mojoreads
Community
Grüße aus der pinken Hölle - Lisas verrücktes Tagebuch
Leonie Below

Grüße aus der pinken Hölle - Lisas verrücktes Tagebuch

!
5/5
2 Bewertungen
!Taschenbuch
12.95
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Lisa ­- allein unter Verrückten Absolute Megakatastrophe!!! Wegen des plötzlichen Liebeswahns ihrer Mutter muss Lisa, 13, bislang glückliches Einzelkind, in ein Kaff namens Teufelsfelde ziehen - mit Familienanschluss in Form einer rosa-naiven Stiefschwester, eines 8-jährigen Möchtegern-Rappers sowie einer durchgeknallten Eso-Oma. Lisa weiß gar nicht, wer von allen am schlimmsten ist. Sie will zurück in ihr altes Leben, aber abhauen funktioniert nicht. Dann bringt Dönerbudenbesitzer Ilkan sie auf eine Idee: Da sie ihre Mutter nicht überreden kann, nach Köln zurückzuziehen, muss Lisa halt dafür sorgen, dass die anderen sie rausschmeißen! Rund um das Gerücht einer Falafel-Mafia schmiedet Lisa den vermeintlich perfekten Plan ...
BIOGRAFIE
Leonie Below, geboren 1990, studierte Europäische Medienkultur in Weimar und Lyon, bevor es sie zum Master in Medienwissenschaft nach Potsdam an die Filmuniversität Babelsberg verschlug. Dort legte sie ihren Studienschwerpunkt auf Drehbuchschreiben und Kinder- und Jugend-Medien. Nebenbei war sie Stipendiatin der Akademie für Kindermedien 2017/2018, im Rahmen derer sie ein Konzept für eine Fernsehserie für Kinder entwickelte. Seit dem Abschluss ihres Studiums arbeitet sie als Drehbuchautorin und schreibt Kinderbücher.
MOJOS
Mojos von LU und Mari
leos_universum
mari04
Dieses äußerst witzige Tagebuch empfehle ich wirklich allen, die gerne lachen.
Ich wollte dieses Buch echt nicht zu Ende lesen, weil es so witzig, irgendwie spannend und einfach mega schön war.
REZENSIONEN
Bewertet von Mari und LU
mari04
leos_universum
Meine Meinung zum Inhalt
Das Buch ist sehr witzig. Für Lisa (13 Jahre) ist es mit der Familie der Freundin ihrer Mutter zwar nicht witzig, aber die Aktionen die sie macht, um dort wieder weg zu kommen sind schon witzig. Mir hat es mega viel Spaß gemacht das Buch zu lesen. Es war spannend zu lesen, wie Lisa sich gegen alles mögliche dort wehrt und welche Ideen sie entwickelt, um wieder zurück nach Köln zurück zukommen. Besonders ist, dass das Buch als ein Tagebuch aus Lisas Sicht geschrieben wur...
Weiterlesen
Wow
Inhalt:
Lisas Eltern wollen sich scheiden lassen und deshalb muss Lisa nun mit ihrer Mutter zu deren Freundin Carmen ziehen. Im neuen Großfamilienhaushalt fühlt sich die 13-Jährige überhaupt nicht wohl. Teufelsfelde ist nicht nur ein Kaff – es ist einfach die Hölle! Aber als Lisa vom Dorfgerücht der Falafel-Mafia hört, möchte sie ihre neue Patchworkfamilie, bestehend aus Carmen, Carmens Mutter Esperanza, Anaïs, Carlos und Orlando, davon überzeugen, dass sie und ihre Mutter Mitglieder der Falafel...
Weiterlesen
Wow