mojoreads
Community
Ist Teil der Reihe
Caraval
!
4.5/5
34 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Scarlett sehnte sich schon immer danach, das Festival Caraval zu besuchen. Es verspricht die magische Erfüllung von Wünschen, Abenteuern und Freiheit. Doch Scarletts Vater verbietet seinen Töchtern, die Heimat zu verlassen. Caraval erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zum Festival ermöglichen. Scarlett fühlt sich am Ziel ihrer Träume. Aber als sie Caraval betritt, beginnt sie zu zweifeln. Etwas Dunkles und Geheimnisvolles umgibt diese Welt. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...
BIOGRAFIE
Stephanie Garber ist New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie wuchs in Kalifornien auf, wo sie oft mit Anne Shirley, Jo March und anderen Romanfiguren mit ungezügelter Vorstellungskraft verglichen wurde. Neben ihrer Arbeit als Autorin ist sie Lehrkraft für Kreatives Schreiben und träumt von ihren nächsten großen Abenteuern. Sie wartet sehnsüchtig auf den Tag, an dem Legend ihr eine Eintrittskarte für Caraval schickt.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Mel, Luciana und 3 andere
frau_meln
lucis_books
paatricia
tanni888
mariewithwings
Aufmachung Der Schreibstil ist sehr flüssig , sodass man quasi durch die Seiten fliegt. Geschrieben ist alles in der Außenperspektive. Protagonisten Scarlett ist eine ganz und gar unsichere Person. Ihre Überzeugungen sind absolut festgefahren und das hat tierisch genervt. Zudem ist sie schwer von Begriff. Selbst, wenn das offensichtliche vor ihrer Nase ist, so sieht sie es nicht. Ach und hatte ich naiv erwähnt? Donatella ist Scarletts kleine Schwester und scheint das absolute Gegenteil von ihr zu sein. Leichtsinnig, risikobereit und verantwortungslos. Zu Beginn der Geschichte war sie jedoch die Sympatischere. Julian, der vermeintliche Seemann ist von Geheimnissen umgeben. Er ist attraktiv. Doch dessen ist er sich bewusst und daher wirkt er besonders zu Beginn sehr arrogant. Tatsächlich ist er aber mein favorisierter Charakter, da ich ihn am ehesten ernst nehmen konnte. Fazit ​​​​​Ursprünglich habe ich mich sehr auf dieses Buch gefreut und einiges erwartet. Immerhin gibt es viele gute Rezensionen. Allerdings hat mich die Protagonisten schwer genervt und das fast von Beginn an. Zudem waren in der Geschichte einige Längen. Hinzu kommt, dass es Handlungsstränge gab, die ich etwas unlogisch oder besser gesagt schlecht durchdacht fand. Manches davon hat die Auflösung am Ende zwar gerettet, aber ein ganz gutes Ende wiegt eben doch kein, meiner Meinung nach weniger gutes Buch auf. Ich meine, die Idee ist unfassbar gut, aber bei der Umsetzung wurde gefühlt alles verschenkt, was man verschenken kann.
Wow
Caraval Band 1 Von Stephanie Garber Scarlett ist eine junge Frau, die zum Spiel “Caraval” geladen wird. Um ihrem gewalttätigen Vater zu entkommen und vielleicht noch den Hauptgewinn des Spiels, einen freien Wunsch, zu ergattern, tritt sie die Einladung an. Es sei magisch und atemberaubend, erfuhr Scarlett und deshalb freut sie sich umso mehr dabei zu sein. Seit sie klein ist, ist sie ein großer Fan von Caraval. Doch je weiter das Spiel geht, desto mehr muss Scarlett schauen, für was sie dort ist und was ihre Ziele sind. Zu Beginn des Buches hatte ich keinerlei Vorstellungen, was das Buch mir erzählen möchte. Ich hatte null Erwartungen und keine Vorkenntnisse zu dem Buch. Deshalb war ich viel mehr überrascht, wie gut das Buch ist. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen, man fliegt nur so durch die Seiten. Die Story des Buches gefällt mir auch total, die Idee ist einfach Klasse. Da ich wirklich nichts daran auszusetzen habe, werde ich fünf von fünf Sternen vergeben. Verdient
1 Wow
Ich hätte niemals gedacht, dass mir ein Buch aus dem Fantasy - Genre je so gut gefallen würde! „Caraval“ von Stephanie Garber handelt von einem jugen Mädchen, Scarlett, dass zum Spiel ‚Caraval‘ geladen wird, dessen Gewinn ein Wunsch ist. Es läuft jedoch alles etwas anders als geplant und Scarlett muss sich oft die Frage stellen, was ihr wirklich wichtig im Leben ist. Der Schreibstil ist unglaublich flüssig und spannend, sodass der Einstieg in das Buch super schnell und einfach gelingt! Mir gefiel die Storyline so gut, dass ich nicht mehr aufhören wollte zu lesen! Die Welt von Caraval ist einfach magisch und wird so unglaublich schön beschrieben, dass man sich gleich wie mitten im Geschehen fühlt! Von mir gibt es eine definitive Leseempfehlung! Inhalt: „Scarlett lebt in der Obhut ihres gewalttätigen Vaters auf einer abgeschiedenen Insel. Sie sehnt sich danach, die Heimat zu verlassen und an dem legendären Spiel Caraval teilzunehmen, das die magische Erfüllung von Wünschen, Abenteuer und Freiheit verspricht. Als Scarlett vor ihrem Vater flieht und Caraval zum ersten Mal betritt, fühlt sie sich am Ziel ihrer Träume. Doch etwas Dunkles und Geheimnisvolles umgibt das verzauberte Spiel. Ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat?“
Wow
In Caraval geht es um zwei Schwestern, die sehr unterschiedlich sind: Scarlett und Tella. Seit Scarlett klein ist schreibt sie Briefe an den Veranstalter von "Caraval" - ein magisches Spiel, an dem man nur mit Einladung teilnehmen darf und bei dessen Gewinn man am Ende einen Wunsch frei hat. Zu Beginn der Geschichte wird Scarletts Traum wahr: Sie und ihre Schwester werden zu Caraval eingeladen. Doch schnell ist klar, hier geht es um mehr als ein Spiel. Als Scarletts Schwester als einer der Preise von Caraval entführt wird, muss Scarlett sich mit einem Piraten verbünden, um Tella zu retten. Um das Buch wurde schon vor Erscheinen viel Wirbel gemacht und ich habe mich sehr darauf gefreut es zu lesen. Ich hatte irgendwie mehr Fantasy-Elemente erwartet, denn, wenn man mal auf das Grundgerüst schaut gibt es hier nicht sehr viel "richtig" Magisches. Vielmehr handelt es sich bei dem Buch um eines, dessen Atmosphäre verzaubert und in dem Illusionen den Glauben erwecken, dass es hier nicht mit rechten Dingen zugeht. Doch mal sollte sich nicht in die Irre führen lassen, denn trotz der Leichtigkeit des Spiels wird es oftmals todernst. Was ich wohl am meisten am Buch zu bemängel hatte: Das nicht vorhandene Setting. Man weiß weder genau, in welcher Zeit das Buch spielt, noch wie die Welt aufgebaut ist. Alles beschränkt sich auf vage Erklärungen und einige Hinweise. Das hat mich zu Beginn doch etwas gestört, allerdings ist das Buch dennoch unterhaltsam und hat das gewisse Etwas, wie ich finde. Scarlett war eine sympathische Protagonistin, mit der ich super mitfiebern konnte und auch der Love-Interest gefiel mir echt gut! Ich fand die Chemie zwischen den Figuren auch richtig klasse und habe das ein oder andere Mal schmunzeln müssen. Insgesamt hat das Buch etwas von "magischer Zirkus" meets "Mindgames" und die Autorin hat ihre Idee recht zufriedenstellend ausgeführt. Gerade die langsame Erzählung hat eine wundersame Stimmung aufkommen lassen, die einen verzaubern kann, wenn man es zulässt. Außerdem hat der Plot einige sehr überraschende Wenden - besonders zum Ende hin war ich wirklich gespannt, wie das nun ausgeht. Ich hatte so eine Ahnung, lag dann aber nicht ganz richtig. Insgesamt ist Caraval ein solides Buch, das unterhält und auch einige schöne Szenen hat, die Tiefgang aufweisen. Es geht um Schwesternschaft, Familie, Liebe und ein Spiel, das einen ganz schön an der Nase herumführen kann. 3,5 Sterne. Fand es sehr unterhaltsam und mochte die Figuren. Allerdings fehlen doch einige Elemente, wie Details zum Setting und etwas mehr Tiefgang. Dafür war das Ende richtig guuuuut und den zweiten Band lese ich auf jeden Fall! :-)
Wow
mariewithwings
Ich hatte sehr viel gutes über dieses Buch gehört und sah nur wie sich alle auf Legendary freuten. As diesem Grund, habe ich mich entschieden, das Buch auch zu lesen.🙈 Zu Beginn war ich mir nicht ganz sicher, ob ich den Hype nachvollziehen werden könne. Als das Spiel von Caraval jedoch einsetzte, war ich absolut begeistert von dieser Welt.😇 Caraval ist eines der verstricktesten und verworrensten Bücher, die ich je gelesen habe. Immer wenn man gerade glaubte irgendetwas zu verstehen, passierte wieder etwas unerwartetes.🙊 Nach dem Ende bin ich jetzt wirklich total gespannt, wie die Reise in Legendary weitergehen wird. Mit dem Hauptcharakter Scarlet konnte ich mich zu Anfang gar nicht anfreunden.😶 Sie hat sich zwar mit der Zeit gebessert, mein Lieblingscharakter, wird sie aber trotzdem nicht werden. Auch ihre Schwester Donatella hat ihre guten und sympathischen, wie auch ihre nervigen Seiten. Mein liebster Charakter aus diesem Buch war wohl Julian.😊💖 Er ist relativ vielseitig und deshalb umso interessanter. Ich mag seine Art super gerne und sein verhalten hat Spannung und Humor im Buch definitiv gesteigert.💓 Den Schreibstil fand ich eigentlich sehr schön. Was mir besonders im Gedächtnis blieb, war das alle möglichen Stimmungslagen mit Farben geschrieben wurden.💜 Dies war mal etwas ganz anderes und gibt dem Buch einen gewissen Wiedererkennungswert.💟
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook