mojoreads
Community
Mona Kasten

Hope Again

Gegenwartsliteratur
Ist Teil der Reihe
Again-Reihe
!
4.3/5
65 Bewertungen
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
!
KOMMENTARE
ZUSAMMENFASSUNG
Sie wollte sich niemals verlieben - doch seine Worte verändern alles Everly Penn hatte nie vor, sich zu verlieben - schon gar nicht in ihren Dozenten. Doch Nolan Gates ist charmant, intelligent und sexy, und er ist der Einzige, bei dem Everly die dunklen Gedanken vergessen kann, die sie jede Nacht wachhalten. Je näher sie Nolan kennenlernt, desto intensiver wird die Verbindung zwischen ihnen - und desto mehr wünscht sich Everly, die unsichtbare Grenze, die sie voneinander trennt, zu überschreiten. Was sie nicht ahnt: Hinter Nolans lebensbejahender Art und seiner ansteckenden Begeisterung für Literatur verbirgt sich ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis könnte ihre Liebe zerstören, bevor sie überhaupt begonnen hat ... "Lache, weine und verliebe dich. Mona Kasten hat ein Buch geschrieben, das man nicht aus der Hand legen kann!" ANNA TODD über BEGIN AGAIN Band 4 der Erfolgsreihe von Platz-1-SPIEGEL-Bestseller-Autorin Mona Kasten
BIOGRAFIE
Mona Kasten wurde 1992 in Hamburg geboren und studierte Bibliotheks- und Informationsmanagement, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Sie lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren Katzen sowie unendlich vielen Büchern in Niedersachsen, liebt Koffein in jeglicher Form, lange Waldspaziergänge und Tage, an denen sie nur schreiben kann. Weitere Informationen unter: www.monakasten.de

PRODUKTDETAILS

Erscheinungsdatum
28.06.2019
Ausgabe
eBook
ISBN
9783736308824
Sprache
German
Seiten
477
Schlagworte
Liebesroman (modern), romance, save You, young romance, Everly Penn, Dozent, Trennung, save me, maxton hall, Studium, james, Gefühle, woodshill, young love, young adult
MOJOS
!
Hat dieses Buch Mojo?
Dann lass uns wissen, warum wir es lesen sollten!
REZENSIONEN
Bewertet von Jamie Lee, skjoon und 3 andere
jamieleesbooks
skjoon
sari0104
officalbookprincess
seitenweich
𝐷𝑒𝑟 𝐴𝑛𝑏𝑙𝑖𝑐𝑘 𝑖ℎ𝑟𝑒𝑟 𝑇𝑟ä𝑛𝑒𝑛 𝑤𝑎𝑟 𝑠𝑜 𝑡𝑖𝑒𝑓 𝑖𝑛 𝑚𝑒𝑖𝑛𝑒𝑚 𝐵𝑒𝑤𝑢𝑠𝑠𝑡𝑒𝑖𝑛 𝑣𝑒𝑟𝑎𝑛𝑘𝑒𝑟𝑡, 𝑑𝑎𝑠𝑠 𝑒𝑠 𝑔𝑎𝑛𝑧 𝑛𝑜𝑟𝑚𝑎𝑙 𝑓ü𝑟 𝑚𝑖𝑐ℎ 𝑔𝑒𝑤𝑜𝑟𝑑𝑒𝑛 𝑤𝑎𝑟, 𝑖ℎ𝑟 𝑘𝑒𝑖𝑛𝑒𝑛 𝐺𝑟𝑢𝑛𝑑 𝑔𝑒𝑏𝑒𝑛 𝑧𝑢 𝑤𝑜𝑙𝑙𝑒𝑛, 𝑢𝑛𝑔𝑙ü𝑐𝑘𝑙𝑖𝑐ℎ 𝑧𝑢 𝑠𝑒𝑖𝑛. Everly will sich nie verlieben. Ihre traumatischen Erinnerungen an ihren Vater und der Anblick ihrer zerbrechlichen Mutter ist Grund genug, das Everly sich nie an einen Mann binden will. Sie besucht das Literaturstudium und will sich nach ihrem Abschluss mit ihrer Mutter selbstständig machen. Allerdings ist das der Wunsch ihrer Mutter und nicht ihr eigener aber sie will ihrer Mutter keinen Grund geben, unglücklich zu sein und verfolgt dieses Ziel zwangsläufig mit. Everly besucht jede Woche die Schreibwerkstatt - den Schreibkurs von Nolan Gates - und kann dort in ihren Texten die schlimmen Erinnerungen, die sie Nachts aus dem Schlaf reissen, verarbeiten. Seit beginn der Schreibwerkstatt verspürt sie jedesmal ein kribbeln im Bauch, sobald sie Nolan sieht. Gemeinsam sollen die beiden den Roman von Dawn testlesen und ihre Meinungen austauschen, ob das gut geht? Durch den Meinungsaustausch des Romans, schreiben sie sich abends immer öfters über Skype und vertrauen sich nebenbei auch Private Dinge an. Everly geht damit das Risiko ein, dass Nolan ihr Geheimnis aufdeckt und herausfindet das sich ihre Texte auf ihre Vergangenheit beziehen. Wie wird er darauf reagieren? Und was soll sie von den Schmetterlingen in ihrem Bauch halten? Meine Meinung: Ich liebe ja Schüler - Dozenten Geschichten. Bereits in der Save - Reihe gab es ein Schüler-Dozenten Verhältniss, deshalb freute ich mich umso mehr, hat Mona noch ein weiteres Buch darüber geschrieben. Everly ist traumatisiert von ihrem Vater, da er ihr und ihrer Mutter sehr schlimme angetan hat. Sie will unbedingt das ihre Mutter glücklich ist und setzt alles daran, auch wenn ihr eigenes Glück darunter leidet. Nolan ist begeistert von Everlys Texten. Sie ist eine ausgezeichnete Schülerin und nimmt den Kurs und die Aufgaben sehr ernst. Beide Protas mochte ich sehr gerne. Bei Nolan ist es seine lockere Art die er auch im Unterricht vertritt und die enge Bindung zu seinen Eltern. Everly ist sehr auf ihre Mutter fokussiert und will nur das Beste für sie, dabei stellt sie ihre Wünsche und ihr eigenes Glück hinten an. Einerseits finde ich das sehr schön aber auch total traurig, denn es ist ihr leben und sie sollte ihre eigenen Ziele verfolgen. Das Buch zeigt auch ganz gut auf, dass man immer ehrlich sein sollte auch wenn dabei die Gefahr besteht, dass das Gegenüber verletzt wird. Trotzdem ist es immer besser als sich in Lügen zu verstricken, denn das wird nie gut enden und schmerzt am Schluss mehr als die Wahrheit. Und jetzt freue ich mich auf den Krönenden Abschluss - Dream Again.
Wow
Everly Penn hätte nie gedacht, dass sie sich ausgerechnet in ihren Dozenten; Nolan Gates, verlieben würde. Doch es ist passiert Everly weiß, eine Beziehung mit ihm ist quasi unmöglich. Aber Everly und Nolan verbringen, durch ein gemeinsames Projekt, immer mehr Zeit miteinander und kommen sich so auch sehr viel näher, als es zwischen einer Studentin und einem Dozenten üblich ist. Doch eine gemeinsame Zukunft von Nolan und Everly ist unmöglich, auch weil Nolan ein dunkles Geheimnis hütet... Endlich habe auch ich nun den neusten Mona Kasten Roman gelesen und ja, was soll ich sagen, es ist ein eher schwacher Liebesroman geworden,der mich leider nicht so packen konnte,wie die anderen Bücher von Mona! Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass Mona Kasten einen weiteren Again-Roman schreiben wird, da ich die ersten drei Teile dieser Reihe schon geliebt habe! So war meine Vorfreude groß und meine Erwartungen auch hoch - vielleicht zu hoch?! Ich lese gerne "verbotene" Liebesgeschichten. Eben so eine spezielle Beziehung zwischen Studendin/Dozent habe ich zuletzt in "With or Without You" von Geneva Lee gelesen und was habe ich das Buch geliebt! Es wurde so authentisch beschrieben und ich konnte mir ALLES so gut vorstellen, doch hier, bei "Hope Again" war dies leider überhaupt nicht der Fall! Zu den Figuren; Mit Everly hatte ich schon am Anfang so meine Probleme und richtig sympathisch war sie mir auch nicht.Sie ist doch schon Anfang 20, benimmt sich stellenweise aber wie ein kleines Mädchen. Sie heult auch ständig und ist so egoistisch, da sie nur an sich denkt! Sie interessiert sich wenig bis gar nicht für ihre engsten Freunde, was mir auch ein Dorn im Auge war, weil sie hat echt tolle Freunde, die eine in Everly eine bessere Freundin verdient hätten! Nolan gefiel mir da schon besser, auch wenn ich mir von ihm mehr erhofft hatte. Er war mir schon sympathisch und ich kann schon verstehen, weshalb Everly sich in ihn verliebt hat. Zu Beginn ist er noch der coole, heiße Dozent mit den lustigen Sprüchen, aber dann kommt von ihm in dieser Hinsicht nicht mehr viel. Er blieb mir schlussendlich zu blass! Zur Geschichte; Ich hatte große Hoffnungen, aber leider wurden diese recht schnell schon zerstört. Everly und Nolan haben wenig gemeinsame Szenen. Ich konnte ihre Liebe weder irgendwie fühlen noch spüren.Ich habe mir einfach von der ganzen Lovestory der beiden mehr erhofft. Die Liebesgeschichte hat mich weder überzeugt noch irgendwie mitgerissen. Die Geschichte zog sich stellenweise schon echt in die Länge und ich fand die Geschichte von Evelyn und Nolan manchmal fast schon langweilig und irgendwie auch unspektakulär. Ich hätte mir, wegen der Thematik, einfach mehr Drama gewünscht, so plätscherte die Geschichte an manchen Stellen nur so vor sich dahin! Das finde ich Schade, denn das kann Mona sehr viel besser! "Hope Again" war für mich eine große Enttäuschung. Mir tut's ja auch echt leid,denn normalerweise liebe ich Mona Kastens Bücher, aber hier konnte mich die Geschichte überhaupt nicht überzeugen! Ich habe da einfach deutlich mehr erwartet! Einzig der flüssige Schreibstil und die Nebencharaktere sind für mich noch die zwei positivsten Dinge an dem Buch. Enttäuschende 2 von 5 Sternchen!
Wow
Ich fand es so toll, wieder mit dem Squad Leben zu können. 😊 Allie, Kaden, Dawn, Spencer... Finde ich alle toll.  Irgendwie habe ich ja mittendrin jetzt einfach weiter gelesen, aber es war ganz OK. 😂  Blake war ein sehr toller Freund und es tat mir sehr leid, was mit ihm passiert ist..  Nolan ist ein absoluter Traum, aber auch Widerspruch. Von "Wir sind NUR Freunde" zu "Ich liebe dich so sehr". :D Aber das ist ja irgendwie normal, bei dieser Art von Büchern.  Everlys Dad war ja mal der absolute Horror. Ich wünsche echt niemandem sowas, aber leider ist dieser Teil der Geschichte viel zu sehr Realität. 🙁 Nach kurzen Startschwierigkeiten kam ich echt gut voran. 😊 Was mir nicht so gefallen hat, war, dass Everly manchmal so richtig zickig war. Und sich nicht hat Sagen lassen. Vorallem wegen Stanley und ihrer Mom. Klar, ich kann das voll nachvollziehen, aber trotzdem war das nicht fair. 🙈 Außerdem wird im Buch geschrieben, dass Nolan aschblondes Haar hat, aber der Typ auf den Cover hat dunkel braunes Haar. Das mag jetzt meckern auf hohem Niveau sein, aber für mich ist das einfach unstimmig. 🙈
Wow
Cover: Die Farbe des Buches gefällt mir richtig gut, da ich Pastellfarben mega schön finde. Die Menschen passen perfekt zu den Protagonisten und es ist für mich einfach stimmig. Schreibstil/Sichtweise: Es lässt sich, genau wie die Bände davor, sehr gut lesen. Was mir hier sehr gut gefallen hat ist, dass die Nachrichten zwischen den Protagonisten richtig deutlich zu erkennen sind. Auch hier ist nur aus der Sicht der Protagonisten Everly geschrieben. Inhalt: Everly möchte sich niemals verlieben und auf keinen Fall in ihren Dozenten. Nolan ist aber so attraktiv, dass es trotzdem passiert. Sie haben beide eine schwere Zeit durch und Nolan würde seinen Job aufs Spiel setzten. Aber liebe findet doch immer einen Weg, oder? Meinung: Ich fand es trotz anfänglicher Skepsis sehr gut. Es entwickelt sich nicht zu schnell und selbst fast am Ende ist man gespannt wie es mit den beiden weitergeht. Ich persönlich fand es schön, dass Everly Cheerleader war und es auch so zum Teil der Geschichte wurde. Es hat sich trotz allem nicht gezogen.
Wow
seitenweich
Hach, Woodshill. ❤️ Immer wenn ich die Again-Reihe lese fühlt es sich an, als würde ich meine Freunde besuchen. Die Geschichte rund um Everly und Nolan hat mir wirklich gut gefallen und ich wurde hinsichtlich meiner Vorfreude auf diesen Band nicht enttäuscht. Angefangen bei dem tollen Cover, welches sich wieder wunderbar in die vorhergegangen Bände einfügt, bin ich ab der ersten Seite vollkommen in die Geschichte eingetaucht und durch Mona Kastens lockeren, humorvollen Schreibstil sind die Seiten nur so dahin geflogen. Ich hatte an keiner Stelle das Gefühl, dass es sich zieht. Mit der Protagonistin Everly konnte ich mich gut identifizieren und einige Gemeinsamkeiten mit mir selbst finden. Auch wenn ich an einigen Stellen konnte ich ihre Standpunkte nicht teilen konnte, war eine deutliche Charakterentwicklung ihrerseits im Laufe der Story ersichtlich. Nolan war mir auch gleich sympathisch und gibt einen charmanten Bookboyfriend ab. Auch er refekletiert im Laufe des Buches seine Handlung und wächst über sich hinaus. Besonders berührt hat mich, dass Everly in Nolans Schreibwerkstatt indirekt die Möglichkeit bekommt, ihr Erlebtes zu verarbeiten und ihre inneren Dämonen zu bekämpfen. Die Geschichte war schlüssig aufgebaut und am Ende des Buches hatte ich nicht das Gefühl, dass irgendwas noch ungeklärt ist. Mona Kasten hat es geschafft, dass man sich auch durch die Augen von Everly gut in die Gefühlswelten von Nolan einfinden kann, auch ohne Sichtwechsel in den Kapiteln. Den einzigen Kritikpunkt den ich habe, ist der, dass mir diese "Dozent-Studentin" Problematik mir persönlich etwas zu schnell abgetan wurde. Ich hätte mir gewünscht, das hier noch etwas mehr darauf eingegangen wird. Mit Hope Again hat Mona Kasten mir wieder Herzklopfen bereitet und ein emotionales, spanndenes gefühlvolles Werk geschaffen!
Wow

KOMMENTARE

!
Noch keine öffentlichen Anmerkungen.
Deine öffentlichen Anmerkungen erscheinen hier gemeinsam mit der korrespondierenden Textstelle. Private Anmerkungen bleiben natürlich privat.
Deutsch
  
Englisch
mojoreads Instamojoreads Twittermojoreads Facebook