mojoreads
Community
Amy Walker

Blinde Lust | Erotischer Roman (Bildertausch, Exhibitionismus, Fotografieren, Lust, Sex, Tabulos)

!
4.5/5
2 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Stell dir vor, der Mann deiner Begierde ist vollkommen blind. Was würdest du tun, um ihn deine Lust spüren zu lassen? Als Studentin Lara den Job als Haushaltshilfe bei dem blinden Jason annimmt, ahnt sie noch nicht, welch voyeuristische und exhibitionistische Veranlagungen in ihr schlummern. Immer tiefer gerät sie in einen Sog aus Lust und Verlangen. Doch der charismatische Jason ist nicht bereit, ihre neu erwachte Gier vollends zu stillen. Und dann ist da auch noch July, Jasons ebenso attraktive wie rätselhafte Ex-Frau ... Was verschweigt Jason Lara? Kann er ihr geben, wonach sie verlangt? Und schafft sie es, sein Geheimnis zu lüften? Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten Szenen.
BIOGRAFIE
Amy Walker ist das Pseudonym einer deutschen Autorin, die mit der Veröffentlichung mehrerer Romane bereits erste schriftstellerische Erfolge feiern durfte. Mit "Geheime Begierde" hat sie ihren ersten erotischen Roman verfasst. Leidenschaft, Sinnlichkeit und nackte Lust in Worte zu verpacken hat sie derart fasziniert, dass sie sich nächtelang nicht von ihrem Computer losreißen konnte. Seither schwirren ihr nicht nur die alltäglichen Pflichten rund um ihre Familie durch den Kopf, sondern verschiedenste erotische Szenerien, die sie alle noch niederschreiben will. Zwei Dinge sind ihr dabei besonders wichtig und in allen ihren Geschichten zu finden: viel Gefühl und ein Happy End!
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von nicole_leseeule_36 und Ella Liander
leseeule_36
ellaa_
nicole_leseeule_36
Die Handlung ist toll umgesetzt, durchweg spannend sowie fesselnd gehalten und es wurde auch auf Gefühl geachtet. Im einzelnen geht es um Vergangenheit, Neubeginn, Freundschaft, Liebe, Verlangen, Begierde, Geheimnisse, Vertrauen, Mut und Selbstfindung. Die Hauptcharaktere waren sehr gut herausgearbeitet. Jason der smarte, manchmal dominante, dann wieder sehr emotionale Typ Mann, der durch seinen Schicksalsschlag schwer getroffen wurde, aber dennoch seine Leben lebt. Er hat mich ab und an schon zum verzweifeln gebracht mit seiner Unentschlossenheit. Aber glücklicherweise klärt sich alles wieso und weshalb er so ist am Ende auf. Wer mir sehr ans Herz gewachsen ist, ist Lara. Diese junge Frau hat mit Männern bisher noch nicht so den richtigen gefunden, aber auch nicht unbedingt gesucht. Zu Beginn kam sie sehr leichtgläubig und naiv rüber, aber sie macht so eine schnelle Entwicklung durch. Mit ihrer Neugierde und Wissensdurst scheut sie nichts und schreckt auch vor neuem nicht zurück. Ihren Mut und ihren Kampfgeist habe ich sehr bewundert. Sie schaut hinter die Fassade und lässt sich nicht von Äußerlichkeiten oder Prestige beeindrucken, sie sieht den Menschen wirklich. Natürlich hat Jason einen großen Einfluss auf sie und er lockt schlummernde Eigenschaften an die Oberfläche. Lara ist definitiv ein Genussmensch. Der Schreibstil sehr angenehm und zur Thematik passend stilvoll umgesetzt. Die einzelnen Kapitel haben unterschiedliche Leselängen, fließen aber nur so dahin. Die Story wird aus der alleinigen Sicht von Lara in der Ich-Perspektive erzählt. Das gefiel mir sehr gut, da die Gefühle von Lara umso besser zum Ausdruck kamen. Ich mag diese Perspektive sehr gerne. Der Buchtitel hätte treffender nicht sein können und auch das Cover rundet das Gesamtbild für mich passend ab. Ich konnte der Handlung sofort folgen und war gleich mittendrin im Geschehen. In die einzelnen Beschreibungen und Personen konnte ich mich gut hineinversetzen und keine Fragen sind offen geblieben. Die erotischen Szenen sind expliziert beschrieben, sehr abwechslungs- und einfallsreich und immer sinnlich und stilvoll dargestellt. Heiße Szenen die man gerne liest und das Kopfkino enorm anregt. Mein Fazit: Ein erotischer Roman der verspricht was er hält, abwechslungsreiche prickelnde Szenen mit fesselnder Handlung – mit Wow-Effekt. Tolle Lektüre für Genreliebhaber.
Wow
Ella Liander
Meine Meinung:  Das Buch erinnerte mich stellenweise etwas an Fifty Shades of Grey- dieses verflüchtigt sich aber definitiv nach einer gewissen Zeit! Bleibt einfach dran! Für mich war es nur zu einem gewissen Grad etwas ärgerlich.  Cover: Ich muss zugeben, dass mich das Cover sehr anspricht- zwei gutaussehende Menschen. Eine Frau die wirklich sexy ist in knappen Dessous. Und einen attraktiven Mann im Hintergrund der locker eine Sonnenbrille auf der Nase zu sitzen hat. Sehr hübsch.  Schreibstil: Den Schreibstil fande ich toll, super zu lesen und nicht aufdringlich, was bei dieser Art von Buch ja mal schnell der Fall sein kann. Super und flüssig. Manche Szenen wirklich toll beschrieben- düster, geheimnisvoll, heiß. So wie es sein muss! Kapitel: Die Kapitel bauen toll aufeinander auf. Die Spannung stieg zum Schluss rapide an.  Auch das Ende war toll gewählt - passte zum ganzen Buch und blieb somit authentisch. Und dazu wehte liebe in der Luft. Fantastisch. Hat mich absolut zufrieden gestellt.  Idee: Die Idee und Umsetzung dieses Buches hat mir durchaus gefallen. Eine tolle und spannende Geschichte begleitet uns neben den wilden Sexabenteuern, was mir immer sehr wichtig ist. Irgendwie muss auch ein wenig Geschichte und Story in das Ganze, sonst ist es mir schnell zu lahm! Sehr gut gelungen. Die Idee ähnelt sehr der von Fifty Shades of Grey. Aber nur anfangs. Das legt sich zwischendurch, denn das Hauptmerkmal liegt hier deutlich auf Jason und seiner Blindheit.  Dadurch ist er ziemlich eingeschränkt und seine Frau July meint er bräuchte ein Hausmädchen. Und so kommt Lara in sein Leben, die dringend das Geld braucht.  Eine tiefe Liebesgeschichte entsteht- tiefe Geheimnisse werden gelüftet. Und die haben es in sich.  Charaktere: Unsere Protagonistin Lara war mir recht schnell sympatisch- konnte mich gut in sie hineinversetzen und sie hat so ein herrliches Mundwerk. war echt erfrischend. Manchmal aber auch durch ihre naive Art ziemlich fragwürdig. Sie lässt alles stehen und liegen, für ihn. Ich habe teilweise echt nicht verstanden, warum sie so sehr um Jason kämpft. Obwohl er es manchmal zwar durchblicken ließ das er eigentlich ein lieber Kerl ist, waren seine Taten und Worte echt jedes Mal ein Schlag ins Gesicht.  Jason wird folgendermaßen dargestellt- geheimnisvoll, düster, verletzt. Teilweise war ich hin- und hergerissen von ihm!  Auch die Nebencharaktere wie July wurden toll ausgearbeitet.  Mein Fazit: Für mich 4,3  Sterne, mit sehr viel Potential nach oben! Die Autorin konnte mich sehr überzeugen.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook