mojoreads
Community
Stephenie Meyer

Biss zum Abendrot (Bella und Edward 3)

RomanceFantasy
Ist Teil der Reihe
Bella und Edward
!
4.3/5
57 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Bellas Leben ist in Gefahr. Seattle wird von einer Reihe rätselhafter Mordfälle erschüttert, ein offensichtlich blutrünstiger Vampir sinnt auf Rache. Und seine Spuren führen zu Bella. Aber damit nicht genug: Nachdem sie wieder mit Edward zusammen ist, muss sie sich zwischen ihrer Liebe zu ihm und ihrer Freundschaft mit Jacob entscheiden - wohl wissend, dass sie damit den uralten Kampf zwischen Vampiren und Werwölfen neu entfachen könnte ... Der Tag der Entscheidung rückt immer näher - was wird Bella wählen: Leben oder Tod?
BIOGRAFIE
Stephenie Meyer wurde 1973 geboren und lebt mit ihrem Mann und drei Söhnen in Arizona, USA. Ihr Debütroman "Bis(s) zum Morgengrauen" wurde aus dem Stand zum Bestseller und in 34 Länder verkauft. Mehr zu Stephenie Meyer unter www.stepheniemeyer.com.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
01.09.2017
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783551583765
Sprache
German
Seiten
624
Schlagworte
Blockbuster, Science Fiction & Fantasy, Vampirroman, Edward Cullen, Spiegel-Bestseller, Vampire Diaries, Jugendroman, Eclipse, Unterhaltungsliteratur, Vampire Academy, Fantasy, Science Fiction und Vampirromane, Werwölfe, Robert Pattinson, Revenge, O
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Lara B., Lucy und 3 andere
a_court_of_books_and_more
lovely_dream02
einlachgummi
franzi_heartbooks
elis_bookworld
Das Cover Wie auch schon bei den beiden vorherigen Bänden finde ich das Cover des Buches einfach wunderschön. Ich liebe den 3D-Effekt, den es hat (besonders auf Fotos!) und die Farbe ist einfach perfekt. Okay, ich bin sowieso ein großer Fan von der Farbe Weinrot, aber trotzdem … ich finde es einfach wirklich wunderschön. Leider passt die Mondsichel nicht ganz so gut zum Buch. Mit diesem Symbol ist es ähnlich wie beim zweiten Teil, da konnte ich das Symbol aber überhaupt nicht verstehen. Also, ich versuche es mal zu erklären: Bella hat eine Narbe an der Hand, die sie vor einiger Zeit von dem blutrünstigen Vampir James bekommen hat. Diese Narbe ist sichelförmig wie ein Halbmond. Aber trotzdem finde ich, dass das Zeichen einfach nicht zum Cover dazupasst. Sorry, wenn das jemand anders sieht, aber das ist nun mal meine Meinung. Der Erzählstil Im letzten Teil war ich ja nur so semi-begeistert von Stephenie Meyers Erzählstil. In diesem Band war es allerdings komplett anders! Ich konnte wirklich sofort in das Geschehen mittauchen und ich konnte Bellas Gefühle hier auch viel besser nachvollziehen, weil sie mir irgendwie authentischer vorkamen. Obwohl das Buch mit seinen 620 Seiten nicht wirklich dünn ist, bin ich ziemlich schnell durchgekommen, was mich selbst sehr erstaunt hat, da ich normalerweise für so dicke Bücher etwas länger brauche. Und dann brauche ich hier für doch tatsächlich nur einen Tag. Unglaublich, ehrlich. Besonders gefallen hat mir, dass das Buch nicht langweilig wurde. Zwar gab es einige Stellen, an denen ich Edward etwas nervig fand und auch Bella hat dabei oft nicht geholfen, aber alles in Einem hat mir das alles doch recht gut gefallen. Zwischendurch hat es sich jedoch etwas in die Länge gezogen und ich wurde schnell ungeduldig, wann es denn endlich zu dem Kampf käme, der bereits im Prolog erwähnt wurde. Ich fand es schön, endlich mal wieder verstehen zu können, was in den Köpfen von Bella, Edward und Co. so vor sich ging, und auch die Kampfszenen wurden so beschrieben, dass ich mir einerseits die einzelnen Kampfzüge gut vorstellen konnte, andererseits aber auch mitbekommen habe, wie ungern Bella zugesehen hat. Die Handlung Ich kann wirklich sagen, dass ich sehr erleichtert bin was die Handlung des Buches angeht. Natürlich habe ich die Filme schon vorher gesehen und wusste, was auf mich zukommt, aber trotzdem kann ich nicht gerade behaupten, mit allzu großen Erwartungen zu dem Buch gegriffen zu haben, weil ich einfach noch so enttäuscht vom vorherigen Teil war. Glücklicherweise war in diesem Buch aber überhaupt nichts langweilig. Eigentlich gab es durchgängig Handlungsstränge, die meine Spannung erhöht haben, dann gab es Rätsel, die gelöst wurden, aber neue aufgeworfen haben, und somit war ich wirklich immer dabei, mitzufiebern und auf das große Finale, den Kampf, zu warten. Außerdem fand ich es gut, dass Bella nicht so getan hat, als wäre nach ihren monatelangen Depressionen alles wieder in bester Ordnung. Sie hat sich bemüht, stark zu sein, sowohl um ihrer selbst Willen, als auch für alle anderen um sie herum, aber manchmal kamen bei ihr doch die Erinnerungen durch, was auf mich sehr realistisch wirkte. Zudem habe ich als Leserin endlich mal mehr Einblick in Jacobs Leben als Werwolf bekommen als im letzten Band, in dem es ja hauptsächlich um Bella selbst ging. Die Charaktere Bella war mir in diesem Band sehr sympathisch. Sie hat ihre Erinnerungen an die schwere Zeit während des zweiten Bandes nicht vergessen und das wird sie wahrscheinlich auch nicht allzu schnell tun, und ich finde es gut, dass sie trotz all der Umstände ihren Prinzipien treu bleibt und nicht zu oft nachgibt. Dadurch hatte sie etwas Erfrischendes an sich, was mir ziemlich gut gefallen hat. Edward hat mich manchmal im Buch genervt, aber hauptsächlich war ich froh, dass er wieder da war, weil die Reihe sonst womöglich so weitergegangen wäre wie der zweite Band und das hätte ich nicht noch mal verkraftet, weil es dann langsam auch echt zu sehr genervt hätte. Trotzdem war Edward mir sympathisch, obwohl er Bella im letzten Teil so sehr verletzt hat, und ich war beinahe dabei, ihm zu verzeihen. Fazit „Biss zum Abendrot“ hat alles wieder gut gemacht, was im letzten Band schiefgelaufen ist. Zwar hat es sich an manchen Stellen kurz unnötig in die Länge gezogen, aber es war durchweg spannend und ich konnte endlich mal wieder richtig mit Bella mitfiebern.
1 Wow
Die Buchreihe habe ich erst nach den Filmen begonnen zu lesen und muss sagen, dass wie nicht anders zu erwarten, die Bücher einfach besser, weil sie detaillierter sind. Man versteht die Beziehungen und die Dynamik zwischen den Figuren einfach wesentlich besser und hat nicht den Eindruck einer einzigen Liebesschnulze, wie es mir streckenweise bei den Filmen erging. Ich habe dieses Buch im Urlaub gelesen, ehe ich mir abermals den Film angeschaut habe. Ich habe dieses Buch verschlungen. Dieses Verwirrspiel von Gefühlen, Reaktionen und Gegenreaktionen von einem Teenager Bella und einem (sehr alten) stock konservativen Teenager Edward ist sehr amüsant zu verfolgen. Die Autoren hat die Story sehr gut aufgebaut und mit vielen Details alles, die Landschaften, die Handlungsorte, die Situation,.. sehr schön beschrieben. Ich war fast ein wenig enttäuscht, als ich nach dem Buch den Film angeschaut habe, weil mir viele Details aus dem Buch einfach fehlten, die die Geschichte toll abgerundet haben. Wer nach unerreichbare Liebe schmachtet und dabei auch gerne mal laut schmunzelt, der wird dieses Buch sehr mögen. Ich jedenfalls habe es getan.
1 Wow
weinlachgummi
Nachdem ich Band 1 und 2 verschlungen habe, musste ich natürlich mit Band 3 weiter machen. 1 Uhr Nachts, ach dies war mir doch egal, so dringend wolle ich weiter lesen. Diese 624 Seiten habe ich dann innerhalb eines Tages gelesen, selbst für mich ist dies beeindruckend. Wie berauscht war ich von der Geschichte über Bella, Edward und Jacob. Nie hätte ich gedacht, dass mich diese Geschichte so fesseln und einnehmen könnte. Liebesgeschichten liegen mir meist nicht so. Und diese ist an sich nichts besonders, sie verläuft nach einem alt bekannten Muster. 3-Ecksbeziehung mag ich noch weniger, ist es doch oft ein schwacher versuch, Spannung in eine Geschichte zu bringen. Doch was soll ich sagen, ich bin regelrecht verliebt in die Bücher. Selten hat ein Buch solche Gefühle beim lesen bei mir hervorgerufen. Ich habe Jacob gehasst, Bella verflucht, Edward bemitleidet, dann wieder Jacob gehasst, Bella bemitleidet und Edward verflucht.  Ein wahres Gefühls auf und ab. Da hat die Autorin wirklich was geschafft^^
Wow
franzi_heartbooks
Die Geschichte: Bella und Edward sind wieder glücklich zusammen. Aber das Verhältnis zwischen Bella und Jacob hat sich seit dem letzten Buch verschlechtert. Bella schreibt Jake Briefchen, dieser ist aber sauer auf sie. Sie hat noch Hausarrest, aber Charlie hebt diesen auf, wenn sie sich mal wieder mit ihren Freunden, und auch mit Jacob, trifft. Charlie ist nämlich gar nicht begeistert von Edward, seit dieser sie verlassen hat. Jacob und Bella vertragen sich nach langer Zeit wieder und in La Push gesteht Jake ihr seine Liebe. Sie schlägt ihm ins Gesicht und lässt sich von ihm zu Charlie fahren. Edward kommt und sie drohen einander… Eine Bluse von Bella verschwindet und es kommt heraus, dass andere, fremde, Vampire in Bella und Charlies Haus waren und auf Bella aus sind. Auf der Abschlussparty im Haus der Cullens schließen die Cullens und die Werwölfe einen Pakt. Sie wollen zusammen gegen die neugeborenen Vampire kämpfen, um Bella zu beschützen. Es stellt sich heraus, dass Victoria die rund 20 Neugeborenen erschaffen hat und sie sinnt auf Rache an Bella... Meine Meinung: Bis(s) zum Abendrot ist der dritte Teil der Bis(s) Reihe und mein Liebling. Bella merkt endlich, dass sie etwas für Jacob empfindet und sie küssen sich auch endlich. Da ich Team Jacob bin, als lieber Jacob neben Bella gesehen hätte, freut mich sowas sehr. Es ist ein spannendes Buch mit romantischen und witzigen Szenen, das mit total gut gefällt. Meine Bewertung: Mein Lieblingsband der Reihe. Und somit bekommt es auch fünf Sterne.
Wow
Auf diesen Band habe ich mich sehr gefreut, da der zweite Band sehr offen endete und ich wissen wollte wie es weitergeht. Auch hier trifft man wieder auf bekannte Charaktere, und begleitet Bella auf ihrem Weg, die richtige Entscheidung zu treffen. Doch ihr Leben schwebt in großer Gefahr, denn derböse Vampir Victoria ist zurück und will Rache. Das können Edward und seine Familie natürlich nicht zulassen. Aber dann gibt es natürlich auch noch Jacob, der Bella auch nicht schutzlos zurücklassen möchte. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle beginnt, so dass auch Bella einige Male sehr verwirrt ist. Victoria dagegen stellt eine Armee mit Vampiren auf, die unglaublich gefährlich sind. Zum Ende hin kann ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, da ist immer spannender wurde und auch immer weiter stieg bis zur finalen Schlacht. In diesem Buch, ist es auch das erste Mal zu einer richtigen Schlacht zwischen Vampiren gekommen, was ich irgendwie sehr cool fand. Ich bin gespannt wie es jetzt zum Finale hin weitergeht und freu mich drauf.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook