mojoreads
Community
Emma Jane Kirby

Der Optiker von Lampedusa

!
5/5
1 Bewertung
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
»Vielleicht kannst du nicht glauben, was ich hier erzähle. Vielleicht kannst du es nicht verstehen, weil du nicht an Bord warst. Aber ich war drin und habe die Menschen gesehen. Und ich sehe sie immer noch. Das, was damals passiert ist, geschieht wieder und wieder ...« So beginnt der Optiker von Lampedusa seine Geschichte und zugleich die von 47 Menschen, die er im Oktober 2013 vor dem Ertrinken bewahrte. Er ist ein einfacher Mann, ein Jedermann, der auf Lampedusa lebt, sich um seine Familie sorgt und erst im Strudel der Ereignisse zum Handelnden und Retter wird. Doch dieses Buch ist mehr als die Geschichte einer Rettung, es beschreibt den grundlegenden Wandel vom passiven Zeitgenossen zum engagierten Zeitzeugen. Eindrücklicher, ergreifender und erschütternder ist noch nie über die große Tragödie unserer Zeit, das fortdauernde Sterben im Mittelmeer, geschrieben worden.
BIOGRAFIE
Emma Jane Kirby, geboren 1970 in Chelmsford, Essex, arbeitete für verschiedene Radiosender der BBC, bevor sie 2001 ihre Karriere als Auslandskorrespondentin begann. Sie war UN-Korrespondentin in Genf, danach Europa-Korrespondentin in Brüssel und ist seit drei Jahren Frankreich-Korrespondentin für die BBC in Paris. Das Buch »Der Optiker von Lampedusa« entstand aus der gleichnamigen Radioreportage, die 2015 in Frankreich mit dem renommierten »Prix Bayeux-Calvados des Correspondants de Guerre« ausgezeichnet wurde.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Gabriele
lieberlesen
„Wir haben versagt. Wir, Italien, Europa, wir alle.“ (Seite 87) Oktober 2013. Eigentlich wollte der Optiker von Lampedusa zusammen mit seiner Frau und ein paar Freunden nur einen Kurzurlaub auf dem Boot genießen. Schließlich war es rund um Lampedusa, der Insel zwischen Afrika und Sizilien im Oktober noch angenehm warm. Doch der Ausflug wurde zu einem Drama. Die achtköpfige Crew rettete 47 Schiffbrüchige aus dem Meer, bis ihr Boot fast kenterte. Die Autorin lässt uns nicht nur an der Rettung von Schiffbrüchigen aus Eritrea (einer früheren italienischen Kolonie) teilhaben, sondern auch am Trauma danach. Die authentische Geschichte entstand aus einer Radioreportage, die 2015 in Frankreich ausgezeichnet wurde. Darin wird nicht nur die Rettung an sich beschrieben, sondern auch das Trauma danach. Das Schlimmste daran ist, dass sich diese Unglücke mit ertrinkenden Flüchtlingen immer noch überall ereignen; dass es nicht vorbei ist. Wer dieses Buch gelesen hat, sollte sich nicht wundern, wenn sich Alpträume einstellen.
4 Wows
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook