mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Wenn man Gleichgültigkeit als Zeitwort denkt, als Begriff, der einen wesentlichen Grundzug unserer Gegenwart bezeichnet, so bewegt man sich unvermittelt im Umfeld von Desinteresse, Trägheit, Teilnahmslosigkeit, Tatenlosigkeit, Apathie - in Zuständen also, die sich vor allem über einen Mangel definieren, einen Mangel an Empathie oder Einfühlungsvermögen. Etymologisch gesehen hat der Begriff jedoch eine komplexere Bedeutungsgeschichte; es genügt, ihn wörtlich zu betrachten. Mit den Bestandteilen »gleich« und »gültig« ergibt sich eine zum heutigen Verständnis konträre Bedeutung, dass nämlich zwei Dinge als »gleich gültig« anzusehen sind. Welchen erzählerischen Weg werden die fünf Schriftsteller und Schriftstellerinnen beschreiten, die wir eingeladen haben, sich narrativ mit Gleichgültigkeit auseinanderzusetzen? Wir sind gespannt ... Mit Erzählungen von Marica Bodrozic, Tanja Raich, Clemens J. Setz, Monique Schwitter, Daniel Wisser sowie Eraldo Affinati, Marco Balzano, Claudia Durastanti, Helena Janeczek, Giacomo Sartori.
BIOGRAFIE
Keine Angaben verfügbar

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
12.10.2020
Ausgabe
Paperback
ISBN
9783990391921
Sprache
German
Seiten
176
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
!
Schreib die 1. Rezension!
So eine Chance bekommst Du nie wieder ;)
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook