mojoreads
Community
Thomas Sautner

Großmutters Haus

Unterhaltung
!
0 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Was ist ein gelungenes Leben? Die Begegnung mit der tot geglaubten, unkonventionellen Großmutter, die in einem verborgenen Haus mitten im Wald lebt, bringt einer jungen Frau unerwartete Erkenntnisse, die ihr Leben auf den Kopf stellen. Malina lebt in der Großstadt, studiert und arbeitet nebenbei in einer Bücherei. Eines Tages bringt ihr der Postbote ein rätselhaftes Päckchen, prall gefüllt mit Geldscheinen. Auf einem beigefügten Kärtchen steht lapidar: "Anbei ein paar Zettel mit Nullen drauf. Deine Großmutter." Malina kann es kaum glauben, hat sie doch die Großmutter seit Jahren für tot gehalten. Also macht sie sich auf den Weg in ihre alte Heimat, zum großmütterlichen Haus, das tief im Wald versteckt liegt. Die alte Dame die sie dort vorfindet, ist extravagant, ausgeflippt und lebensfroh, zum Wiedersehen bietet sie ihrer Enkelin zunächst einen Joint an …
BIOGRAFIE
Thomas Sautner wurde 1970 in Gmünd geboren, heute lebt er als Autor im nördlichen Waldviertel sowie in Wien. Neben zahlreichen Essays und Erzählungen erschienen im Picus Verlag seine Romane "Fuchserde", "Milchblume" und "Die Älteste". Zuletzt erschien, gemeinsam mit Thomas Kriebaum, das Kinderbuch "Rabenduft" (2016) und 2017 der Roman "Das Mädchen an der Grenze".

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
27.02.2019
Ausgabe
eBook
ISBN
9783711753908
Sprache
German
Seiten
252
Schlagworte
Garten, Einklang, Marihuana, Sinn des Lebens, Natur, Walldviertel, Rausch, Selbstfindung, Erkenntnis, Philosophie, Lichtung
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von drwarthrop
drwarthrop
Malina, eine junge Bibliotheksangestellte bekommt eines morgens ein prall gefülltes Paket zugeschickt, in dem sich neben hunderten von Geldscheinen ein Zettel befindet: Hier ein paar Zettel mit Nullen drauf. Deine Großmutter. Nachdem Malina, schlau wie sie ist das Geld in ein Schließfach gebracht hat, ruft sie ihren "Freund" Christian an, der verheiratet und auf Auslandsreise ist. Als kleine Rache schnappt sie sich ihren Zweitschlüssel von seinem Mercedes und macht sich auf ihre lang verschollen- und totgegblaubte Oma wiederzusehen. Anders als erwartet ist ihre Großmutter überhaupt kein bisschen so, wie man sich im sozial langläufigen Sinne eine Oma vorstellen würde. Bei Malinas Eintreffen trägt sie ausgebleichte, verwaschene Jeans, ein schwarzes Männerhemd und raucht selbstbewusst eine dicke, selbstgedrehte Zigarette. Auch sonst stellt sich schnell heraus, dass "Oma-Kristyna" kein sozial konformistisches Leben genossen hat; viel rumgekommen ist, eine Menge Leute getroffen und dabei das ein oder andere gelernt hat. Die beiden freunden sich schnell und intensiv an, denn Oma versteht, was Malina bedrückt und wieso sie sich nach einer Veränderung gesehnt hat. Thomas Sautner beschreibt in seinem bereits siebten Roman eine emotionale, tiefgründige Beziehung, die sich zwischen zwei Menschen entwickelt, die zwar keine Familie bilden, aber trotzdem durch ein unsichtbares, sowie untrennbares Band verbunden sind. Unterbrochen werden die inhaltlichen Ereignisse von kognitiven, fast luziden Gedanken der Protagonistin. Was zuerst etwas stört entwickelt sich schnell zu einem kreativen Literaturkniff, der Malina einen organischen Charme verleiht und sie sympatisch macht. Ein weiterer Aspekt der Diktion ist die liebevolle und engagierte Hingabe zur idyllischen, fast göttlichen Natur, die das namesgebende Haus und die Umgebung farbenfroh wiederspiegeln. Sautner schafft es dabei trotz metaphorisch durchsetzter Genügsamkeit nicht den Eindruck einer gewollten, aufgesetzten Szenerie zu vermitteln. Inhaltliche Abstrusitäten unterstreichen den markanten Dadaismus, der den Charakteren und der Geschichte zu Grunde liegen und damit wunderbar die aufgegriffenen Thematiken, wie den simplen, schönen Hedonismus unterstreichen. Ein einzigartiges, fein gezeichnetes und wunderbar offenes Buch über die Bedeutung des Einzelnen, über Familie und was es heißt einfach mal die pittoreske Schönheit der Natur und des zelebrierenden Lebens auf sich wirken zu lassen.
1 Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook