mojoreads
Community
!
4.3/5
17 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
In Stockholm wird ein exklusiver Uhrenladen überfallen, kurz darauf verschwinden zwei reiche Geschäftsmänner. Vanessa Frank beginnt zu ermitteln und deckt Verbindungen zu einer Klinik in Chile auf, die illegale Organtransplantationen vornimmt. Im Auftakt der Thriller-Serie muss die Kriminalkommissarin sich der Macht des Organisierten Verbrechens stellen. Kann sie allein ein ganzes Netzwerk zu Fall bringen? Schweden: Vanessa Frank, Kriminalleiterin der Sonderkommission Nova, wurde betrunken am Steuer erwischt und vom Dienst suspendiert. Nicht das Einzige, was in ihrem Leben momentan schiefläuft. Doch anstatt einen Gang runterzuschalten, stürzt sie sich von ferne in neue Ermittlungen. Ein exklusiver Uhrenladen wurde ausgeraubt, aber keine einzige Uhr entwendet. Kurz darauf werden mehrere Geschäftsmänner entführt und nach Erpressung eines hohen Lösegeldes unversehrt wieder freigelassen. Außer ihrem dicken Bankkonto verbindet die Männer nichts miteinander. Und niemand von ihnen will auch nur ein Wort sagen. Was zunächst wie zwei seltsame Einzeltaten wirkt, entpuppt sich schon bald als brisanter Fall, der Vanessa Frank um den halben Erdball bis nach Chile jagt.
BIOGRAFIE
Pascal Engman, geboren 1986, war Journalist des schwedischen »Expressen«. Sein 2019 bei Tropen erschienener Thriller »Der Patriot« wurde in Schweden ein Bestseller. »Feuerland« ist der erste Band in der Krimi-Reihe um Kriminalinspektorin Vanessa Frank. Pascal Engman lebt in Stockholm.

PRODUKTDETAILS

Verlag
Erscheinungsdatum
22.02.2020
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783608504392
Sprache
German
Seiten
491
Schlagworte
Mafia, Frau, Diskurs, Flüchtlinge, Politik, Colonia Dignidad, Journalist, Krimi, Ermittlerin, Fremdenfeindlichkeit, Bestseller, Band 1, Vanessa Frank, stark, Organhandel
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von marieause, steffiwi1105 und 3 andere
marieause
steffiwi1105
casaplanca
gerlisch
annabellschneider
Ein ganz schön vollgepackter Thriller ist Feuerland. Alles beginnt mit einem Überfall auf einen Uhrenladen, der etwas eigenartig abläuft. Schnell fächert sich die Handlung in viele Stränge mit vielen Akteuren auf. Überfälle auf reiche Männer, Flüchtlingskinder, Organhandel, organisiertes Verbrechen, Soldatentraumata, Autismus und und und. Was unübersichtlich und viel zu viel klingt ist es aber nicht. Die Handlung wird aufgebaut, ohne dass ich als Lesende mich überfrachtet gefühlt hätte. Die Kommissarin wird auch privat ausführlich charakterisiert, das hat mir hier gut gefallen, sie ist menschlich und wurde mir im Laufe des Buches immer sympathischer. Genauso der Ex-Soldat Nicholas, bei dem beim Lesen dann die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwimmen. Obwohl das Buch nicht dem klassischen Thrilleraufbau folgt und relativ schnell klar ist, wohin die Reise geht bzw. wie alles zusammenhängt, also nichts mit whodunit und großem Rätseln beim Lesen, war das Buch für mich (erstaunlicherweise) trotzdem spannend. Ich habe die Seiten regelrecht verschlungen. Insgesamt war das Buch sehr actionreich, ich könnte mir hier auch eine Actionthriller-Verfilmung für das Kino gut vorstellen. Die manchmal etwas als Superheldenkräfte anmutenden Fähigkeiten der Hauptdarsteller passen gut dazu, sind nun nicht so wirklich realistisch, aber sei es darum. Prima Unterhaltung mit bedrückendem Hintergrund -den Autor werde ich weiterverfolgen.
Wow
steffiwi1105
Zum Inhalt  Vanessa Frank, Kriminalleiterin der Abteilung Nova wurde betrunken hinter dem Steuer ihres Autos aufgegriffen und vom Dienst suspendiert. Da sie jedoch eine  Aufgabe benötigt, unterstützt sie ehrenamtlich die Arbeit mit Flüchtlingskinder. Dabei lernt Sie ein junges Mädchen kennen, dass eines Tages spurlos verschwindet. Vanessa begibt sich auf die Suche nach ihr und kommt einer kriminellen Organisation auf die Spur. Der Jagd nach der Bande und die Suche um das Mädchen bringt sie nach Chile. Doch sie ist dort nicht allein. Ein Kleinkrimineller der die großen Tiere von Banken entführt und mit dem Lösegeld seinen Traum verwirklichen wollte, hilft ihr. Zusammen beginnt die Jagd nach schweren Verbrechern. Meine Meinung  Der Thriller Feuerland von Pascale Engman ist sehr Actionreich und spannend geschrieben. Die drei Geschichten die von losen Fäden zu einem guten Ende führen fand ich ganz gut. Auch der Schreibstil gefiel mir sehr. Sehr flüssig und leicht erlebt man die wilde Jagd von Vanessa der Hauptfigur des Romans.  Besonders toll fand ich die drei einzelnen Stränge der Geschichte. Die von Vanessa, dem Kleinkrimineller Schweden und dem Boss der Organisation in Chile. Dort werden Menschen benötigt um in der Klinik Bavaria spenderorgane zu haben und diese Leuten mit Geld zu transplantieren. Wobei mir der Boss der Organisation sehr zuwider ist und das komplette Gegenteil von Vanessa. An Bosheit, Intelligenz und Action fehlt es dem Thriller tatsächlich kein Stück. Dennoch hatte ich beim lesen immer das Gefühl, dass etwas nicht passt.  Feuerland erschien mit 492 Seiten am 22.02.2020 im Tropen Verlag.  Fazit Spannend, actionreich und voller Skrupellosigkeit überzeugte das Buch und ich spreche hier ein klare Leseempfehlung aus.
Wow
Spannender Serienstart Der schwedische Autor Pascal Engmann hat mit “Feuerland” einen neuen Serienauftakt geschaffen. Die Ermittlerin Vanessa Frank ist zur Zeit nicht im Dienst, sondern wegen Alkohol am Steuer suspendiert. Dann gibt es noch den ehemaligen Elitesoldaten Nicolas Paredes, der ein seltsam zurückgezogenes Leben führt und das einzige, was ihn zu kümmern scheint, ist seine autistische Schwester. Die Nummer 3 ist ein skrupelloser und eiskalter Verbrecher, der sogar Kinder töten läßt, Carlos Schillinger. Es ist sehr gut spannend zu beobachten, welcher Zusammenhang zwischen diesen Menschen besteht. Die verschiedenen Handlungsstränge spielen abwechselnd in Schweden und Chile und auch aus verschiedenen Perspektiven. Diese wechseln sich auch recht häufig ab, bei recht kurzen Kapiteln. Eine recht lange Weile haben sich mir die Zusammenhänge zwischen dem allen nicht erschlossen, das baute sich, wie die Spannung auch, dann nach und nach auf. In diesem Buch werden sehr viele verschiedene Themen, darunter auch hochaktuelle, angerissen, wie Entführungen, Organhandel, Flüchtlingspolitik, Ausgrenzung, aber alles wird sehr spannend und verständlich erzählt. Besonders gut gefallen hat mir der trockene Humor von Vanessa Frank und auch der Charakter des Nicolas Parese. Diese beiden kann ich mir auch sehr gut in weiteren Bänden der Reihe vorstellen..
Wow
Erschreckendes Thema Inhalt: Ein exklusiver Uhrenladen wird in Stockholm überfallen, aber keine einzige Uhr wird gestohlen. Kurz darauf werden zwei reiche Geschäftsmänner entführt und gegen Lösegeldzahlungen unversehrt wieder freigelassen. Wo ist hier der Zusammenhang? Die vom Dienst suspendierte Kommissarin Vanessa Frank ermittelt privat und kommt dabei der Verbrecher-Organisation "Legion" in die Quere, die den Auftrag hat für eine Klinik in Chile Straßen- und Flüchtlingskinder zu verschleppen. Meinung: Dies ist der Auftakt einer neuen Thriller-Serie von Pascal Engman. Die beginnt ziemlich ruhig mit 3 Handlungssträngen in denen der Leser das Setting und die Protagonisten kennenlernt. Obwohl am Anfang noch keine Spannung aufkommt, war der Beginn trotzdem nicht langweilig. Dies lag wohl auch an dem sehr interessanten Schreibstil. Im Verlauf der Story nimmt die Spannung immer mehr zu und die Handlungsstränge werden sehr stimmig miteinander verknüpft. Mit dem Organhandel hat der Autor ein furchtbares Thema aufgegriffen, das im reellen Leben wohl auch immer noch präsent ist. Es ist erschreckend zu lesen, wie wenig manchen Leuten ein Menschenleben wert ist, nur um den Hunger nach Macht und Geld zu stillen. Einige Szenen sind brutal und blutig beschrieben, daher ist dieser Thriller nichts für schwache Nerven. Die Protagonisten fand ich sehr interessant und vielschichtig. Ich konnte dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen und freue mich schon auf den nächsten Teil. Fazit: Durch die vielen unerwarteten Wendungen ist dies ein fesselnder Thriller den ich sehr empfehlen kann.
Wow
Etwas unrealistisch Kommissarin Vanessa Frank, von der schwedischen Polizei Abteilung Nova, ist derzeit vom Dienst suspendiert, da sie alkoholisiert Auto gefahren ist. Um nicht so viel Langeweile zu haben kümmert sie sich um Flüchtlingsmädchen in einer Unterkunft. Währenddessen wird in Stockholm ein Uhrengeschäft mit einer teuren Uhrenmarke überfallen, aber es wird scheinbar nichts gestohlen. Kurze Zeit später werden zwei reiche Geschäftsmänner entführt und gegen Lösegeldzahlungen wieder freigelassen. Vanessa's Polizeipartner bittet sie herauszufinden, wie der Zusammenhang von den beiden Fällen sein könnte... Bei ihren privaten Ermittlungen kommt sie ins Visier der Verbrecher-Organisation "Legion".... Das Buch besteht aus drei Handlungssträngen. Damit der Leser erstmal die ganzen Hintergrundinformationen bekommt ist es bis ungefähr zur Hälfte des Buches etwas langatmig. Aber danach wird es zum Ende hin richtig spannend. Durch die drei Handlungsstränge, die immer abwechselnd sind, bekommt man Abwechslung und die Spannung wird aufrecht erhalten. Der Schreibstil ist sehr gut und lässt sich flüssig lesen, auch dort wo die Spannung am Anfang noch nicht ganz da ist. Deswegen bekommt man auch noch keine Langeweile beim Lesen. Allerdings finde ich die Handlung recht unrealistisch. Außerdem sind die Charaktere ebenfalls ein wenig unrealistisch und auch unsympatisch. Die Handlungen der Charaktere konnte ich oft einfach nicht nachvollziehen warum sie es tun. Dadurch konnte ich mich mit ihnen auch einfach nicht anfreunden und mich in sie hineinversetzen. Mein Fazit: Wer an einem Buch über Verbrecher-Organisation interessiert ist, für den ist das Buch auf jedenfall etwas. Ich fand das Buch zwar ganz spannend, aber von der Handlung konnte es mich einfach nicht kriegen.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook