mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Berlin ist 1930 die glanzvolle Metropole des neuen Europa, schneller und freier als die anderen Hauptstädte des Kontinents. Nirgendwo sonst liegen Verschwendung und Elend so dicht beieinander. Während sich Kommunisten und Nationalsozialisten blutige Saalschlachten liefern und Dorothy Thompson Hitler interviewt, lädt der jüdische Hellseher Erik Jan Hanussen die Berliner SA-Führung zu "Weekend-Fahrten" auf seiner Luxusyacht "Ursel IV" ein. Maud von Ossietzky verfällt aus Sorge um ihren Mann Carl immer mehr dem Alkohol und der KPD-Vorsitzende Ernst Thälmann findet Trost bei seiner Geliebten. Heinrich Brüning, eben noch Kanzler des Deutschen Reichs, spielt am Abend seiner Entlassung mit seiner Patentochter "Mensch ärgere Dich nicht". Am Ende geht es nur noch um eins: Kommt das »Dritte Reich«? Mit biographischen Porträts u. a. von Heinrich Brüning, Erik Jan Hanussen, Maud von Ossietzky, Ernst Thälmann und Dorothy Thompson. »Berlin ist am Ende der Weimarer Republik Schauplatz eines politischen Dramas. Peter Walther zeichnet ein facettenreiches Bild dieser Jahre ¿ so packend erzählt wie ein Roman.« LUTZ SEILER
BIOGRAFIE
Peter Walther, geboren 1965 in Berlin, studierte u. a. in Falladas Geburtsstadt Greifswald Germanistik und Kunstgeschichte und wurde 1995 in Berlin promoviert. Zusammen mit Birgit Dahlke, Klaus Michael und Lutz Seiler gab er die Literaturzeitschrift "Moosbrand" heraus. Heute leitet er gemeinsam mit Hendrik Röder das Brandenburgische Literaturbüro in Potsdam. Er ist Mitbegründer des Literaturportals "literaturport" und veröffentlichte Bücher zur Geschichte der Fotografie sowie zu Schriftstellern wie Johann Wolfgang von Goethe, Peter Huchel, Günter Eich und Thomas Mann.

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
18.02.2020
Ausgabe
Hardcover
ISBN
9783351034795
Sprache
German
Seiten
364
Schlagworte
Kurt von Schleicher, Ernst Thälmann, Heinrich Brüning, Maud von Ossietzky, Franz von Papen, 1930er Jahre, Babylon Berlin, Otto Braun, 1932, Wolf-Heinrich von Helldorff, Weimarer Republik, 1931, Erik-Jan Hanussen, 1930, 1933
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von pmelittam
pmelittam
Der Autor lässt anhand von neun Protagonisten die Zeit des Niedergangs der Weimarer Republik und der Machtergreifung der NSDAP lebendig werden. Er beschränkt sich dabei weitestgehend auf den Schauplatz Preußen/Berlin. Alle Protagonisten, zwei Frauen, sieben Männer, stellt er vor, beschreibt ihr Leben bis hierher und ihre Rolle während dieser Zeit, im letzten Kapitel erfährt der Leser auch noch ihr Danach. Ich gebe zu, dass ich über diese Zeit zwar informiert bin, aber doch eher oberflächlich, und so gab es für mich, und wahrscheinlich auch für viele andere Leser, hier einiges Neue zu erfahren. So war mir z. B. Gregor Strasser (er ist keiner der o. g. Protagonsten) nicht bewusst bekannt. Die meisten der Personen, die der Autor ausgewählt hat, sind politisch involviert, andere eher am Rande, wie z.  B. der „Hellseher“ Hanussen. Teilweise habe ich mich gefragt, warum gerade diese, warum z. B. Maud von Ossietzky und nicht Carl? Carl wird ja im Grunde genauso betrachtet, und er ist der „Wichtigere“ in diesem Kontext. Sehr interessant auch die Hinzuziehung Dorothy Thompsons, einer amerikanischen Journalistin. Ich fand das Buch relativ schwer zu lesen und habe für die knapp 400 Seiten (davon etwa ein Drittel Anhang) recht lange benötigt. Es passiert sehr viel, den Überblick zu behalten, sowohl inhaltlich als auch wegen der Fülle an Charakteren, ist nicht immer leicht. Dennoch hat es sich am Ende gelohnt, denn ich ging mit mehr Wissen daraus hervor, habe von oder mehr über Personen der damaligen Zeit erfahren. Unbegreiflich auch heute noch, ist die unglaubliche Brutalität vieler Geschehnisse, und dass niemand aufhalten konnte, was letztlich daraus erwuchs. Der Anhang ist, wie bereits erwähnt sehr umfangreich, neben einer Chronologie gibt es Anmerkungen, die Zitate belegen und, ein paar wenige zusätzliche Informationen geben. Personenregister, Literaturverzeichnis und Bildnachweis sind ebenfalls vorhanden. Bereits hier merkt man, wie ausführlich der Autor recherchiert hat. Wer sich für diese Zeit interessiert, wird hier ein lesenswertes Werk vorfinden, ein Werk, das – leider – recht aktuell ist.
Wow
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook