mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Lesen Sie in ›Die Ermordung des Commendatore Band 2: Eine Metapher wandelt sich‹ wie die Geschichte des jungen Malers weitergeht. Mit dem Porträt der 13-jährigen Marie wächst allmählich das Selbstvertrauen des jungen Malers in seinen eigenen Stil. Die wiedergewonnene Sicherheit hilft ihm, das Ende seiner Ehe zu verarbeiten. Während der Sitzungen freunden sich das Mädchen und der Maler an. Er ist beeindruckt und erschrocken zugleich von Maries Klugheit und Scharfsinn. Mit ihr kehrt die Erinnerung an seine kleine Schwester zurück, deren Tod er nie überwunden und nach der er in jeder Frau gesucht hat. Auch in seiner eigenen, die, wie er erfährt, schwanger ist. Als Marie verschwindet, ist er fest davon überzeugt, dass dies im Zusammenhang mit dem Gemälde ›Die Ermordung des Commendatore‹ steht und dass nur das Gemälde und sein Maler ihm den Weg weisen können, um Marie zu finden. Ein Weg, der durch eine Luke in eine andere Welt führt. ›Eine Metapher wandelt sich‹ ist die Fortsetzung von Band 1 ›Eine Idee erscheint‹ des Romans ›Die Ermordung des Commendatore‹.
BIOGRAFIE
Haruki Murakami, 1949 in Kyoto geboren, lebte über längere Zeit in den USA und in Europa und ist der gefeierte und mit höchsten Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Werk erscheint in deutscher Übersetzung im DuMont Buchverlag. Ursula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt am Main Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzabur? ?e, außerdem Yoko Ogawa und Hiromi Kawakami. Für DuMont überträgt sie die Romane Haruki Murakamis ins Deutsche.
MOJOS
Mojos von renee, collectionofbookm... und 2 andere
renee
collectionofbookmarks
la_literarian
antoniareber
Definitiv ein mit 1Q84 vergleichbares Buch von Haruki Murakami. Ich hab es geliebt! Lesen!
collectionofbookmarks
Ein magisch-realistisches Buch, das mit seinem gewaltigen Cliffhanger nach Teil 2 schreit. Nur wer beide Bände gelesen hat, hat den kompletten Roman gelesen.
literaturbegeistert
Ein guter Einstieg für Murakami-Anfänger. Für mich aber definitiv jetzt schon einer der besten Romane, besten Schriftsteller. Ein wahres Meisterwerk und pure Vielfalt an Metaphern!
Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen! Wow!
REZENSIONEN
Bewertet von Gittenen Bücherfr..., literaturbegeiste... und 2 andere
brigittevan_der_heyde
la_literarian
renee
lippunermarc
Gittenen Bücherfresserchen
Was habe ich mich auf den neuen Murakami gefreut. Und dann die ersten 100 Seiten hat sich kein Murakami Gefühl eingestellt .Nichts mit Magie und Surrealismus. In den ersten Kapiteln beschränkt sich Haruki Murakami darauf einen Künstler- Roman zu schreiben, was er auch nicht schlecht macht, er wird ihm durchaus gerecht, es ist aber nicht das, was ich von einem Haruki Murakami gewohnt bin und was ich an seinen Geschichten so liebe. Dann endlich wird  es geheimisvoll, fast ein bißchen unheimlich. U...
Weiterlesen
Wow
literaturbegeistert
Nach seiner Biographie war dies mein erster Roman von Haruki Murakami. Er als Person, als Schriftsteller interessiert und fasziniert mich schon sehr lange, weswegen es für mich eindeutig war, dass ich seine Bücher nach und nach lesen möchte. "Die Ermordung des Commendatore I" hat mich in den Bann gezogen von Seite eins. Was soll ich sagen? Murakami entwickelt sich sehr schleichend aber unglaublich rasant zu meinem Lieblingsautor. Seine Person, sein bildhafter Schreibstil, seine einzigartige Gesc...
Weiterlesen
Wow
Beeindruckend

Die "Ermordung des Commendatore - Eine Idee erscheint" ist wieder ein absolut spannendes, mich in den Bann ziehendes Buch, wieder mit diesem Dunklen, dieser Mystik, die mir bei Murakami so gefällt. Die erste Auflage mit dem blauen Farbschnitt erscheint angenehm edel, optisch sehr gelungen.

Der Held des Buches erlebt die plötzliche Trennung von seiner Frau. Er flieht erstmal vor dieser neuen Realität, reist in Japan herum. Bis er sich über einen Freund ein neues Domizil sucht und ...
Weiterlesen
Wow
Diese Anmerkungen beziehen sich auf beide Bände des Romans.

Murakamis wundersame Erzählungen waren für mich - mein halbes Leben ist das her - was für andere Hermann Hesses Geschichten waren: Rätselhafte Begleiter, die einem helfen, ins Erwachsensein zu stolpern oder sich in den ersten Jahren darin zurecht zu finden. Nun, 20 Jahre später, befremden mich die schlichte Sprache, die kurzen Sätze, die Redundanz, die auch Murakamis neuem Roman zu eigen sind. Weglegen konnte ich das Buch deswegen jedo...
Weiterlesen
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.