mojoreads
Community

Das Mädchen

!
4.6/5
3 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Um zehn Uhr sitzt Trisha noch im Auto ihrer Mutter. Um halb elf hat sie sich im Wald verirrt. Um elf Uhr versucht sie, sich nicht zu fürchten. Nicht daran zu denken, dass Leute, die sich verirren, vielleicht nie mehr zurückkehren. Hunger und Durst, Mücken und wilde Tiere, Einsamkeit und Dunkelheit - Trisha hat dem Grauen der Wälder wenig entgegenzusetzen. Und vor allem nicht dem, was sich aufgemacht hat, sie heimzusuchen.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
20.06.2019
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783426283561
Sprache
German
Seiten
304
Schlagworte
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Hoppsi, steffimgl und andere
hoppsi9
steffimgl
ramonan
Ein Wanderausflug in den Wald doch dann muss die neunjährige Trisha mal kurz in Ruhe in die Büsche verschwinden und verliert dabei ihre Mutter und ihren Bruder. Was darauf beginnt sind 9 spannende Tage im Wald. Ohne viel Nahrung und Wasser, mit Verletzungen und Stichen und ohne einen sichtbaren Weg hinaus. Denn es handelt sich ja nicht um die bekannten Wälder in Deutschland. Wir sind in Amerika, dort sind die Wälder riesig, oft gibt es hunderte Kilometer keine Wege und Städte, in dieser Umgebung ist Trisha allein und versucht einen Ausweg zu finden. Mich hat die Geschichte sehr gepackt. Wie würde ich als 9 jährige agieren, was hätte mich nach zahlreichen Bienenstichen, dem Hunger und Durst noch motiviert weiter zu gehen? Wie würde ich mit der Angst allein umgehen? Außerdem ist ja noch das "Es" in den Wäldern, was das kleine Mädchen jagt und sich ihr immer mehr nähert. Die Frage was "Es" ist hat mich bis zum Ende umgetrieben und die Spannung war für mich kaum auszuhalten. Für Fans von Stephen King ein Muss und für alle anderen ein guter Grund mit seinen Büchern anzufangen.
Wow
In 'Das Mädchen' geht um Trisha die sich im Wald verläuft. Es ist nach 'Cujo' und 'Carrie' das dritte Buch von Stephen King das ich gelesen habe. Ich kenne viele die diesen Autoren hoch schätzen und ich versuche es wirklich, aber sein Schreibstil ist für mich absolut garnichts. Er ist kalt und viel zu ausschweifend. Stephen King schreibt oftmals so ausführlich und holt mit den Geschehnissen immer unglaublich weit aus. Normalerweise mag ich viele Infos, aber in seinem Fall finde ich sie zu unbedeutend und langweilig. Fast schon überflüssig. Ich kann nicht verstehen warum so viele Menschen seine Bücher lieben. "Leider" habe ich eine ganze Ehemals-Flohmarktkiste mit seinen Büchern geschenkt bekommen und bin abgeneigt diese komplett auszusortieren. Vielleicht habe ich einfach die falschen Bücher von ihm gelesen?! 'Es' ist ja von vielen das absolute Lieblingsbuch. Vielleicht sollte ich mich da mal dranmachen. . . Oder die 'Der dunkle Turm'-Reihe? Ich weiß es nicht. Vielleicht gebe ich ihm nochmal eine Chance. 'Das Mädchen' ist auf jeden Fall keine Leseempfehlung von mir.
1 Wow
Ramona Kielfeder
Subtil angelegte Spannungskurve! Stephen King war für mich Neuland. Ich hatte immer nur große, bestimmt schwer verdauliche Wälzer vor Augen. Aufmerksam machen möchte ich noch auf die aufwendige Gestaltung des Covers. Auf der Vorderseite ist ein großes Wackelbild, in welchem ein Mädchen immer tiefer in einen Wald hineinläuft… Mit diesem Buch hat der Autor mich mit einem Schlag voll in seinen Bann gezogen! „Das Mädchen“ macht Angst beim Lesen greifbar. Man wird davon aufgesogen, wird von ihr gefangen gehalten und mit den eigenen, tief verwurzelten und bis dato gut verborgenen Urängsten konfrontiert. Sich im Wald verlaufen… Das klingt erst mal nicht furchtbar. Irgendwo muss man schließlich wieder herauskommen. Doch was ist, wenn genau das nicht passiert? Wenn man, ohne es zu wissen, kurz vor Erreichen einer bewohnten Gegend immer tiefer in unerforschtes Gebiet läuft? Der allwissende Erzähler gibt dem Leser genau diese Informationen – Informationen, die mit kalten, klammen Händen deine Angst aufdecken… Wer möchte schon, wie in einem Horrorfilm, die minderjährige Protagonistin direkt in ihr Verderben laufen lassen. Zumal Leser und Protagonist wissen, dass man in diesem Wald nicht allein ist… Etwas verfolgt den Leser und das Mädchen hartnäckig, wartet geduldig bis man den allerschwächsten Tiefpunkt erreicht hat. Man lebt mit der Gewissheit, dass das Mädchen früher oder später entweder den Hungertod stirbt, oder von ihren eigenen Ängsten geschwächt, dem Wahnsinn verfällt. Diese Geschichte jagt dem Leser Gänsehaut über den Rücken und man fühlt die Panik, die sich immer schwieriger unterdrücken lässt. Man fühlt die Ungerechtigkeit, mit welcher Stephen King Leser und Protagonistin ins eigene Verderben laufen lässt. Mit der geduldigen Ruhe eines eiskalten Killers scheint es ihm Freude zu bereiten, dem Leser seine allwissende Macht ständig zu unterbreiten. „Das Mädchen“ ist ein fesselnder Mystery Thriller und nichts für schwache Nerven. Denn, wirst du deine Angst im Zaume halten können?
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook