mojoreads
Community
Leisa Rayven

Bad Romeo - Wohin du auch gehst

Ist Teil der Reihe
Bad Romeo
!
4.0/5
25 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Love is dangerous! Bei ihrem Vorsprechen an der berühmten New York Grove Schauspielakademie fällt Cassie Taylor der attraktive Mitbewerber sofort auf. Ausgerechnet jetzt! Er ist groß, dunkelhaarig und hat stechend blaue Augen. Cassie fühlt sich sofort angezogen. Doch während der Auswahlrunden wird schnell klar: Ethan Holt ist ein absoluter Bad Boy - ein Typ, von dem man besser die Finger lässt. Er ist unverschämt, wortkarg und hat eine dunkle Vergangenheit. Leider ist er auch unglaublich sexy. Ihren guten Vorsätzen zum Trotz verliebt sich Cassandra in Ethan. Schnell merkt sie: Dieser Mann ist wirklich gefährlich, aber sie kann ihm einfach nicht widerstehen. Band 1 der prickelnden Erfolgsserie aus den USA: mitreißend, sexy, verhängnisvoll!
BIOGRAFIE
Leisa Rayven lebt am anderen Ende der Welt, in Brisbane, Australien. Eigentlich wollte sie Schauspielerin werden. »Da ich als junge Frau oft nicht wusste, wohin ich gehöre, erschien es mir einfacher, verschiedene Identitäten zu spielen als eine eigene Identität zu entwickeln. Das gilt besonders, wenn man wie ich unter einem wilden Temperament leidet, eigentlich aber schüchtern und introvertiert ist.« Bekannt wurde Leisa Rayven jenseits des Broadways, als einer ihrer Texte quasi über Nacht bei mehr als 2 Millionen Internetlesern eine Welle der Begeisterung auslöste. Später entstand daraus ihr erstes Romanprojekt: >Bad Romeo<.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von traumweltlesen, Callie Wonderwood und 3 andere
traumweltlesen
calliewonderwood
zeilenvertraeumt
biscoteria
fraukla
traumweltlesen
In diesem Buch geht es um Ethan Holt und Cassandra Taylor, die in diesem Buch eher beim Nachnamen oder Cassie genannt wird. Die wir in zwei verschiedenen Zeiten begleiten: Einmal als Teenies auf der Theaterschule "The Grove" und einmal als erwachsene und höchst erfolgreiche Broadway-Schauspieler. Was mir persönlich richtig gut gefallen hat und mich selber ins Gefühlschaos gestürzt hat. In Wohin du auch Gehst geht es darum das die zwei im normalen Leben einfach nicht miteinander klar kommen oder nur so mehr oder weniger weil Ethan seinen Gefühlen nicht nachgeben will und sich mit allen Mitteln dagegen wert. Wobei die zwei auf der Bühne jedes Mal das absolute Traumpaar darstellen und sich immer wieder aufs Neue in einander verlieben und irgendwann versteht auch Ethan das seine ganzen Theorien  über die Liebe totaler Schwachsinn sind und Er sich ändern muss und Cassies Herz nicht nur auf der Bühne erobern muss sondern auch im wahren Leben. Ich finde das dieses Buch ein Must Read ist, für die die auf diese Bad Boy Storys stehen. Ich persönlich liebe dieses Buch und habe auch sofort mit dem zweiten Buch angefangen, da mich das Ende Neugierig gemacht hat. Außerdem ist das Buch sehr sehr gut Geschrieben und es echt witzig. Zitate: „Liebe Cassandra, manchmal geht es nicht darum, etwas zu reparieren,das kaputt gegangen ist. Manchmal geht es darum, etwas neues Aufzubauen, etwas besseres“ Quelle: S.208 Wohin du auch gehst
Wow
Callie Wonderwood
Zunächst hatte ich das Buch auf meine Wunschliste gesetzt, ich wollte es unbedingt aber sofort lesen, nachdem ich eine Leseprobe gelesen habe. Der Schreibstil der Autorin hat eine fesselnde Wirkung, es ist mitreißend, voller Gefühle, leicht erzählt und auch schon mal mit Humor. Die beiden Hauptcharaktere haben mir sehr gut gefallen. Cassandra fand ich von Anfang an sympathisch, sie war authentisch und hat auch eine charakterlich Tiefe. Ethan ist wie der Bad Boy der Geheimnisse in sich verschlossen hat, trotz seiner undurchschaubaren einzelgängerischen Art mochte ich auch ihn sehr gerne. Interessant fand ich für die Geschichte, den Umgang der beiden Hauptcharaketer miteinander in Gesprächen oder sonstigen Situationen. Zusätzlich merkt man auch, dass Cassandra und Ethan doch ein paar Gemeinsamkeiten wie Sturheit haben und der Leser konnte die Anziehungskraft und die Chemie zwischen ihnen gespüren. Zitat : ''Als ich die Augen öffne, steht Holt direkt vor mir. Ich habe ihn überhaupt nicht kommen gehört und mache mir vor Schreck fast in die Hose.'' Auch die Nebencharaktere wie Elissa oder vor allem Tristan hab ich gleich in mein Herz geschlossen, sehr facettenreich, sympathisch und auch für einen Lacher zwischen den Buchseiten gut. Passend fand ich auch, dass das Buch in Zeitsprüngen erzählt wird, und der Leser immer wieder zwischen der Zeit chronologisch wechselt, wo Cassandra und Ethan an der Schauspielschule waren und in der Gegenwart. Durch die Szenen aus der Vergangenheit konnte der Leser immer weiter hinter die Kulissen blicken um zu erfahren, warum Ethan Cassandra zweimal das Herz gebrochen hat. Generell hat mir die Kulisse mit den Theatern, der Schauspielschule und allem sehr gut gefallen. Die Schauspielerei hat auch irgendwie zu den Charakteren gepasst. Zitat : ''Im Leben eines Schauspielers gibt es Momente, in denen alles stimmt und sich Vorstellungskraft, Stimmung und Rolle in einem einzigen Punkt der Klarheit konzentrieren. Wenn die Grenze zwischen Phantasie und Einbildung verschwimmt und Talent und Überzeugungskraft sich für einen kurzen,funkelnden Moment verbinden." Die Handlung hat mir insgesamt gut gefallen und ich bin gespannt wie die Geschichte zwischen Cassandra und Ethan weiter geht. Fazit : Eine faszinierende Story, gute Charaktere, schöne Momente und ein mitreißendes tolles Buch.
Wow
Eine leidenschaftliche und alles verzehrende Liebe, die süchtig macht. Zur Geschichte: Ich habe dieses Buch trotz seiner kleineren Schwächen geliebt und kann es euch nur wärmstens empfehlen. Diese Geschichte ist spannend, fesselnd und eindringlich. Ich habe förmlich an den Seiten geklebt und konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Geschichte von Cassie und Ethan macht süchtig. Zwischenzeitlich zog es sich im Mittelteil zwar immer mal wieder etwas, da es zwischen Cassie und Ethan wirklich ein ewiges Hin und Her ist, aber das macht auch den Charme der Geschichte aus. Ich habe das Lesen jedenfalls auf jeder einzelnen Seite genossen und mich immer mehr in die beiden verliebt. Wie der Reihentitel schon sagt, handelt es sich hierbei um eine moderne Fassung der Geschichte von Romeo und Julia. Ich liebe die Schauspiel-Thematik und finde, dass sie die Liebesgeschichte wunderbar ergänzt und zu etwas ganz Besonderem macht. Nichts ist romantischer als Romeo und Julia. Die Geschichte von Cassie und Ethan ist aber nicht nur unheimlich romantisch, sondern allen voran leidenschaftlich, prickelnd und intensiv. Es ist eine Liebesgeschichte, die man mit allen Sinnen erfährt. Die Chemie zwischen Cassie und Ethan hat mich auf Anhieb fasziniert und nicht mehr losgelassen. Ich habe jede einzelne Szene förmlich in mich aufgesogen. Das Begehren und die körperliche Anziehungskraft zwischen den beiden ist mehr als greifbar und wird sehr detailliert und anschaulich beschrieben. In meinen Augen wird das Körperliche zwar etwas überbetont und manchmal sind die Ausführungen der Autorin doch etwas zu viel des Guten, aber es bringt einen auch dazu, die Geschichte nicht nur zu lesen, sondern auch zu leben. Die Liebesgeschichte von Cassie und Ethan geht aber weit über das Körperliche hinaus. Die beiden sind füreinander bestimmt und ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich persönlich habe eine Schwäche für die große, wahre Liebe und das Schicksal. Die Gefühle der Protagonisten sind greifbar und die Emotionen wurden so authentisch vermittelt, dass ich einfach mit den Charakteren mitfühlen und mitleiden musste. Insbesondere Verletzlichkeit und Verlangen werden sehr lebendig und realitätsnah dargestellt. Die Liebesgeschichte konnte mich berühren und mitreißen. Ich muss unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zwischen den herzzerreißenden und sinnlichen Momenten gibt es viele humorvolle Passagen, die mich bestens unterhalten haben und zum Lachen bringen konnte. Sie lockern die Geschichte auf und schaffen Abwechslung. Weiterhin hat Leisa Rayven eine interessante Erzählform gewählt, indem sie zwischen Vergangenheit und Gegenwart wechselt und immer wieder Tagebucheinträge von Cassie einstreut. Diese stilistischen Mittel haben mir sehr gut gefallen. Der Wechsel der zeitlichen Perspektive macht vor allem zu Beginn sehr neugierig und intensiviert die Spannung. Man will unbedingt wissen, was damals bloß geschehen sein mag. Die Geschichte spielt zum einen im Jahr 2007, als Ethan und Cassie sich an der Schauspielschule kennenlernten und zum anderem im Jahr 2013, als sie sich nach drei langen Jahren wiedertreffen. Leisa Rayven hat ihre Geschichte mit vielen Klischees gespickt. Manche passen sehr gut zur Geschichte, andere hätte man gut und gerne weglassen können. Die Passagen ohne Klischees haben mir tatsächlich meist am besten gefallen, jedoch fand ich die Klischees im Gesamten auch nicht weiter störend. Das Ende hat mich zu Tränen gerührt und bewegt. Ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung und hoffe selbstverständlich auf ein Happy End für "Bad Romeo" und "Broken Juliet". Zu den Charakteren: Die Geschichte wird ausschließlich aus Cassie's Sicht in der ersten Person Singular erzählt. Cassie ist schüchtern, unsicher und naiv. Sie will um jeden Preis dazugehören und verstellt sich deswegen oft. Im Laufe der Geschichte lernt sie aber, mehr zu sich selbst und ihrer eigenen Meinung zu stehen, insbesondere durch Ethan's Hilfe. Cassie wurde mir wesentlich sympathischer als sie sich endlich vom Mitläufertum abwandte. Ethan ist ein klassischer Bad Boy. Er ist verschlossen, unnahbar, düster und unheimlich attraktiv. Er wurde in der Vergangenheit zutiefst verletzt und verhält sich seitdem anderen gegenüber abweisend, um sich selbst und sein Herz zu schützen. Aber dann kommt Cassie und reißt seine Mauern ein. Leisa Rayven hat zwar teilweise sehr klischeehafte, aber auch facettenreiche und lebendige Protagonisten erschaffen, mit denen man sich gut identifizieren kann. Zum Schreibstil: Leisa Rayven schreibt einnehmend und fesselnd, aber allen voran sehr emotional, gefühlvoll und empathisch. Sie bringt die Emotionen ihrer Charaktere intensiv und glaubwürdig rüber und lässt ihre Leser*innen auf diese Weise mitfühlen. Das Buch lässt sich flüssig lesen und hat einfach etwas an sich, das süchtig macht. Fazit: Die Geschichte von Cassie und Ethan hat mich nicht nur positiv überrascht, sondern restlos begeistert. Sie ist intensiv, leidenschaftlich, mitreißend und alles verzehrend. Dieses Buch hat mich in seinen Bann gezogen und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Ich kann es kaum erwarten, endlich den zweiten Band zu lesen. Die Liebesgeschichte von Cassie und Ethan hat mich nicht zu zutiefst berührt, sondern förmlich von mir Besitz ergriffen. Große Leseempfehlung! 4,5/ 5 Sterne ⭐️
Wow
Der Traum vom unsterblichen Ruhm führt Cassandra Taylor und Ethan Holt zu einer der berühmtesten Schauspielakademien der USA. Bereits während des Vorsprechens kommt es zu einem schicksalshaften Ereignis: Cassandra und Ethan spielen eine gemeinsame Szene so perfekt, als besäßen sie eine tiefe Verbindung und würden sich seit Jahren kennen. Zwischen ihnen herrscht eine Anziehungskraft, die weder einstudiert noch erklärbar ist. Für das Auswahlverfahren erweist sich dies als Glücksfall: Cassandra und Ethan werden als das bekannteste Liebespaar der Geschichte gecastet. Trotz der gegenseitigen Anziehungskraft funktioniert es privat zwischen den beiden überhaupt nicht. Dennoch sind sie auch in den kommenden Jahren die perfekte Besetzung für große Liebesgeschichten. Und mit jedem Vorhang, der fällt, werden Cassandra und Ethan tiefer in das Wunder der Liebe hineingezogen. (Amazon) Die Geschichte hätte so viel mit sich bringen können, ist leider aber doch recht langweilig geworden. Wir erleben die Geschichte in zwei Zeitsträngen. Im Jahre 2007 treffen die beiden bei der Aufnahmeprüfung für die Schauspielschule aufeinander. Sie das 19jährige Mädchen, unsicher, keine Berührungspunkte mit Männern bis dahin und möchte von allen gemocht werden. Auf der anderen Seite Ethan der schonmal den Zugang zum Studium nicht bekommen hat, weil er zu aufmüpfig ist und sich nicht an die Regeln hält. Da kommt der Lehrerin die glorreiche Idee beide in die Romeo und Julia Besetzung zu packen und schon zieht es allen die Schuhe aus bei der sexuellen Energie welche die beiden ausstrahlen. So werden die beiden die Stars des Kurs und erleben mit wie die Liebe der beiden wächst. Die Kleine Cassandra die das erste Mal alles rund um die Liebe erfährt und Ethan der lernen muss zu lieben und gleichzeitig was es heißt loszulassen. Doch das soll für alle, nicht so einfach werden. Wir erfahren durch den zweiten Zeitstrang im Jahre 2013, das drei Jahre zuvor es eine Tragödie gab, welche die Beziehung beendet hat und das Cassandra ihn nicht mehr an sich ranlassen will. Nur das beide nun zu den beliebtesten Schauspielern Hollywoods gehören und sie zu ihrem eigenen Missbilligung immer wieder in Pärchenrollen gesteckt werden, so wie auch nun. Was im Jahr 2010 passiert ist erfahren wir hier nicht. Wir lesen aus der Sicht von Julia und wie es in den beiden Jahren um die beiden steht. Aufgelockert wird das Buch durch die Tagebuchnotizen, welche dem Erzählstil mehr Tiefe gab und die Spannung hochgehalten hat. Da man wissen will, was er für einen Bockmist gebaut hat, ist man scharf auf den zweiten Teil.
1 Wow
Ich habe mir das Buch gekauft ohne vorher großartig etwas davon gehört zu haben. Um ehrlich zu sein, habe ich vorher nicht mal den Klappentext gelesen. Daher hatte ich keine großen Erwartungen an das Buch und habe es sehr geliebt, weil es für mich irgendwie so anderes war als andere Bücher aus diesem Genre. Bei einem Vorsprechen für die Schauspielschule begegnet Cassie Ethan. Ethan ist ein gutaussehender und eingebildeter Typ, von dem sie dennoch sofort angezogen ist. Doch schon während des Castings wird ihr klar, dass Ethan nur Ärger bedeutet und sie sich lieber von ihm Fernhalten soll. Gleichzeitig ist zwischen den Beiden von Anfang an eine Anziehung vorhanden, die jeder im Raum zu spüren scheint. Das Cover sagt an sich nicht viel über das Buch aus. Es ist schlicht und in meinen Augen nichts besonderes. Wohingegen der Titel total super gewählt ist. Man erwartet eine Romeo und Julia Geschichte. Dennoch ist sie irgendwie gar nicht so und auf der anderen Seite doch total, was mir sehr gefällt. Die beiden Protagonisten des Buches fand ich super. Besonders Cassie hat mir gut gefallen weil sie sich im Laufe des Buches einfach so großartig entwickelt hat. Dennoch war sie schon von Anfang an eher forsch, was ich gut finde. Aber auch Ethan war super. Er war total klischeehaft Bad Boy und dennoch total gefühlvoll. Ich mag diese Kombination sehr! Im Vordergrund des Buches steht die Thematik des Schausspielens. Ich fand diese Welt total spannend. Einerseits das College an dem alle das gleiche studieren und man dadurch sehr intensiv in das Studium eintaucht. Es war spannend, dass eine komplette Clique das selbe studiert. Andersherum aber auch die Berichte aus den Proben und Aufführungen. Es hat Spaß gemacht mal Wort wörtlich hinter die Kulissen zu gucken. Auch der Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart war "erfrischend". Wobei ich sagen muss, dass es mich anfangs etwas genervt hat und ich mich erst daran gewöhnen musste, doch dann habe ich es sehr geliebt. Durch diesen Wechsel wurde die Entwicklung der beiden Charaktere sehr deutlich. Gleichzeitig wurden meiner Meinung nach dadurch sehr viel mehr Gefühle transportiert. Allgemein fand ich, dass es ein sehr erfrischend des Buch war weil sowohl de Art, wie es erzählt wurde als auch die Thematik total neu für mich waren. Man muss dem Buch wirklich eine Chance geben und darf nicht nach paar Seiten seine Meinung festlegen, weil man erst nach ein paar Seite wirklich reinkommt. Zu Anfang hätte ich nicht gedacht, dass ich den zweiten Teil nochmal lesen will.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook