mojoreads
Community
!
lesen will
!
lese ich
!
gelesen
Deine Lieblings-Buchhandlung mit jedem Kauf!
!
INFO
!
MOJOS
!
REZENSIONEN
ZUSAMMENFASSUNG
Extrem packend, extrem verstörend, extrem intensiv: Bestseller-Autor Arno Strobel in Serie »Im Kopf des Mörders - Tiefe Narbe« ist der Auftakt einer spannenden Thriller-Trilogie um Oberkommissar Max Bischoff in Düsseldorf Max Bischoff, Oberkommissar, Anfang dreißig, ist der Neue bei der Düsseldorfer Mordkommission. Er ist hoch motiviert und schwört auf moderne Ermittlungsmethoden, was nicht immer auf Gegenliebe bei den Kollegen stößt. Sein erster Fall beim KK11 hat es in sich. Auf dem Polizeipräsidium taucht eines Morgens ein Mann auf, der völlig verstört und von oben bis unten mit Blut besudelt ist. Er weiß weder, was in der Nacht zuvor geschehen ist, noch hat er eine Erklärung für das Blut auf seiner Kleidung. Wie sich bald herausstellt, stammt es nicht von ihm selbst, sondern von einer Frau. Einer Frau, die vor über zwei Jahren spurlos verschwand. Die für tot gehalten wird. War sie all die Zeit über noch am Leben und ist erst vor kurzem getötet worden? Und was hat der Mann mit der Sache zu tun? Ist er Täter oder Opfer? Als kurz darauf eine Leiche am Rheinufer gefunden wird, verstricken Max Bischoff und sein Partner Horst Böhmer sich immer tiefer im Dickicht der Ermittlungen, um einen Fall zu lösen, in dem lange nichts zusammenzupassen scheint ... Ein echter »Strobel« mit einer gewohnt starken psychologischen Komponente und dem toughen jungen Ermittler Max Bischoff, der sich in einem Fall beweisen muss, der ihn vor die größte Herausforderung seiner bisherigen Karriere stellt.
BIOGRAFIE
Arno Strobel liebt Grenzerfahrungen und teilt sie gern mit seinen Leserinnen und Lesern. Deshalb sind seine Thriller wie spannende Entdeckungsreisen zu den dunklen Winkeln der menschlichen Seele und machen auch vor den größten Urängsten nicht Halt. Seine Themen spürt er dabei meist im Alltag auf und erst, wenn ihn eine Idee nicht mehr loslässt und er den Hintergründen sofort mit Hilfe seines Netzwerks aus Experten auf den Grund gehen will, weiß er, dass der Grundstein für seinen nächsten Roman gelegt ist. Alle seine bisherigen Thriller waren Bestseller. Arno Strobel lebt als freier Autor in der Nähe von Trier.
MOJOS
Mojos von Tim Zimmer, pagesofmarie und 6 andere
tzgonline
pagesofmarie
lovely_girl
meinbuecherchaos
+4
shanna
Das Buch zieht einen in den Bann und lässt nicht mehr los, hat Kriminal- und auch Liebeselemente, kurzum: Meine Empfehlung!
Arno Strobel kann es einfach! Bisher hat mich noch kein einziges seiner Bücher enttäuscht und auch "Tiefe Narbe" war da keine Ausnahme! Ein paar kleinere Längen in der Mitte machen da nicht viel aus.
Ein sehr fesselndes und spannendes Buch. Wieder einmal großartig.
Ich bin überzeugt und freue mich schon auf den zweiten Band.
Die Handlung ist typisch für einen klassischen Krimi und ganz nach dem üblichen Schema aufgebaut. Ist unterhalten, aber nichts Besonderes.
REZENSIONEN
Bewertet von booklove_aileen, damarisdy und 3 andere
booklove_aileen
damarisdy
buecherverrueckte
shanna
meinbuecherchaos
Ich kam in das Buch super leicht rein. Der Schreibstil war sehr locker und flüssig😊
Er war auch sehr anschaulich, weshalb mir bei manchen Beschreibungen ein wenig schlecht wurde 😅
Es war super spannend Max und seinen Kollegen beim lösen des Falls zu begleiten und selber zu rätseln wer vielleicht der Mörder ist.
Ich hatte bis zum Schluss keine wirkliche Ahnung wer der Mörder ist und lag auch mit meiner Vermutung komplett daneben 😂😂
Die Auflösung war logisch und gut gemacht 🙈
Zwischendurch ga...
Weiterlesen
Wow
Nachdem ich bereits das Buch "Toter Schrei", den dritten Teil dieser Reihe von Arno Strobel gelesen habe, bin ich total auf den Geschmack gekommen, da ich eine große Sympathie für den Ermittler Max Bischoff entwickelt habe. So habe ich mir nun den ersten Teil angeeignet und mich sehr auf den Thriller gefreut, dessen Inhalt schon mal sehr interessant und vielversprechend klang. Von dem Autor Arno Strobel war ich bisher schon begeistert, so bin ich mit einer gewissen Erwartungshaltung an das Buch ...
Weiterlesen
Wow
buecherverrueckte Vivien
Mit Tiefe Narbe habe ich einen weiteren Großartigen Strobel gelesen. Spannungsgeladene Brutalität die einen den Schauer nur so mit rasender Geschwindigkeit durch den Körper jagt. Ich bin wieder einmal Fasziniert davon wie Herr Strobel es schafft mich mit einem Verdacht dastehen zu lassen, um mir dann mit geballter Power zu zeigen Nö der war’s nicht.

Max Bischoff war mir sofort sympathisch und auf Anhieb hatte ich das Gefühl er erzählt mir seine Geschichte. Charakterlich ist er einfach gestrickt...
Weiterlesen
Wow
Im Prolog bekommt man schon einen erschreckenden Einblick in die psychopatischen Gedanken des Mörders und ist damit gleich mitten im Geschehen. Diese Einsichten werden ab und zu in die Handlung eingeschoben und man ist so ganz dicht bei den abartigen Taten, die er verübt. Das ist schon sehr gruselig und abstoßend, auch wenn es in beklemmender Weise, das Denken und Fühlen des Täters verdeutlicht, dessen Identität aber natürlich bis zum Schluss im Dunkeln bleibt.
Die Ermittler der Mordkommission i...
Weiterlesen
Wow
Im Dezember habe ich begeistert "Der Trakt" und "Das Wesen" von Arno Strobel verschlungen und so stand für mich fest, dass ich unbedingt auch sein neustes Werk "Im Kopf des Mörders: Tiefe Narbe" lesen muss. Auch war ich gespannt darauf, ob es sich von seinen anderen Werken - also in der Umsetzung - unterscheiden würde, da es sich bei diesen bisher immer um Einzelbände handelte.

Der Schreibstil von Arno Strobel hat mich wieder ab der ersten Seite gepackt. Jedoch muss ich gestehen, dass ich die ...
Weiterlesen
Wow