mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG

Ich müsste schon ziemlich dumm sein, wenn ich Lebensumstände wie die meinen gegen andere eintauschte, ohne mich verliebt zu haben … Eine Frau braucht einen Mann nicht zu heiraten, bloß weil er sie darum bittet oder weil er sie liebt und einen passablen Brief schreiben kann.
Mit der Ehe hat die junge Emma Woodhouse erklärtermaßen nichts im Sinn. Während sie das unbeschwerte Leben auf dem Land genießt, ist es für sie ein großes Vergnügen, dem Glück der anderen auf die Sprünge zu helfen. Sie bemerkt allerdings nicht, dass sie mit ihren gutgemeinten Liebesintrigen die Falschen miteinander verkuppeln will und dabei den Mann übersieht, der ihr selbst am nächsten steht …


»Ich habe Emma mindestens zwanzigmal gelesen!« J. K. Rowling

BIOGRAFIE
Jane Austen wurde am 16. Dezember 1775 in Steventon, Hampshire, als Tochter des Pfarrers George Austen geboren. Dank der umfangreichen Bibliothek ihres Vaters fand sie früh Zugang zur Literatur und begann bereits im Alter von zwölf Jahren mit dem Schreiben. 1801 zog die Familie in den Kurort Bath, den Austen später häufig zum Schauplatz ihrer Romane machte. Der Tod des Vaters zwang die Familie 1805 zum erneuten Ortswechsel. Zusammen mit ihrer Mutter und ihren Geschwistern zog die junge Jane Austen zunächst nach Southhampton, vier Jahre später dann in das Landhaus eines wohlhabenden Onkels. Sein Anwesen in Chawton, Hampshire, sollte bis kurz vor ihrem Tod (1817) die Heimat der Schriftstellerin bleiben. Sie widmete sich fortan dem Schreiben und veröffentlicht 1811 den Roman Sense and Sensibility (Verstand und Gefühl), gefolgt von Pride and Prejudice (Stolz und Vorurteil, 1813), Mansfield Park (1814) und Emma (1816). Die Werke erschienen anonym und auf ihr eigenes finanzielles Risiko. Als Autorenangabe fand sich darin nur der Hinweis: »By a Lady«. Den bis heute währenden großen Erfolg ihrer Werke erlebte Jane Austen nicht lange. Am 18. Juli 1817 verstarb sie nach kurzer, schwerer Krankheit in Winchester.
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Books_of_Namine
jennyfischer
Books_of_Namine
Bisher hatte ich nur 'Stolz und Vorurteil' von Jane Austen gelesen. Natürlich nach dem erfolgreichen Film. Da gefiel mir der Schreibstil aus einer längst vergessenen Zeit schon sehr gut. Natürlich sollte dies nicht mein letztes von ihr gewesen sein und ich entschied mich für 'Emma'. Emma ist eine junge, sorglose Frau, die nur das beste für andere möchte. Das dies nicht immer in deren Sinne ist und es zu witzigen Wendungen kommt, hat sie sicher nicht erwartet. Ihre Wandlung vom naiven Mädchen zur Frau, welche die Konsequenzen ihrer Taten erkennt ist wunderschön beschrieben. Dieses Buch hat so vieles: witzige Dialoge, ein unglaublich schöner Sprachgebrauch und liebenswerte Charaktere, die einem ans Herz wachsen. Und damit meine ich nicht nur Emma! Für jeden Fan der Epoche kann ich 'Emma' daher nur empfehlen! Besonders hierbei wieder der tolle Sprachgebrauch. Vornehme Gentlemens und Frauen, die wissen wie sie Kritik äußern können ohne dies direkt zu tun. Eine Spitzfindrigkeit an Worten!
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook