mojoreads
Community
Ava Reed

Die Stille meiner Worte

!
4.5/5
70 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Die ganz großen Gefühle Hannah hat ihre Worte verloren. In der Nacht, als ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Egal, was Hannahs Eltern versuchen, sie schweigt. Um Izzy nicht loslassen zu müssen, schreibt sie ihr Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder. Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist ...
BIOGRAFIE
Ava Reed wird schon immer von Büchern begleitet. Das Haus ohne etwas zu lesen verlassen? Unvorstellbar. Schließlich entdeckte sie auch das Schreiben und Bloggen (www.avareed.blogspot.de) für sich und kann sich nicht vorstellen, je wieder damit aufzuhören. Wenn sie nicht gerade wild in die Tasten tippt, geht sie ihrer Arbeit in einem Verlag nach. Ava Reed lebt mit ihrem Freund in Frankfurt am Main.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
09.03.2018
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783764170790
Sprache
German
Seiten
317
Schlagworte
Verlust, Lovelybooks Leserpreis Silber Kategorie Jugendbücher, Gefühle, Trauerarbeit, Liebe, Lovelyboooks Leserpreis Gold Kategorie Bester Buchtitel, Schuldgefühle, Schweigen, Sprachlosigkeit, Glückskatze, Freundschaft, Worte, Briefe, Feriencamp, Kater
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von czytelniczka73, legend_of_letters und 3 andere
czytelniczka73
kunterbunt_gestreift
seitenblick
lisa_zeilenzauber
beris_buecherwelt
czytelniczka73
" Auch mit kleinen Schritten geht es Vorwärts " Auch Kinder und Jugendliche erfahren oft wie unschön das Leben manchmal ist und haben ihre Päckchen zu tragen. Das hat Ava Reed als Thema für "Die Stille meiner Worte " genutzt und eine Geschichte über Trauma, Trauer und Neuanfang geschrieben. Die 17-jährige Hannah hat auf tragische Weise ihre Zwillingsschwester verloren und seit dem redet sie nicht mehr. Da auch nach einem Jahr keine Verbesserung in Sicht ist, schicken die Eltern Hannah auf eine Schule, die auf traumatisierte Kinder spezialisiert ist. Dort trift sie Levi, der eine sehr schwierige Kindheit hatte und die Folgen immer noch spürt. Aber auch Sarah oder Lina ( wie auch alle anderen ) hatten nicht leicht im Leben... Der Autorin ist es wirklich gut gelungen die Vielschichtigkeit des Thema zu zeigen. Wie Trauer eine ganze Familie auseinander reißen kann und wie wichtig es ist Hilfe anzunehmen. Wie das oft bei den Jugendbüchern ist, setzt die Autorin mehr auf Gefühle als auf Tiefgründigkeit. Die Geschichte ist sehr emotional, trotzdem leichtfüssig, aber die Lösungen sind doch recht einfach. Genau deswegen, glaube ich, ist das Buch für Jugendliche auch so geeigent und empfehlenswert - es zeigt zwar die Schattenseiten des Lebens, macht aber auch Hoffnung, dass man alles überwindet kann.
5 Wows
legend_of_letters
,,[...]Und als du aufgewacht bist, als du es erfahren hast, da... In dem Moment haben wir auch dich verloren [...]“ Nach dem tragischen Verlust ihrer Zwillingsschwester verliert Hannah auch ihre Worte. Sie schweigt, denn keines ihrer Worte könnte ihre Trauer beschreiben. —————————————————— ,,Ich brauche dich Izzy! Ich brauche dich so sehr! Du bist mein Schwert, mein Schild, du bist mein Mut und meine Hoffnung, du bist mein Antrieb und meine Freude. Du bist weg.“ ——————————————————- Ihre Eltern wissen irgendwann nicht mehr weiter und schicken Hannah, nach Sankt Anna, einer Schule für Jugendliche, die alle ihr Päckchen zu tragen haben. Dort lernt sie Levi kennen und er versucht sie zu verstehen, doch ohne Worte ist das gar nicht so einfach. Obwohl Hannah schweigt, sind ihre Gefühle und Gedanken so ausdrucksvoll. Ihre Geschichte hat mich wahnsinnig berührt und ich konnte ihre Trauer, ihre Wut, ihre Verzweiflung und ihre Angst regelrecht spüren. Im Laufe der Geschichte tritt Levi, in Hannahs Leben und er kann immer mehr, über den Verlust von ihrer Zwillingsschwester herausfinden. Er ist ihre Stimme und gibt ihr Kraft, sich selbst zu finden. Dadurch bekommt man immer wieder kleine Puzzleteile, beim Lesen, die sich am Ende zusammensetzen und auch mir langsam die Worte nahmen. Ich kann es kaum beschreiben, wie sehr mich dieses Buch berührt hat. Es ist voller Emotionen und thematisiert neben dem Tod, auch schreckliche Themen, wie Drogenmissbrauch, häusliche Gewalt und Vergewaltigungen. Durch den Schreibstil, aus der Ich-Perspektive, kann ich mich richtig gut in die Situation von Hannah und Levi hineinversetzen. Ich kam gut in die Geschichte rein und habe mich gefühlt, als wäre ich ein Teil von ihr. Ich bin immer noch absolut überwältigt, einfach auch aus dem Grund, dass das Buch keine Spannung braucht. Es fesselt mich, durch Gefühle und ich konnte es kaum weglegen. Absolute Leseempfehlung. ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ 5/5 Zitate: ©Ava Reed -Die Stille meiner Worte-
Wow
„Die Stille meiner Worte“ ist ein Jugendroman voller Gefühle und tiefsinniger Gedanken. Es ist eine Geschichte über Hannah, ein gebrochenes Mädchen, das seit dem tragischen Unfall ihrer Schwester aufgehört hat zu reden. Sie ist in sich gekehrt und glaubt ohne ihre Zwillingsschwester nicht mehr vollkommen zu sein – nicht mehr existent.  Mo, der Kater ihrer Zwillingsschwester Izzy ist ihr einziger Freund, der ihr Gesellschaft leistet, der ihr Zuneigung zeigt und ihr auch sehr wichtig ist. Levi, ein Junge, der mit seiner familiären Vergangenheit zu kämpfen hat und weitere Teenager, die viel durchgemacht haben und Probleme mit sich schleppen müssen. All diese Teenager lernen sich im Camp von Sankt Ana kennen. Jeder Teenager hat seinen eigenen Ballast zu schleppen, ein Koffer voll dunkler Geheimnisse. Einige sind voller als andere. Doch all die dunklen Geheimnisse verbinden die Teenager miteinander. Das Camp konfrontiert sie mit ihren eigenen Geheimnissen, bringt sie dazu den Ballast abzuwerfen und Dinge zu tun, von denen sie nie geträumt hätten. Die große Frage, weswegen Izzy letzten Endes gestorben ist, erstreckt sich über das Buch. Mehr und mehr kommen kleine Puzzleteile zusammen, die am Ende zu einem großen Bild wird. Der Roman ist in der Ich-Perspektive geschrieben und wird aus der Sicht von den Protagonisten Hannah und Levi erzählt. Da Hannah seit dem Tod ihrer Schwester nicht mehr Spricht, entsteht bei ihren Kapiteln ein stummer Dialog. Sie antwortet in ihrem Kopf auf Fragen, die keiner hören kann. Ihre Gedanken sind tiefgründig und voller Poesie. Sie bringen einen stehts zum Nachdenken. Levis Perspektive hingegen ist Impulsiv und lässt den Leser mehr in ihm sehen als nur einen Waisenjungen mit Piercing und Tattoo. Auch er hat eine gebrochene Seele, der Hilfe benötigt. Trotz seiner Hilfsbedürftigkeit, versucht er Hannah beim Ballasttragen zu helfen.  Zwischendurch erhält der Leser einen Einblick in die Vergangenheit, in Form von Ausschnitten aus Konversationen sowohl zwischen Izzy und Hannah, als auch zwischen Levi und seiner Familie.  Das Besondere an dem Buch sind die gefühlvollen Briefe, die Hannah an ihre Schwester schreibt. So versucht sie Izzy wissen zu lassen, dass sie noch an sie denkt und sie nicht vergessen hat und dass sie sie noch immer sehr vermisst. Die Briefe enthalten viel Leid, Schmerz, Trauer und tiefste Erinnerungen, die einen stehts berühren. Die positive Entwicklung der Charaktere sind zum Greifen Nah. Die authentischen Emotionen der Protagonisten haben mich fest umhüllt und mich auch schon mal eine Träne kosten lassen.  Die bezaubernde Beziehung zwischen Hannah und Levi haben mich berührt und mich mitfühlen lassen, wie es ist jemanden zu retten bzw. von jemanden gerettet zu werden. „Levi macht meine Stille zu etwas Normalem.“ (Zitat Seite 261) Im großen und ganzen habe ich an dem Buch nichts zu bemängeln, nur an der Tatsache, dass die Geschichte bereits zu ende ist. Ich werde die Geschichte im Herzen behalten und Danke Ava Reed für die tolle Geschichte, die sie mit uns teilt!
Wow
lisa_zeilenzauber
Cover: Es ist wunderschön. Wie das Buch simpel und passend mit der Tinte aufgebracht mit welcher Hannah Briefe an ihre Schwester schreibt. Schreibstil: Einfach, angenehm, verständlich. Es war sehr gut zu lesen und wirklich ein kleines Meisterwerk. Meinung: Ich habe bereits "Die Mondprinzessin" von der Autorin gelesen und war nicht allzu begeistert von dem buch. Deswegen habe ich mich etwas gegen dieses Exemplar gesträubt und war mir nicht sicher ob ich es lesen will. Doch ich wurde belohnt. Belohnt mit einem unfassbaren Buch. Die Wortwahl. Die einfachen, klaren Sätze. Die Briefe die Hannah schreibt. Alles zusammen schafft eine tiefe die ich nie gedacht hätte. Mit Stille werden Gefühle ausgedrückt. Mit Innehalten Gedanken. Hannah redet nicht uns doch sagt sie so viel. Erst spät erfährt man was mit ihrer Schwester geschah, wie sie umkam und was ihr großes Geheimnis ist. AUch erst nach und nach erfährt man was hinter den anderen Jugendlichen steckt. Allerdings ohne großen Paukenschlag, ohne Drama. Kurz mit ein, zwei Sätzen wird es erzählt und dennoch wird man komplett abgeholt. Der wohl schönste Satz in dem Buch: "Du bist wunderschön und stark. Du bist nicht allein." Ich hatte Tränen in den Augen und wusste nicht wohin mit meinen Emotionen. Es war wirklich unglaublich. Fazit: Ein wunderschönes Buch!
Wow
beris_buecherwelt
Hannah spricht nicht mehr, seitdem ihre Zwillingsschwester verunglückt ist. Nachts schreibt sie Briefe. Schreibt und verbrennt sie. Immer wieder. Hannah kann der Stille ihrer Worte nicht entkommen. Als sie sich nicht mehr anders zu helfen wissen, schicken Hannahs Eltern sie nach Sankt Anna. Dort – am „Ort für zerbrochene Dinge“, wie Hannah ihn tauft – soll sie behutsam wieder ins Leben zurückfinden. Doch dieser Weg ist kurvenreich und führt Hannah in eine unerwartete Richtung … __________ • „Ich finde Worte, ich finde Tausende davon und sie alle sind in meinem Kopf. Sie finden nur den Weg nicht hinaus.“ Hannahs Worte sind verstummt – in der Nacht, in der ihre Zwillingsschwester Izzy ums Leben kam. Wer soll nun ihre Gedanken weiterdenken, ihre Sätze beenden und ihr Lachen vervollständigen? Niemand kann das. Hannah ist in der Stille ihrer Worte gefangen. Bis sie Levi trifft, der mit aller Macht versucht herauszufinden, wer sie wirklich ist … _______ • Fazit : 5/5 ⭐️- ich muss sagen, ich habe bislang nur 2 Bücher von AVA gelesen und ich finde die Idee hinter ihren Bücher sehr toll. Sie spricht Themen an, die oft vernachlässigt werden . Angst , Depression etc. Ich musste am Ende paar Tränen verdrücken . Sehr tolles Buch 🖤
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook