mojoreads
Community
Jennifer Alice Jager

Chroniken der Dämmerung, Band 1: Moonlight Touch

Ist Teil der Reihe
Chroniken der Dämmerung
!
4.3/5
49 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
In a kingdom of light, she is the darkness. Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe - ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen - weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs ... Band 1 der epischen Fantasy-Saga von Jennifer Alice Jager *** Leseprobe *** "Ich weiß nicht, was das zwischen uns ist." Sein Blick wanderte über meinen Körper, hinauf zu meinen Lippen und blieb für einen Moment an ihnen hängen, bevor er mir direkt in die Augen schaute. "Und ich weiß nicht, ob du es ebenfalls spürst. Aber es war da, vom Augenblick unserer ersten Begegnung an. Und es macht mich zugleich schwach und stärker denn je."
BIOGRAFIE
Jennifer Alice Jager, geboren 1985 im Saarland, veröffentlicht seit 2014 Bücher für Jugendliche und Erwachsene. Schon als Kind sagte man ihr eine stark ausgeprägte Fantasie und große Leidenschaft für Bücher, Tiere und Natur nach. Nach Abschluss ihrer schulischen Ausbildung gab sie Zeichenunterricht, stellte ihre Bilder in Galerien aus und zog später nach Japan, wo sie ihren Hang zum Schreiben erst richtig entdeckte. Zurück in ihrer Heimat, widmete sie sich bald hauptberuflich dem Schreiben. In ihrer Freizeit zeichnet sie noch immer, liest Bücher aus jedem Genre und widmet sich ihren geliebten Tieren.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
27.08.2020
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783473401963
Sprache
German
Seiten
441
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von hoernchensbuecher..., Beauty and the bo... und 3 andere
hoernchensbuechernest
jennyklaas
mahoos_buecherschrank
booksurfer
fibigramatowski
hoernchensbuechernest
Inhalt: Als Sheera festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, fürchtet sie um ihr Leben. Denn sie ist nicht nur eine gesuchte Diebin, sondern auch eine Nachtalbe – ein geächtetes Wesen der Dunkelheit. Ihre Festnahme hat allerdings einen anderen Grund: Sheera soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen. Wenn sie das tödliche Spiel überleben will, darf sie niemandem vertrauen – weder ihren adeligen Konkurrentinnen noch dem jungen Kommandanten der Armee. Doch Sheera wird schon bald einem weitaus gefährlicheren Feind gegenüberstehen: dem Kronprinzen des Menschenreichs … Meinung: Sheera ist eine Nachtalbe, eine gesuchte Diebin und wird von den Hochalben gemieden und geächtet. Dann wird sie jedoch festgenommen und Sheera hat große Angst vor den Folgen, die das für sie haben könnte. Überraschenderweise landet Sheera jedoch nicht im Kerker, sondern soll an einem Wettstreit um den Königsthron teilnehmen, die aktuelle Königin der Alben liegt nämlich im Sterben. Sheera merkt schnell, dass es am Hof viele Alben gibt, die nichts für sie übrig haben, sondern sie sogar verabscheuen. Kann Sheera dennoch die zukünftige Königin werden? Da ich bisher noch kein Buch von Autorin Jennifer Alice Jager gelesen habe, jedoch schon sehr viel Positives über ihre Bücher gehört habe, wollte ich unbedingt Moonlight Touch lesen. Denn diese Fantasywelt klang nach einem tollen Schmöker. Bereits der Einstieg hat die Lust auf die Geschichte ordentlich geweckt, denn von Anfang an ist die Welt in die Jennifer Alice Jager uns entführt sehr facettenreich und komplex. Dabei wird die Geschichte nicht nur aus der Sichtweise von Sheera erzählt, sondern wir tauchen auch in die Gedankengänge vom menschlichen Königssohn Lysander ein. Wie nicht anders zu erwarten, führen die beiden Erzählstränge unweigerlich zueinander. Und dadurch wird die Geschichte noch einmal so viel besser, als sie ohnehin schon ist. Denn Sheera und Lysander sind ein tolles Paar und ergänzen sich gut. Aber auch jeder für sich ist ein Charakter der durch Stärke und Entschlossenheit überzeugt. Dabei strahlt vor allen Dingen Sheera diese Eigenschaften ab der ersten Seite aus. Wohingegen Lysander erst aufgrund eines Ereignisses an Reife, Mut und Entschlossenheit gewinnt. Die erdachte Welt der Alben und Menschen hat mir große Freude bereitet. Ich hätte es schön gefunden, wenn es eine Landkarte im Booklet gegeben hätte, da ich mir so die gesamte Welt noch besser hätte vorstellen können und auch die Reise der Protagonisten noch greifbarer gewesen wäre. Die Handlung ist, wie zu Beginn meiner Rezension angemerkt, sehr facettenreich. Ständig passiert etwas Neues und auch die Charaktere und ihre Entscheidungen wissen zu überzeugen und auch zu überraschen. Etwas enttäuscht war ich von Hörbuchsprecherin Svenja Pages. Ich hätte mir hier mehr Ausdrucksstärke und Individualität gewünscht. Sheera vertont sie wirklich toll, aber ich finde, ihre Vertonung von Lysander hätte etwas extremer sein müssen. Für mich klangen die beiden Sichtweisen der Protagonisten stellenweise doch sehr gleich. Das Ende ist äußerst dramatisch und die Ereignisse überschlagen sich fast. Nach diesem genialen Auftaktband wünscht man sich sehnlichst den zweiten Teil herbei. Fazit: Mit einem explosiven Feuerwerk an Ideen startet Autorin Jennifer Alice Jager in diesen Reihenauftakt. Eine interessante Fantasywelt und eine facettenreiche und spannende Geschichte sorgen dafür, dass man förmlich durch die Handlung fliegt. Etwas enttäuscht war ich von der Hörbuchsprecherin, die für mich ein wenig mehr Varietät bei den zwei Charakteren hätte zeigen können. Ich vergebe 4,5 von 5 Hörnchen.
Wow
Beauty and the book
Cover: Das Cover und ich hatten einen wirklich schlechten Start. Zuerst hat es mir überhaupt nicht gefallen, aber mittlerweile liebe ich es wirklich sehr. Das Design ist klasse, auch wenn mir der Gesichtsausdruck von Sheera noch immer nicht zu 100% gefällt. Meine Meinung: Gleich vorweg kann ich schon verraten, ich fand die Geschichte großartig. Ich glaube ich habe vergleichsweise noch nichts gelesen, welches sich mit dem Thema Alben und Nachtalben beschäftigt, auch die Mythen und Legenden die innerhalb der Geschichte zur Sprache kommen waren für mich neu und genau das hat die Geschichte so spannend und unterhaltsam gemacht. Alben, bzw. auch Mahre genannt sind magische Wesen. Im besonderen Fall unserer Protagonistin Sheera, die ein Nachtalbe ist, kann man es am besten so erklären, das sie ein Geschöpf der Dunkelheit ist. Die Mythen um diese Geschöpfe ranken sich sehr weit. In den Mythen heißt es, das die Nachtalben den Menschen Albträume bescheren, ihre größten Ängste erkennen und ihnen damit Furch einflößen. Doch Sheera ist anders……aber dazu gleich mehr. Erst möchte ich euch etwas über das Setting der Geschichte erzählen. Es gibt zwei Reiche. Das Königreich Amberan, wo die Menschen leben. Dieses Reich ist umgeben von einem Wald, welches Amberan von Fahir trennt. Fahir ist das Reich der Alben, wo auch Sheera lebt. Sowohl die Menschen von Amberan als auch die Alben aus Fahir haben angst vor dem jeweils anderen. Einst gab es einen Krieg, der die beiden Reiche voneinander trennte. Seitdem hat nie wieder ein Mensch Fahir betreten und kein Albe hat Amberan betreten. Bis jetzt. Sheera unsere Protagonistin ist eine Nachtalbe. Sie lebt im Schatten, ist eine Diebin, nicht weil sie es will, sondern weil sie keine Wahl hat. Unter ihres gleichen wird sie Abschaum gesehen. Denn die Nachtalben haben keinen guten Ruf und besitzen auch keinerlei Magie. Die Hochalben und Blutalben sind es, die in Fahir Ansehen und Macht haben. Sheera ist eine großartige Protagonistin. Auch wenn sie ihre Ecken und Kanten hat, auch mal zubeißen kann, fand ich sie von Beginn an sympathisch. Die Gesellschaft behandelt sie furchtbar, weil sie den Nachtalben angehört, zum Teil kann man schon sagen, das sie grausam behandelt wird. Sheera muss vielen Vorurteilen und Gemeinheiten gegenüber treten, meistert dies aber in meinen Augen mit bravour. Sie versteckt sich und ihre Herkunft nicht und versuch allen zu beweisen das die Nachtalben nicht so sind, wie alle sagen. Am königlichen Hofe der Königin trifft Sheera verbündete aber es lauern auch Verräter in den Schatten. Wem kann sie trauen? Ich fand sowohl den Verlauf als auch die Entwicklungen der Geschichte unglaublich spannend, fesselnd und unterhaltsam. Ich konnte das Buch einfach nicht aus den Händen legen. Die Autorin hat unterhaltsame und skrupellose Intrigen gesponnen, die ich so nicht erwartet habe und auch nicht habe kommen sehen. Die Geschichte wird aus 2 Perspektiven erzählt, von Sheera und von Lysander. Ihr fragt euch wer denn nun Lysander ist…..er ist der Kronprinz der Menschen…und wenn ihr erfahren wollt, welche Rolle er in der Geschichte spielt, dann müsst ihr zu dem Buch greifen. Ich kann die Geschichte absolut empfehlen. Fazit: Ich bin schon jetzt unglaublich gespannt auf die Fortsetzung, die gleichzeitig das Finale der Geschichte sein wird. Sheera ist mir unglaublich ans Herz gewachsen und ich bin absolut verliebt in das Setting der Geschichte.
Wow
mahoos_buecherschrank
Ich durfte Moonlight Touch von Jennifer Alice Jager in einer lovelybooks leserunde lesen und bedanke mich für mein Exemplar. Ich muss schon sagen das Buch hat mich wirklich überrascht, ich bin mit einer ganz anderen Erwartung ran gegangen und würde dann definitiv eines besseren belehrt. Der Schreibstil ist super flüssig und fesselt ein an das Buch bis zum Schluss. Hut ab für dieses tolle Buch was so manche Überraschung bereit hält. Ich habe mir zu Beginn etwas anderes vorgestellt like der Selektion Reihe doch zum Glück war es nicht so und ich würde komplett überrascht. Echt toll das man eigentlich genauso im dunkeln tappt wie Sheera, ich würde sagen auch ich wurde erfolgreich verwirrt. Sheera ist mir sofort sympathisch und es gefällt mir sehr das sie sich ihrer Stärken bewusst ist und kein verschüchtertes Mädchen. Manche Charaktere sind echt schwierig einzuschätzen und das macht das Buch so spannend, man versucht hinter Masken zu schauen und dann ist doch alles anders als man denkt. Bis zum Schluss habe ich mitgefiebert und jetzt heißt es warten bis der zweite Teil erscheint den so ein Cliffhanger ist echt gemein. Definitiv eine Empfehlung von mir.
Wow
Nachdem mir die Terra Reihe von Jennifer Alice Jager richtig gut gefallen hat, war ich gespannt was ihr neustes Buch bereithält. Der Inhalt verspricht jeden Falls schon mal einiges: Sheera gehört zu den Nachtalben und damit in ihrem Land ein geächtetes Wesen der Dunkelheit, das sich mit Diebstählen über Wasser hält. Als sie eines Tages von Wachen festgenommen und in den Palast der Hochalben gebracht wird, glaubt sie schon ihr letztes Stündlein hat geschlagen. Doch das Gegenteil ist der Fall: Sheera soll an einem Wettbewerb um die Königskrone teilnehmen. Missgunst und Neid schlagen ihr im Palast entgegen und wenn sie gewinnen will, darf sie niemandem vertrauen. Doch dann trifft sie auf den Kronprinz der Menschen und ihre Welt gerät komplett aus den Fugen... Jennifer Alice Jager hat sich hier ein interessantes Setting gewählt in dem Licht und Dunkelheit eine große Rolle spielen. Doch hier ist nicht so wie es scheint und die Grenzen verschwimmen. Die Welt die hier erschaffen wurde gefällt mir sehr gut vor allem das Volk der Alben mit ihren diversen Unterformen und Fähigkeiten war toll ausgearbeitet. Auch, wenn unserer Protagonistin Sheera in ihrer Welt nicht kein gutes Ansehen genießt war sie mir von der ersten Seite an sympathisch. Durch ihre Herkunft hat sie es nicht leicht und musste schon früh lernen sich durchzuschlagen. Das hat sie natürlich geprägt und sie kann sich nur schwer mit Freundlichkeit ihr gegenüber umgehen. Dafür ist sie aber nicht auf den Mund gefallen und weiß sich zu wehren und lässt sich nicht gefallen. Ihr ganzes Wesen nimmt den Leser sofort in Beschlag und man muss sie einfach gernhaben. Doch auch die anderen Charaktere sind gut ausgearbeitet und vor allem die Interaktion mit ihren Konkurrentinnen bieten immer tolle Szenen für den Leser. Jennifer Alice Jagers Schreibstil ist sehr angenehm und so das man sich sehr schnell in die neue Welt einfindet. Durch ihre tollen Beschreibungen konnte ich mir jede Szene bildlich ins Gedächtnis rufen. Die Spannung steigt mit jedem Kapitel das liegt an gewissen Plottwists allerdings auch an den Charakteren selbst denn man weiß nie auf welcher Seite sie stehen. Durch diese Überraschungsmomente hat mich die Autorin an die Seiten gefesselt. Ich muss aber auch sagen, das es zwischendurch einen Handlungsstrang, gibt der, sich für meinen Geschmack etwas gezogen hat. Hier möchte ich aber nicht näher drauf eingehen da ich sonst Spoilern müsste. Insgesamt gesehen konnte mich Moonlight Touch aber begeistern was zum einen an dem tollen Setting im Palast sowie an dem Wettkampf um die Krone lag aber auch an der sympathischen Protagonistin. Ich bin gespannt wie es in Midnight Soul dem Abschlussband weiter geht, ich freu mich jedenfalls schon sehr darauf. Moonlight Touch erhält eine absolute Leseempfehlung und 4 von 5 Sternen.
1 Wow
Fibis.Bookpalace
Inhalt: Sheera ist eine Nachtelbe und wird von den Reinblütern verachtet. Als sie von den Blutalben, der Königlichen Wache, gefangen genommen wird, ahnt sie schlimmes. Doch damit was auf sie zu kommt, hat sie nicht gerechnet. Sie wird nicht in den Palast gebracht, um sie ihrer Vergehen zur Rechenschaft zu ziehen, sondern damit sie am Wettkampf um den Thron antritt. Ihre Welt steht Kopf, wobei sich ihr neue Türen öffnen und ungeahnte Möglichkeiten bieten. Womit sie jedoch nie damit gerechnet hätte, dem Kronprinzen der Menschen gegenüberzustehen. Der schlimmste Feind der Elben und ebenso die größte Gefahr. Cover: Das Cover ist definitiv Geschmackssache. Die Farbkombination finde ich sehr schön und harmonisch. Dennoch finde ich die Person auf dem Cover etwas suspekt, wegen der Körperhaltung. Meinung: Ich war bereits ein Fan von Jennifer Alice Jager, bevor ich Moonlight Touch gelesen habe und hatte deshalb relativ hohe Erwartungen an dieses Buch. Die anderen Bücher von ihr sind Märchenadaptionen, was ich sehr gerne gelesen habe und richtig gut fand. Dieses mal ist es ein Fantasyroman mit Elben. Ich mag ihren Schreibstil sehr und auch hier konnte es mich wieder überzeugen. Von Anfang an war ich ganz drin in der Geschichte und der Handlung. Mir hat auch der Sichtwechsel gut gefallen. Anfangs konnte ich nichts damit anfangen und habe mich gewundert, was zwei so unterschiedliche Charaktere gemeinsam haben. Im Verlauf der Geschichte, entwickelt sich einiges und was dann genau erklärt, Ich bin ja ein großer Fan von Elben, Elfen, Feen und allen möglichen Fantasywesen, die sich durch irgendwas besonderes abheben. In Moonlight Touch geht es um Alben, also wie Wesen mit Spitzenohren. Im Fokus steht Sheera, eine Nachtalbe, die sich so durch das Leben schlägt. Nachtalben werden als wilde und primitive Wesen angesehen. Daher ist es kein wunder, dass Sheera nichts gutes ahnt, als die Blutalben, die königliche Staatwache, nach ihr sucht. Doch sie kommen nicht, um sie fest zunehmen, sondern um sie mitzunehmen zu einer Brautschau. Was das im ersten Moment mit ihr zu tun hat, konnte weder Sheera, noch ich genau erklären. Neben Sheera, wird aus der Sicht von Lysander erzählt. Er ist ein Mensch und auch noch der Prinz des Menschenreich. Er will kein Kronprinz sein und rebelliert gegen seinen Vater. Doch auch er muss sich Dingen stellen, die ihm nicht gefallen und Verantwortung übernehmen. Während Sheeras Aufenthalt im Palast, lernt sie Blutalben kennen, die ihr ganz klar das Gefühl vermitteln, dass sie unerwünscht ist. Andere wiederum sehen sie als eine Attraktion und eine neue Möglichkeit, die Nachtalben zu zivilisieren. Wie es nun mal nicht anders sein kann, kann man nicht jedem trauen. Ebenso ihre Mitstreiterinnen, sind unterschiedlich und dennoch gleich in ihrer Abneigung gegen Nachtalben. Außerdem lernt Sheera Athura der Kommandant der königlichen Armee. Er war mir von Anfang an sehr sympathisch, auch wenn er selbst Geheimnisse hat. Ebenso wie Sheera. Allerdings haben es mir auch einige tolle Nebencharaktere oder auch "unwichtigen" Charaktere, mir sehr angetan, weil sie ihren eigenen Charm haben und der Geschichte einen gewissen pepp geben. Die kleinen Dinge und Details sind wichtig für eine authentische Story. Als Sheera und Lysanders Wege sich treffen, verändert sich für beide ihr ganzes Leben. Wer ist Freund und wer ist wirklich der Feind? Hier wird es nochmal spannend, weil die Geschichte nochmal neu aufgerollt wird. Die Entwicklung hat mir gut gefallen, da ich mit einigen Wendungen nicht gerechnet habe. Ich hätte nicht gedacht, dass es so eine Wendung nehmen würde und auch die Charaktere, haben sich echt toll gemacht. Anfangs hatte ich ein wenig meine Zweifel. Aber letzten Endes war es abwechslungsreich, spannend und überraschend. Ich habe mit Sheera mitgefühlt, weil der Schreibstil mich für sich eingenommen hat. Ich muss glaube ich nicht erwähnen, dass ich das Ende bzw. den Cliffhänger so bitter fand und nun der Fortsetzung Entgegenfiebere und es gar nicht abwarten kann, zu erfahren wie es denn weitergeht. Fazit: Eine spannende und Abwechslungsreiche Handlung, mit überraschender Entwicklung. Sheera, sowie einige andere Charaktere ,konnten mich trotz anfänglicher Skepsis, von sich überzeugen. Ich hatte spaß, mitzuerleben wie Sheera sich verändert und trotz der Missgunst und dem Hass, sich behaupten kann und den Kampf nicht aufgibt. Von mir gibt es ganz klar 5 von 5 Sterne.
1 Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook