mojoreads
Community
Monika Feth

Der Mädchenmaler

Thriller
Ist Teil der Reihe
cbt Taschenbücher,
Jette
!
4.4/5
12 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Hochspannung für Thriller-Fans: Jettes zweiter Fall! An die Freundin ihres neuen Mitbewohners, Ilka, kommen Jette und Merle nicht wirklich heran. Dann verschwindet sie plötzlich spurlos. Die Polizei tappt im Dunkeln. Jette beginnt auf eigene Faust zu ermitteln - und kommt bald einem dunklen Kapitel in Ilkas Vergangenheit auf der Spur ... Es ist Winter geworden und immer noch trauern Jette und Merle um ihre ermordete Freundin Caro. Vor kurzem ist Mike in ihre WG gezogen. Die beiden Mädchen haben einen Jungen als neuen Mitbewohner ausgesucht, denn für Caro gibt es ohnehin keinen Ersatz. Durch Mike lernt Jette die gleichaltrige Ilka kennen, in die Mike verliebt ist. Doch an Ilka, die bei ihrer Tante lebt, seit die Eltern bei einem Verkehrsunfall verunglückt sind, kommt er nicht wirklich heran. Dann verschwindet Ilka plötzlich spurlos. Jette äußert der Polizei gegenüber den Verdacht, sie könne entführt worden sein - doch Kommissar Melzig glaubt ihr nicht, hält ihre Reaktion auf Ilkas Verschwinden für überspannt. Jette beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln, und kommt bald einem dunklen Punkt in Ilkas Vergangenheit auf die Spur: Vergeblich hatte Ilka versucht, sich aus der Umklammerung ihres älteren Bruders Ruben, eines erfolgreichen Szenemalers und einer der umschwärmtesten Typen der Stadt, zu lösen. Sie hatte den Kontakt zu ihm abgebrochen, er jedoch hat in letzter Zeit mehrfach versucht, die Beziehung zu seiner Schwester wieder aufzunehmen. Hält er den Schlüssel zu Ilkas Verschwinden in der Hand? Jette begibt sich bei ihren Ermittlungen in größte Gefahr und nur einer kann sie retten: Melzig ...
BIOGRAFIE
Monika Feth wurde 1951 in Hagen geboren, arbeitete nach ihrem literaturwissenschaftlichen Studium zunächst als Journalistin und begann dann, Bücher zu verfassen. Heute lebt sie in der Nähe von Köln, wo sie vielfach ausgezeichnete Bücher für Leser aller Altersgruppen schreibt. Der sensationelle Erfolg der "Erdbeerpflücker"-Thriller machte sie weit über die Grenzen des Jugendbuchs hinaus bekannt. Ihre Bücher wurden in mehr als 24 Sprachen übersetzt.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
01.09.2005
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783570301937
Sprache
German
Seiten
384
Schlagworte
spiegel bestseller, Jette-Thriller, Köln, Jette, Jugendthriller, Erdbeerpflücker
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von michellesbookworld und buchliebe
michellesbookworld
buchliebe
michellesbookworld
Jette und Merle wollen nicht länger alleine in ihrer Wohnung leben, und geben deshalb eine Anzeige auf. Unter den Bewerbern entscheiden sie sich für den sympatischen Mike. Seine Freundin Ilka ist im Gegensatz zu ihm schüchtern und hält sich im Hintergrund. Doch plötzlich verschwindet Ilka spurlos und keiner weiß, wo sie ist. Jette beginnt, zum Ärger der Polizei, auf eigene Faust an zu ermitteln und gerät dabei in Lebensgefahr. Somit beginnt die Suche nach einem neuen Mitbewohner. Ja, genau, die beiden möchten eine männliche Person, um zu vermeiden, dass sie Caro vergessen oder anfangen, sie mit einem anderen Mädchen zu vergleichen. Nach einer langen Suche zieht Mike in die WG. Mit ihm verstehen sich Jette und Merle blendend, alles scheint perfekt zu sein und läuft gut. Doch da ist noch Mikes Freundin Ilka... und an die kommen Jette und Merle einfach nicht heran. Es ist, als sprächen sie mit einer Wand. Was aber ist da los? Ist ihr etwa etwas Schlimmes passiert? Die Situation spitzt sich zu, nachdem Ilka eines Tages plötzlich verschwindet. Und schon steckt Jette wieder in einem mysteriösen Fall und begibt sich auch selbst wieder in große Gefahr... "Der Mädchenmaler" ist ein Buch, welches ich, genauso wie die anderen Teile, sofort verschlungen habe. Es ist super geschrieben und die Situationen und Gefühle werden richtig gut rüber gebracht. Das Thema ist äußerst interessant und so beschrieben, dass man das Buch am liebsten gar nicht mehr aus der Hand legen würde. Es knüpft auch gut an den erste Teil an. Man sollte die Bücher meiner Meinung nach auch am besten alle nacheinander lesen, um die Situationen der Personen auch wirklich verstehen zu können, auch wenn man die Handlung vermutlich ohne Vorkenntnisse ebenso verstehen würde. Das Thema ist gut geschrieben und die Charakter gewinnen langsam immer mehr an Tiefe. Man gewinnte sie lieb und fragt sich, wie es mit ihnen weitergeht.Auch der Sichtwechsel in jedem Kapitel hat mir sehr gut gefallen, es macht es möglich, sich wunderbar in die Figuren hineinzuversetzen. Der Inhalt ist spannend und man wird immer wieder überrascht, welche Facetten der Verbrecher zeigt. Schritt für Schritt werden die Erinnerungen von Ilka und dem Täter verknüpft bis diese komplett miteinander verwebt sind. Es ist unglaublich spannend und aufregend wie sich die Situation für Jette und Ilka zuspitzt. Die Autorin kommt in jedem ihrer Kapitel auf den Punkt und versucht nicht alles so zu verschönen, sodass man kaum noch etwas versteht. Insgesamt muss ich sagen, dass mir dieser Krimi außerordentlich gut gefallen hat. Ich konnte, je weiter ich gelesen habe, immer schwerer das Buch zur Seite legen. Denn obwohl es ein Krimi für Jugendliche ist, würde ich behaupten, dass auch erwachsene Krimifans auf ihre Kosten kommen. Durch den Personenwechsel in den verschiedenen Abschnitten, bekam man für alle Charaktere ein gutes Verständnis. Hinzu kommt, dass Jette als Ich-Person geschrieben ist und sich gut als Hauptperson abhebt. Obwohl mir, wie gesagt, der Erdbeerpflücker sehr gefallen hat, war ich der Buchreihe um Jette und Imke, ihre Mutter und erfolgreiche Schriftstellerin, gegenüber doch etwas misstrauisch. Denn wie kann es angehen, daß immer nur bei Jette im Bekannten- und Freundeskreis Jugendliche und junge Erwachsene um`s Leben kommen? In "der Mädchenmaler" hat Monika Feth es elegant geschafft, diesen Zufall sehr plausibel klingen zu lassen. Dann werde ich mir die anderen Teile dieser Reihe doch noch vornehmen müssen. Hoffentlich kann man auch bei den anderen Büchern über diese Zufälle wegsehen... Die Geschichte von Ilka und ihrer Familie wird dabei sehr detailliert geschildert. Vor allem das Verhältnis zwischen ihr und ihrem Bruder und dem Tod ihres Vaters. Das Buch ist sehr spannend und ein Pageturner. Ich habe schon den nächsten Band hier liegen und bis schon sehr gespannt auf den nächsten Band um Jette und Merle.
Wow
Ich habe das Hörbuch gehört. Mir gefällt wieder besonders gut, dass auch verschiedenen Perspektiven erzählt wird. Das macht die Geschichte abwechslungsreich, interessanter und erhöht die Spannung. Auch dass die verschiedenen Charaktere von verschiedenen Stimmen gesprochen wurden fand ich super. Dadurch konnte man sehr gut erkennen bei welchem Charakter man gerade ist und hat die Orientierung nicht verloren. Das einzige was mir bei den Sprechern immer noch nicht gefällt (das hatte ich bei Teil 1 auch schon "moniert") dass der Ermittler von einer Frau gesprochen wird. Das passt für mich irgendwie nicht, da bei den anderen Charakteren die Geschlechter passen. Das "Wiederhören" mit den Figuren aus Teil 1 hat mir gut gefallen. Und doch sind auch zwei weitere sympatische Charaktere dazu gekommen. Jeder trägt so sein eigenes Päckchen. Das gefällt mir sehr gut. Leider hat mir die Handlung nicht so gut gefallen als im ersten Teil. Es gab ein langes "Vorspiel" wo nicht wirklich was passiert ist und irgendwie hatte ich darauf gewartet, dass es mal los geht und interessant wird. Zumal sehr schnell klar war was passieren wird. Für mich hätte es nicht so lange gebraucht bis die Situation eintrifft. Dafür war das Ende dann doch etwas schnell und abrupt für meinen Geschmack. Die Hauptfigur wieder etwas naiv, aus dem ersten Teil wohl nichts dazu gelernt. ;) Auch die Handlungen des Opfers fand ich teilweise nicht logisch. Bei der Schilderung der Begebenheiten ist mir sofort etwas aufgefallen wie ich es gemacht hätte. Im Buch wird darauf gar nicht eingegangen. Das hört sich jetzt erstmal sehr negativ an. Aber insgesamt hat mir das Hörbuch doch gut gefallen und es hat mich gut unterhalten. Auch wenn es keine nervenzerfetzende Spannung war, fand ich es sehr interessant und bin immer dran geblieben. Ich wollte immer wissen wie es weiter geht und was wohl wann passiert.
4 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook