ihr Herz schon in Scherben liegt, soll er wenigstens nicht auch noch darauf herumtrampeln. Doch dem Bad Boy nicht wieder gefährlich nah zu kommen, ist schwer. Vor allem, wenn man an derselben Schauspielakademie ist und für dieselben Inszenierungen gecastet wird. Und Ethan Holt ist und bleibt so attraktiv und begehrenswert, dass es Cassie den Atem verschlägt. Doch er ist auch unberechenbar. Wird sie ihm widerstehen können? Band 2 der prickelnden Erfolgsserie aus den USA: mitreißend, sexy, verhängnisvoll!
BIOGRAFIE
Leisa Rayven lebt am anderen Ende der Welt, in Brisbane, Australien. Eigentlich wollte sie Schauspielerin werden. »Da ich als junge Frau oft nicht wusste, wohin ich gehöre, erschien es mir einfacher, verschiedene Identitäten zu spielen als eine eigene Identität zu entwickeln. Das gilt besonders, wenn man wie ich unter einem wilden Temperament leidet, eigentlich aber schüchtern und introvertiert ist.« Bekannt wurde Leisa Rayven jenseits des Broadways, als einer ihrer Texte quasi über Nacht bei mehr als 2 Millionen Internetlesern eine Welle der Begeisterung auslöste. Später entstand daraus ihr erstes Romanprojekt: >Bad Romeo<.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Callie Wonderwood, nina 🌸 und 3 andere
calliewonderwood
zeilenvertraeumt
fraukla
biscoteria
buch_versum
Callie Wonderwood
Der zweite Teil schließt nahtlos an den Vorgänger an und der Leser ist direkt wieder mittendrin in der Geschichte. Die Autorin hat erneut einen fesselnden, gefühlvollen und lockeren Schreibstil, der gut zu den Charakteren und ihrer Gefühlslage passt. In diesem Buch steht die Charakterentwicklung der Hauptpersonen im Vordergrund. Ethan zeigt seine andere (sanfte) Seite und der Leser spürt deutlich, dass er sich zum Positiven verändert hat. Gleichzeitig vermittelt die Autorin auch die Botschaft, dass es nicht immer reichen kann, wenn man jemanden mit Liebe verändern will. Auch wenn dieserjenige nur das Beste für die Person möchte. Denn die Person muss selbst erkennen, dass sie aus Liebe zu demjenigen und für sich selbst, sich verändern will, und somit sein Leben und seine aktuelle Situation verbessern kann. Cassie macht ebenfalls in diesem Buch eine große Entwicklung durch, sie ist nicht mehr, ein schüchternes Mädchen, sondern eine selbstwusste und starke Persönlichkeit. Zitat : ''Du bist stark, weil du hier stehst und dich deinen Ängsten stellst, anstatt vor ihnen davonzulaufen. Wenn ich deine Stärke in der Vergangenheit gehabt hätte, wäre diese Geschichte schon vor Jahren ganz anders ausgegangen." Diese Charakterentwicklung hat mir unglaublich gut gefallen und sie macht dieses Buch auch aus. Man kann die Ängste und Emotionen der Leser mitfühlen, und freut sich mit ihnen, wenn sie und ihre Geschichte sich entwickelt. Schön fand ich hier auch den Aspekt von Tagebüchern und Therapie. Wie bereits im erste Teil wird die Geschichte in der Gegenwart erzählt, aber immer wieder gibt es viele Szenen aus der Vergangenheit. Schön fand ich auch wieder die Kulisse des Theaters, man taucht in die Welt der Schauspieler ein und sieht auch, wie sie mit ihren jeweiligen Rollen zusammenhängen. Insgesamt hat mir die Handlung sehr gut gefallen, süße Liebeszenen, aber auch traurige und herzzerbrechende Momente. Fazit : Fesselnde und wunderschöne Liebesgeschichte, in der die Charakterentwicklung der Hauptcharaktere im Vordergrund steht.
Wow
Eine schöne Fortsetzung einer einzigartigen und intensiven Liebesgeschichte. Zur Geschichte: Die Fortsetzung knüpft unmittelbar an den ersten Teil an, wodurch ich leicht in die Geschichte reingekommen bin. Sie setzt genau in der Szene ein, mit welcher der zweite Band geendet hat. Auch in diesem Buch wechselt die zeitliche Perspektive zwischen Gegenwart (2013) und Vergangenheit (2007 bis 2010) und wir erfahren endlich die ganze Geschichte von Cassie und Ethan. Alle Puzzleteile setzen sich zusammen. Ein Highlight waren dabei für mich Ethan's Tagebucheinträge der letzten Jahre. Man kann ihn und seine Gefühle dadurch endlich besser verstehen und sein Verhalten nachvollziehen. Insgesamt geht die Handlung in diesem Teil etwas schleppender voran als im ersten. Es gibt mehr Längen und weniger Spannung. Als sonderlich störend empfand ich das persönlich aber nicht. Es gibt weniger unbeschwerte Szenen und auch die Schauspiel-Thematik spielt nun eine weniger zentrale Rolle, wodurch die Handlung teilweise etwas eintönig wirkt. Der Fokus liegt ganz klar auf Ethan, Cassie und ihrer Liebesgeschichte und das ist auch gut so. Mir hat die Entwicklung der Geschichte sehr gut gefallen, da die Probleme nicht plötzlich ausgeklammert, sondern ausdifferenziert dargelegt und behandelt werden. Die Protagonisten arbeiten beide an sich selbst und ergreifen realitätsnahe und sinnvolle Initiativen zur Problemlösung. Ihre Schritte sind nachvollziehbar und nicht an den Haaren herbeigezogen. Leisa Rayven hat das Ganze wirklich sehr authentisch umgesetzt. In der Liebesgeschichte von Cassie und Ethan gibt es sehr viel Hin und Her und ich kann gut verstehen, dass einige Leser*innen davon mehr als genervt waren. Mir persönlich hat dieses Auf und Ab mit den vielen Hochs und Tiefs sehr gut gefallen, auch wenn es zeitweise anstrengend und sehr schmerzhaft war. In dieser Geschichte gibt es sehr, sehr viel Drama, aber Leisa Rayven erzählt die Geschichte von Cassie und Ethan so gefühlsintensiv, dass es einen einfach bewegen und mitreißen muss. Mich haben die Klischees und ihre Theatralik nicht gestört, weil die Geschichte dennoch authentisch wirkte und mit starken Emotionen verbunden war. Sie hat mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle geschickt und zutiefst berührt. Besonders die innere Zerissenheit und Verzweiflung der Charaktere wird sehr schön und vor allem authentisch dargestellt. Es ist eine Liebesgeschichte mit unerwartet viel Tiefe, Leidenschaft, Herzschmerz und großen Gefühlen. Die Tiefe mag vielleicht nicht auf den ersten Blick erkennbar sein, aber sie ist eindeutig vorhanden und zwar in den Gefühlen und Charakterentwicklungen der Protagonisten. Ich habe Ethan und Cassie unheimlich gerne auf ihrer Reise zurück zueinander begleitet und bin immer noch ergriffen von der Stärke und Intensität ihrer Liebe. Das Ende ist der Autorin sehr gut gelungen und hat mich zu Tränen gerührt. Was für eine einzigartige und faszinierende Liebesgeschichte! Lediglich der sexuelle Aspekt ist in meinen Augen etwas zu allgegenwärtig, aber das ist selbstverständlich Geschmackssache. Ich verstehe in jedem Fall, was die Autorin damit bezwecken wollte. Leidenschaft und Begehren sind zentrale Elemente der Beziehung von Cassie und Ethan und wie sollte man das besser veranschaulichen als mit zahlreichen Sexszenen oder zumindest Andeutungen? Ich empfand es zwar teilweise als etwas nervig, aber es ist auch authentisch. Es bringt einem die Liebesgeschichte so näher wie sie sein soll. Zu den Charakteren: Die Geschichte wird wieder aus Cassie's Sicht in der ersten Person Singular erzählt. In Cassie ist seit ihrer Trennung von Ethan etwas zerbrochen und sie hat Angst vor einer dritten Chance und deren Scheitern. Sie traut weder Ethan noch sie selbst und ist verloren in ihrer Angst und ihren Zweifeln. Soll sie auf ihr Herz hören oder ihrem Verstand vetrauen? Ethan hat sich während der letzten drei Jahre stark verändert und zwar im positiven Sinne. Er ist reifer und erwachsener geworden, aber vor allem stärker und selbstsicherer. Er hat seine Ängste und paranoiden Züge in den Griff bekommen und ist nun bereit, ein Risiko einzugehen. Er hat Frieden mit den Monstern seiner Vergangenheit geschlossen und gelernt zu vertrauen. Leisa Rayven hat authentische und vielschichtige Charaktere erschaffen, die stark und zerbrechlich zugleich sind. Die Chemie zwischen Ethan und Cassie ist einzigartig und genau das, für was es sich zu leben lohnt. Zum Schreibstil: Das Buch lässt sich flüssig lesen und hat trotz kleinerer Längen einen fesselnden und mitreißenden Schreibstil. Leisa Rayven schreibt sehr humor- und gefühlvoll, aber allen voran emotional, empathisch und authentisch. Fazit: Auch wenn die Fortsetzung etwas schwächer war als der erste Band, konnte mich die Liebesgeschichte von Cassie und Ethan im Gesamten restlos begeistern. Im Herzen bekommt diese Dilogie von mir fünf Sterne, weil sie so authentisch, intensiv, herzzerreißend, tiefgründig und alles verzehrend ist. Es ist eine Geschichte, die unter die Haut geht, die mitten ins Herz trifft, einen lieben und leiden lässt und die man nie vergisst. Ob man diese Bücher nun mag oder nicht, hängt in meinen Augen stark davon ab, was für eine Vorstellung man selbst von der Liebe und vom Leben hat. Glaubt man an die große, wahre Liebe und daran, dass zwei Menschen füreinander bestimmt sein können? Liebe und Leidenschaft spielen in dieser Geschichte eine zentrale Rolle und lösen sich auch nach Jahren des Leidens und des Schmerzes nicht auf. Cassie und Ethan lieben sich trotz ihrer Fehler und dessen, was sie einander angetan haben bedingungslos. Dennoch heilt die Liebe hier nicht alle Wunden, was in meinen Augen von elementarer Bedeutung ist und eine wundervolle Botschaft vermittelt. Die beiden müssen erst einmal etwas an sich selbst ändern, um ihrer Liebe noch eine Chance geben zu können. Ich würde mir sehr wünschen, dass ihr dieser Geschichte eine Chance gebt und euch ein eigenes Bild von ihr macht. Herzensempfehlung ♥️ 4/ 5 Sterne ⭐️
Wow
Nachdem Band 1 mit einem Cliffhanger endet und man unbedingt weiterlesen möchte, setzt Band 2 genau dort an. Man stürzt von der ersten Seite wieder in die Geschichte von Ethan und Cassie. Cassie einziges Zeil war es, eine normale Beziehung mit Ethan zu führen. Sie hätte alles dafür gegeben, doch Ethan stößt sie immer und immer wieder von sich. Verletzt und gedemütigt gibt Cassie auf. Sie bricht den Kontakt komplett ab und versucht ihr Herz zu heilen. Sie will nicht weiter von ihm verletzt werden. Sie will nicht, dass er weiter mit ihren Gefühlen spielt. Dennoch ist das alles leichter als gesagt. Trotz noch so fester Entscheidung herrscht da eine Anziehung zwischen ihnen, die Angst macht. Dazu kommt noch, dass sie im selben Kurs sind und sich Tag für tag sehen und ertragen müssen. Sie und vor allem ihre Entscheidung von ihm fern zu bleiben, wird auf eine harte Probe gestellt. Der Schreibstil von Leisa Rayven hat mir wieder richtig gut gefallen. Sie hat es wieder geschafft, dass man diese Anziehung und Spannung zwischen Cassie und Ethan als Leser richtig spüren konnte. Auch der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart war toll. Wobei ich hier ehrlich sagen muss, dass ich mir mehr Gegenwart gewünscht hätte. Irgendwie kam das, was in der Gegenwart passiert auf einmal so plötzlich, da man sich hauptsächlich in der Vergangenheit aufgehalten hat und deshalb von den Gefühlen in der Gegenwart nur wenig wahrgenommen hat. Die Handlung an sich fand ich nicht so spannend wie in Band 1. Es ist nur wenig passiert und hat von dem ganzen Hin und Her ein wenig an After Passion erinnert. Auch der Cliffhanger in Band 1 hat vermuten lassen, dass man mehr davon erfährt, wie Ethan Cassie zurückerobert. Dennoch stand das für mich leider nicht im Fokus. Vielmehr waren die Streitereien und Probleme der Vergangenheit im Fokus und haben damit das schöne Gefühl überschattet. Auch den Umgang mit dem Thema "Therapie" fand ich zu oberflächlich. Dennoch hat es mir sehr gut gefallen, wie der Leser wieder in die Welt des Schauspieles eintauchen konnte. Dieses Setting am Theater wurde sehr toll dargestellt und auch das Leben auf der Schauspielschule. Es wurde sehr deutlich, wie hart dieses Business ist. Im Laufe des Buches nimmt man auf jeden Fall eine Weiterentwicklung bzw. Veränderung der Protagonisten wahr, was ich sehr gelungen finde! Insgesamt habe ich das Buch gerne lesen. Die Geschichte ist spannend weitergegangen und Alle Charaktere, sowohl Protagonisten als Nebencharaktere, waren super ausgearbeitet. Es ist nett für zwischendurch und eine tolle Fortsetzung.
Wow
Im zweiten Teil erfahren wir wie es weiter geht nach dem der erste mit einem Cliffhanger geendet hat. Gerade die Frage was nun passiert ist das die beiden sich getrennt haben und Cassie sich so sehr verändert hat macht schon neugierig. Selten lese ich den zweiten Teil so schnell nach dem ersten, aber hier musste es einfach sein. So erleben wir nun die Geschichte aus der Sicht von Ethan. Beim ihm sind die Tagebücher sehr aufschlussreich, um ihn und seine Gefühle zu verstehen. Das was er nicht ausspricht, das schreibt er und wir erleben einen Menschen, der sehr mit sich zu kämpfen hat und mit seinen Dämonen. Die Eifersucht, welche er empfindet und schon oft für Ärger gesorgt hat. Aber auch die unendlich große Liebe die er für Cassie empfindet. Zugleich sehen wir in der Vergangenheit wie die Zeit an der Schauspielschule weiterging. Hier kann ich ihn schon verstehen, denn Nacktszenen sind schon heftig und vor allem wenn es die eigene Freundin betrifft. Wir erleben das Hin und Her aus Zusammensein und getrennt, Nähe zulassen und Distanz, einer Affäre, von der niemand wissen soll, weil er der Böse ist der Cassie so kaputt gemacht hat. Hier war ich echt genervt. Sie wurde von ihm nie misshandelt und schlecht behandelt, aber genau so reagiert sie auf alles von ihm und so behandelt die Umwelt ihn. Ich fand es schon derbste übertrieben. Dann die heimliche Affäre, weil sie niemanden davon erzählen wollte. Darauf hätte ich an seiner Stelle keine Lust gehabt. Leider hat mich Cassie in diesem Band extrem genervt und ich war klar für Ethan. Er geht zur Therapie, er holt sich Hilfe und will an sich arbeiten. Aber sie ist das kleine arme Mädchen was aber meint für Sex reif genug zu sein aber eben nicht so wirkt. Für mich ein sehr viel schwächerer zweiter Teil, da Cassie die Geschichte zu sehr runterzieht und mir Ethan dauerhaft als zu sehr der Böse dargestellt wurde, obwohl gerade er an sich und an der Beziehung zu Cassie arbeitet.
1 Wow
Ethan und Cassandra teilen den Traum vom ganz großen Broadway-Erfolg. Doch die Auswahlverfahren für die zu besetzenden Rollen werden für sie immer wieder zu schicksalshaften Begegnungen: Ihre Körper ziehen sich so sehr an, dass die Spannung auf der Bühne nahezu greifbar ist. Hinter den Kulissen herrscht hingegen Krieg. Cassandra ist sich sicher: nie wieder Ethan! Doch jetzt steht er vor ihrer Tür und will für die wahre Liebe kämpfen. Fazit: 4 / 5 Sterne gefühlvoll, doch ganz anders als erwartet… Das Springen in der Zeit war wieder sehr schlüssig, man konnte Cassis Schmerz, Distanz sehr gut nachempfinden. Jedoch hat Sie schnell nach gegeben, jedoch ist die permanente Nähe von Ethan erdrückend. Hätte mir mehr Details zu Connor gewünscht. Werbeanzeigen Vielen Dank für das tolle Lesevergnügen. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag. Trotz der Bereitstellung hat dies in keiner Weise meine ehrliche Meinung zum Buch beeinträchtigt. #BadRomeoundBrokenJuliet #Ichwerdeimmerbeidirsein #“LeisaRayven
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook