mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Unterstütze Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»Erst viel später begriff ich, was Behrend damit angerichtet hatte, uns ausgerechnet jene Autoren vorzusetzen, die nicht nur das sprachliche Wertesystem der Gesellschaft vollkommen auf den Kopf stellten, sondern im Grunde an der gesamten religiösen Weltordnung zweifelten, an der Güte, an der Erlösung, die dem bürgerlichen System Vertrauen und Zuversicht gegeben hatte.«
BIOGRAFIE
Oskar Roehler, geboren 1959, ist Schriftsteller und Regisseur. Seine Romane erscheinen seit 2011 bei Ullstein. Oskar Roehler ist verheiratet und lebt in Berlin.
MOJOS
Mojos von stefanb
stefanb
Eine tolle literarische Sichtweise auf die 60er und die emotionale Sparsamkeit. Teils mit poetischer Sprache, manchmal etwas zu hochgestochen
REZENSIONEN
Bewertet von stefanb
stefanb
„Allein durch die hässlichen Dinge aus den Möbelmärkten lebten sie in einer absoluten Gegenwart.“ [76]
In seinem Roman „Der Mangel“ lässt Oskar Roehler die sechziger Jahre noch einmal, auf einer Fiktion beruhend, Revue passieren und arbeitet diese auf literarische Weise nochmals auf.
Wenn ich jetzt überlegen müsste, welche Schlagworte mir für die Deutsche Zeitgeschichte der 60er Jahre einfallen würde, wären dies Proteste, Vertreibung, Konsum und Konjunktur. Also quasi eine Zeit, die durch Veränd...
Weiterlesen
Wow