mojoreads
Community
Ruthie Knox

Caroline & West - Lass mich nie mehr los

Ist Teil der Reihe
Caroline & West
!
3.6/5
5 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Caroline denkt noch immer an West, Tag und Nacht, Nacht und Tag. An sein Lächeln, seine Berührungen, die Wärme seiner Haut. Denn obwohl Wests Vergangenheit ihn eingeholt und sich zwischen ihre Liebe gedrängt hat, kann Caroline sich nicht damit abfinden, dass er sie allein in Iowa zurückgelassen hat. Ohne nachzudenken, nimmt sie den nächsten Flug zu ihm - nur um festzustellen, dass die Liebe allein manchmal einfach nicht genügt, um zwei Menschen zusammenzuhalten ...
BIOGRAFIE
Lesen war schon immer Ruthie Knox' große Leidenschaft. Mit ihren romantischen Büchern hat sie sich innerhalb kürzester Zeit einen Namen gemacht.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
05.06.2015
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783863960759
Sprache
German
Seiten
384
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von YaBiaLina, kate und 3 andere
yabialina
kate
the_book_secret
meinbuecherchaos
charlie
Caroline & West - Lass mich nie mehr los von Ruthie Knox Inhalt: Caroline denkt noch immer an West, Tag und Nacht, Nacht und Tag. An sein Lächeln, seine Hände, die Wärme seiner Haut. Doch obwohl Wests Vergangenheit ihn eingeholt und sich zwischen ihre Liebe gedrängt hat, kann Caroline sich nicht damit abfinden, dass er sie allein in Iowa zurückgelassen hat. Ohne nachzudenken, nimmt sie den nächsten Flug zu ihm – nur um festzustellen, dass die Liebe allein manchmal einfach nicht genügt, um zwei Menschen zusammenzuhalten … Meinung: Ich war sehr gespannt,wie es in dem Teil mit West und Caroline weiter geht.Am Anfang war ich doch etwas enttäuscht,wie West sie behandelt hat.Er war ein richtiger Arsch und sie hat sich so sehr um ihn bemüht...er hat recht,er hat das gar nicht verdient....aber was macht man nicht alles für die einzig und wahre Liebe?!Nach dem Buch kann man zumindest daran glauben,dass es sie gibt. Der Schreibstil war wieder flüssig zu lesen und fesselnd.Wieder durfte man aus den Perspektiven von West und Caroline im Wechsel lesen,was ich immer sehr mag,da man doch hauptsächlich nachvollziehen kann,wie es zu einzelnen Entscheidungen und Taten kam.Einzig allein die Kapitellänge war mir wieder zu lang.In dem 2. Teil wurden die 60 Seiten aus dem 1. Buch sogar noch geknackt.Wir kamen hier bei einem Kapitel auf 80 Seiten...viel zu lang meiner Meinung nach. Wie oben schon erwähnt,hat mir West sein Verhalten gegenüber Caroline nicht sehr gefallen.Jedoch das zu seiner Schwester Frankie.Er hat wirklich alles für sie getan,nur damit sie nicht das Leben führen muss,wie er es leben musste.Bei ihr wollte er es besser machen und das hat er gut hin bekommen finde ich. Zum Ende hin,wurde das Buch jedoch etwas langweilig.Es ging viel um den Werdegang von Caroline in der Politik...das wurde für meinen Geschmack zu weit hinaus gezögert.Und auch das mit Nate hat mir nicht gefallen.Ihr Plan mehr Leute zu erreichen,macht natürlich Sinn.Aber das sie ihn quasi einfach hat "davon kommen" lassen,das habe ich nicht verstanden...und er denkt auch das er davon gekommen ist,das zeigt schon seine Reaktion zum Schluss. Nervenaufreibender 2. Teil,mit langatmigen Ende,aber mit einem Happy End für Caro & West.
Wow
Hach, schon mit dem ersten Teil „Caroline & West - Überall bist du“ konnte mich Ruthie Knox damals absolut begeistern. Und auch mit dem zweiten Band „Caroline & West - Lass mich nie mehr los“ hat sie mich erneut aus den Socken gehauen. Das Lesen von „Caroline & West - Lass mich nie mehr los“ ist voller Hach und Seufz und Oh Nein! und Oh mein Gott, dass kann sie doch nicht tun! Eine einzige Achterbahnfahrt der Gefühle. Was habe ich mit Caroline & West mitgelitten. Hatte zwischenzeitlich so krasses Herzklopfen, dass ich mal kurz verschnaufen musste. So sehr hat es mich emotional mitgerissen. Ich würde nicht sagen, dass der zweite Band besser oder schlechter war. Der erste Band wird wahrscheinlich immer mein Liebling der Autorin bleiben, aber „Lass mich nie mehr los“ braucht den Vergleich definitiv nicht zu scheuen. Ruthie Knox versteht es wahrlich den Leser zu packen. Mit ihrem geraden und ungeschönten Schreibstil entsteht eine so zu Herzen gehende, authentische und realitätsnahe Geschichte, dass man Gefühl hat, all das geschieht gerade direkt neben einem. Als könnte man zwischen die Seiten greifen und das Geschehene mit beeinflussen. Als wäre man ein Teil davon. Ich wollte so unbedingt ein Teil von der Geschichte sein. Ich wäre am liebsten ins Buch hinein gekrochen. Leider gab es auch einen Punkt, der mich sehr traurig gestimmt hat. Das Buch war viel zu schnell ausgelesen! Innerhalb ein paar Stunden und einer sehr, sehr kurzen Nacht war es auch schon wieder vorbei. Dabei hätte ich noch Tagelang weiter lesen können. Ich hoffe so, so, so sehr, dass es bald schon Nachschub von Ruthie Knox im New Adult Bereich geben wird. Sie ist wahrlich eine Perle unten den NA-Autoren. Fazit Auch mit dem zweiten Band „Caroline & West - Lass mich nie mehr los“ konnte mich Ruthie Knox absolut begeistern und hat mir meine Lesestunden mehr als versüßt. Frau Knox ist wahrlich eine Perle unter den NA-Autoren und ich hoffe so sehr, dass es bald von ihr Nachschub geben wird.
Wow
the_book_secret
Die Handlung setzt ca. 2,5 Monate nach dem Ende in Band 1 an. West ist in seine Heimatstadt Silt zurückkehrt und das erste Drittel des zweiten Bandes spielt sich dort ab. Was in den 2,5 Monaten sowohl bei Caroline als auch bei West geschehen ist, erfährt der Leser kaum. Als West Carolines Hilfe braucht, steigt sie ohne zu zögern in ein Flugzeug. Man merkt eindeutig, dass beide über nichts hinweg sind, auch wenn sie es sich mehr oder weniger erfolgreich versuchen einzureden. Während Caroline beginnt zu kämpfen, stößt West sie immer wieder von sich und weicht ihr aus. "Überleben ist nicht leben. Überleben ist das, was man tut, wenn man keine andere Wahl hat." West hat sich stark verändert, seit der nach Silt zurückgekehrt ist. Er ist härter, abweisend, frustriert und scheint sich selbst aufgegeben zu haben. Zudem muss er plötzlich noch erwachsener sein, als er es schon vorher musste, denn nun muss er sich um seine kleine Schwester Frankie kümmern. Er hat diese Mauer um sich herum aufgebaut, die für seine Verteidigung und zum Schutz steht. Caroline ist eine starke Frau geworden, was nicht zuletzt an dem Vorfall mit Nate aus dem vorherigen Band liegt. Sie lässt sich nicht von West und seinem Verhalten einschüchtern und kämpft für das, was sie will. Der Schreibstil ist immer noch toll. Ich liebe ihn einfach! Man fliegt so über die Seiten und ist ruck zuck am Ende des Buches angelangt. Das Buch wird, wie auch im ersten Teil, aus beiden Seiten erzählt, dadurch kann man beide sehr gut verstehen und ihre Handlungen gut nachvollziehen.
Wow
meinbuecherchaos
Den zweiten Band der Caroline & West Dilogie wollte ich lesen, damit ich die Reihe abschließen kann und um zu erfahren, ob und wie Caroline und West wieder zusammenkommen werden. Doch nach wenigen Seiten des Lesens stellte sich die Ernüchterung ein. Der Schreibstil von Ruthie Knox war angenehm und schön zu lesen, jedoch hätte ich ihn mir auch hier ein flüssiger gewünscht. Meiner Meinung nach gab es zu viele Um-, Beschreibungen und unnötige Sätze, die das Buch wie ein altes Kaugummi in die Länge zogen. Hier wäre eindeutig weniger mehr gewesen. Geschrieben wurde es aus der Ich-Perspektive von Caroline, der weiblichen Protagonistin und West, ihrem männlichen Gegenpart. So wurden dem Leser beide Charaktere von der Autorin näher gebracht, was mir das Buch leider auch nicht versüßte. Wie bereits beim ersten Band gefiel mir die Idee der Autorin sehr gut. Im Fernsehen oder Internet hört man des Öfteren, dass sich Ex-Partner rächen und Nacktbilder des Anderen einfach ohne Einverständnis im Netz posten. Hier hatte sich die Protagonistin im ersten Band von ihrem Freund getrennt, woraufhin dieser Nacktbilder von Caroline ins Internet stellte. Durch West lernte sie, dass das Leben weitergeht und wie sie dafür kämpfen muss um wieder die Überhand in ihrem Leben zu gewinnen. Doch auf einmal muss West gehen und so steht Caroline wieder völlig alleine dar. Das nimmt sie eine Zeit hin, aber dann beginnt sie zu kämpfen, was sie wieder stärker daraus hervorgehen lässt. Hier hätte ich mir jedoch noch mehr Durchsetzungsvermögen und Kampfgeist von Caroline gewünscht. Sie gibt zu schnell auf - aber ich muss auch zugeben, dass sie sich im Gegensatz zum ersten Band schon massig gesteigert hat, was mir trotzdem noch zu wenig war. Auch West hätte mehr für die Selbstbestimmung seines eigenen Lebens und zu seiner Liebe zu Caroline von Anfang an kämpfen müssen, als sich einfach aus der Affäre zu ziehen, als es ihm gerade zu viel wurde. Doch auch er hat sich im Laufe des Abschlussbands weiterentwickelt - auch wenn ich es mir wie bei Caroline bei West früher gewünscht hätte. Der zweite Band tröpfelte für mich einfach zu sehr vor sich hin. Es entstanden unnötige Längen, die man hätte vermeiden können und die so den Lesefluss leider doch erheblich störten. Die Charaktere haben zu lange für eine Weiterentwicklung gebraucht und so kam die Geschichte nur sehr schwerfällig in Gang. Auch der Schreibstil hätte flüssiger und weniger umschreibend sein können. Alles in Allem muss ich gestehen, dass mir der Dilogieabschluss leider gar nicht gefiel.
Wow
Wir küssen uns und küssen uns, und ich winde mich, bis mein nackter Bauch seinen berührt. Spürst du das? Deine Haut und meine? Denn ich spüre es überall. Ich will es. Ich will dich. - S. 227 »Inhalt« Caroline Piaseckis Ex-Freund hat obszöne Sexbilder von ihr ins Netz gestellt. Damit sieht Caroline ihre Zukunft als Anwältin zerstört. Sie versteckt sich, zieht sich immer mehr zurück und fühlt sich nicht nur gedemütigt, sondern einfach nur komplett zerstört. Da passt es ihr ganz gut in den Kram, dass sie West, einem drogendealenden Kommilitonen, näherkommt. Ihr Leben ist sowieso schon ruiniert, da kann sie der Verbindung auch nachgeben, die sie seit ihrer ersten Begegnung spürte. Was sie nicht ahnt: mit West ist nichts harmlos. Mit West ist es Hitze und Feuer. Leidenschaft und Glut. Doch kann Caroline jemals wieder richtig vertrauen? - Und kann West die Schatten seiner Vergangenheit loswerden? »Das Verlangen immer weiterzulesen« Was mich in „Caroline & West - Überall bist du“ erwartete, traf mich völlig unvorbereitet. Niemals hätte ich mit diesem abartig guten Sog, dieser knisternden Elektrizität zwischen den Seiten und dem Verlangen, immer weiterzulesen, gerechnet. Ruthie Knox hat auf der einen Seite einen tollen Schreibstil. Von der ersten Seite an habe ich mich in Caroline und West einfühlen können, die aus wechselnden Perspektiven das Voranschreiten der Handlung schildern. Auf der anderen Seite ist da der Plot. Obwohl von mir noch nie Nacktfotos mit Namen und Universität im Internet landeten, so kann ich doch nachvollziehen, dass ich mich danach unglaublich mies und sozial zerstört fühlen würde. Ruthie Knox hat diese Handlungsgrundlage nicht als Aufhänger oder späteren Showdown genutzt, sondern als Grundlage. In meinen Augen ziemlich mutig und eine clevere Idee, weil ich so komplett unvorbereitet war, wie sich das Handlungsgeflecht wohl weiter entspinnen würde. »Ursturm« Abgesehen von einer überraschenden Handlung sind das absolut tragende Momente. Die Liebesgeschichte zwischen Caroline und West ist der Faktor, der mich ununterbrochen weghaute! Im wahrsten Sinne des Wortes rissen mich ihre Gefühle, ihre Liebe, ihre Verzweiflung wie ein gewaltiger Ursturm von den Füßen. Ich war gebannt und hing an den Buchseiten so wie Kinder an den Lippen eines Geschichtenerzählers hängen. Caroline und West sind zwei Naturgewalten, die theoretisch eine 0 8 15 Lovestory sein könnten, allerdings hat Ruthie Knox ihnen derart eindringliche Stimmen verliehen, dass ich mich irgendwie eins mit ihnen fühlte und nicht mehr wusste, wo das Buch anfing und ich aufhörte. Muss ich da noch erwähnen, dass ich West trotz oder vielleicht auch gerade wegen seines Bad Boy Images unglaublich heiß finde und zu heiraten gedenke? »Gut dosierter Kitsch« Fantastischer kann ich mir einige berauschende Lesestunden gar nicht vorstellen. Ich habe wohl gemerkt, dass Ruthie Knox in „Caroline & West - Überall bist du“ nicht ganz ohne Klischees und Kitsch auskommt, aber ehrlich: Wenn die Luft vor Spannung sowieso schon so dick ist, dass man sie in Scheiben schneiden könnte, schadet ein bisschen Würze in Form von Klischees und Kitsch auch nicht mehr. »Fazit« Ruthie Knox hat eine Liebesgeschichte geschrieben, die mich (positiv) fertig gemacht hat. Hin und weg war ich zwischen all dem Gefühlschaos, den unvorhersehbaren Wendungen und freue mich schon auf den zweiten Teil. „Caroline & West“ ist eine Story vom Feinsten, die für jede Menge Unterhaltung, Spaß und Spannung sorgt. Ein Pageturner, den ich Herzklopfen-Liebhaberinnen nur ‚heißestens‘ empfehlen kann.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook