mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Rom könnte in diesem Frühjahr so schön sein - sonnig, turbulent, sogar inspiriert vom Geist des herannahenden Konzils. Doch leider haben Wissenschaftler, Bibliothekare der Vatikanischen Bibliothek, die Hohe Geistlichkeit, Polizei und Mafia von einem einzigartigen Papyrus aus der Frühzeit des Christentums erfahren. Sein Besitz verheißt Ruhm und Reichtum, stellt aber zugleich fundamentale Glaubenssätze in Frage. Zunächst sind alle Beteiligten bemüht, sich das wertvolle Schriftstück unauffällig zu beschaffen. Dann aber kommt es zu einem Zwischenfall, der jeden Versuch, die Angelegenheit diskret zu lösen, Makulatur werden lässt - der geheimnisvolle Papyrus verschwindet. Als Commissario Bariello von der römischen Polizei und Monsignor Montebello aus der Vatikanischen Bibliothek gemeinsam versuchen, das jahrtausendealte Dokument wieder aufzutreiben, entbrennt eine mörderische Konkurrenz um das Wissen, das der Papyrus birgt. Aber in dem ausbrechenden Chaos scheint es jemanden zu geben, der alle Fäden in der Hand hält und weder Tod noch Teufel scheut ...
BIOGRAFIE
Stefan von der Lahr, geboren 1958, ist promovierter Althistoriker und arbeitet seit über einem Vierteljahrhundert als Lektor im Verlag C.H.Beck. 2015 erschien sein Kriminalroman "Das Grab der Jungfrau".
MOJOS
Mojos von Leser44
leser44
Ein spannender Archäologiekrimi! Ein wahrer Pageturner! Gut recherchiert und thematisch interessiert!
REZENSIONEN
Bewertet von Leser44
leser44
Ein spannender Archäologiekrimi!

„Das Grab der Jungfrau“ von Stefan von der Lahr ist ein wahrer Pageturner! Ich konnte das Buch kaum zur Seite legen und habe es daher in kurzer Zeit durchgelesen. Obwohl ich viele Krimis lese, war dieses Buch thematisches Neuland für mich. Daher war ich anfangs noch skeptisch, doch es konnte mich überzeugen! Besonders gefallen hat mir, dass es gut recherchiert wirkt.

Der Schreibstil des Autors ist flüssig und ansprechend. Es gibt einzelne Sätze auf Italieni...
Weiterlesen
Wow