mojoreads
Community
Der lange Weg zu dir
Martin Widmark

Der lange Weg zu dir

!
4.3/5
13 Bewertungen
!Hardcover
15
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Bilderbuchmagie pur! Das neue Bilderbuch des Bestsellerautors Martin Widmark erzählt eine berührende Geschichte über Sehnsucht, Trauer, Abenteuer, Freundschaft und Neubeginn. Magische Bilder von Emilia Dziubak erwecken die Bilderbuchgeschichte zum Leben. Ole Könnecke hat sie in poetischer Sprache aus dem Schwedischen übersetzt. Das Kinderbuch eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab 5 Jahren oder zum ersten Selberlesen. Eine emotionale Geschichte über Verlust und Neubeginn Ein Mädchen namens Sonia lebt zusammen mit seiner Katze Miezi auf der einen Seite des Meeres. Auf der anderen Seite lebt ein Junge namens Adam zusammen mit seinem besten Freund, dem Hund Rufus. Doch Rufus ist schon alt und eines Tages stirbt er. Der Junge ist am Boden zerstört ... Zur selben Zeit machen sich das Mädchen und die Katze auf eine abenteuerliche Reise. Können die beiden den Jungen erreichen, bevor es zu spät ist? . Alltagsnahes Thema: Der Verlust eines geliebten Haustiers und Freundes . Zeitlose Vorlesegeschichte: Ein Kinderbuch über Freundschaft, Abenteuer, Trauer und die Suche nach dem Glück - mit dem Potenzial zum Klassiker . Fantasievoll illustriert: Ausdrucksstarke, großformatige Illustrationen entführen in eine andere Welt und regen die Fantasie der kleinen Leser an . Zum Vorlesen und ersten Selberlesen: Das Bilderbuch eignet sich für Kinder ab 5 Jahren . Für alle Fans von "Linas Reise ins Land Glück" und "Als Larson das Glück wiederfand"
BIOGRAFIE
Martin Widmark gilt als einer der bedeutendsten schwedischen Kinderbuchautoren. Seit 2008 sind seine Bücher die beliebtesten Werke in Schwedens Büchereien und schon elf Mal in Folge erhielt Martin Widmark den Children's Own Award. Seine Bücher sind stetig auf Bestsellerlisten zu finden, bekamen ausgezeichnete Kritiken und wurden schon in mehr als 30 Sprachen übersetzt. Bevor Widmark ein „Vollzeit-Autor" wurde, unterrichtete er als Lehrer in einer Mittelschule und Schwedischlehrer für Immigranten. Er schrieb auch einige Lehrbücher.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
23.08.2019
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783845830759
Sprache
German
Seiten
40
Schlagworte
kinderbuch trauer, geschichte freundschaft, abenteuergeschichte, trauerbuch, bilderbuch, kindergeschichte, Geschichte zum Vorlesen, haustier, trauerbuch für kinder, geschichten zum vorlesen, kinderbuch tod, vorlesebuch, freundschaft, kinderbuch ab 5 jahre, geschenk für 5 jährige
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von shiwai, Stephie und 3 andere
shiwai
stephie
hoernchensbuechernest
lesemama
leselotus
Das Cover des Buches gefällt mir von allen Bildern am wenigsten. Doch auch dieses Bild hat mich neugierig gemacht. Der Stil der Zeichnungen ist eindrücklich und verträumt, wie es das ganze Buch ist. Die Geschichte handelt von zwei Kindern. Adams Hund stirbt am einen Ende des Meeres. Sonia hat eine Katze, die scheinbar ganz genau weiß, was zu tun ist. Es ist die Geschichte über ein herzensgutes Mädchen, die in eindrückliche, liebevollen, ein wenig düsteren und traurigen Bildern beschrieben wird. Und über die Trauer, die Verlust mit sich bringt.  Die Bilder haben mich gerührt, mir das Herz zusammengezogen und mich lächeln lassen. Sie tragen so viele Emotionen in sich, dass ich sie mir wohl immer und immer wieder ansehen werde. Und mir wünsche ein unbekümmertes Mädchen zu sein, dass einer kleinen Katze auf eine große Reise folgt. Ich kann dieses Buch für Kinder empfehlen, die noch Verlust lernen müssen und allen anderen, die die bittersüsse Trauer bereits kennen und vom Neubeginn lesen möchten. Es ist so liebevoll!
Wow
Der lange Weg zu dir ist ein inhaltlich ziemlich tiefgründiges und optisch sehr vielseitiges Bilderbuch, mit dem der schwedische Autor Martin Widmark und die polnische Illustratorin Emilia Dziubak nach Als Larson das Glück wiederfand einmal mehr unter Beweis stellen, was für ein tolles Team sie sind. Die zeitlose Geschichte beginnt unerwartet traurig, geht am Ende aber immerhin gut aus, wie es sich für ein Bilderbuch gehört. Mit dem Tod seines Hundes Rufes, der zugleich sein bester Freund war, verliert Adam auch seinen Lebenswillen. Seine liebevolle Oma versucht den kleinen Jungen aufzuheitern, doch erst der Besuch von Sonia und ihrer Katze Miezi, die das Mädchen zu Adam geführt und noch dazu pelzigen Nachwuchs mitgebracht hat, kann ihn schließlich aus seiner Trauer befreien. So verschmelzen die anfangs getrennten Handlungsstränge um Adam und Sonia letztlich miteinander. Es handelt sich also um eine Geschichte über Verlust und Neubeginn – Themen, mit denen Kinder im Laufe ihres Lebens früher oder später konfrontiert werden, ob man will oder nicht. Entsprechend der Altersempfehlung eignet sich die etwas komplexere Geschichte allerdings noch nicht unbedingt für Kleinkinder und sollte daher erst im Vorschulalter (vor-)gelesen werden. Davor dürfte es Kindern schwer fallen den Inhalt zu verstehen, zumal die einzelnen Seiten für ein Bilderbuch zum Teil erstaunlich viel Text aufweisen, wodurch es sich für Erwachsene wiederum etwas schöner liest. Von den großartigen, detailreichen Illustrationen von Emilia Dziubak ist man erneut sehr beeindruckt, um nicht zu sagen überwältigt. Vom ersten Moment an ist man wieder richtig verzaubert und dank ihr ist sogar das Vorsatzpapier einen genaueren Blick wert, da sich schon hier etwas verbirgt, das man womöglich erst auf den zweiten Blick bemerkt. Es gibt sowohl doppelseitige Zeichnungen als auch wesentlich kleinere Abbildungen, wobei letztere vor allem die wenigen Seiten begleiten, die ansonsten vor allem Text vorbehalten sind. Die Farben sind mitunter recht dunkel gehalten, passend zur zwischenzeitlich ziemlich traurigen Geschichte, lassen diesen aber trotzdem nicht zu düster oder die Bilder trostlos wirken. Der Anfang und das Ende sind etwas heiterer, was sich optisch gleich in wesentlich helleren, freundlicheren Farben niederschlägt. Die metaphorische neue Hoffnung wird somit durch mehr Licht in den Bildern sichtbar gemacht. *FAZIT* Der lange Weg zu dir ist ein Bilderbuch, das sich mit lebensnahen Themen wie Trauer und Verlust beschäftigt und es Erwachsenen somit etwas erleichtert Kindern diese komplizierten, jedoch unabwendbaren Vorgänge näher zu bringen.
Wow
hoernchensbuechernest
Sonia und Adam kennen sich nicht, liegt doch ein ganzes Meer zwischen den Beiden. Doch als eines Tages Sonias Katze Miezi sich auf den Weg zu Adam macht, finden zwei Menschen zueinander und Wunden werden geheilt. Doch bevor es so weit ist erleben Sonia und ihre Katze Miezi das ein oder andere Abenteuer auf ihrer Reise. Von Martin Widmark habe ich bereits „Als Larson das Glück wiederfand“ gelesen und war hellauf begeistert. Daher musste ich natürlich auch zu seinem neuesten Werk um das Mädchen Sonia, den Jungen Adam, die Katze Miezi und den Hund Rufus greifen. Auch diese Geschichte behandelt wieder gängige Themen des Alltags. Dieses Mal steht der Verlust eines geliebten Haustieres und Freundes im Vordergrund. Denn Adams Hund Rufus hat ein beachtliches Hundealter erreicht und stirbt daher an Altersschwäche. Für Adam bricht eine Welt zusammen. So war doch Rufus sein einziger Freund. Wie bereits mein erstes Buch von Autor Martin Widmark, zeichnet sich auch diese Geschichte durch ihre gefühlvolle, teilweise sehr traurige und berührende Art aus. Man versinkt in der Geschichte und verarbeitet mit Adam seinen großen Verlust und seine Trauer. Ich finde diese Trauerbewältigung ein wichtiges Thema, da es immer wieder Situationen im Alltag gibt, in denen Kinder mit Verlust und Trauer umgehen müssen. Den Eltern sollte daher bewusst sein, dass die Geschichte alles andere als fröhlich ist. Natürlich ist nicht alles nur traurig, es gibt auch glückvolle und hoffnungsfrohe Momente. Dennoch ist der Grundton ein eher ruhiger und trauriger. Daher sollten Eltern auch entscheiden, ob ihr fünf Jahre altes Kind mit so einer Geschichte schon umgehen kann oder nicht. Denn dieses Buch ist geeignet für Kinder ab 5 Jahren und bietet sich perfekt zum Vorlesen an. Zum ersten Selberlesen empfinde ich diese Geschichte als etwas zu komplex. Eltern sollten hier begleitend zur Seite stehen und die kleinen Leser unterstützen. Aber auch hier sollte jeder Elternteil entscheiden, was sein Kind schon kann. Illustriert wurde die Geschichte von Emilia Dziubak. Und auch in den Illustrationen spiegelt sich der traurige Unterton der Geschichte wider. Die Bilder sind meist in eher dunkleren Tönen gehalten. Dennoch gibt es immer wieder auch farbliche Ausreißer um die Freude und die Hoffnung darzustellen. Fazit: Martin Widmark hat mit „Der lange Weg zu dir“ wieder eine sehr emotionale Geschichte erschaffen. Verlust, Trauer, Hilfsbereitschaft, Mut und Freundschaft sind nur einige Punkte die in dieser Geschichte eine Rolle spielen. Die poetischen und fantasievollen Zeichnungen regen den Geist der kleinen Leser zudem noch weiter an. Von mir gibt es daher sehr gute 4 von 5 Hörnchen, da mir „Als Larson das Glück wiederfand“ noch etwas besser gefallen hat.
Wow
Starke Bilder, Text eher schwach Zum Buch: Sonia und ihre Katze Miezi leben auf der einen Seite des Meeres, Adam mit seinem Hund Rufus und seiner Großmutter auf der anderen Seite. Eines Tages verstirbt Rufus und Adam trauert sehr, so macht sie Sonia mit Miezi auf den langen , weiter Weg. Meine Meinung: Eine Geschichte mit sehr traurigem, ernsten Hintergrund untermalt mit grandiosen Bildern. Allerdings muss dieses Thema beim Kind auch wirklich passen. Ich würde das Buch jetzt meinen Kind nicht vorlesen, wenn es nicht irgendeinen Trauerfall in der Familie gäbe, da finde ich die Bilder dann doch zu düster und die Geschichte von Sonia zu traurig. Ein Buch dass zum Reden einlädt, jedes Kind braucht da Unterstützung im das Gelesene und auch das Gesehene zu verarbeiten. Das Ende fand ich dann allerdings zu unsagbar, da fehlte mir ein wenig der Aha-Effekt, aber die Illustrationen machen das wieder wett. Die sind einfach traumhaft. Ich würde das Buch tatsächlich nur empfehlen wenn z.B. ein geliebtes Tier verstorben ist, oder wenn das Kind sich näher für den Tod interessiert. Für einen gemütlichen Lesenachmittag ist es meiner Meinung nach eher nicht geeignet, aber zur Trauerarbeit oder Trauerbewältigung kann ich es empfehlen. Alleine schon der Bilder wegen ...
Wow
Ich fand das Kinderbuch sehr gelungen. Die Zeichnungen waren liebevoll gezeichnet, farbenfroh und lebendig und unterstrichen die einzelnen Textabschnitte. Und auch die Texte sind schön geschrieben, passend für ein Kind. Abwechselnd wird in dem Buch der Fokus auf Sonia oder auf Adam gelegt. Während Adam in seiner Trauer versinkt, trifft Sonia auf ihrem Abenteuer mehrere Menschen, die zeigen, die unterschiedlich Kind und Erwachsene doch verhalten. Die Erwachsenen legen Sonia immer wieder Steine in den Weg, doch sie schafft die Bürden und folgt ihrer Katze weiter zu Adam und seiner Großmutter. Sowohl die Katze als auch Sonia schaffen es mit der Zeit den jungen Adam wieder aufzupeppen und ihn aus seiner Trauer zu befreien. Das Buch ist meiner Meinung nach eine schöne Variante, Kinder auf Verluste vorzubereiten und ihnen direkt zu zeigen, dass es immer wieder Bergauf geht. Ich hab das Buch meinem kleinen Neffen vorgelesen und er war ebenfalls hellauf begeistert - für alle mit einem kleinem Racker zuhause - holt euch das Buch, lest es euren Kindern vor. Es ist ein wirklich wundervolles Kinderbuch
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook